Pokémon GO: Die 10 besten Angreifer vom Typ Pflanze als Liste – Raid-Guide

Pokémon GO: Die 10 besten Angreifer vom Typ Pflanze als Liste – Raid-Guide

Die 10 besten Angreifer vom Typ Pflanze in Pokémon GO zeigen wir euch in diesem Raid-Guide. Dabei erfahrt ihr hier auf MeinMMO, welche Movesets sich am besten eignen und warum es sich lohnt, diese Monster zu nutzen.

Damit ihr in den Raid-Kämpfen gut vorbereitet seid, solltet ihr euch ein Team mit den passenden Kontern zusammenstellen. Nachfolgend findet ihr eine Liste der 10 besten Pflanzen-Angreifer. Diese sind besonders im Kampf gegen Wasser-, Gesteins- und Boden-Pokémon geeignet.

Eine Liste der besten Angreifer aller Typen findet ihr hier.

Die 10 besten Pflanzen-Angreifer im Ranking

  1. Roserade mit Rasierblatt und Strauchler
  2. Zarude mit Rankenhieb und Blattgeißel
  3. Kapu-Toro mit Kugelsaat und Strauchler
  4. Kapilz mit Kugelsaat und Strauchler
  5. Tangoloss mit Rankenhieb und Solarstrahl
  6. Bisaflor mit Rankenhieb und Flora-Statue
  7. Gewaldro mit Kugelsaat und Flora-Statue
  8. Celebi mit Zauberblatt und Blättersturm
  9. Folipurba mit Rasierblatt und Laubklinge
  10. Chelterrar mit Rasierblatt und Flora-Statue

Wie ist das Ranking entstanden? In unserer Übersicht zu den besten Pflanzen-Angreifern haben wir alle Pokémon berücksichtigt, die ihr im Spiel bekommen könnt. Ihr findet die Monster also unter anderem in der Wildnis, in Raids, durch Spezialforschungen oder durch das Entwickeln. Bei der Rangfolge haben wir uns an den Werten der jeweiligen Monster sowie ihrem Moveset orientiert.

Die besten Crypto-Pflanzen-Angreifer und die besten Mega-Pokémon vom Typ Pflanze haben wir in diesem Ranking nicht berücksichtigt und gehen auf diese am Ende des Artikels gesondert ein.

1. Roserade

Pokémon GO Roserade
Roserade normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Rasierblatt und Strauchler

Das blumenartige Pokémon Roserade stammt aus der 4. Spiele-Generation und gehört zu den Typen Pflanze und Gift. Es verfügt über die beiden Vorentwicklungen Knospi und Roselia.

Roserade überzeugt vor allem mit einem hohen Angriffswert. Dieser ist sogar nochmal einen kleinen Ticken besser, als der von Zarude. Dafür ist es in der Ausdauer und Verteidigung etwas schwächer. Mit seiner Sofort-Attacke Rasierblatt macht es beim Gegner jedoch ordentlich Schaden.

Kann man Shiny-Roserade fangen? Nein, aber ihr könnt Shiny-Roselia fangen und es dann zu Roserade entwickeln. Das Shiny-Roserade trägt an seinen Armen eine lilafarbene und schwarze Blüte.

2. Zarude

Pokémon GO Zarude
Zarude

Bestes Moveset: Rankenhieb und Blattgeißel

Bei Zarude handelt es sich um ein mysteriöses Unlicht- und Pflanzen-Pokémon aus der 8. Spiele-Generation. Es feierte im Rahmen des Dschungel-Events 2021 sein Debüt im Spiel und konnte sich dazu einmalig in der Spezialforschung „Suche nach Zarude“ gesichert werden.

Zarude verfügt über hohe Angriffs- und Ausdauerwerte. Seine Verteidigung ist solide. Mit Rankenhieb und Blattgeißel verfügt es über zwei verhältnismäßig schnelle Attacken. Da es das Pokémon aber bisher nur einmal gab, musste man etwas Glück haben, ein starkes Exemplar zu bekommen.

Gibt es Shiny-Zarude? Nein, Zarude ist noch nicht in seiner schillernden Form im Spiel verfügbar.

3. Kapu-Toro

Pokémon GO Kapu-Toro
Kapu-Toro

Bestes Moveset: Kugelsaat und Strauchler

Kapu-Toro ist ein legendäres Pokémon aus der 7. Spiele-Generation und gehört zu den Typen Pflanze und Fee. Es ist der Schutzpatron der Insel Ula-Ula und verfügt weder über Vor- noch Weiterentwicklungen.

