MMORPG Blade & Soul beginnt seine Zukunft mit neuer Engine, verspricht Mounts

Blade & Soul bekommt im Dezember den ersten Teil des großen Engine-Updates. Zudem verriet der chinesische Publisher neue Details zur Zukunft des MMORPGs. So sind Mounts und Open-World-PvP geplant.

Wie läuft das Engine-Update ab? Am 11. Dezember erscheint das erste von zwei großen Updates, welches Blade & Soul von der Unreal Engine 3 auf die hübschere und modernere Unreal Engine 4 aufwerten soll.

Das Update der Engine wird erstmal nur in Korea vorgenommen und bringt zudem einen neuen Dungeon und eine neue Region. Wann dieser Patch und die Unreal Engine 4 in den Westen kommen, ist bisher nicht bekannt.

Passend zum Patch wurde auch ein Trailer veröffentlicht, der nochmal die grafischen Vorzüge der UE4 aufzeigen soll:

In China soll das Engine-Update für Blade & Soul in der ersten Hälfte von 2020 erscheinen. Das verriet der dortige Publisher Tencent, der zudem weitere Details zur Zukunft des MMORPGs veröffentlicht hat.

Neue Pläne für Reittiere, Kämpfe und PvP

Was verriet Tencent? Wie die Seite MMOCulture berichtet, sprach der chinesische Publisher von einigen Neuerungen für Blade & Soul, darunter:

  • Änderungen am Kampfsystem
  • Open-World-PvP und Rankings
  • Karma-System (gut oder böse)
  • Neue Weltbosse
  • Ein Reittier-System
  • Änderungen am Gleiter-System
  • Neue Story und neue Charaktere
  • Neuer „casual and entertaining“-Content

Wann die Änderungen ins Spiel kommen, ist nicht bekannt. Es steht lediglich fest, dass mit dem Engine-Update 2020 keine neue Story veröffentlicht wird.

Wie weit sind die Änderungen? Die Pläne für Anpassungen am Kampfsystem, das PvP und die Weltbosse klangen im Interview schon weiter fortschritten.

Im Kampf soll zukünftig mehr Wert auf „non-target“-Skills und auf das Ausweichen gelegt werden.

Bei den Reittieren und den Änderungen am Gleiter wirkte das Interview jedoch so, als wären diese Neuerungen noch weit entfernt und als würde erstmal an Konzepten gearbeitet werden.

Wie geht’s den MMORPGs Guild Wars 2, Aion und Blade and Soul Ende 2019?

Kommen diese Änderungen auch zu uns? In dem Interview sprach die chinesische Firma Tencent über die Pläne für das MMORPG Blade & Soul. Inwieweit diese überhaupt mit NCSoft übereinstimmen, wissen wir nicht.

Selbst wenn die Änderungen auch zu uns kommen würden, dürfen wir mit vielen Monaten Verzögerung im Vergleich zu den asiatischen Spiel-Versionen rechnen.

Kreaturen aus dem neuen Dungeon, welcher in Korea am 11. Dezember erscheint

Blade & Soul EU bekommt ebenfalls neues Update

Was passiert bei uns im Westen? Am 11. Dezember, und damit am gleichen Tag wie das Engine-Update in Korea, bekommen wir den Patch „Eiserne Äxte“. Dieses Update bringt:

  • Die 3. Klassenspezialisierung für den Berserker
  • Das neue Verlies „Hangar Null“
  • Neue Nebenquests und ein erspielbares Kostüm-Set
  • Belohnungen aus der festlichen Schatzgrube passend zu Weihnachten.

Weitere Details dazu findet ihr auf der offiziellen Webseite zu Blade & Soul.

Im September bekamen wir im Westen die neue Klasse Archer. Falls ihr also länger nicht bei Blade & Soul vorbeigeschaut habt, ist diese Klasse ein guter Grund, um wieder einzusteigen.

Blade & Soul verzichtet auf die Holy Trinity. Doch auch andere MMORPGs kommen ohne sie aus:

5 gute MMORPGs ohne die klassische Holy-Trinity aus Tank, Heiler und DD
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.