Darum sollten echte Fans von Pokémon GO auf den Kanaren Urlaub machen

Die kanarischen Inseln sind nicht nur ein ideales Reiseziel für Familien und Sonnenliebhaber, sondern auch für Spieler von Pokémon GO. Sie sind nämlich ein Paradies für regionale Pokémon.

Was gibt es auf den Kanaren? Für Pokémon GO-Spieler gibt es hier einen Haufen neuer Pokémon, denn insgesamt warten dort 9 Monster auf euch, die ihr hier in Deutschland nicht fangen könnt.

Damit dürften die kanarischen Inseln wohl ziemlich einzigartig sein. Kaum eine Region auf der Welt hat so viele unterschiedliche Monster, die man in Deutschland nicht bekommen kann.

Die Übersicht über alle regionalen Pokémon und wo ihr sie fangt, findet ihr hier.

Kanarische Inseln sind ein Pokémon-Paradies – Warum?

Das steckt dahinter: Die Kanaren werden von Niantic zu Afrika gezählt. Wenn man also ein Pokémon hier regional in Europa fangen kann, dann zählen die kanarischen Inseln nicht mehr dazu. Pantimos gibt es dort nicht, obwohl die Inselgruppe zu Europa gehört und Pantimos exklusiv in Europa spawnt.

Die kanarischen Inseln liegen vor Afrika, doch zählen zu Europa. Regionale Pokémon aus Afrika spawnen hier trotzdem.

Dafür gibt es auf den Kanaren eben zahlreiche andere Pokémon, die es in Europa nicht gibt. Neben Afrika gehören die Kanaren auch zur westlichen Hemisphäre, weshalb hier weitere regionale Pokémon spawnen.

Diese Pokémon könnt ihr auf den Kanaren fangen: 9 regionale Pokémon könnt ihr dort fangen, die es hier nicht gibt. So spawnen dort:

  • Corasonn
  • Tropius
  • Illumise
  • Sonnfel
  • Vipitis
  • Westliches Schalellos (pink)
  • Furnifraß
  • Jiutesto
  • Westliches Barschuft (blau)
Alle regionalen Kanaren
All diese Pokémon könnt ihr auf den Kanaren fangen

Seit der neusten Welle der 5. Generation kamen zwei dieser regionalen Pokémon dazu.

Darum lohnt sich eine Reise: Die kanarischen Inseln sind nicht weit weg von Deutschland. Andere wichtige Urlaubsorte für Pokémon-Liebhaber gibt es in Australien oder den USA, doch dafür müsst ihr deutlich weiter reisen.

Wer also noch nicht weiß, wohin er seine nächste Reise machen soll, der kann ja die kanarischen Inseln in Betracht ziehen. Neben den regionalen Pokémon warten dort auf euch hohe Temperaturen und zahllose Strände.

Das ist ebenfalls anders auf den Kanaren: Während wir hier in Deutschland oftmals ein Stadt- oder Wald-Biom haben, gibt es dort entweder Wasser- oder Wüsten-Biome. Die Spawns sind also deutlich anders.

So findet ihr hier viele Feuer- und Boden-Pokémon, die man in Deutschland oft vergeblich sucht. Ihr habt also gute Chancen auf Shinys von Sandan, Fukano oder Digda, welche hier hauptsächlich in Events zu finden sind.

In Pokémon GO dürfte bald die PvP-Liga starten. Es gibt zumindest schon einen großen Leak:

Pokémon GO: Leak zeigt, was euch in der großen PvP-Liga erwartet
Autor(in)
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.