PS5: Macht euch Zocken mit der Konsole bei den aktuellen Strompreisen arm?

PS5: Macht euch Zocken mit der Konsole bei den aktuellen Strompreisen arm?

Die Strompreise in Deutschland sind in letzter Zeit stark gestiegen. Manch leidenschaftlicher Gamer mag sich deshalb derzeit die durchaus berechtigte Frage stellen, ob er auf Bildschirmzeit verzichten sollte, um den Geldbeutel zu schonen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns deshalb mit der Frage, was die PS5 an Strom verbraucht und was euch das kostet.

Der Ausspruch: „Zeit ist Geld“ könnte für Gamer momentan kaum treffender sein. Schließlich steigen die Strompreise aufgrund der Energiekrise aktuell stark an.

Einerseits wollen wir auf unser liebstes Hobby natürlich nicht verzichten, andererseits schlägt jede gespielte Stunde im Moment so deutlich zu Buche wie noch nie zuvor.

In einer aktuellen Umfrage von MeinMMO gaben knapp 50 % unserer Leser an, dass sie in der Woche um die 20 Stunden zocken.

Deshalb berechnen wir in diesem Artikel, was die enorm begehrte PS5 für einen Stromverbrauch bei ebendieser wöchentlichen Spielzeit hat, wie das im Vergleich zur PS4 aussieht und was das bei den aktuellen Strompreisen durchschnittlich kosten dürfte.

So hoch ist der Verbrauch der PS5 im Vergleich zur PS4 Pro

Wie viel Strom schluckt die PS5? Grundsätzlich muss man sagen, dass es Sony mit der PlayStation 5 im direkten Vergleich mit der Vorgängerkonsole – der PS4 Pro – durchaus gelungen ist, nicht nur eindeutig bessere Leistung zu liefern, sondern auch einen effizienteren und sparsameren Umgang mit Energie.

Trotzdem hängt der tatsächliche Verbrauch stark davon ab, was ihr mit der Konsole macht.

Am wenigsten Strom verbraucht die PS5 offensichtlich, wenn sie ausgeschaltet ist: nämlich 0,1 bis 0,45 Watt in der Stunde (PS4 Pro: 1,5 Watt).

Und auch im Ruhemodus liegt der Energiebedarf der Konsole bei stündlich gerade einmal 1 bis 1,5 Watt. Auch hier schneidet die PS4 Pro mit 5 Watt definitiv schlechter ab.

Klar dürfte also schon jetzt sein, dass ihr die Konsole definitiv immer ausschalten oder mindestens in den Ruhemodus versetzen solltet, wenn ihr sie nicht gerade aktiv nutzt.

Wenn ihr nur im Menü der Konsole seid, liegt der Verbrauch schon bei rund 50 Watt pro Stunde (PS4 Pro: ca. 70 Watt). Beim Streaming kann der Stromverbrauch der PS5 auf bis zu 75 Watt steigen; auch dieser Wert liegt erneut klar unter dem Strombedarf der PS4 beim Streaming: bis zu 100 Watt in der Stunde.

Warum ihr das Streamen auf der PS5 aber generell lassen solltet, erfahrt ihr in diesem Artikel:

Darum ist es keine gute Idee, Netflix auf der PS5 zu nutzen

Am höchsten ist der Stromverbrauch allerdings natürlich bei dem, wofür sie am meisten genutzt wird: dem Gaming.

Generell kann gesagt werden, dass der Energiebedarf der PS5 beim Zocken durchschnittlich bei zwischen 140 und 200 Watt in der Stunde liegt. Je nachdem, welches Game ihr spielt, variiert dies jedoch mitunter erheblich.

Bei grafisch weniger imposanten oder abwärtskompatiblen Spielen ist ein stündlicher Stromverbrauch von 100 bis 150 Watt die Regel, während er bei Games, die für die Hardware der Konsole besonders anspruchsvoll sind, sogar auch mal auf Höchstwerte bis zu 220 Watt steigen kann.

Bedeutet also: je aktueller euer Spiel und je höher dessen Auflösung ist, desto höher ist der Energieverbrauch.

Wer konkret Strom sparen möchte, sollte seine Games auf der PS5 im Performance- als im 4k-Modus spielen.

Im direkten Vergleich mit der PS4 Pro (im Schnitt 177 Watt) liegt die PS5 bei älteren Games also auch hier klar unter dem Verbrauch der PS4 Pro. Lediglich bei Next-Gen-Spielen dreht sich der Spieß um, sodass Sonys Prachtstück einen höheren Bedarf hat als ihr Vorgänger.

Hier die durchschnittlichen Verbrauchswerte im Vergleich

StatusØ PS5Ø PS4 Pro
Aus0,1 – 0,45 Watt1,5 Watt
Ruhe1-1,5 Watt5 Watt
Menü50 Watt70 Watt
Stream75 Watt100 Watt
Gaming100-220 Watt177 Watt
Direkter Vergleich des Stromverbrauchs zwischen der PS5 und der PS4 Pro.

