Warum Spieler jetzt so heiß auf No Man’s Sky sind – Freut Ihr Euch auch auf NMS 2.0?

Das Weltraum-Spiel No Man’s Sky ist aktuell in aller Munde. Der Hype ist dank vieler anstehender Inhalte gefühlt so groß wie zum Release. Doch warum? Wir zeigen, was im kommenden Mammut-Update Beyond steckt und was Beyond und „No Man’s Sky 2.0“ für viele so besonders macht.

Warum der aktuelle Hype? Um No Man’s Sky gab es zum Release im August 2016 einen riesigen Hype. Doch das Spiel wurde den hohen Erwartungen der Spieler nicht gerecht und war für viele die Enttäuschung des Jahres.

Aber die Entwickler von Hello Games arbeiteten trotz massiver Kritik und zahlreicher Schwierigkeiten an dem Projekt weiter und bauten es Stück für Stück weiter aus. Bei ihren großen Update orientierten sich die Entwickler an ihren eigenen Visionen und den Wünschen der Fans.

Nun bekommt No Man’s Sky am 14. August mit Beyond das nächste große Update – das bis dato größte für das Spiel. Beyond haben die Entwickler von Hello Games vor Kurzem mit einem eigenen Trailer vorgestellt. Dieses Update ist für alle Besitzer von No Man’s Sky übrigens kostenlos.

Seitdem ist ein neuer Hype um den Titel entbrannt. Denn die Weltraum-Sim erhält zahlreiche spannende neue Features, wo für jeden etwas dabei ist und auf die viele seit Langem warten. Zudem scherzen zahlreiche Fans, es sei vieles dabei, wovon man bis zur kürzlichen Vorstellung noch gar nicht wusste, wie sehr man es eigentlich haben will.

Den Trailer könnt Ihr Euch hier anschauen:

Für wen ist das Update interessant? Was viele am Update feiern: Es ist wirklich für so gut wie jeden, der sich für das Spiel interessiert, etwas dabei:

  • Neulingen wird ein attraktives und umfangreiches Gesamt-Paket geboten, welches für viele endlich das verkörpert, was man sich zum Launch von No Man’s Sky erwartet hat
  • Wiedereinsteiger werden mit komplett neuen Erlebnissen wie VR und dem ausgebauten Online-Multiplayer gelockt
  • Auf gestandene Veteranen warten allerlei gewünschte Features und Innovationen, die sie für viele weitere Stunden in die Welt von No Man’s Sky entführen dürften

Das steckt in No Man’s Sky Beyond

Das Update ist sehr umfangreich und ist im Prinzip auf drei Säulen aufgebaut:

  • Online-Features
  • Virtual Reality (VR)
  • und No Man’s Sky 2.0

Als NMS 2.0 bezeichnen die Entwickler dabei das Gesamt-Paket aus Verbesserungen und neuen Features, die mit Beyond ins Spiel kommen werden.

Nachfolgend zeigen wir Euch einige Highlights, die Euch in Beyond erwarten und für den aktuellen Hype rund um No Man’s Sky verantwortlich sind. Darauf freuen sich viele ganz besonders.

Mehr Online und mehr gemeinsam

Ausgebaute Online-Features: Mit Beyond wird der Multiplayer nochmals kräftig ausgebaut und bietet zahlreiche neue Features, die die Online-Komponente stärker in den Fokus rücken sollen. Denn gemeinsam mit Freunden mache das Spiel gleich um einiges mehr Spaß, so die Entwickler.

Der Nexos
  • 16 – 32 Spieler, je nach Plattform. Aufgefüllt Freunden oder zufälligen Mitspielern.
  • Neuer Social Space – Der Nexus. Dieser existiert außerhalb von Zeit und Raum, kann in jedem System herbeigerufen werden, in dem man gerade unterwegs ist, und ohne Ladezeiten fließend betreten werden. Funktioniert ähnlich wie der Turm in Destiny. Ihr könnt Euch dort frei bewegen, Eure Schiffe, Anzüge und Bauten zeigen
  • Im Nexus gibt es neue Shops, Missionen sowie Story-Elemente. Er wird von Polo und Nada betrieben
  • Im Nexus kann man Multiplayer-Missionen annehmen, allen im Nexus Zugang zur eigenen Basis gewähren und sich zu Einsatztrupps zusammenschließen, um sich dann übergangslos in das dasselbe System zu gemeinsamen Abenteuern aufzumachen
  • Featured Bases: So werden die Entwickler besonders coole Bauwerke der Community zur Schau stellen. Jeder Spieler kann dann diese Basis für eine begrenzte Zeit besuchen und sich selbst ein Bild davon machen
  • Community-Missionen: Nimmt man daran teil, wird man automatisch zu einem bestimmten Planeten in einem bestimmten System gewarpt und mit weiteren Online-Spielern zusammengewürfelt. Meistert man diese Aufträge, verdient man spezielle Ingame-Währung, die man dann in einem entsprechenden Shop für neue Belohnungen ausgeben kann. Wird nicht direkt zum Launch von Beyond verfügbar sein
  • Einige Planeten werden ebenfalls zu Social Spaces transformiert, wo Spieler sich gemeinsam austoben können

VR hebt No Man’s Sky auf neues Level

Vollwertige VR-Erfahrung: Die VR-Erfahrung wird bislang von allen, die sie bereits erleben durften, in den Himmel gelobt. Das würde No Man’s Sky auf ein komplett neues Level heben, so zahlreiche Seiten und Magazine. Das wissen wir bislang zur VR in NMS:

  • Alles, was man im normalen Spiel tun kann, kann man auch in VR machen. Man kann problemlos mit Spielern ohne VR zusammen spielen (nur virtuelle Fist-Bumps funktionieren dann nicht)
  • Man kann mit seinem normalen Save in VR weitermachen
  • VR unterstützt alle großen gängigen Headsets und deren Eingabe-Methoden – darunter auch PSVR für die PS4
  • PS4-Spieler sind nicht gezwungen, die Move-Controller zu nutzen, können auch den regulären Dualshock-4 Controller nehmen
  • Teleportation-Möglichkeiten und direkte Bewegungen möglich
  • Steuerung ist funktioniert teils fundamental anders als in der regulären Spielerfahrung. Analyse-Visier wird beispielsweise aktiviert, wenn man 2x das Headset antippt. Menüs werden durch Holo-Pad am Handschuh bedient. Man kann nach oben greifen, um die Cockpit-Haube des Schiffs zu schließen. Wenn Ihr das Carbon aus einer Alien-Pflanze lieber herausprügeln wollt, so könnt Ihr auch das tun

Was ist No Man’s Sky 2.0?

No Man’s Sky 2.0: Die Liste der Features in dieser Säule ist enorm und ungefähr doppelt so lang wie beim bisher größten Update Next. NMS 2.0 zieht sich durch so gut wie alle Bereiche des Spiels. Es ist also so gut wie für jeden Spieler und Spiel-Stil etwas dabei – selbst wenn man nicht auf Online-Play und die VR-Erfahrung steht. Auch das wird von vielen Fans sehr hervorgehoben und gelobt.

  • Die Liste mit Änderungen und Neuerungen für Next enthielt knapp 250 Punkte. Beyond wird ungefähr doppelt so viele enthalten.
  • Starker Fokus auf Optimierungen
  • Als Anhalt für die meisten Änderungen und Neurungen dienten Wünsche und Feedback der Fans
  • Es wird unter anderem eine neue Galaxie-Karte geben
  • Neue Alien-Rassen
  • Neue Sprachen
  • NPCs bewegen sich endlich – auf Stationen und auf Planeten
  • Man kann auf Stühlen sitzen (wird ganz groß gefeiert)
  • Erweiterter Basis-Bau für größere komplexere Bauten mit beispielsweise industriellen Elementen (Solar-Zellen, Mining-Equipment), Elektrizität-Leitungen, Teleportern, Physik verändernden Systemen und Logik-Elementen, die den Bau eigener Mechanismen erlauben
Bald könnt Ihr auf Krabben reiten und sie sogar melken
  • Kreaturen kann man zähmen, reiten oder sogar melken
  • Planeten werden überarbeitet, sollen nicht mehr nur große langweilige Biome sein.
  • Menüs und verschiedene weitere Elemente des User Interface wurden überarbeitet
  • Kochen und Rezepte kommen ins Spiel
  • Die Größen vieler Objekte (wie Schiffe oder Pflanzen) wurden für VR, aber auch für das normale Spiel überarbeitet.

Sean Murray, der Chef von Hello Games, geht in diesem Video im Details auf viele der neuen Features ein:

Was ist No Man’s Sky überhaupt? No Man’s Sky ist ein Weltraum-Erkundungs- und Survival-Game, das Ihr alleine oder online mit anderen Spielern erleben könnt.

In einer gigantischen, prozedural generierten Open-World, die aus 18 Trillionen Planeten besteht, versetzt Euch das Spiel in die Haut eines Raumschiff-Piloten und Weltraum-Entdeckers. Ihr wacht auf einem zufälligen Planeten auf, müsst Eurer Schiff reparieren und könnt danach entweder zur Mitte der Galaxie reisen (das Hauptziel des Spiels, was jedoch im Prinzip komplett nebensächlich ist) oder auf Erkundungstour in den unendlichen Weiten des Weltalls gehen.

Dort könnt Ihr kämpfen, entdecken, Basen bauen, mit anderen Spielern interagieren und mehr.

Umfrage: Seid auch Ihr heiß auf No Man’s Sky Beyond?

Auf reddit und anderen Foren oder Diskussionsplattformen sind viele Fans aktuell heiß auf Beyond und zählen bereits die Stunden bis zum Release. Wir wollen in diesem Rahmen wissen, ob auch Ihr heiß auf das neue Update seid. Werdet Ihr Euch das Spiel nun erstmals anschauen? Werdet Ihr zurückkehren? Oder freut Ihr Euch als Veteran mit viel Spielzeit einfach auf die Neuerungen?

Macht mit bei unserer Umfrage und lasst es uns dort und in den Kommentaren wissen. Bedenkt, Ihr habt nur eine Stimme. Danke für Eure Zeit und Geduld.

Solltet Ihr auf Mobilgeräten an dieser Stelle keine Umfrage sehen, so folgt diesem Link:

Nur Spieler von No Man’s Sky verstehen, warum dieser Screenshot so genial ist
Autor(in)
Quelle(n): atlascodex.spaceRedditRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (33) Kommentieren (28)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.