Diese 4 RPGs solltet ihr euch im Steam Summer Sale 2019 nicht entgehen lassen

Wir haben 4 RPG-Kracher der letzten Monate und Jahre rausgesucht, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet – denn aktuell sind sie im Preis drastisch reduziert.

Der Steam Summer Sale 2019 lockt wieder mit vielen schicken Angeboten. Fans von allen möglichen Genres werden dort glücklich, das betrifft auch Freunde eines guten RPGs. Dieses Jahr sind wieder viele Spiele reduziert, sodass man gar nicht weiß, bei welchem RPG man anfangen sollte. Wir haben eine kleine Auswahl für Euch getroffen und legen Euch vier Spiele ans Herz, die sich RPG-Fans nicht entgehen lassen sollten.

A Plague Tale: Innocence

Der Kampf gegen eine mysteriöse Seuche und unheimliche Horden von Ratten war ein Überraschungshit der vergangenen Monate. Wer noch keine Gelegenheit hatte, sich A Plague Tale: Innocence genauer anzuschauen, kann den Summer Sale als perfekten Vorwand nutzen.

Wovon handelt Plague Tale: Innocence? Das Spiel ist im Jahr 1349 in Frankreich angesiedelt. Durch den Ausbruch einer merkwürdigen Krankheit und unnatürlich großer Rattenschwärme ist die Heranwachsende Amicia dazu gezwungen, mit ihrem jüngeren und kränklichen Bruder Hugo zu fliehen. Dabei gilt es nicht nur, den tödlichen Ratten zu entkommen, sondern auch die Verfolger der Inquisition auszutricksen. Denn die haben ein besonderes Interesse an Hugo.

Für wen eignet sich A Plague Tale: Innocence? Wer auf eine dichte Handlung mit nachvollziehbaren Charakteren steht und dazu noch Stealth-Action bevorzugt, der wird mit dieser Seuchen-Geschichte glücklich. Die KI der menschlichen Widersacher ist zwar recht simpel gestrickt, dennoch ist das Spiel nie zu einfach und plötzlich auftauchende Bedrohungen sorgen für anhaltende Spannung. Den größten Reiz machen aber die Charaktere und ihre Persönlichkeiten aus, mit denen man sich wunderbar identifizieren und mitleiden kann.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was kostet A Plague Tale: Innocence? Das Spiel ist noch recht neu, nämlich erst im Mai 2019 erschienen. Darum ist der Preis aktuell auch „nur“ um 25% reduziert und liegt damit bei 33,74€. Wer eine düstere, brutale und zugleich herzerwärmende Geschichte erleben will, der sollte zuschlagen. Link zu A Plague Tale: Innocence auf Steam.

Divinity: Original Sin 2

Gute, klassische Rollenspiele sind selten geworden. Kein Wunder also, dass sich ein Dauerbrenner wie die Divinity-Reihe noch immer größter Beliebtheit erfreut. Vor allem Original Sin 2 bieten klassischen RPG-Fans jede Menge von dem, was so gerne mögen.

Wovon handelt Divinity: Original Sin 2? Divinity spielt in der mittelalterlichen Fantasy-Welt von Rivellon und ist mit jeder Menge typischer und untypischer Probleme befallen, die es von den Helden zu lösen gilt. Dabei ähneln viele Grundkonzepte des Spiels einem klassischen Pen&Paper-Abenteuer. Quests können auf unterschiedliche Weise abgeschlossen, viele NPCs können einfach umgebracht und mehr als 200 unterschiedliche Fähigkeiten müssen gefunden, gemeistert und kombiniert werden.

Besonders cool: Fast jede Entscheidung im Spiel hat Konsequenzen. Allein die Wahl des eigenen Charakters beeinflusst schon, wie NPCs mit einem umgehen – immerhin unterhalten sich die meisten Menschen nur äußerst ungerne mit einem Untoten.

