Twitch: MontanaBlack kassiert Kritik, weil er mit einer schwierigen Figur streamt – Er sagt: „Will nur unterhalten“

Twitch: MontanaBlack kassiert Kritik, weil er mit einer schwierigen Figur streamt – Er sagt: „Will nur unterhalten“

Am Pfingstsonntag machten Marcel „MontanaBlack“ Eris und der „Anzeigenhauptmeister“ Niclas M. in einem gemeinsamen Stream auf Twitch Buxtehude unsicher. Für die Aktion bekam der Streamer zwar viel Aufmerksamkeit durch Zuschauer, aber auch Kritik.

Wer war der Anzeigenhauptmeister nochmal? Der erst 18-jährige Niclas M. wurde im Frühjahr durch einen Bericht von SpiegelTV über sein ungewöhnliches Hobby schlagartig bekannt. Der selbsternannte „Anzeigenhauptmeister“ hatte es sich zur Aufgabe gemacht, in jeder deutschen Gemeinde einen Falschparker anzuzeigen.

Durch Reactions zahlreicher Twitch-Streamer wurde eine noch breitere Masse auf den Anzeigenhauptmeister aufmerksam. Während einige Verständnis zeigten, schien sich die Mehrheit über den 18-Jährigen zu amüsieren oder aufzuregen.

MontanaBlack sprach eine Warnung an den Anzeigenhauptmeister aus: „Sieh dich vor, […] weil es wird nicht lange dauern, bis dir jemand in die Fresse haut dafür.“

Andere verurteilten hingegen SpiegelTV und die Twitch-Streamer, welche den 18-Jährigen dem wütenden Online-Mob präsentiert hatten – insbesondere, als es tatsächlich zu einem tätlichen Übergriff auf den Anzeigenhauptmeister kam.

Danach wurde es ruhiger um Niclas M. – bis er am vergangenen Sonntag, dem 19. Mai 2024 in einem gemeinsamen Stream mit MontanaBlack auftrat.

MontanaBlack und Anzeigenhauptmeister machen Buxtehude unsicher

Was war das für ein Stream? Am Pfingstsonntag zog MontanaBlack mit dem Anzeigenhauptmeister auf dem Fahrrad durch Buxtehude. Gemeinsam überführten die Beiden sogar den ein oder anderen Parksünder.

Darüber hinaus stellte MontanaBlack seinem Gast einige Fragen: Wie empfindet der Anzeigenhauptmeister seine virale Berühmtheit und hat er eine besondere Präferenz bei Verkehrs-Delikten?

Besonders überraschend ist der gemeinsame Stream nicht, denn MontanaBlack hatte schon im März seine Bereitschaft erklärt, zusammen durch die Gegend zu fahren. Dennoch waren nicht alle Zuschauer begeistert von der Aktion.

Schließlich hatte der Twitch-Streamer zuvor über den Anzeigenhauptmeister geschimpft oder sich öffentlich über ihn lustig gemacht (via X). Warum also jetzt ein gemeinsamer Stream? MontanaBlack hatte diese Kritik wohl vorhergesehen, denn er ging gleich zu Beginn seines Streams auf mögliche Kommentare ein.

MontanaBlack sagt, er will nur unterhalten

Das sagt MontanaBlack: Der Streamer erklärt, dass er bereit ist, über persönliche Differenzen hinwegzusehen, solange am Ende guter Content dabei entsteht. Er wolle nur „Unterhaltung schaffen im Internet.“

Der Twitch-Streamer hält sich für erwachsen genug, um auch Unterhaltung mit Personen des öffentlichen Lebens bieten, denen er nicht zustimmt, so MontanaBlack. Später noch einmal darauf angesprochen kann er sich nur wiederholen: Wenn eine Kombination gute Unterhaltung für die Zuschauer verspreche, sei er immer offen für Projekte.

Zuschauer vermuten andere Beweggründe

Den Fans zuliebe über private Uneinigkeiten hinwegzusehen, um ihnen ein tolles Programm zu bieten, klingt erstmal schön. Doch nicht bei allen Zuschauern kommt das so an. „Nicomiklo45“ schreibt etwa auf YouTube: „Erst haten, dann feiern… Für Klicks und Geld, schickt so manch einer seine Mutti in die Welt.“

Auch andere nehmen dem Streamer seine reife Einstellung nicht ab:

  • MsAdler82: „Was Monte hier veranstaltet, ist doch an Scheinheiligkeit nicht zu übertreffen, mehr gibt es nicht loszuwerden.“
  • bootix_ger: „Montes Leasingrate ist wohl teuer geworden.”
  • cylswar2212: „Wahrscheinlich ‘Unterhaltung bieten.’ Sag doch einfach, dass das Cash gut schmeckt, was du damit machst.“
  • WurstfachWilli: „Hauptsache die Klicks stimmen, was? Der größte Falschparker, der beim ersten Strafzettel heult, und der Typ … unfassbar“

Andere Nutzer bemängeln, dass MontanaBlack einer kritischen Figur wie dem Anzeigenhauptmeister eine Plattform bietet. Zumal die Mutter von Niclas M. bereits darum gebeten hatte, ihrem Sohn keine Bühne mehr zu gewähren (via Focus).

Wieder andere können dem Anzeigenhauptmeister einfach nichts abgewinnen und wollen ihn deshalb nicht im Stream sehen.

Gab es wenigstens Content? Gelohnt hat sich der Stream für MontanaBlack allemal. Fast 70.000 Zuschauer verfolgten die gemeinsame Fahrrad-Tour durch Buxtehude, zur Spitze schalteten 81.000 ein. Das ist auch für einen der größten Streamer im deutschen Twitch eine ganze Menge: Im Schnitt erreicht MontanaBlack 30.000 bis 40.000 Zuschauer (via SullyGnome).

Auch ohne den Anzeigenhauptmeister sieht man MontanaBlack aktuell häufiger auf dem Fahrrad durch die Gegend touren, als an seinem gewohnten Setup im Neon-getränkten Gaming-Keller. Der Streamer sagt, gerade jetzt bei sommerlichem Wetter ziehe es ihn eher nach draußen. Doch es gibt auch einen eher unschönen Grund, aus dem MontanaBlack aktuell nicht von Zuhause aus streamen mag.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Blackstone30

Ehrlich gesagt tut mir der Junge leid. Seit dieser ich glaube Spiegel Reportage hat der doch keine ruhige Minute mehr. Erst recht nicht dank Sozialer Medien wo er größtenteil nur als Meme oder Witzfigur dargestellt wird. Das spiegelt einmal mehr unsere heutige Gesellschaft wieder. Überall werden Clips erstellt, der wird von Menschenmengen verfolgt und endet ja auch schon einmal im Krankenhaus. Wo ich mir einfach immer sage…Lasst den Jungen doch einfach in Ruhe. Hätte man die Reportage nicht gemacht und man hätte ihn nicht irgendwie wieder ausgegraben aus der Versenkung…der würde seine Runden drehen und keiner wüsste was davon. Das er eine Psychische Krankheit hat davon redet ja auch seine Mutter. Aber er muss wirklich nur einmal an den falschen geraten….Es ist ja schon beinahe wie damals beim Drachenlord und diesem Drachengame….
Und das dieser MontanaBlack das aus reinster Nächstenliebe gemacht hat, wage ich zu bezweifeln…und ich will nicht wissen was zu der Zeit in seinem Chat abging. Denn wenn ich mir mal Just4Fun Reactions anschaue und sehe was Viewer dort schreiben könnte man einfach nur mitm Kopf schütteln. Ich habe mal eben dieses Video überflogen…Wenn ein MontanaBlack solche fragen stellt wie…”Was müsste man die zahlen, damit du ne Politesse weghaust” Ja da muss man sagen…Ein Super Vorbild für alle Jugendlichen…Mir egal ob der der größte Streamer Deutschlands ist…alleine so eine Frage zu stellen…Live…Ach ich will gar nicht weiter schreiben…am Ende reg ich mich eh nur wieder unnötig über diesen furzenden und rülpsenden Selbstdarsteller auf…

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Blackstone30
Zerotonin

Finde den hate sehr schade, das sagt sehr viel über unsere Gesellschaft aus.

Der junge ist wahrscheinlich auf dem Spektrum und hat Autismus und das gibt ihm das Gefühl etwas wertvolles zu machen.

Monte hat ihn viel kritisiert und unter anderem wegen ihm und anderen Kollegen hat der Anzeigenhauptmeister Schläge bekommen, was echt krass ist, ich finde es persönlich besser, wenn man versucht den Menschen ihn näher zu bringen und den Hate etwas entgegen zu wirken als es eskalieren zu lassen.

Ich hoffe er findet irgendwann den Weg zu einem Spezialisten, dass er seine Zeit etwas wertvollerem widmet, aber solange er damit weiter macht sollte er immerhin nicht Körperliches Leid dadurch erfahren, das ist einfach low.

Claymoreking95

Wie das Internet halt so ist 🙂
Es wird übertrieben wo es garnicht nötig ist.

Natürlich “schmeckt” Monte das Geld und es kann genauso einhergehen mit dem “er möchte die Leute Entertainen”.
Leute raffen nicht das es seine Arbeit ist und natürlich wird er versuchen clicks zu bekommen und ob du Streamer bist oder nicht jeder wird mit Leuten zusammen arbeiten die er nicht mag.

Vorher kannte Monte den Hauptmeister nicht und hat ihn einfach kritisiert, jetzt hat er sich mit ihm getroffen und es war alles OK und er hat sogar eventuell ein bisschen mehr Verständnis whatever.
Irgendwer wird sich immer aufregen

T.M.P.

Das ist doch nun wirklich nichts besonderes.
Ich muss da an Pro7 denken.
“We love to entertain you.”

Ja, am Arsch.^^
Wenn ihr mich gut unterhalten wollt, dann haut keine Werbeeinblendung mitten ins Bild.
Das Gleiche gilt für Werbeblöcke mitten in einer Szene.
Als ob sie die Stimmung absichtlich zerstören wollen.

Mir tut nur der Junge leid. Ich halte es für ungesund dieses Verhalten zu bestärken.

N0ma

Der hat Spass dabei, da muss einem nichts leid tun. Und das Recht ist auf seiner Seite.
Ansonsten Zustimmung, Streamer sind Entertainer.

T.M.P.

Die Frage ist warum jemandem “Amtsanmaßung” und andere Leute anzuschwärzen Spass macht. Dieses als Polizist verkleiden seh ich als Warnsignal.
Irgendwann denkt er noch er wäre Batman.
Oder er müsse die bösen, lauten Kinder auf dem Spielplatz bestrafen.

N0ma

Amtsanmaßung ist es natürlich keine sonst stände schon die Polizei auf der Matte.
Wie man im Spiegel Video sieht nehmen die seine Anzeigen sogar noch entgegen.

Ehrlich gesagt kann ich den Hate über ihn nicht nachvollziehen. Klar hat jeder schonmal falsch geparkt. Aber genauso regt man sich auf wenn man mit dem Fahrrad kommt und alles ist zugeparkt.

T.M.P.

Ich hab das nicht ohne Grund in Anführungszeichen gesetzt.^^

Ich rede davon, dass er vorne und hinten Schilder am Fahrrad hat, auf denen “Polizei” steht. Und ja, er hat da einen unaufälligen Schreibfehler eingebaut, um rechtlich sicher zu sein. Die Intention ist aber offensichtlich.

Frag dich mal warum er die Notwendigkeit sieht so zu “schummeln”, wo er doch sonst so ein Paragraphenreiter ist?

Vielleicht magst du auch das hier mal lesen:
https://www.reddit.com/r/Falschparker/comments/1b8smy4/neues_%C3%BCber_den_vom_anzeigenhauptmeister/

N0ma

Ehrlich geagt betrachte ich die Bild Zeitung nicht als Referenz und zwar nie.
Warum er das macht ist mir aber ehrlich gesagt auch Wurst. Warum sammeln Leute Müll auf und andere nicht. ?

Hier bei uns fährt auch ein Auto rum mit grünen Streifen, altes Design, da steht Pozilei. Wenn man nur kurz hinschaut wirkts wie Polizei. Ist aber halt erlaubt. Wenn Leute nicht genau hinschauen ist es deren Problem. 😉
Ich würde das eher als Gimmick bezeichnen.

Du setzt alles in Anführungszeichen, das Problem dabei es kann der Eindruck entstehen das wäre so, ist es aber nicht.

T.M.P.

Ich les die Bild auch nicht. Aber wenn du den reißerischen Kram ausblendest, sind die eigentlich immer ganz gut informiert.

“Amtsanmaßung” weil es eben keine echte war.
“Polizei”, weil es ein Zitat war.
“Schummeln” weil es für mich nicht 100% gepasst hat, mir aber nichts Besseres einfiel.

Was mir auffällt ist, dass du meine Fragen nicht beantwortest.
Dir mag es Wurst sein, warum er das tut, mir eben nicht.

Ich nehme an, der Junge hat eine echte Störung, die durch positive Verstärkung vielleicht zum ernsten Problem werden kann. Und nein, das ist keine Aussage aus Hass.
Deswegen steh ich zu meiner ursprünglichen Aussage:
“Mir tut nur der Junge leid. Ich halte es für ungesund dieses Verhalten zu bestärken.”

N0ma

Also deine einzige Frage war

“Frag dich mal warum er die Notwendigkeit sieht so zu “schummeln”, wo er doch sonst so ein Paragraphenreiter ist?”

Und das ist ne Suggestivfrage. Macht keinen Sinn da drauf zu antworten.

Kannst ja mal meine beantworten “Warum sammeln Leute Müll auf und andere nicht. ?” 😉 Das würde kein Mediziner als Störung betrachten, oder ?

Nein sry, du argumentierst hier aus dem Bauch heraus. Mit teils hanebüchenen Unterstellungen “der Junge hat eine echte Störung,”.

Deine Argumente werden weder der rechtlichen Situation gerecht noch einer medizinischen. Da du kein Arzt bist ist das auch simpel Hate. Da hilfts auch nicht wenn du vorsorglich schreibst das ist aber keiner. Kein Richter würde diese Einlassung akzeptieren.

“Dir mag es Wurst sein, warum er das tut, mir eben nicht.”

Deine Meinung zum Thema bleibt dir auch unbenommen.
Deine Argumente passen nur nicht. Nicht umsonst hast du die ja wohlwissend das es keine sind schonmal in Hochkomma gesetzt. Es wird in der Häufung aber zur absichtlichen Schlechtredung, gemeinhin bezeichnet man das auch als Mobbing.

edit:
seh grad hattest noch eine gestellt
“Die Frage ist warum jemandem “Amtsanmaßung” und andere Leute anzuschwärzen Spass macht.”

Ist im Prinzip auch suggestiv, aber ich versuchs mal. “Amtsanmaßung” hatten ja wir schon. Bleibt “anzuschwärzen” – naja ist eine negative Sicht. Man kanns positiv auch als aufräumen betrachten, wie Müll sammeln. Der eine wirft seinen Müll in die Umwelt und der andere sammelts auf oder meldet es. Das ist auch das Problem der Politessen. Ohne hätten wir zugeparkte Straßen aber man kreidet ihnen trotzdem ihren Job an. Das ist verückt.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von N0ma
T.M.P.

Wo sind das denn Suggestivfragen?
Eine Suggestivfrage wäre: “Du findest sein Verhalten doch auch doof, oder?”

Auch habe ich nicht unterstellt er habe eine echte Störung. Ich sagte, ich nehme es an. “Hanebüchene Unterstellung”, also echt…
Ich habe dir mit meinen Fragen klarmachen wollen, wie ich auf diese Einschätzung gekommen bin. Bringt natürlich nichts, wenn du diese ignorierst.

Und was soll das mit der Unterstellung ich würde ihn hassen und mobben? Dann würde ich wohl kaum schreiben, dass er mir leid tut.

Deine Argumente passen nur nicht. Nicht umsonst hast du die ja wohlwissend das es keine sind schonmal in Hochkomma gesetzt.

Was redest du denn da? Trollst du?
Ich hätte anstatt “Amtsanmaßung” in Anführungszeichen auch “weil er den Anschein erwecken will eine behördliche Instanz zu vertreten” schreiben können. Ich denke, das ist eigentlich offensichtlich.
Und da ist es eine ganz normale Frage warum er das nötig zu haben scheint.

Und Leute sammeln Müll auf, weil sie etwas für die Umwelt tun wollen. Und es ihnen dabei vielleicht sogar ein gutes Gefühl gibt, weil sie etwas Gutes tun.
Aber die müssen sich dafür nicht hinter einer Autorität verstecken, die sie gar nicht besitzen. Genausowenig ist es eine schon zwanghafte Machtausübung gegenüber anderen.
Wie kannst du den Unterschied nicht sehen?
Dafür muss man eigentlich kein Psychologe sein.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von T.M.P.
Duraya

du liest die Bild nicht, weißt aber, dass sie ganz gut informiert sind. Woher?

Ansonsten nimmst du an, dass jemand, den du nicht kennst (?) eine echte Störung hat, glaubst sein Intension zu kennen und siehst sein Verhalten als Warnsignal.
Anstatt diese relativ starke Meinung dann für dich zu behalten, machst du sie öffentlich.

Wenn man will könnte man hier eine parasoziale Bindung deinerseits an den Anzeigenhauptmeister erkennen oder man lässt solche starken Mutmaßungen einfach sein.

T.M.P.

Ich lese die Bild nicht heisst, weder kauf ich sie mir, noch lese ich sie anderweitig regelmässig. Tatsächlich hab ich die früher manchmal bei meinem Grosseltern oder auf Arbeit in den Fingern gehabt.

