Streamer verklagt Twitch wegen Bann und gewinnt – Doch die bleiben hart

Ein Gericht hat dem Twitch-Streamer James „Phantoml0rd“ Varga nun bei einer Klage Recht gegeben. Der hatte Twitch verklagt, weil sie ihn 2016 gebannt haben. Jetzt hat er gewonnen, aber Twitch scheint das nicht zu kümmern. Sie tun die Niederlage als “Formfehler” ab, der lange korrigiert ist.

Um was ging es in dem Prozess? Phantoml0rd wurde mit Counter-Strike und LoL zu einem großen Streamer auf Twitch, bis sein Account 2016 gebannt wurde.

Twitch nannte offiziell nie Gründe für diesen Bann, so wie sie sich generell nicht zu Banns äußern. Aus einer Gegenklage von Twitch gegen Varga geht aber hervor, dass es um die Beteiligung von Varga an einer Wettseite ging, die gegen Richtlinien von Twitch verstieß. Der habe da Jackpots manipuliert, um Twitch-Zuschauer abzuziehen.

Varga forderte 35 Millionen US-Dollar Schadenersatz von Twitch. Ein Gericht hatte ihm 2019 erlaubt, Twitch auf eine hohe Summe zu verklagen. Ursprünglich war die Summe in einem Vertrag auf 50.000 $ gedeckelt.

So ging der Prozess aus: Varga hat den Prozess nach Jahren tatsächlich gewonnen (MeinMMO berichtete). Er bekommt 20.720 $ zugesprochen:

  • 15,3138 $ beziehen sich auf die ersten 30 Tage, die er nach dem Bann gemacht hätte
  • 3.060 $ auf entgangene Spenden
  • 2.521 $ auf verlorene Werbe-Deals

So reagiert Varga: Der feiert das als großen Sieg über Twitch auf Twitter .

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Twitch steht voll hinterm Bann

So reagiert Twitch: Twitch glaubt, die Jury habe sie lediglich wegen eines „Formfehlers“ bei dem Bann zu der Strafe verurteilt. Das teilen sie in einem Statement bei PC Gamer mit (via PCGamer).

Diesen Formfehler bedauert man. Sieht aber überhaupt keinen Anlass, Phant0mlord wieder auf die Plattform zu lassen. Es heißt: Er hätte „wiederholt gegen die Twitch-Richtlinien verstoßen und die Community schädlichen Inhalten ausgesetzt.“

Mittlerweile habe man eine bessere Bann-Politik und das alles klarer gemacht, fürchtet also keine erneute Klage.

Allerdings wird auch Varga nichts weiter passieren – die Gegenklage von Twitch wurde abgelehnt.

Twitch-CEO erklärt: Warum manche gebannt werden, andere nicht – Das Reiz-Thema

Das steckt dahinter: Manche hatten gehofft, nach dem Sieg von Varga ändere sich was an der Bann- und Transparenzpolitik von Twitch, etwa im Fall von “Dr Disrespect”. Doch danach sieht es jetzt nicht aus.

Twitch macht hier klar, dass der Prozess keine Auswirkungen auf sie haben wird. Sie tun die Niederlage als reinen Formfehler ab, den man schon lange geglättet hat.

Interessant ist, dass Twitch sagt, sie hätte ihren Bann-Prozess verbessert. Die Bann-Politik steht jedoch weiter in der Kritik:

Die Bann-Politik von Twitch wird immer lächerlicher

Quelle(n): PC Gamer, talkesport (Titelbild)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sam Dios

Warum sollte Twitch ihn wieder aufnehmen? Das Tischtuch ist endgültig zerschnitten mit seiner absurden Millionenklage.
Und nur weil die Beweise nicht ausreichen, hat er noch lange keine reine Weste.
Was er früher gemacht hat, würde heutzutage unter den neuen TOS sofort wieder einen Bann nach sich ziehen.

Sparplug

Phantomlord hat einfach nichts anderes verdient. Er ist extrem toxisch. Wir hatten damals in LoL auch mehrfach mit und gegen ihn gespielt und er ist nur wegen seiner großen Klappe aufgefallen. So einer darf zurecht nicht weiter senden und andere mit seinem miesen Verhalten beeinflussen

AemJaY

phant0mlord ist und bleibt ein stück dreck. kann mich noch gut an seine zeit erinnern, was er getan hat ist und bleibt dreck.

Patsipat

Auch wenn ich ehrlich gesagt nicht sonderlich auf Twitch unterwegs bin finde ich es sehr erschreckend wie Twitch bannt und andere seits finde ich es erstaunlich das es trotz dieser Umstände immer noch so viele Leute dahin zieht.

Daniel (Comp4ny)

Twitch nannte offiziell nie Gründe für diesen Bann, so wie sie sich generell nicht zu Banns äußern.

Erinnert mich an den Fall Scurrows 🙂
Bin gespannt wie seine Klage gegen Twitch am Ende ausgeht.

Alzucard

Sie hätten was getan?
Bans klarer gemacht. In welchem Universum bitte?

Cah0s

Naja, die könnten schon gründe geben warum des banns.
Imagin dein chef feuert dich einfach so ohne mehr details… wie würde sich das anfühlen ? “Jo, kannst nach hause gehen und da bleiben, bisst gefeuert” und das wars.

Alzucard

Die Leute wissen aber immer noch häufig nicht wieso sie gebannt werden. was ist daran klar?

Cah0s

Auf was willst du jetzt ne antwort?? mein kommentar bezieht sich genau auf diesen punkt, sie bannen und geben KEINEN grund dafür, bannen einfach nur… verstehe dein kommentar also nicht weil es klingt als hätte ich das gegenteil gemeint was komisch wäre wenn du es so verstanden hast ‘-‘

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x