MMORPGs Guild Wars 2 und  Blade & Soul hatten schwächstes Jahr seit Release

Der koreanische Entwickler und Publisher NCSoft hat die Zahlen für das 4. Quartal 2019 veröffentlicht. Darin kann man die Einnahmen der MMORPGs Guild Wars 2Aion und Blade and Soul für das Kalender-Jahr 2019 erkennen. Und dabei schneiden die drei Spiele nicht gut ab.

Woher stammen die Zahlen? Die Zahlen stammen von NCSoft selbst. Der koreanische Publishing hat die Einnahmen ihrer Spieler für die Monate Oktober, November und Dezember 2019 öffentlich gemacht. Zudem gibt NCSoft eine Übersicht über die jährlichen Einnahmen ihrer Spiele.

Wie lief das Quartal für NCSoft? Insgesamt ist das 4. Quartal ein großer Erfolg. NCSoft setzte deutlich mehr um, als in den vier Quartalen zuvor. Den Anstieg verdankt man aber vor allem dem eigenen, koreanischen Markt. Gerade in NA/EU sind die Einnahmen deutlich zurückgegangen.

Trotz starkem vierten Quartal war das Jahr 2019 schwächer als die beiden Vorjahre. Zudem stiegen die Lohnkosten im Vergleich zum Vorjahr um 3% an, was an Bonuszahlungen für den Release von Lineage 2M lag.

NCSoft Q4 Einnahmen Regionen
Die Einnahmen aufgeteilt nach Regionen – In NA/EU gingen sie deutlich zurück

Westliche MMORPGs schwächeln stark

Wie geht es den MMORPGs, die auch im Westen gespielt werden? In Europa und Nordamerika werden von den NCSoft-Titeln vor allem die MMORPGs Guild Wars 2, Blade & Soul und Aion regelmäßig gespielt.

Und alle drei schwächeln im 4. Quartal und auf das ganze Jahr gesehen.

Guild-Wars-2-Charr-01
Guild Wars 2 ist das wichtigste MMORPG von NCSoft im Westen.

So lief 2019 für Guild Wars 2: Guild Wars 2 hatte das mit Abstand schwächste Quartal seit Release. Mit nur umgerechnet rund 9,6 Millionen Dollar liegen die Einnahmen fast 3,4 Millionen Dollar unter dem vorherigen Quartal. 2019 war insgesamt kein gutes Jahr für das MMORPG.

Neben den Entlassungen im Februar überwarf man sich mehrfach mit der Community, vor allem bei den Build Templates. Das erste größere Update 2020 und die neue Roadmap haben jedoch die Stimmung etwas verbessert.

Blade and Soul Header Traurig regen düster
Bei Blade & Soul warten Spieler auf das Engine-Upgrade.

So lief 2019 für Blade & Soul: Auch für Blade & Soul war es das schwächste Quartal und 2019 das schwächste Jahr in der Geschichte des Spiels. Auf das groß angekündigte Engine-Update warten wir im Westen noch immer.

In Korea erschien im Dezember immerhin Teil 1 davon. Ansonsten gab es immer mal Aufreger in dem MMORPG, darunter eine Bannwelle nach einem Exploit. Highlight des Jahres blieb der Release der neuen Klasse Archer im September.

Ihr wollt diese 375$-Armbanduhr? Erzählt uns eure schönsten MMO-Erinnerungen

Der dritte Titel im Westen ist Aion und auch hier lief es alles andere als gut. Die Einnahmen sanken von 11,22 auf 6,91 Millionen USD. Ein deutlicher Absturz, wobei das Jahr 2018 für Aion auch positiver verlief als erwartet.

Schon 2017 gab es bei Aion Quartale, die ähnlich schwach waren wie das 4. Quartal 2019. Für uns im Westen erschien 2019 das große Update 7.0 mit der neuen Klassenspezialisierung Colorist.

NCSoft Q4 Einnahmen Spiele
Die großen Spiele von NCSoft in den letzten 5 Quartalen

Lineage ist 2019 wieder bärenstark

Wie laufen die anderen Titel von NCSoft? 2019 konnten vor allem die alten Spiele Lineage (1998) und Lineage 2 (2003) überzeugen. Bei Lineage kam der Aufschwung durch einen Wechsel vom Abo- auf ein Free2Play-Modell im Mai 2019. Dieser Wechsel kam 21 Jahre nach Release überraschend. Jedoch stiegen die Einnahmen dadurch wieder deutlich an.

Auch im Mobile-Sektor konnte NCSoft ordentlich zulegen. Ein Grund wird der Release von Lineage 2M gewesen sein, der Ende 2019 stattgefunden hat. Dank hauseigenem Emulator lässt sich das Mobile-Game zusätzlich am PC spielen.

Die Einnahmen im Mobile-Sektor sind insgesamt mehr als dreimal so hoch, wie von den fünf großen PC-MMORPGs zusammen.

NCSoft Q4 Einnahmen Jahr für Jahr
Die Einnahmen von GW2, B&S, Lineage und Co. in den letzten 3 Jahren

Kommen neue MMORPGs von NCSoft?

Welchen neuen Titel plant NCSoft? Ende 2018 war die Rede davon, dass NCSoft an 4 neuen MMOs und MMORPGs für PC und PS4 arbeiten soll. Dabei soll es sich um die Titel:

  • Project TL
  • Project A2, möglicherweise ein neues Aion
  • Project LLL, über das man bisher nichts weiß
  • ein noch nicht angekündigtes Projekt, welches wohl von NC West entwickelt wird

handeln. Aktuell ist es aber schwierig zu sagen, was von den Projekten wirklich umgesetzt wird.

Lediglich Project TL hat in letzter Zeit wieder an Aufmerksamkeit bekommen. So wurden im Januar neue Bilder veröffentlicht und zudem eine Beta für die erste Hälfte von 2020 angekündigt.

Project-TL-Mann

Außerdem ist inzwischen bekannt, dass ArenaNet, die Entwickler von Guild Wars 2, an einem neuen Titel arbeiten. Dabei soll es sich um ein 3rd-Person-Konsolenspiel in der Unreal Engine 4 handeln. Es wäre möglich, dass es sich dabei um das unangekündigte Projekt von NCWest handelt.

Während NCSoft aktuell mit neuen PC-Spielen etwas zurückhaltender ist, hat der ebenfalls koreanische Entwickler Pearl Abyss, bekannt durch Black Desert, gleich 4 neue MMOs angekündigt:

Macher von Black Desert kündigen 4 neue MMOs an, 2 davon sind sogar MMORPGs
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kamualia
3 Monate zuvor

naja GW2 nimmt sich grad den powercreep unter die Mangel und es wird wohl abschreckend und verstörend auf manche wirken… aber es ist nun leider mal überfällig nach etlichen Beschwerden darüber, dass Spieler an Dots innerhalb 1sec und in CCchain zugrunde gehn

Tronic48
3 Monate zuvor

Man, die sollen eine 3 große Erweiterung für GW2 raus hauen, und gut ist.

Was mich angeht bin ich immer noch sehr zufrieden mit GW2, und auch der LS, aber auf lange Sicht wird das nicht reichen, deshalb, eine 3 Erweiterung und gut ist.

Luripu
3 Monate zuvor

Der Löwenanteil der Umsätze stammt aus Süd-Korea,
ebendso wie aus dem mobilen Sektor.
Da braucht man ja nur 1 und 1 zusammen zählen.
Da Lineage M und 2M nicht bei uns verfügbar sind,
kann NA/EU auch gar nix zum mobilen Teil beitragen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.