Aber: Nicht jede PS5 verbraucht gleich viel Strom

Kann man daher also grundsätzlich ableiten: „Je neuer die Konsole, desto billiger“? Alle für die PS5 genannten Werte beziehen sich auf das Launch-Modell der Konsole (CFI-1000). Interessant ist jedoch auch, wie sich der Stromverbrauch der PS5 über die beiden neueren Baureihen veränderte. 

Bei dem Modell aus dem Jahr 2021 (CFI-1100) ist der Verbrauch mit durchschnittlich 229 Watt je Stunde beim Gaming nämlich sogar noch mal höher als bei der ursprünglichen Version der PS5.

PS5 Slim Release: Warum Sony die Konsole früher vorstellen könnte, als erwartet

Die neueste Revision konnte den Stromverbrauch hingegen um ein gutes Stück senken und verbraucht im Mittel „nur noch“ 201 Watt pro Spielstunde.

Dieses neue Modell (CFI-1200) ist bislang nur in Japan und Australien erhältlich, wird aber vermutlich demnächst auch schon in Europa verkauft werden. 

Immerhin ein schwacher Trost für alle, die sich die PS5 und somit ältere Modelle der begehrten Konsole noch immer nicht kaufen konnten.

So viel kostet Strom im Moment durchschnittlich

Wie teuer ist Strom dieser Tage? Dies hängt grundsätzlich von einer Reihe von Faktoren ab wie eurem Wohnort und dem Anbieter. Im Schnitt liegt der aktuelle Strompreis laut dem Vergleichsportal Verifox aber etwa bei knapp 51 Cent pro Kilowattstunde – und damit so hoch, wie noch nie in Deutschland zuvor (via verifix.de).

JahrStrompreis pro kWh
202239,92 ct/kWh
202130,73 ct/kWh
202029,36 ct/kWh
201929,51 ct/kWh
201827,82 ct/kWh
Die Strompreise der letzten fünf Jahre im Jahresmittel (Quelle: Verivox).

Wenn wir also von einem Worst-Case-Szenario ausgehen und den bei der PS5 maximal gemessenen Verbrauch bei einem Next Gen-Titel von 220 Watt nehmen und mit der wöchentlichen Spielzeit von 20 Stunden verrechnen, ergibt das einen Stromverbrauch von:

  • täglich: 0,63 kWh
  • wöchentlich: 4,40 kWh
  • monatlich: 17,56 kWh
  • jährlich: 228,23 kWh

Dies entspricht somit Kosten von täglichen Kosten von etwa:

  • täglich: 0,32 €
  • wöchentlich: 2,24 €
  • monatlich: 8,95 €
  • jährlich: 116,40 €

Fazit

Die begehrte Konsole wird euch nicht in den finanziellen Ruin treiben, wenn ihr eure 20 Stunden in der Woche spielt. Dennoch ist es aufgrund der aktuellen Situation sicherlich ratsam, etwas bedachter mit seiner Bildschirmzeit umzugehen und die zukünftigen Strompreis-Entwicklungen weiter im Blick zu behalten.

Habt ihr noch keine PS5? Falls ihr noch keine PS5 habt, dann schaut am besten in unserem Ticker vorbei. Hier halten wir euch tagesaktuell auf dem Laufenden und erklären euch, wie ihr am besten an eine PS5 kommt und zeigen euch Drops rund um die begehrte Konsole.

Es kommt regelmäßig zu PS5-Angeboten bei den verschiedenen Händlern. Wenn ihr unseren Liveticker im Auge behaltet, sinkt die Chance, dass ihr die beliebte Konsole verpasst.

PS5 kaufen – Passt ab sofort auf diese Händler auf

Quelle(n): Verivox, GamePro, Stromverbrauch Info
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luripu

Also ich zahle schon seit letztem Jahr 44ct/kWh
aber halt für Strom in dem kein Kohle/Gas mit drin ist.

Na jedenfalls zu den großen Stromfressern zählen unsere PC/Konsolen wohl eher nicht.
Ich habe ein 550W Netzteil im PC aber der läuft nie auf Vollast.
Das belegt auch meine Jahres Endabrechnung von 780kWh fürs letzte Jahr.
Kühlschrank läuft nur in den 20°+ Monaten,Waschmaschine nur wenn sie voll ist
und sowas wie Geschirrspüler hatte ich noch nie.
Selbst spülen geht leicht von der Hand wenn man es sofort macht
und keine Abwaschberge aufbaut.^^

CandyAndyDE

Das ist bei mir kein Thema.
Ich habe zuhause alles mit LEDs ausgestattet.
Waschmaschine/Kühlschrank (Miele/Samsung) sind energiersparend.
Für TV/HiFi und Konsolen habe ich Steckdosenleiten. Die ziehen also nichts im Standbye 😎

PS: das Handy wird meistens auf Arbeit aufgeladen 😂

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von CandyAndyDE
Aldalindo

😜da werden sich doch all die Gaming Puritaner und Neuheiligen aller Asmongold mit politischen Anhang freuen, dass die ganzen kids weniger zocken werden (besonders die BÖSEN Gachagames)😂
😂😜aber mal ernsthaft….wollt ihr nun wirklich ausrechnen wieviel Strom ihr mir welcher Einstellung sparen könnt…das erinnert mich sehr an leutz die bei LIDL das billigste shoppen, aber sa/so auf Party es gut krachen lassen….
ich hab den PC oft an und hab Geld zurückbekommen beim Strom, kommt drauf an, was man sonst noch so alles laufen hat…

Horteo

Kein Problem. Sind ca 25 Euro mehr gegenüber 2018. Auf der Couch hängen und zocken ist sowieso energiesparend.

Am besten einfach das Laufband abstellen, nur noch 1mal die Woche duschen und nur noch Fertiggerichte essen, noch besser bestellen, spart mehr Energie

Luripu

Kannst Du doch kalt Essen die Fertiggerichte.
Warmes Essen wird überschätzt.^^

Don77

Mit Konsole kommt man noch gut weg, PC ist viel teuer und mit rtx 4000 Generation werden wohl die 600 Watt geknackt

McPhil

Hat halt auch deutlich mehr Power wenn man unter Vollast 600W erreicht. Nvidia und AMD können aber ruhig mal wieder etwas mehr in Effizienz investieren, diese Watt Zahlen sind mittlerweile astronomisch.

N0ma

So kann mans absolut nicht sagen, du kannst bei denen auch verbrauchsarme Chips kaufen. Aber die Leute bauen sich gern das Maximum ein was geht, also wird alles hochgedreht.

McPhil

Ja klar aber ich mein damit, wenn man Hardware hat die 600W zieht, dann steckt da halt auch Power dahinter. Hardware auf PS5 Niveau zieht auch nicht großartig mehr als 300W unter Volllast.

N0ma

Vorsicht das ist die max Netzteil Auslegung nicht die durchschnittliche Last. Klar je nach Anwendung kanns mehr werden als Konsole dann ist aber auch die Qualität besser. Konsole verwendet die selben Grafikchips wie PC, nur nicht die aktuellsten.

Walez

Bin immer wieder erstaunt, wie viele noch YT, Netflix und Co auf der Xbox/PS gucken. Ich fand das schon vor der Preisexplosion seltsam, jetzt um so mehr. Dabei haben die meisten, die ich kenne, einen adäquaten SmartTV. Ein Amazon Stick oder Apple TV kostet auch nicht die Welt, spart aber einiges an Strom.

Daniel

Arm nein und ich habe keine Angst meine PS5 laufen zu lassen.
Aber ich gucke schon genauer wo ich oder wir sparen können.
So laufen z.B. unsere PCs derzeit nur noch mit abgeschalteten RGB und statt 4k mit 2k, dass macht pro PC gleich Mal 100-200 Watt weniger je nach Spiel.

Edit: hier kostet der Strom bei weitem nicht so viel wie im Artikel, so ca. 32cent aber wir sparen lieber schon im vorraus falls die Preise noch weiter ansteigen oder gleichen damit die Gasrechnung etwas aus.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Daniel
Martin

Hm…
mein Pc dieses Jahr 661kWh
:/ …. Ich brauch Photovoltaikzellen auf dem Dach…

solitair

Vergleich mit series x wäre noch interessant gewesen.

Ooupz

Die Series X verbraucht minimal mehr Strom (jetzige Revision), mal sehen wie es dann mit der CF 1200 aussehen wird.

Triky313

Hab ne RTX 3090 im PC, die wird mich arm machen… da ist man mit der PS5 noch gut bedient.

Niewie

Dafür brauch man das Büro aber nicht heizen,so warm wie der Gerät wird😂💪

dingydangy

So warm wird das Gerät bei Weitem nicht (nicht mal ein PC wie meiner mit 250W maxVerbrauch) und im Büro stellt sich auch keiner eine Konsole hin (Ausnahme Home-Office).
Ich finde das schade, denn heizen kostet mich so richtig, während der Strom bei mir knapp
halb so teuer wie im Artikel ist…

Nokiezilla

Im Sommer konnte ich keine Stunde an meinem PC ohne Ventilator verbringen. Es wurde brutalst heiß im Zimmer, trotz dass das Fenster welches direkt hinter dem PC steht die ganze Zeit auf Kippe war.

Serphiro

Zusätzliche Last:

  • Das laden von Controller oder Headset
  • TV-Gerät, Audioboxen (Aufgrund der Vielfalt, schwer vorauszusagen wer wie viel verbraucht)
N0ma

TV 100+ Watt
Audioverstärker ca 50 Watt
dann verdoppeln sich dei Kosten fast

Günther Bär

Ein 77″ OLED verbraucht beim Spielen über 300 Watt / h. Mit nem entsprechenden Receiver dazu, verdreifachen sich dann eher die Kosten.

N0ma

bekannt, deshalb schrieb ich 100+

N0ma

mein 50“ LCD verbraucht zb nur 80W mit optimierten Einstellungen
mein Verstärker nur 20W dank D-Class

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von N0ma
Ooupz

Echte Gamer zocken nur noch auf dem Handy 😀

Walez

😌🤭

CandyAndyDE

… und laden nur auf Arbeit auf 😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx