So passt sich das Asia-MMORPG Astellia unseren westlichen Wünschen an

Astellia nähert sich der ersten Closed Beta im Westen und veröffentlicht immer mehr Informationen dazu. Im Fokus stehen diesmal die Unterschiede von der asiatischen zu unserer Spiel-Version.

Was passt Astellia für den Westen an? In den vergangenen Wochen haben wir bereits darüber berichtet, dass Astellia auf Pay2Win im Westen verzichten wird. Auch der Gender Lock, der in Asien sogar sehr stark ist, soll für uns aufgehoben werden.

In einem neuen Artikel gehen die Entwickler aber auch nochmal darauf ein, was sich am Gameplay und am Kampfsystem ändert. Denn auch hier möchte sich das Asia-MMORPG dem Westen anpassen.

Dynamischeres Kampfsystem, fairere Quests

Was ändert sich am Kampfsystem? Das Kampfsystem soll laut Entwicklern dynamischer werden. Dafür wurden einige starre Animationen überarbeitet und Klassen angepasst.

Zudem wurden die Ausweichmanöver verbessert, die wir mit Guild Wars 2 verglichen haben. Man kann nun sämtliche Aktionen der Spiel-Figur unterbrechen, um auszuweichen.

Auch bezüglich der Wiederherstellung von Lebens- und Manapunkten wird es Anpassungen geben. Hier wollen die Entwickler aber auf das Feedback der Spieler warten.

So anders werden die Dungeons in der westlichen Version vom MMORPG Astellia

Was ändert sich bei den Quests? In der bisherigen Version von Astellia werden gemeinsam getötete Monster nicht für jedes Mitglied einer Gruppe angerechnet. Dies soll sich in der westlichen Version ändern.

Auch die Verteilung von Belohnungen werden bei besonderen Gegnern mit eigenem Namen angepasst. Selbst wenn viele Spieler so einen Gegner gemeinsam zu Fall brachten, bekam nur einer den Loot. Ein System, welches im Westen auf Ablehnung stoßen würde.

Lokalisierung in Schrift und Ton

In welchen Sprachen erscheint Astellia? Astellia wird zu Release auf Englisch, Deutsch und Französisch zur Verfügung stehen. Dies soll sich nicht nur auf den geschriebenen Teil beziehen.

Auch das Voice Over, das die Entwicklung und Geschichte der Charaktere begleitet, soll lokalisiert werden.

Informationen rund um Astellia: In Asien gibt es eine große Ingame-Datenbank mit Informationen, die die wichtigsten Fragen zu Astellia beantworten.

Diese Datenbank ließ sich nicht in den Westen übernehmen. Dafür sind bei uns Wikis geplant, an denen sich auch die Spieler beteiligen können.

astellia screenshot 2

Astellia wird es nicht leicht im Westen haben

Wie ergeht es Asia-MMORPGs im Westen? Asia-MMORPGs erzeugen meist eine große Vorfreude bei den Spielern. Manche Spiele können die Erwartungen erfüllen, wie Black Desert, andere wiederum verschwinden schnell wieder.

Wie gut stehen die Chancen für Astellia? Die Entwickler von Astellia planen viele Anpassungen für uns, verzichten auf starke Eingriffe durch den Shop und passen sogar einzelne Mechaniken an.

Die Hoffnung auf einen Erfolg für Astellia ist da. Beeindruckend ist auf jeden Fall, wie jetzt schon auf das Feedback der westlichen Community eingegangen wird. Ein Punkt, bei dem besonders Bless Online stark schwächelte.

Habt ihr noch weitere Fragen zu den Anpassungen im Westen? Wir stellen sie gerne den Entwicklern!

MMORPG Astellia startet bald: Datum für Closed Beta steht – So macht ihr mit
Quelle(n): Offizielle Website
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
11 Monate zuvor

Sollten lieber mal dieses Gear aufleveln aus den Asiagames rauslassen. DAS will doch hier keiner, das man ewig farmt um seine Waffe von +6 auf +7 zu kriegen und dann UUPS fehlgeschlagen, leider hast du 2 stufen verloren, viel spass beim erneuten farmen.

Ist einer der Hauptgründe warum ich keine Lust darauf habe

schaican
schaican
11 Monate zuvor

ca 18 mio BdO Spieler wollen das, sie spielen es auf jeden fall, kein wunder das andere das gleiche versuchen

wenn es weniger leute wären ja dann kämen die Devs vieleicht auf ein anderes system aber so

Seither
Seither
11 Monate zuvor

Ich liebe dieses Upgraden.
Ist doch viel besser als wenn einem alles gleich vor die Füße geschmissen wird. Ewig wird es nun auch nicht dauern.

Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
11 Monate zuvor

Das upgraden ist ja ok. Aber man farmt sich nen wolf nur damit es dann scheitert oder man sogar zurückgestuft wird? Nope thx

Seither
Seither
11 Monate zuvor

Kommt etwas auf die Erfolgswahrscheinlichkeit an. Keine Ahnung, wie das hier aussehen wird. 5 Stunden farmen und dann nur in 20% der Fälle Erfolg haben wäre natürlich wirklich … alles andere als schön.

Jedox
Jedox
11 Monate zuvor

Anpassungen an den westlichen Markt?! LOL das war schon bei Black Desert nur hohles Geschwätz. Hab grad nen Dejavu smile

Skyzi
Skyzi
11 Monate zuvor

Black Desert ist gut angepasst…

Teclador
Teclador
11 Monate zuvor

Bless online wird auf Steam am 9. September 2019 ebenfalls eingestellt, wurde soeben auf Steam veröffentlicht.

Ich hoffe sehr dass Astellia hier im Westen Erfolg haben wird, aber nach dem Desaster mit Bless bin ich da auch etwas skeptisch. Habe mir aber bereits das Vorbestellerpack gekauft, mal gucken wie es wird.

alfredo
alfredo
11 Monate zuvor

laut tests läuft das noch schlechter als bless. ka ob die das in der kurzen zeit hinbekommen

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
11 Monate zuvor

Tut es das? Laut den koreanischen Ranking-Seiten ist das Spiel aktuell immerhin noch so eben in den Top 50 der meistgespielten Spiele. Während Bless extrem floppte, hält sich Astellia seit Release vor 6 Monaten in den Top 50 und damit ungefähr bei Tera, Minecraft und ArcheAge.

Im Januar und Februar, die zwei Monate nach Release, lag es sogar vor Black Desert und FF14 in Korea.

alfredo
alfredo
11 Monate zuvor

ich meine die performance.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
11 Monate zuvor

aber wie mies kann die Performance sein, wenn es so beliebt ist? Das war so mein Gedanke^^

alfredo
alfredo
11 Monate zuvor

gibt genug gameplay videos wo man es sieht.

Xion
Xion
11 Monate zuvor

mh klingt jetzt aber nicht so wirklich spektakulär was da angepasst wird. loot halt für jeden in der gruppe und ausweichen. den rest tue ich mal als marketing gewäsch ab. wenns es zusätzlich was erwähenswertes in richtung anpassung animationen etc geben würde, gäbe es da richtige details zu.
das soll also den unterschied vom asiatischen und westlichen markt aus machen?!
ihren dreckigen asia p2w grinder können die behalten. hat 0 potenzial

Andy
Andy
11 Monate zuvor

Soviel Arbeit die damit endet dass alles umsonst war. Ja welch böser Gedanke von mir lol

Skyzi
Skyzi
11 Monate zuvor

Ja das ist schon ein ziemlich böse Gedanke, aber Menschen sind halt so. Von allem schnell genervt.

Saigun
Saigun
11 Monate zuvor

Ja ich hätte noch ein Vorschlag: Löscht den Ingameshop und ersetzt ihn mit einen der Tonnenweise Skins hat. So macht man in Europa Geld. Alles andere verscheucht einen guten Teil der potentiellen Spieler schon vor den Start.

schaican
schaican
11 Monate zuvor

warum sollten sie das machen ?
sie sehen doch bei BdO wie ein Ingame shop in europa gut ankommt

Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
11 Monate zuvor

Die asiaten wollen das vielleicht. Das die westlichen spieler das „wollen“ kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Sie nehmen es hin weil der Rest des spiels ihnen wahrscheinlich so sehr zusagt. Aber die wenigsten Menschen sind generell masochistisch veranlagt denke ich

YuccaPalm
YuccaPalm
11 Monate zuvor

Wenn das action combat hätte, würde ich es mir auf jeden Fall anschauen.

Hendrik Haut
Hendrik Haut
11 Monate zuvor

Ich finde es ja gut das sie das Spiel für den westlichen Markt so weit anpassen wollen, aber stelle mir gleichzeitig die Frage wie wir in deren Auge wohl da stehen müssen. xD

Total die verzogene Gaming Community xD

Daxter
Daxter
11 Monate zuvor

Wieso verzogen? Nur weil ich mir nicht jeden Cent aus der Tasche ziehen lasse wie die Asiaten?

Hendrik Haut
Hendrik Haut
11 Monate zuvor

Der ganze Artikel dreht sich darum, das dieses Spiel für den westlichen Markt an diversen Ecken und Kanten überarbeitet wird und die nimmst, ähnlich wie Alex, nur den p2w Anteil mit ins Boot und prangerst diesen anhand meines Kommentares an, obwohl ich diesbezüglich nicht ein Wort verloren habe.
Mir ging es um die ganzen Sachen, die die Entwickler überarbeiten, damit Leute es dem Westen überhaupt lust haben sich das Spiel anzuschauen.

Alex Katakuna
Alex Katakuna
11 Monate zuvor

Eine Community verzogen nennen, weil sie gegen P2W eintritt. Ganz großes Kino Hendrik.

Hendrik Haut
Hendrik Haut
11 Monate zuvor

Das war nicht meine Aussage Alex. Es geht mir lediglich um die Sicht der Developer.
– Kein Genderlock
– Dynamisches Kampfsystem
– änderung am Gruppensystem
– änderung am Lootsystem

um mal ein paar Sachen zu nennen.

dennoch dürfte klar sein, das der westliche Markt weniger Einnahmen generieren wird, als der östliche Markt.
Wie gesagt, alles rein aus Sicht der Entwickler, weil ich die Ansicht einfach interessant finde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.