Davon abgesehen ist die Bild kein billiges Revolverblatt. Das ist Deutschlands grösste Tageszeitung und gehört zum Axel Springer Verlag. Der hat mal eben über 16.000 Mitarbeiter. Dazu gehört zum Beispiel der Nachrichtensender “Welt” (früher N24). Die haben ein riesiges Informationsnetz.
Kannst ja mal schauen wann die das letzte Mal eine Falschmeldung korrigieren mussten. Die Aussagen, die der Bürgermeister da gemacht haben soll, werden wohl auch so gemacht worden sein.

Und wieso muss ich ihn kennen? Ist das jetzt etwas Besonderes wenn man etwas von den Taten und den Verhalten der Leute ableitet? Das nennt sich Menschenkenntnis.

Und wie soll ich meine Einschätzung für mich behalten? Ich muss doch meine Aussage begründen, nachdem sie angezweifelt wurde.
Noma meint “Er hat Spass dabei.” Als Tatsache hingestellt. Geh ihn anmeckern. 😉

Duraya

“ich lese die Bild nicht” heißt “ich lese die Bild nicht”, wenn du sie ab und an liest, liest sie doch und wenn du sie nicht regelmäßig liest vertraue ich dir wenig, was deren Informierung angeht.
Davon abgesehen, dass der Axel Springer Verlag schon oft in der Kritik stand ist die reine Größe von etwas doch kein Beweis, ansonsten wäre die Kritik an der Mild ja mehr als berechtigt, da der schlechte Ruf ja auch recht groß ist, wobei ich deine Informationsquelle ja ohnehin nicht kritisiert habe.

Menschenkenntnis und die Annahme einer Störung sind 2 verschiedene Dinge.

Wie du deine Einschätzung für dich behalten sollst? einfach nicht kommentieren, dazu kannst du z. B. die Seite verlassen, andere News lesen etc., dann passiert sowas erst garnicht.

Mein ganzer Kommentar war sarkastisch und sollte aufzeigen, wie leicht es ist, jemanden sonstwas anzudichten. Was auch immer du den armen Kerl sonst so andichten willst, tuh dir keinen Zwang an. Mir geht es vor allem darum, dass man solche Sache wie eine Störung nicht einfach so in den Raum werfen sollte.

Daraufhin verteidigst du die BILD (warum auch immer, hab nicht Schlechtes darüber gesagt), weißt nicht, wie man Dinge für sich behält und möchtest mich auch noch dazu animieren den/die arme(n) N0ma anzumeckern.
Laut deiner Logik könnte ich bei dir jetzt eine oder mehrere Störungen annehmen, aber das gehört sich einfach nicht, da ich 1. keine entsprechende Bildung habe
2. dich nicht kenne und ich es 3. schlicht gemein fände, insbesondere in einem öffentlich sichtbaren Kommentar.
Das ist Logik verbunden mit Menschenkenntnis.

T.M.P.

Ich seh schon, heute ist wirklich Tag des Trollens.

Wenn du so in der Semantik festhängen willst, bitte.
Dann bedeutet “Ich lese die Bild nicht.” nur, dass ich sie jetzt gerade nicht lese.
Ansonsten nutzen wir doch weiter den gesunden Menschenverstand und verstehen das so, dass ich kein regulärer Stammleser bin.

Menschenkenntnis und die Annahme einer Störung sind 2 verschiedene Dinge.

Und was willst du damit sagen? Menschenkenntnis dreht sich doch um das Einschätzen von Leuten.

Wie du deine Einschätzung für dich behalten sollst? einfach nicht kommentieren, dazu kannst du z. B. die Seite verlassen, andere News lesen etc., dann passiert sowas erst garnicht.

So ein Quatsch.
Erst gestern hast du deine eigene Meinung zu Elon Musk rausgehauen.
Und kennst du den Mann denn etwa persönlich? Nicht? Dann hast du ja gegen gleich zwei deiner Regeln verstossen.

Mein ganzer Kommentar war sarkastisch und sollte aufzeigen, wie leicht es ist, jemanden sonstwas anzudichten.

Nein, bis auf den letzten Satz war er das nicht.
Und auch das würde ich nicht als “leicht andichtbar” ansehen. Parasoziale Bindung… ernsthaft?^^

Mir geht es vor allem darum, dass man solche Sache wie eine Störung nicht einfach so in den Raum werfen sollte.

Ich hab es nicht einfach in den Raum geworfen.
Ich habe es erst nur impliziert und mit Fragen zum Nachdenken angeregt. Leider bin ich da ja auf taube Ohren gestossen.

Ich halte dieses Medieninteresse für potentiell gefährlich für ihn und vielleicht auch für andere. Und das soll ich nicht sagen dürfen? Tut mir ja echt leid, dass ich mir Sorgen um andere mache.

Daraufhin verteidigst du die BILD (warum auch immer, hab nicht Schlechtes darüber gesagt),…

Du wolltest wissen woher ich weiss, dass sie gut informiert ist.
Ich habe geantwortet.

…weißt nicht, wie man Dinge für sich behält…

Du hast keine Ahnung was ich alles für mich behalte.

…und möchtest mich auch noch dazu animieren den/die arme(n) N0ma anzumeckern.

Nein, das wollte ich nicht, und das sollte klar sein.. Das sollte dir nur zeigen, dass du hier mit zweierlei Maß misst. Ausserdem hat es verdeutlich, warum ich meine ursprüngliche Aussage begründen musste.

Laut deiner Logik könnte ich bei dir jetzt eine oder mehrere Störungen annehmen, aber das gehört sich einfach nicht, da ich 1. keine entsprechende Bildung habe

2. dich nicht kenne und ich es 3. schlicht gemein fände, insbesondere in einem öffentlich sichtbaren Kommentar.

Das ist Logik verbunden mit Menschenkenntnis.

Tu dir keinen Zwang an.
Solange es gut begründet ist bin ich ganz Ohr.

Übrigens ist eine ehrliche Charaktereinschätzung keine Beleidigung.
Vielleicht hätte ich mit dem Satz anfangen sollen, denn du scheinst ja zu glauben, ich hätte den jungen Mann persönlich attackieren wollen.

Claymoreking95

Weil du hier ankommst mit “Tag des trollen”
Wie wärs wenn du einfach einsiehst das dein Verhalten einfach dumm ist? Du regst dich über jemanden auf der die Stadt sauber hält, seine Intentionen sind egal.
Das Werkzeug hat ihm die Stadt übergeben mit der Erlaubnis diese Leute beim OA anzuzeigen.

Für dich ist jede Petze doof, sie muss Mobbing ertragen sobald eine Mehrheit sich gegen den gemobbten verschwören, obwohl der gemobbten im Recht ist.

Halt dich einfach ans Gesetz und du hast nichts zu befürchten.
“Wahrscheinlich sind alle Leute die sich über ihn aufregen in Wahrheit kriminelle die sich nicht an Regeln halten wollen”

Du bist einfach peinlich

T.M.P.

Du regst dich über jemanden auf der die Stadt sauber hält,…

Möchtest du mir die Stelle zeigen, an der ich mich in irgendeiner Weise negativ über seine Aktivitäten an sich geäussert habe?
Anscheinend ist dir komplett entgangen worum es mir geht.

Für dich ist jede Petze doof, sie muss Mobbing ertragen sobald eine Mehrheit sich gegen den gemobbten verschwören, obwohl der gemobbten im Recht ist.

Ach, ist das so? Hast du mein Tagebuch gelesen?

Halt dich einfach ans Gesetz und du hast nichts zu befürchten.

Ich bin in der glücklichen Lage niemals im Parkverbot stehen zu müssen, aber danke für den Tipp.

“Wahrscheinlich sind alle Leute die sich über ihn aufregen in Wahrheit kriminelle die sich nicht an Regeln halten wollen”

Zitierst du da irgendwen? Mich auf jeden Fall nicht.

Du bist einfach peinlich

Sorry, aber du hast dich hier auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Vielleicht möchtest du ja noch einmal von vorne anfangen, mit deinem Versuch mir zu erklären warum mein Verhalten dumm ist.

Duraya

Die Einleitung mit dem Trollen hättest du dir sparen können.
Ansonsten, sarkastischer konnte ich es aber auch wirklich nicht schreiben.
EIn lustiger Fakt, nur, weil du schreibst, mein Kommentar war nicht sarkastisch, macht es das nicht wahr.
Beim 2. Kommentar das gleiche, ich dachte, ich hätte dermaßen übertrieben, aber du gehst tatsächlich auf die “Vorwürfe” ein.

Nochmal: dichte ihn an, was du willst – hab ich doch auch so geschrieben – aber lass doch einfach sowas wie Störungen, allgemein Krankheiten einfach raus. Habe bei Elon Musk ja auch nichts dergleichen geschrieben.
Die Vermutung einer Erkrankung ist keine Charaktereinschätzung.
Dass man von selbst darauf kommt, bei einer fremden Person nicht gleich Krankheiten anzunehmen, ist auch Menschenkenntnis, denn wie du vielleicht merkst, kommt es nicht gut an.

