Pokémon GO: Die 10 besten Angreifer vom Typ Kampf als Liste – Raid-Guide

Pokémon GO: Die 10 besten Angreifer vom Typ Kampf als Liste – Raid-Guide

In diesem Raid-Guide haben wir euch die 10 besten Angreifer vom Typ Kampf in Pokémon GO aufgelistet. Wir von MeinMMO zeigen euch was sie besonders macht und weshalb ihr sie für den Einsatz in Raids wählen solltet.

Damit ihr für eure zukünftigen Raids richtig gerüstet seid, findet ihr nachfolgend eine Liste der 10 besten Kampf-Angreifer in Pokémon GO. Nutzt diese Kandidaten vor allem gegen Pokémon der Typen Normal, Gestein, Stahl, Unlicht und Eis. Die besten Angreifer aller Typen in Pokémon GO haben wir euch in einem separaten Guide zusammengefasst.

Die 10 besten Kampf-Angreifer im Ranking

  1. Lucario mit Konter und Aurasphäre
  2. Meistagrif mit Konter und Wuchtschlag
  3. Machomei mit Konter und Wuchtschlag
  4. Terrakium mit Katapult und Sanctoklinge
  5. Kapilz mit Konter und Wuchtschlag
  6. Hariyama mit Konter und Wuchtschlag
  7. Lauchzelot mit Konter und Nahkampf
  8. Skaraborn mit Konter und Nahkampf
  9. Lohgock mit Konter und Fokusstoß
  10. Toxiquak mit Konter und Wuchtschlag

Wie ist das Ranking entstanden? Bei unserer Übersicht zu den besten Kampf-Angreifern haben wir nur Pokémon berücksichtigt, die ihr bereits im Spiel bekommen könnt. Somit haben wir sowohl legendäre Raid-Bosse als auch Monster gelistet, die ihr in der Wildnis findet, ausbrüten oder entwickeln könnt.

Wir erklären euch außerdem zu jedem Pokémon, welches Moveset sein bestes ist und welche Stärke es hat. Die besten Crypto-Kampf-Angreifer und das beste Mega-Kampf-Pokémon haben wir in diesem Ranking nicht berücksichtigt und deshalb am Ende des Artikels gesondert aufgelistet.

1. Lucario

Lucario normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Aurasphäre

Das Kampf- und Stahl-Pokémon Lucario ist die Weiterentwicklung von Riolu und stammt aus der 4. Generation. Lucario kann vor allem von einem hohen Angriffswert profitieren sowie auf ein starkes Moveset, bestehend aus Konter und Aurasphäre, zurückgreifen. Dabei ist die Attacke relativ schnell geladen und macht dadurch ordentlich Schaden.

Kann man Shiny-Lucario fangen? Um Shiny-Lucario zu bekommen, müsst ihr zunächst ein Shiny-Riolu weiterentwickeln. Dieses bekommt ihr mit etwas Glück aus den 10-km-Eiern. Shiny-Lucario erkennt ihr an seinem gelben Körper.

2. Meistagrif

Meistagrif normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Wuchtschlag

Bei Meistagrif handelt es sich um die letzte Weiterentwicklung des Kampf-Pokémon Praktibalk. Das Monster aus der 5. Generation überzeugt vor allem mit einem starken Angriff und einem hohen Ausdauerwert.

Seine Verteidigung ist zwar etwas schwächer, aber sein Moveset aus Konter und Wuchtschlag macht das wett und sorgt für ordentlich Schaden beim Gegner. Ein besserer Kampf-Angreifer ist nur Lucario.

Gibt es Meistagrif als Shiny? Ja, ihr könnt Shiny-Praktibalk fangen und es zu einem schillernden Meistagrif weiterentwickeln. Das Shiny hat einen orangefarbenen Körper.

3. Machomei

Machomei normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Wuchtschlag

Eines der beliebtesten Kampf-Pokémon ist Machomei. Die letzte Weiterentwicklung von Machollo stammt aus der 1. Spielegeneration. Es verfügt über einen hohen Angriffswert, der etwas schlechter ist als der von Lucario und Meistagrif. Außerdem hat es eine starke Ausdauer. 

Sein Moveset aus Konter und Wuchtschlag kann vor allem in der Schnelligkeit punkten. Da es Machollo regelmäßig in der Wildnis zu fangen gibt, ist Machomei ein starker Kampf-Angreifer, den jeder relativ einfach in sein Team aufnehmen kann.

Kann man Shiny-Machomei fangen? Machomei ist in seiner schillernden Form in Spiel verfügbar. Um es zu bekommen, müsst ihr zunächst ein Shiny-Machollo fangen und es dann zu Machomei entwickeln. Ihr erkennt es an seinem grünen Körper.

4. Terrakium

Terrakium normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Sanctoklinge

Terrakium gehört zu den Rittern der Redlichkeit und ist ein legendäres Pokémon der 5. Generation. Leider verfügt Terrakium nicht über einen Sofort-Angriff vom Typ Kampf, was es als Kampf-Angreifer noch stärker machen würde. Dennoch ist seine Attacke Sanctoklinge verdammt schnell geladen und richtet damit ordentlich Schaden an.

Und auch von seinem sehr hohen Angriffs- und Ausdauerwert kann das legendäre Monster profitieren. Seine Verteidigung ist solide, weshalb es auch im Kampf ein bisschen was aushält.

Gibt es Terrakium als Shiny? Ja, ihr könnt Shiny-Terrakium fangen. Es ist gelegentlich durch Level-5-Raids zu bekommen. Im Gegensatz zur normalen Variante hat das schillernde Exemplar einen bräunlichen Körper und rote Hörner.

5. Kapilz

Kapilz

Bestes Moveset: Konter und Wuchtschlag

Das Pflanzen- und Kampf-Pokémon Kapilz ist die Weiterentwicklung von Knilz. Das Monster kann zwar mit einem etwas besserem Angriffswert als Machomei punkten, ist dafür aber nicht so standhaft. Seine Ausdauer und Verteidigung sind nur durchschnittlich, weshalb es im Kampf nicht lange an eurer Seite bleibt.

Gibt es Kapilz als Shiny? Ihr könnt Shiny-Kapilz leider noch nicht im Spiel fangen und auch Shiny-Knilz ist derzeit noch nicht in Pokémon GO verfügbar.

6. Hariyama

Hariyama normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Wuchtschlag

Ein weiterer starker und beliebter Kampf-Angreifer ist Hariyama. Das Kampf-Pokémon stammt aus der 3. Spielegeneration und ist die Weiterentwicklung von Makuhita. Ähnlich wie Machomei ist es im Spiel sehr gut zu bekommen, weshalb es in keinem Team fehlen sollte.

Hariyama kann zudem mit einer starken Ausdauer punkten, weshalb es im Kampf recht lange durchhält. Dafür ist sein Angriff etwas schlechter als der von den zuvor genannten Kampf-Angreifern. Mit seinem Moveset aus Konter und Wuchtschlag hat es aber ebenfalls eine relativ schnelle Attacken-Kombination, weshalb es sich unseren Platz 6 sichert.

Kann man Shiny-Hariyama fangen? Die schillernde Form von Hariyama ist im Spiel verfügbar. Um sie zu bekommen, müsst ihr zunächst ein Shiny-Makuhita fangen und es zu Hariyama weiterentwickeln. Die schillernde Variante erkennt ihr an den lilafarbenen Händen und der roten Verzierung an der Hose.

7. Lauchzelot

Lauchzelot normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Nahkampf

Mit einem etwas besseren Angriffswert als Hariyama kann hingegen das Kampf-Pokémon Lauchzelot punkten. Die Weiterentwicklung von Galar-Porenta stammt aus der 8. Generation. 

Im Gegensatz zu den anderen bisher genannten Kampf-Angreifern verfügt Lauchzelot über ein Moveset aus Konter und Nahkampf, welches etwas langsamer ist. Dafür macht Nahkampf etwas mehr Schaden als Wuchtschlag.

Gibt es Lauchzelot als Shiny? Ja, Shiny-Lauchzelot kann allerdings nur entwickelt werden. Dazu müsst ihr vorher ein Shiny-Galar-Porenta fangen. Das schillernde Lauchzelot ist durch seinen goldenen Körper leicht von der normalen Form zu unterscheiden.

8. Skaraborn

Skaraborn normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Nahkampf

Ein weiterer starker Angreifer mit diesem Moveset aus Konter und Nahkampf ist Skaraborn. Das Käfer- und Kampf-Pokémon aus der 2. Spielegeneration ist normalerweise nur in Lateinamerika zu finden, war allerdings während bestimmter Events auch schon zweitweise weltweit in Raids verfügbar.

Skaraborn kann ebenfalls mit einem ordentlichen Angriffswert punkten, der leicht schlechter ist, als der von Lauchzelot. Außerdem sind auch seine Ausdauer und Verteidigung solide, so dass es im Kampf ein bisschen was aushält. 

Kann man Shiny-Skaraborn fangen? Ihr könnt Shiny-Skaraborn im Spiel fangen. Allerdings ist es außerhalb von speziellen Events nur in seiner entsprechenden Region, also Lateinamerika, verfügbar. Ihr erkennt Shiny-Skaraborn an seinem pinkfarbenen Körper.

9. Lohgock

Lohgock normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Fokusstoß

Das Feuer- und Kampf-Pokémon Lohgock stammt aus der 3. Spielegeneration und ist die letzte Weiterentwicklung von Flemmli. Lohgock verfügt über einen ähnlich hohen Angriffs- und Ausdauerwert wie Skaraborn. Nur in der Verteidigung ist es etwas schwächer und somit leichter zu besiegen.

Dafür greift Lohgock auf ein Moveset aus Konter und Fokusstoß zurück. Auch wenn es damit nicht besonders schnell ist, verursacht Fokusstoß beim Gegner richtig viel Schaden. Das Feuer- und Kampf-Pokémon sollte deshalb nicht unterschätzt werden.

Lohgock gehört außerdem zu den 10 besten Feuer-Angreifern in Pokémon GO.

Gibt es Shiny-Lohgock? Ja, allerdings könnt ihr Shiny-Lohgock nicht fangen. Um es zu bekommen, könnt ihr ein Shiny-Flemmli fangen und zu Lohgock weiterentwickeln. Beim schillernden Lohgock müsst ihr etwas genauer hinschauen. es unterscheidet sich vor allem durch seinen dunkelbraunen Körper von der normalen Form.

10. Toxiquak

Toxiquak normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Konter und Wuchtschlag

Bei Toxiquak handelt es sich um ein Gift- und Kampf-Pokémon aus der 4. Generation, welches aus Glibunkel entwickelt werden kann. Das Monster profitiert ebenfalls von einem schnellen Moveset bestehend aus Konter und Wuchtschlag.

Seine Angriffs- und Ausdauerwerte sind solide, allerdings auch geringer als die seiner Konkurrenz. Somit sichert es sich in unserem Ranking nur den 10. Platz.

Kann man Shiny-Toxiquak fangen? Ihr könnt in Pokémon GO Shiny-Glibunkel fangen und es zu Toxiquak weiterentwickeln. Die schillernde Form von Toxiquak fällt durch den türkisfarbenen Körper und die pinken Verzierungen besonders auf.

Die besten Crypto-Kampf-Angreifer

  1. Crypto-Machomei mit Konter und Wuchtschlag
  2. Crypto-Hariyama mit Konter und Wuchtschlag
  3. Crypto-Galagladi mit Fußkick und Nahkampf

Warum lohnen sich Crypto-Pokémon? Crypto-Pokémon verfügen im Gegensatz zu den normalen Formen über einen Angriffs-Bonus. Dieser ermöglicht ihnen beim Gegner im Kampf 20 % mehr Schaden zu machen. Dafür sind sie in der Verteidigung etwas schwächer und halten somit nicht so lange durch.

Habt ihr also ein starkes Crypto-Pokémon gefangen, dann lohnt es sich durchaus auf das Erlösen zu verzichten und vom Angriffs-Bonus zu profitieren.

Bester Mega-Kampf-Angreifer

  1. Mega-Schlappohr mit Fußkick und Fokusstoß

Darum lohnt sich Mega-Schlapor: Bei dem Pokémon vom Typ Normal und Kampf handelt es sich derzeit um die einzige Mega-Entwicklung, die eine ordentliche Kampf-Attacken-Kombination besitzt. Mit Fokusstoß macht es dazu auch noch ordentlich Schaden. Wer also auf eine Mega-Entwicklung setzen möchte, sollte Mega-Schlapor in sein Team wählen.

Sobald es weitere starke Mega-Kampf-Angreifer gibt, werden wir diese hier selbstverständlich für euch ergänzen.

Welche Kampf-Angreifer nehmt ihr in eurer Team? Setzt ihr auch auf die Top 10 oder nutzt ihr lieber ein anderes Pokémon? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern aus.

Quelle(n): Pokebattler, Gamepress
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Defqon 1

Wäre es möglich die Liste um den Wert „Schaden pro Sekunde“ zu erweitern um einen besseren Vergleich zu bekommen?

LadyH

Da am besten bei https://pokefans.net/ schauen 😎

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x