Für wen eignet sich Divinity: Original Sin 2? Wer gerne Pen&Paper-Rollenspiele im Stil von Dungeons & Dragons, Pathfinder oder DSA spielt, der wird sich in Divinity gleich heimisch fühlen. Die Kämpfe laufen nämlich wie in diesen Pen&Paper-Spielen ab. Taktik und Planung sind wichtig, denn Probleme wie eingeschränkte Sicht oder „friendly fire“ bei einem mächtigen Feuerball können gerne mal einen Kampf vorzeitig beenden – oder zumindest für lange Lacher im Koop-Modus sorgen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das komplette Spiel kann man alleine, aber auch in einer Gruppe von bis zu 4 Spielern zocken. Es eignet sich also auch hervorragend für lange Koop-Partien – sogar im Split Screen.

Die coolsten Couch-Koop-Games – Das spielt unsere Redaktion in 2019

Was kostet Divinity: Original Sin 2? Die „Definitive Edition“ von Divinity: Original Sin 2 ist aktuell um 40% reduziert und liegt damit bei 26,99€. Wer das Spiel und all seine Vorgänger kaufen will, kann auch zur „Eternal Edition“ greifen, die allerdings stolze 53,99€ kostet. Link zu Divinity: Original Sin 2 auf Steam.

Vampyr

Vampyr ist ein Action-RPG von DONTNOD Entertainment, die vor allem für ihren dramatischen Titel „Life is Strange“ große Bekanntheit erlangt haben. Vampyr ist dahingegen deutlich düsterer, brutaler und mehr auf Action ausgelegt, ohne spannende Charakter zu vernachlässigen.

Wovon handelt Vampyr? Vampyr spielt in London des Jahres 1918. Ihr seid Dr. Jonathan Reid und wurdet gerade frisch in einen Vampir verwandelt. Ihr müsst dabei nicht nur dafür sorgen, dass ihr ständig genug Nahrung in Form von menschlichen Opfern bekommt, sondern auch noch versuchen, die Stadt von einer grassierenden Krankheit zu heilen, um den Menschen beim Überleben zu helfen. Das sind zwei Ziele, die sich nicht immer vereinbaren lassen…

Für wen eignet sich Vampyr? Wer auf knackige Action-RPGs mit einer unheimlichen Atmosphäre steht, der wird sich in Vampyr heimisch fühlen. Besonders die Charaktere sind interessant und vielschichtig gestaltet und dürften RPG-Fans förmlich in die Welt einsaugen.

Dank vier unterschiedlicher Enden hat Vampyr auch einen soliden Wiederspielwert nach dem ersten Durchlauf. Immerhin tragen eure Entscheidungen dazu bei, wie das Ende aussieht.

Allerdings hat Vampyr einen mitunter recht knackigen Schwierigkeitsgrad durch variierend starke Gegner. Wer sich davon abgeschreckt fühlt, sollte den Kauf noch einmal überdenken.

Spiele auf Steam zurückgeben – So funktioniert die Steam-Rückerstattung

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was kostet Vampyr? Aktuell ist Vampyr um satte 60% reduziert und kostet 19,99€. Ein fairer Preis für ein interessantes Spiel mit dichter Atmosphäre. Link zu Vampyr auf Steam.

Assassin’s Creed: Odyssey

Assassin’s Creed: Odyssey lässt die Spieler einmal mehr in die Rolle eines Assassinen schlüpfen

Wovon handelt Assassin’s Creed: Odyssey? Odyssey versetzt den Spieler in das alte Griechenland, in eine Zeit mit vielen Konflikten. Wie gewohnt wird der Hauptcharakter dabei durch den „Animus“ nur in diese Zeit-Epoche projiziert. Es gibt große Areale in Griechenland zu erforschen, nicht nur in den Städten sondern auch auf dem Meer – denn selbst Seeschlachten sind ein wichtiger Teil von Assassins Creed geworden.

Für wen eignet sich Assassin’s Creed: Odyssey? Für Fans der „Assassin’s Creed“-Reihe dürfte Odyssey ohnehin ein Blindkauf sein. Aber auch alle, die bisher nichts mit der Reihe anfangen konnten, sollten einen Blick riskieren. Odyssey hat mehr RPG-Elemente als die Vorgänger und ist in fast allen Belangen „größer und besser“. Es gibt eine größere Entscheidungsfreiheit und sogar ein Dialog-System, wodurch es sich mehr wie ein Rollenspiel als wie eine lineare Erzählung anfühlt. Natürlich stehen die spannenden Kämpfe mit jeder Menge Blut und Gewalt auch weiterhin im Vordergrund – und die sind cool in Szene gesetzt.

Ebenfalls spannend: Odyssey hat mehrere unterschiedliche Enden, sodass getroffene Entscheidungen zu Konsequenzen führen und ein Wiederspielen interessanter gestalten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was kostet Assassin’s Creed: Odyssey? Durch den Summer Sale ist Assassin’s Creed: Odyssey um 50% im Preis reduziert, kostet also 29,99€. Auch die unterschiedlichen Premium-Versionen des Spiels sind aktuell stark reduziert, wenn man sich für zusätzliche Inhalte, wie weitere Story-Missionen und kosmetische Items interessiert. Link zu Assassin’s Creed: Odyssey auf Steam.

Weitere Highlights aus dem Summer Sale haben wir hier für Euch:

Wenn Ihr so tickt wie ich, solltet Ihr Euch jetzt Vermintide 2 für unter 10€ sichern
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MrFox

Man sollte sich bei Vampyr im klaren sein, dass hier kein AAA Titel drin ist und das nicht das Kampfgameplay im Vordergrund steht und eher die Dialoge und die Entwicklung die der Protagonist zu einem Vampir durch macht(ist kein spoiler, dass ist das erste was im spiel passiert).
Deshalb ist hier auch die Angabe Action rpg völlig falsch, eher ein story driven rpg mit viel dialog und das Kampfsystem ist an ein Action rpg angelehnt aber keinesfalls mit einem richtigen Action rpg zu vergleichen. Die Kämpfe sind hier mehr Lücken füller. Genau so ist das Spiel nicht sehr „schwer“ auf normal sammelt man unheimlich viel xp beim beißen von Passanten. Wenn man jetzt natürlich einen sauberen Durchgang haben will ohne tote Bürger wird schwerer, aber das ist auch Sinn dieses Systems. Aber wem es immer noch zu schwer wird, dem haben die Entwickler einen story Mode nachgeliefert den gibt es auch…

Aber wem das Kämpfen in rpgs wichtig ist der sollte das hier meiden, denn hier sind Kämpfe nichtmal der primäre Weg um xp zu bekommen. Wie gesagt das sind Lücken füller, gibt einige boss fights die etwas interessanter sind aber sonst wiederholen sich die Gegner auch recht fix. Dennoch kann ich es jedem empfehlen der gerne Story rpgs spielt und der vielleicht etwas braucht um die Zeit zu bloodlines 2 zu versüßen, der wird hier seinen Spaß haben. Atmosphäre wird hier schon geboten.

Alex

Wer schon bei Anthem die Lade Bildschirme gehasst hat sollte um Vampyr einen rießigen Bogen machen selbst auf meiner SSD war das einfach nur grausam und hat mir jeglichen Spielspaß geraubt. Schade weil das Spiel ansonsten sehr Interessant ausgesehen hat.

Martin

Vampyr fand ich ziemlich schlecht. Ein paar nette Ideen, aber sehr schnell eintönig und langweilig.

Bei Divinity original Sin sollte jeder, der auch nur ansatzweise etwas für’s RPG Genre übrig hat, auf jeden Fall zuschlagen. Ein echtes Meisterwerk mmn.

Fain McConner

Ja, wenn man rundenbasierte Kämpfe mag, bietet DoS mit das beste Kampfsystem dieses Genres, finde ich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x