Was den Rest angeht, hab ich mich doch nicht daran gestört, niemand verbietet dir deine Meinung.

Und nein, ich habe auch zu keinem Zeitpunkt geglaubt, dass du den jungen Mann attackieren willst.

T.M.P.

du liest die Bild nicht, weißt aber, dass sie ganz gut informiert sind. Woher?

Das soll sarkastisch sein?

Ansonsten nimmst du an, dass jemand, den du nicht kennst (?) eine echte Störung hat, glaubst sein Intension zu kennen und siehst sein Verhalten als Warnsignal.

Anstatt diese relativ starke Meinung dann für dich zu behalten, machst du sie öffentlich.

Und das hier auch?

Sarkasmus bezeichnet beißenden, verletzenden Spott mit höhnischem Charakter. Sarkasmus zielt darauf ab, jemanden oder etwas lächerlich zu machen.
-Wikipedia
Also, wolltest du mir damit irgendetwas sagen, oder ist es am Ende doch nur Getrolle? 😈

Und hängst du dich jetzt wirklich an dem Begriff “Störung” auf? Den habe ich verwendet weil ich eben nicht genauer auf Themen wie zB Komplexe eingehen wollte.
Wäre dir “eine Charakterschwäche” lieber gewesen?
Na sowas. Plötzlich hat es doch mit dem Charakter zu tun.

Dass man von selbst darauf kommt, bei einer fremden Person nicht gleich Krankheiten anzunehmen, ist auch Menschenkenntnis, denn wie du vielleicht merkst, kommt es nicht gut an.

Ich bin nicht wirklich von einer Krankheit ausgegangen. Aber gut. Wie erkennt man denn eine Krankheit? Man schaut sich die Symtome an.

Was ist das für eine seltsame Annahme, dass ich vom Verhalten einer Person nicht auf den Charakter und sogar das weitere Verhalten schliessen kann?
Das ist doch wohl völlig normal.

…niemand verbietet dir deine Meinung.

Anscheinend aber meine Meinung zu begründen. Leider ist eine Meinung ohne einen Grund ziemlich sinnfrei.

Akuma

Seid so lieb und beendet die Diskussion so langsam. Nicht das ich es nicht schätze wenn Ihr diskutiert, ich glaube nur langsam nicht das Ihr auf einen gemeinsamen Nenner kommt.^^

T.M.P.

Meinetwegen gern. Wirklich sinnvoll diskutiert wurde hier ja eh nicht.
Dann mach ich das Fenster, wo ich schon einige Meinungen von Psychologen gesammelt hatte, mal wieder zu. 😅

Duraya

Entschuldigung Akuma.

Im Kern, ich fasse eine Störung in dem Kontext als Krankheit ein, du nicht. Ja, die Verwendung von Charakterschwäche wäre mir lieber gewesen, da das und eine Störung zwei ganz verschiedene Dinge sind.
Dass man vom Verhalten nicht auf den Charakter schließen kann, hab ich nie behauptet. Wir haben hier zwei verschiedene Auffassungen zu Thema, auf einen gemeinsamen Nenner kommen wir nicht.

Anstatt aber darauf einzugehen, versuchst du mitunter meine Kommentare schlecht zu machen und implizierst, ich würde trollen.
Zuguterletzt entwertest du die gesamte Diskussion und versuchst dennoch scheinbar deine Meinung mit gesammelten Meinungen von Psychologen aufzuwerten.
Ich lasse mir gerne einiges sagen und dass ich mich gerne an Worten und Aussagen aufhänge ist korrekt, aber das, was du da machst ist in meinen Augen respektlos.

T.M.P.

Wird das jetzt eine Diskussion ob wir eine sinnvolle Diskussion hatten?

Anstatt aber darauf einzugehen, versuchst du mitunter meine Kommentare schlecht zu machen und implizierst, ich würde trollen.

Und auch von dir:

Beim 2. Kommentar das gleiche, ich dachte, ich hätte dermaßen übertrieben, aber du gehst tatsächlich auf die “Vorwürfe” ein.

Ja, was denn nun?

Du sagst deine Kommentare seinen ausschliesslich sarkastisch gemeint. Wie soll man das eine sinnvolle Diskussion nennen? Das gilt eigentlich für alle Threads hier. Auf meine Fragen wurde kaum eingegangen, meine Erklärungen wurden ignoriert und falsch zitiert wurde ich auch mehrmals.
Und da fühlst du dich respektlos behandelt? Sei versichert, dass ich dich für einen netten Menschen halte, und dich nicht persönlich angreifen will. Trotzdem war das nicht das Wahre.

PS:
Ich wollte, falls nötig, eben noch ein paar professionelle Einschätzungen einholen, weil meine hier ja offensichtlich keinen Wert hat.
So wurde die Möglichkeit einer Autismus-Spektrum-Störung mehrmals angesprochen. Die, wenn totgeschwiegen und somit unbehandelt, übrigens schlimmer werden kann und ganz sicher nicht von alleine weggeht.
Aber das kann ja jetzt jeder für sich googlen. Ich bin mit dem Thema “Anzeigenhauptmeister” erstmal durch.

Duraya

Nein, wird es nicht. Ich wäre mit einem Abschluss des Themas auch vollends zufrieden gewesen, aber ich bin schlicht nicht zurückhaltend genug, um solche spitzen Bemerkungen zu ignorieren, auch jetzt wieder nicht.

Ich habe einen einzigen Punkt, den ich bei deinen Kommentaren bemängelt habe und dies habe ich auch begründet, das wars. Wieso deine Gesamteinschätzung deshalb keinen Wert haben soll weiß ich nicht.
Und nein, nicht alles war sarkastisch, nur der 1. und ein Teil vom 2.

Ich bin generell der Meinung, dass das Vermuten oder gar Diagnostizieren von Krankheiten in Kommentaren nichts verloren hat, zumal Ferndiagnosen – selbst von Medizinern – wenig
wenig Aussagekraft haben. Und glaube mir (oder tuh es nicht), mit psychischen Erkrankungen kenne ich mich mehr aus als mir lieb ist und mit Fehldiagnosen leider auch.

T.M.P.

Ich bin generell der Meinung, dass das Vermuten oder gar Diagnostizieren von Krankheiten in Kommentaren nichts verloren hat, zumal Ferndiagnosen – selbst von Medizinern – wenig

wenig Aussagekraft haben. Und glaube mir (oder tuh es nicht), mit psychischen Erkrankungen kenne ich mich mehr aus als mir lieb ist und mit Fehldiagnosen leider auch.

Schön, das kann ich ja auch nachvollziehen.
Allerdings habe ich ihm auch keine Diagnose gestellt oder ihm gar eine Behandlung verordnet.

Ich mach mir Sorgen um einen jungen Mann, dem diese Art von Aufmerksamkeit eventuell ziemlich schaden kann. Und ich halte es für falsch so etwas zu ignorieren.
Ich habe auch erst versucht das nicht genauer zu begründen, bin da ja aber auf taube Ohren gestossen.

Hm.. haben wir jetzt doch noch die Kurve gekriegt?^^

Duraya

Fast, hab von Vermuten oder Diagnostizieren gesprochen, darunter fällt eine Annahme auch.
Ansonsten hast du natürlich Recht, ignorieren sollte man das nicht, jedoch betrifft das sein Umfeld.
Solltest du darauf nochmal antworten, bitte hör auf mich zu zitieren, dadurch muss man ganz schön viel scrollen.

Edit: Gibt es eigentlich hier sowas wie persönliche Nachrichten oder dergleichen, falls Diskussionen ausarten?

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von
T.M.P.

Solltest du darauf nochmal antworten, bitte hör auf mich zu zitieren, dadurch muss man ganz schön viel scrollen.

Dafür gibt es so aber keine Missverständnisse, denn man weiss auch bei mehrteiligen Kommentaren genau worauf ich antworte. 😜

PM gibt es hier nicht, hab ich auch schon vermisst.^^
Aber es ist ja eigentlich auch nur eine Kommentarsektion.

JahJah

„Der Junge hat eine echte Störung“
naja in einem Becken voller Hai muss man kreativ sein um relevant zu werden/sein.
ich kenne ihn nicht und weiß nicht was seine Intentionen sind, dass kann in alle Richtungen gehen wieso/weshalb/warum 😉

er macht jedenfalls nichts schlechtes und unerlaubtes. Sich ein falsches Polizei Schild ans Fahrrad zu pappen, schlägt in die selbe Kerbe wie das Kind welches sich zu Fasching als fake Polizist verkleidet 😉

letztlich darf jeder Bürger Straftaten/Owis anzeigen und muss ersteres sogar, ob man die Sheriffs/Wichtigmacher mag oder ned.

Falschparker zu melden 👍 ich hab selber soviel Anstand und Grips in der Birne das ich das nie gemacht habe und machen würde, dann lauf ich halt paar Minuten wenns keine Parkplätze gibt… also gute Sache was er eigentlich macht wenns ihm Spaß macht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx