Neues Video zu LoL Worlds 2020 erklärt: Das sind die 8 versteckten Pros in „Take Over“

Bei League of Legends ist ein Musik-Video zu den LoL Worlds 2020 erschienen. Wir erklären, wer die Figuren in „Take Over“ sind: Denn Riot hat ehemalige und aktuelle Profi-Spieler wie Faker, xPeke, Tian oder Mata hier versteckt als LoL-Champions eingebaut. Es wimmelt von Anspielungen.

„Take Over“ ist das neue Video zur WM 2020. Es ist seit einigen Jahren üblich, dass Riot in so ein Video zahlreiche Anspielungen auf LoL-Stars reinhännert. 2018 wimmelte bereits das epische Video „Rise“ vor Anspielungen.

Für Fans ist es eine Freude, die Clips durchzusehen und immer wieder neue, versteckte Details zu sehen, die auf ehemalige Weltmeisterschaften anspielen. Bereits seit 2012 wird die WM in LoL ausgetragen und es haben sich über die Jahre einige Spieler den „Legenden-Status“ erarbeitet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das neue Video „Take Over“ wimmelt erneut von Anspielungen auf die LoL-Geschichte.

In dem Clip spielt ein namenloser Protagonist ein Videospiel und tritt gegen verschiedene LoL-Champions an, die ihn immer wieder ausschalten. Er muss sich dann aufrappeln und es erneut versuchen.

Das Besondere: Die Champions im Video sind aktuellen und ehemaligen LoL-Profis nachempfunden. Wir listen auf, wen Riot Games da im Video verewigt hat.

Das Video beginnt damit, dass der Protagonist in einem Rad-Rennen stürzt. Eine mysteriöse Gestalt hilft ihm auf und gibt ihm einen Video-Chip.

LoL-Faker
Seine Majestät, der Dämonenkönig: Faker höchstselbst.

Der verhüllte Mann, der den Biker in die Welt von LoL einlädt, ist natürlich der koreanische Super-Star Faker: der Weltmeister von 2013, 2014 und 2016.

Das wird auch im Video deutlich, denn das PC-Setup, zu dem der Protagonist geht, steht im Club „Demon King“ – das ist einer der Spitzname von Faker.

Faker hat die Teilnahme zu den LoL Worlds 2020 verpasst – aber in so ein Video muss er natürlich rein.

lol-xpeke
xPeke war der 1. LoL-Weltmeister und gibt einen coolen Schurken ab.

Der erste Gegner, dem sich unser Held gegenübersteht, ist Enrique „xPeke“ Martinez. Der Spanier war Teil des ersten Weltmeister-Teams in LoL, Fnatic, im Jahr 2012. xPeke spielt Kassadin.

Als nächstes wartet Mata als Thresh auf den Helden und grinst dabei leicht psychopathisch, wenn er da so mit Laterne und Sense steht.. Cho „Mata“ se-hyeong war Teil von Samsung White, die 2014 Weltmeister wurden. Er war ein großartiger Support-Spieler.

Mata beendete seine LoL-Karriere im Jahr 2019 und wurde danach sofort Coach.

LoL-Mata
Mata als Thresh.

So viele Weltmeister in einem LoL-Video

In einer Zwischenpassage sieht man 3 kurze Anspielungen:

  • So wird der Held von Xayah getötet – das steht für „JackeyLove“ , der ADC war 2018 Weltmeister mit Invictus Gaming
  • Der Schatten von Gallio wird „Crown“ zugeordnet, dem Midlaner des 2017er Champs Samsung Galaxy White
  • Die Wumme von Caitlyn soll zu „BeBe“ gehören, der war Teil von „Taipei Assassin’s“, einem starken Team aus 2012, das damals Weltmeister wurde. Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man auf dem Gewehr das Logo der Taipei Assassin’s (via Twitter)

Diese 3 Helden sind Symbole für Champions, die der Held abseits der Kamera bezwingt. Das sieht man daran, dass er deren Waffen als Trophäe trägt.

LoL-Jarvan-Ambition
Der Speer ist die Waffe von Jarvan IV, einem Helden, der 2017 eine große Rolle in den Worlds spielte.

Eine etwas längere Passage sieht man dann zum Abschluss der Sequenz. Da kommt der Speer von Jarvan IV angeflogen. Der steht für Kang „Ambition“ Chang-yong, der 2017 Weltmeister wurde und für sein Spiel mit Jarvan bekannt war.

Der Endboss ist dann der MVP 2019, der Jungler Tian von FunPlus Phoenix, der als Lee Sin dargestellt wird. Den Champion spielte er in den Finals bei den LoL Worlds 2019, in denen er G2 Esports böse abfertigte.

LoL-Tian
Das ist klar Tian, einer der Stars aus 2019.

Das Video kommt auf YouTube richtig gut an. Es hat bereits 4,4 Millionen Aufrufe und über 393.000 Daumen nach oben.

In den sozialen Medien macht man sich etwas darüber lustig, dass fast alle Figuren klar einem Champ zugeordnet werden. Außer Faker: Der spiele einfach sich selbst.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Viele der Stars, die wir hier im Video sehen, haben ihre Karriere schon beenden, oder spielen nicht mehr die starke Rolle von einst. Sogar der 2019er Weltmeister, Tian, hat es nicht zu den Worlds 2020 geschafft.

Denn im seltsamen Corona-Jahr 2020 gab es Favoriten-Sterben bei der LoL-Elite. Wer es dennoch zur WM gepackt hat, erzählen wir euch hier:

Götterdämmerung bei LoL: Oh, wie die Mächtigen gefallen sind

Quelle(n): dotesports, earlygame
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Stamania

Das speer von Jarvan gehört nich zu ambition sondern zu einem der t1 jungler.Wenn man ganz am anfang der szene mit dem gallenden speer pausiert und mit 0 25 geschwindigkeit schaut sieht man links oben einen stein mit dem t1 logo.Man sieht nämlich bei heden der genannten pro’s ihr team in einer Szene bei Bebe t.b. auf der waffe und bei mata auf einem baum, bei xpeke auf einem der schwerter die da rumstehen usw.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x