Mit seinen Angriffs- und Verteidigungswerten kann es richtig punkten. Vor allem im Angriff ist es nochmal etwas stärker als Zarude und Roserade. Mit Kugelsaat und Strauchler hat es darüber hinaus ein relativ schnelles Moveset, macht dafür aber etwas weniger Schaden.

Gibt es Kapu-Toro als Shiny? Kapu-Toro kann leider noch nicht in seiner schillernden Form im Spiel gefangen werden.

4. Kapilz

Pokémon-GO-Kapilz-Shiny
Kapilz normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Kugelsaat und Strauchler

Kapilz ist die Weiterentwicklung von Knilz und gehört zu den Pokémon der Typen Pflanze und Kampf. Dabei kann es nicht nur unter den Top-Pflanzen-Pokémon überzeugen, sondern gehört auch zu den 10 besten Angreifern vom Typ Kampf.

Kapilz kann besonders mit einem hohen Angriffswert punkten. Dieser ist nur minimal schlechter als der von Zarude. Allerdings hält es im Kampf nicht sonderlich viel aus, weshalb es nicht lange an eurer Seite bleibt.

Genau wie Kapu-Toro greift es auf ein Moveset aus Kugelsaat und Strauchler zurück, was zwar relativ schnell ist, aber auch verhältnismäßig wenige Schaden macht.

Gibt es Shiny-Kapilz? Ja, ihr könnt ein schillerndes Knilz fangen und anschließend zu Kapilz weiterentwickeln. Die schillernde Form erkennt ihr an dem orangefarbenen Körper.

5. Tangoloss

Pokémon GO Tangoloss
Tangoloss normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Rankenhieb und Solarstrahl

Das Pflanzen-Pokémon Tangoloss ist die Weiterentwicklung von Tangela. Es stammt aus der 4. Spiele-Generation. Es kann auf solide Angriffs- und Verteidigungswerte zurückgreifen und punktet insbesondere bei der Ausdauer. Dadurch ist es verhältnismäßig standhaft und bleibt euch im Kampf länger erhalten.

Seine Lade-Attacke Solarstrahl macht zwar beim Gegner ordentlich Schaden, braucht aber relativ lange, bis sie geladen ist. Dafür kann es mit seiner schnellen Sofort-Attacke Rankenhieb glänzen.

Kann man Shiny-Tangoloss fangen? Shiny-Tangoloss ist bereits im Spiel vorhanden. Um es zu bekommen, müsst ihr zunächst ein schillerndes Tangela fangen. Ihr erkennt es an seinem grünen Körper.

6. Bisaflor

Pokémon GO Bisaflor
Bisaflor normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Rankenhieb und Flora-Statue

Ein weiterer starker Pflanzen-Angreifer ist Bisaflor. Die letzte Weiterentwicklung des Starter-Pokémon Bisasam aus der ersten Generation gehört zu den Typen Pflanze und Gift. Ähnlich wie Tangoloss hat es solide Werte im Angriff und der Verteidigung, hält jedoch auch etwas weniger aus.

Punkten kann es hingegen mit seinem Moveset aus Rankenhieb und Flora-Statue. Damit verfügt es nicht nur über eine schnelle Sofort-Attacke, sondern macht mit seiner Lade-Attacke auch ordentlich Schaden. Bisaflor ist zudem ein Pokémon was relativ gut im Spiel zu bekommen ist und sollte deshalb in eurem Team nicht fehlen.

Kann man Shiny-Bisaflor fangen? Ja, Shiny-Bisaflor kann mit etwas Glück nach dem Abschluss eines entsprechenden Mega-Raids gefangen werden. Alternativ könnt ihr ein schillerndes Bisasam fangen und es zu Bisaflor entwickeln. Ihr erkennt das Shiny an seinem grünen Körper und der gelben Blüte auf dem Rücken.

7. Gewaldro

Pokémon GO Gewaldro
Gewaldro normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Kugelsaat und Flora-Statue

Das Pflanzen-Pokémon Gewaldro stammt aus der 3. Spiele-Generation und verfügt über die beiden Vorentwicklungen Geckarbor und Reptain. Im Angriff und der Ausdauer hat Gewaldro solide Werte, nur in der Verteidigung ist es etwas schlechter und hält dadurch weniger Schaden aus.

Punkten kann es dafür mit seiner Event-Lade-Attacke Flora-Statue. Diese ist verhältnismäßig schnell geladen und macht beim Gegner ordentlich Schaden.

Kann man Shiny-Gewaldro fangen? Um Shiny-Gewaldro zu bekommen, müsst ihr erst ein schillerndes Geckabor fangen und es entsprechend entwickeln. Das schillernde Gewaldro erkennt ihr an seinem blauen Körper.

8. Celebi

Pokémon GO Celebi
Celebi normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Zauberblatt und Blättersturm

Das mysteriöse Pokémon Celebi gehört zu den Typen Psycho und Pflanze. Es verfügt über keine Vor- oder Weiterentwicklungen und war bisher nur in Spezialforschungen im Spiel zu finden. Punkten kann das kleine Monster vor allem in der Ausdauer, aber auch sein Angriff und seine Verteidigung sind solide.

Mit seinem Moveset aus Zauberblatt und Blättersturm macht es beim Gegner richtig viel Schaden, allerdings benötigt es auch etwas Zeit, bis Blättersturm geladen ist.

Gibt es Shiny-Celebi? Ja, das schillernde Celebi konnte bereits einmalig durch die Spezialforschung „Eine schillernde Ablenkung“ gefangen werden. Im Gegensatz zu seiner normalen Form ist das Shiny pink.

9. Folipurba

Pokémon GO Folipurba
Folipurba normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Rasierblatt und Laubklinge

Ein weiterer guter Pflanzen-Angreifer, den ihr euch relativ einfach sichern könnt, ist Folipurba. Das Pflanzen-Pokémon ist eine der 8 Weiterentwicklungen von Evoli und stammt aus der 4. Spiel-Generation.

Seine Werte im Angriff, der Verteidigung und Ausdauer sind solide. Mit seinem Moveset aus Rasierblatt und Laubklinge macht es außerdem beim Gegner ordentlich Schaden. Darüber hinaus könnt ihr Laubklinge auch verhältnismäßig schnell spielen.

Kann man Shiny-Folipurba fangen? Wenn ihr ein schillerndes Evoli fangt, dann könnt ihr dieses zu einem Shiny-Folipurba weiterentwickeln. Es ist lediglich durch einen etwas dunkleren Körper von der normalen Form zu unterscheiden.

Pokémon GO: Evoli Entwicklung – Namen, Tricks & Aufgaben zum Entwickeln

10. Chelterrar

Pokémon GO Chelterrar
Chelterrar normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Rasierblatt und Flora Statue

Bei Chelterrar handelt es sich um die letzte Weiterentwicklung von Chelast. Das Pokémon vom Typ Pflanze und Boden stammt aus der 4. Spiel-Generation. Es kann vor allem mit einer starken Ausdauer überzeugen. Sein Angriff und die Verteidigung sind solide. Mit Rasierblatt und Flora-Statue macht es außerdem beim Gegner ordentlich Schaden.

Gibt es Shiny-Chelterrar? Ja, dazu müsst ihr zunächst ein schillerndes Chelast fangen und es zu Chelterrar weiterentwickeln. Das Shiny hat dann nicht nur einen grünen Rücken sondern auch grünliche Beine und auch der Baum seitlich des Körpers ist komplett grün.

Beste Crypto-Pflanzen-Angreifer

  1. Crypto-Tangoloss mit Rankenhieb und Solarstrahl
  2. Crypto-Bisaflor mit Rankenhieb und Flora-Statue
  3. Crypto-Chelterrar mit Rasierblatt und Flora-Statue
  4. Crypto-Kokowei mit Kugelsaat und Solarstrahl

Warum lohnen sich Crypto-Pokémon? Crypto-Pokémon profitieren im Gegensatz zu anderen Pokémon von einem 20 prozentigen Angriffsbonus. Sie machen somit beim Gegner im Kampf mehr Schaden. Allerdings halten sie im Kampf auch etwas weniger aus und bleiben euch somit nicht so lange erhalten. Dennoch lohnt es sich, sie im Raid einzusetzen.

Beste Mega-Pflanzen-Angreifer

  1. Mega-Bisaflor mit Rankenhieb und Flora-Statue
  2. Mega-Rexblisar mit Rasierblatt und Energieball

Warum lohnen sich Mega-Pokémon: In Pokémon GO gibt es verschiedene Monster, die eine sogenannte Mega-Entwicklung besitzen. Sie können mit Hilfe von Mega-Energie temporär entwickelt werden und sind nochmal etwas stärker.

Darüber hinaus erhalten Attacken, die vom gleichen Typ sind, wie der des Mega-Pokémon einen zusätzlichen Boost. So werden im Kampf nicht nur ihre eigenen, sondern auch die Angriffe der anderen Monster dieses Typs verstärkt.

Da sowohl Mega-Bisaflor als auch Mega-Rexblisar zu dem Typen Pflanze gehören, lohnt sich ihr Einsatz in Raids auf jeden Fall.

Welche Pflanzen-Pokémon setzt ihr am liebsten ein? Lasst es uns doch hier auf MeinMMO in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Pokebattler, Gamepress, Pokemon GO Hub
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx