Spiele wie Elden Ring: Die 5 besten Alternativen auf Steam, PS4, PS5, Switch und Xbox

Spiele wie Elden Ring: Die 5 besten Alternativen auf Steam, PS4, PS5, Switch und Xbox

Seid ihr mit Elden Ring durch und sucht nach einer Alternative? Oder spielt ihr auf der Switch und wollt trotzdem etwas in der Art zocken? Dann haben wir hier eine Liste von Spielen für euch, die ihr euch anschauen solltet.

Elden Ring bietet eine einzigartige Mischung aus einer Open-World, schwierigem Gameplay, dutzenden interessanten Bossen und hunderten spaßigen Waffen. Eine exakte Kopie von diesem Erfolgsrezept gibt es auf dem Markt noch keine.

Der enorme Erfolg des Action-RPGs von FromSoftware wird zwar wahrscheinlich viele zukünftige Spiele stark inspirieren. Wenn ihr aber jetzt schon eine gute Alternative für Elden Ring sucht, und die besten Vorgänger schon gezockt habt, solltet ihr euch eines dieser Spiele anschauen.

Keines dieser Spiele ist diese exakte Kopie von Elden Ring, doch sie machen Teile des Gesamtpakets ähnlich gut oder sogar noch besser. Wir sagen euch, welches dieser Spiele ihr aus welchen Gründen anschauen solltet.

Wenn ihr eurer Gameplay in Elden Ring selbst etwas auffrischen wollt, könnt ihr den verrückten Blubberblasen-Build ausprobieren:

Gelangweilt in Elden Ring? Spielt den Luftblasen-Build und pustet eure Gegner kaputt

Nioh 2 (Steam, PS4, PS5) – Fantastisches Kampfsystem für Loot-Fans

Der Trailer von Nioh 2 zeigt, wie schnell ein Kampfsystem à la Elden Ring aussehen kann

Nioh 2 ist der direkteste Nachahmer der Souls-Formel aus dieser Liste. Das ist aber keine Kritik, sogar im Gegenteil: Dieses Spiel von den Machern von Ninja Gaiden und Dead or Alive hat, wie Elden Ring, eine Third-Person-Perspektive, einige Waffen, viele toughe Bosse und ein vergleichbares Leveling-System mit Ressourcen, die ihr beim mehrmaligen Tod verliert.

Was Nioh 2 aber von Elden Ring absetzt, ist das Kampfsystem – manche finden sogar, dass es besser ist als das in den Souls-Spielen. Die Kämpfe in Nioh 2 sind deutlich schneller als in Elden Ring, und mit zahlreichen Waffen-Klassen, die sich sehr unterschiedlich spielen, könnt ihr euch richtig austoben.

Die komplexen und spektakulären Kombos, die mit dem Haltungs- und Stamina-System viel Skill erfordern, erinnern teilweise an Spiele wie Devil May Cry. Zusammen mit einem Schwierigkeitsgrad, der den Souls-Spielen in nichts nachsteht, sorgen die Kämpfe in Nioh 2 regelmäßig für viel Herzrasen und riesige Jubelmomente.

Garniert wird das ganze noch mit einem Loot-System, was insbesondere bei wiederholtem Durchzocken seine ganze Tiefe entfaltet. Nioh 2 hat zwar recht langweilige, schlauchige Level statt einer Open-World, doch die kürzeren Missionen lassen sich einfach immer wieder zocken, um euer Build zu perfektionieren.

Pro
  • Fantastisches Kampfsystem
  • Sehr viel Content
  • Viel Wiederspielwert dank tiefem Loot-System und vielen Build-Möglichkeiten
  • Koop-Multiplayer
Contra
  • Keine Open-World
  • Level-Design und Story vergleichsweise uninspiriert

Hollow Knight (Steam, PS4, PS5, Xbox, Switch) – Herausragender 2D-Spaß für Erkunder im Singleplayer

Überzeugt euch im Trailer von der wunderschönen Grafik in Hollow Knight

Wer sich in Gaming-Foren und ähnlichen Diskussions-Orten einklinkt, hört immer wieder dasselbe: Hollow Knight gehört zu den besten Spielen, die je auf den Markt gekommen sind. Wer das Spiel dann zockt, merkt schnell, woher dieser Ruf kommt.

Dieser 2D-Sidescroller mit einer wunderschönen Zeichentrick-Optik ist eine unglaublich gute Mischung aus Metroidvania-Spiel und Soulslike. Wer also in Elden Ring speziell das Erkunden der Welt liebt, kommt in Hollow Knight voll auf seine Kosten.

Weil euch Hollow Knight quasi keine Hinweise gibt, was ihr als Nächstes tun müsst, erkundet ihr die tolle Welt komplett auf eigene Faust. Dabei findet ihr Metroidvania-typisch immer neue Fähigkeiten, die weitere Gebiete freischalten und auch die Kämpfe komplexer machen.

Wer Elden Ring aber für den Multiplayer gespielt hat, wird bei Hollow Knight enttäuscht sein. Das Spiel ist nur im Singleplayer spielbar. Auch wenn ihr nach einer 3D-Perspektive sucht oder viele Builds spielen wollt, werdet ihr bei Hollow Knight nicht fündig.

Pro
  • Wunderschöne Grafik und Atmosphäre
  • Gameplay mischt Metroidvania mit Soulslike
  • Erkunden der Welt ist besonders gut gemacht
  • Viel Inhalt mit knackigem Schwierigkeitsgrad
Contra
  • Kein Multiplayer
  • Nicht in 3D
  • Wenige RPG-Elemente

Salt and Sanctuary (Steam, PS4, PS5, Xbox, Switch) & Salt and Sacrifice (PS4, PS5, Epic Games) – 2D-Soulslike mit lokalem Koop

Salt and Sanctuary gibt euch echtes Dark-Souls-Feeling im 2D-Format

Je nachdem, auf welcher Plattform ihr zockt, empfehlen wir hier gleich 2 Games in einem: Salt and Sanctuary beziehungsweise dessen Nachfolger, Salt and Sacrifice.

  • Salt and Sanctuary ist verfügbar auf Steam, PS4, PS5, Xbox und Switch.
  • Salt and Sacrifice auf der PS4, PS5, und aktuell am PC über Epic Games.

Wie Hollow Knight sind diese Spiele 2D-Games, dafür aber deutlicher als Soulslikes erkennbar. Das liegt unter anderem an der Todesmechanik, einer Vielfalt an Build-Möglichkeiten oder dem Boss- und Level-Design.

Was die Salt-Spiele aber ganz besonders macht, ist die Möglichkeit, lokal im Koop zu spielen. Bei Salt and Sanctuary geht das mit einem weiteren Freund, bei Salt and Sacrifice sogar mit bis zu insgesamt 3 Leuten auf der Couch.

Pro
  • Viele Build-Optionen
  • Gute, schwierige Bosse
  • Lokaler Koop und (in Salt and Sacrifice) Online-PvP
Contra
  • Nicht in 3D
  • Präsentation könnte besser sein

Remnant: From The Ashes (Steam, PS4, PS5, Xbox) – Postapokalyptisches Shooter-Souls

Der Trailer zu Remnant: From The Ashes zeigt das düstere Gameplay vom Soulslike-Shooter

Wenn ihr gerne die Spiele aus der Souls-Reihe zockt, aber euch auch Shooter-Gameplay begeistert, ist Remnant eine hervorragende Wahl. Denn dieses düstere Game vereint die bekanntesten Elemente der Soulsborne-Spiele mit schnellem Shooter-Gameplay.

Das Setting ist ein post-apokalyptisches SciFi-Setting, und mit jedem neuen Reset eurer Story werden die Welten neu generiert. Das Resultat ist eine oft gänzlich unterschiedliche Spielerfahrung mit neuen Waffen, Rüstungen und Fähigkeiten. Somit hat das Spiel auch einen hohen Wiederspielwert.

Ähnlich wie in Elden Ring könnt ihr das Spiel mit bis zu zwei Freunden im Koop zocken, wobei sich die Schadenswerte flexibel einem Mittelwert aus all euren Leveln anpassen. PvP hat Remnant hingegen keinen, auch wenn ihr eure Koop-Partner über den Haufen ballern könnt.

Pro
  • Flexibler Multiplayer
  • Fordernder, angenehmer Schwierigkeitsgrad
  • Abwechslungsreiche Welten mit unterschiedlichen Biomen
  • Viel Wiederspielwert
Contra
  • Zufallsbasierte Systeme
  • Story ist wirr und lückenhaft
  • Teilweise lange Wartezeiten
  • Kein PvP

Monster Hunter World (Steam, PS4, PS5, Xbox) und Monster Hunter Rise (Steam, Switch) – Ähnliche Herausforderungen, ganz anderes Gameplay

Trailer zu Monster Hunter Rise Sunbreak zeigt neues Feature – Ihr könnt bald NPCs auf die Jagd mitnehmen

Hier die „Monster Hunter“-Spiele zu erwähnen, mag auf den ersten Blick kontrovers sein, doch hat gute Gründe. Denn obwohl sich Elden Ring und Monster Hunter sehr stark unterscheiden, testen sie ähnliche Gameplay-Skills.

In Monster Hunter wählt ihr einzelne Missionen aus, in denen ihr bossartige Monster jagt. Dafür könnt ihr auf eine von 14 Waffen-Typen zurückgreifen, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Ziel ist es, diese Monster immer wieder zu töten, um von ihnen Bauteile für bessere Ausrüstung zu bekommen.

Monster Hunter fehlen einige der bekanntesten Soulsborne-Features wie die Todesmechanik oder die mysteriöse Art, eine interessante Story zu erzählen.

Wer aber Elden Ring hauptsächlich dafür zockt, um mit wuchtigen, mechanisch anspruchsvollen Waffen auf interessante Boss-Gegner zu kloppen, wird bei Monster Hunter bestens bedient. Das gilt umso mehr, wenn ihr das am liebsten im Koop macht.

Die Community streitet viel darüber, ob World oder Rise das bessere Spiel ist. Wir empfehlen, diese Wahl hauptsächlich von eurer Lieblings-Plattform abhängig zu machen, beziehungsweise euch da an euren Freunden zu orientieren. Crossplay gibt es in Monster Hunter nämlich keins.

  • Monster Hunter World (mit Erweiterung „Iceborn“) ist verfügbar auf Steam, PS4, PS5 und Xbox.
  • Monster Hunter Rise (mit kommender Erweiterung „Sunbreak“) gibt es auf Steam und Switch.
Pro
  • Flexibler Multiplayer
  • Fordernder Schwierigkeitsgrad
  • Viele sehr unterschiedliche, mechanisch anspruchsvolle Waffen
  • Zahlreiche Monster, mit denen man sich messen kann
  • Viel Wiederspielwert
Contra
  • Viel Wiederholung
  • Story ist kaum der Rede wert
  • Keine Open-World wie in Elden Ring, stattdessen größere Areale
  • Kein PvP

Was sagt ihr zu dieser Spieleauswahl? Habt ihr selbst eine Alternative zu Elden Ring, die ihr besonders mögt? Kennt ihr vielleicht Games, von denen ihr Gleichgesinnten dringend abratet? Sagt es uns in den Kommentaren.

Wenn ihr der Meinung seid, wirklich alles über Elden Ring zu wissen, solltet ihr unser Experten-Quiz ausprobieren. Denn hier brillieren nur die, die wirklich jedes Detail im Zwischenland in- und auswendig kennen:

Ihr glaubt, ihr kennt Elden Ring auswendig? Beweist es in unserem bockschweren Quiz

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ImInHornyJail

Kann ENDER LILIES: Quietus of the Knights sehr empfehlen. Gutes gameplay, tolle Atmosphäre mit guten Soundtracks und eine recht interessante Story.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx