11 seltene Pokémon, die Ihr nun plötzlich in der Wildnis von Pokémon GO trefft

In Pokémon GO kann man nicht alle Monster auch tatsächlich in der Wildnis fangen. Nun gibt es aber Berichte, dass manche Pokémon, die es bisher nicht wild gab, in der Wildnis auftauchen.

Was sind das für Pokémon? Hierbei handelt es sich nur um Pokémon aus der 3. Generation. Die beiden ersten Generationen haben auch seltene Endentwicklungen in der Wildnis, wie etwa Dragoran oder Despotar. Gen 3 hatte das bislang nicht.

Generell handelt es sich bei den Monstern nur um Endentwicklungen. Sie sind zwar weiterhin verdammt selten, doch erscheinen nun in der Wildnis.

Haltet nun Ausschau nach 11 seltenen Pokémon

Das ist die Liste: Auf reddit haben fleißige Trainer ihre Funde zusammengetragen. Diese Pokémon gibt es jetzt definitiv wild:

  • Gewaldro
  • Lohgock
  • Sumpex
  • Stolloss
  • Brutalanda
  • Letarking
  • Kappalores
  • Tengulist
  • Libelldra
  • Krawumms
  • Voltenso
Letarking
Ein wildes Letarking. Quelle: reddit

Von all diesen Pokémon gibt es bereits Bilder, die sie in der Wildnis zeigen. Man kann also sicher sein, dass man sie auch finden kann.

Welche Pokémon aus Gen 3 fehlen? Einige Pokémon wurden bislang noch nicht gesichtet. Sie sind entweder verdammt selten oder sie gibt es auch weiterhin nicht in der Wildnis. Dazu gehören:

  • Papinella
  • Pudox
  • Guardevoir
  • Wailord
  • Altaria
  • Milotic
  • Walraisa
  • Metagross
Libelldra wild
Libelldra gibt es nun in der Wildnis. Quelle: reddit

Wie selten sind die Pokémon? Nur weil es die Monster jetzt in der Wildnis gibt, heißt es nicht, dass sie auch leicht zu finden sind. Es sind zum Großteil starke Pokémon, sodass die Spawnrate von ihnen auch gering ist.

Pokémon wie Dragoran oder Garados findet man auch nicht täglich und eine ähnliche Seltenheit scheinen auch die Pokémon aus der 3. Generation zu haben.

Wie viele Pokémon gibt es aktuell in Pokémon GO und welche sind es?

Warum macht Niantic das jetzt? Darüber kann man nur spekulieren. Sie wollten zum Release der 3. Generation nicht, dass man sich direkt jedes Pokémon mithilfe einer Map fangen kann und ließen manche Pokémon gar nicht wild erscheinen.

Nun ist die Gen 3 schon lange im Spiel und der PokéDex sollte bei den meisten Spielern voll sein. Gut denkbar, dass Niantic nun die Monster spawnen lassen, weil sie sowieso schon ein Großteil der Spieler besitzt.

Habt ihr schon von dem neuen Community Day gehört?

Pokémon GO: Community Day im November mit Panflam und diesen Boni
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.