MMORPG Swords of Legends hatte den „besten Launch aller Zeiten“ – Doch der große Hype bleibt aus

Am 9. Juli erschien Swords of Legends Online (SOLO) auf Steam, Epic und im Gameforge-Launcher. Obwohl der Release hervorragend verlief und das neue MMORPG überwiegend positive Bewertungen bekommt, bekommt man von dem Spiel relativ wenig zu hören.

Was ist da los? Swords of Legends ist ein neues Themepark-MMORPG, das 2019 in China erschien und nun von Gameforge in den Westen gebracht wurde. Es setzt auf eine traditionelle Geschichte zwischen Gut und Böse, bietet verschiedene PvE- und PvP-Inhalte und macht vor allem mit der Grafik und dem Kampfsystem auf sich aufmerksam.

Der Start am 9. Juli verlief überraschend problemlos für europäische Spieler. Wir von MeinMMO hatten uns eigentlich auf Server-Probleme und einen entsprechenden Live-Ticker zum Release eingestellt, der jedoch nicht nötig war, weil es den gesamten Tag über zwar zu Lags aufgrund der vielen Spieler, aber nie zu einem Server-Absturz kam. In NA kam es zu ein paar Problemen, die jedoch mit einem Fix behoben wurden.

Genau das wurde auch in den ersten Steam-Reviews gelobt. Der Nutzer Sera schreibt beispielsweise (via Steam): “Nach nun mehr als 20 Jahren MMORPG Erfahrung muss ich sagen, dass dies bisher der beste Launch von einem Spiel war, den ich erlebt habe.”

Wie steht SOLO gerade dar? Obwohl der Release erst wenige Tage her ist, hört man überraschend wenig von dem neuen MMORPG. Dabei kommt es gar nicht schlecht an.

  • Im Peak kam SOLO am 12. Juli auf 18.701 Spieler auf Steam (via SteamCharts). Damit liegt es auf der Plattform von Valve vor Spielen wie SWTOR, Albion Online oder RuneScape. Hinzu kommen zudem die Spieler im Gameforge-Client selbst und die Nutzer auf Epic, sodass die gesamten Spielerzahlen höher liegen.
  • Auf Steam hat SOLO derzeit 1.238 Reviews, von denen immerhin 76 % positiv ausfallen. Damit hätte es das Spiel fast in die Liste der MMORPGs mit den besten Bewertungen auf Steam geschafft (ab 79 %).

Wir von MeinMMO fassen für euch die ersten Reaktionen der Spieler zusammen. Einen ausführlichen Anspielbericht zu SOLO könnt ihr euch zudem hier durchlesen:

Ich habe 80 Stunden Swords of Legends gespielt und sage: „Das MMORPG ist viel besser, als ihr denkt“

Kampfsystem, Grafik und Shop sind Top, Quests und Übersetzungen Flop

Was sagen die ersten Reviews zu SOLO? Viele Nutzer auf Steam loben das Spiel für den traditionellen Ansatz eines Themepark-MMORPGs, das ohne Sandbox- und Pay2Win-Aspekte daher kommt:

  • Jagerdelights schreibt (via Steam): “Ich mag das Spiel bisher. Ich bin zwar noch Level 23, aber alles fühlt sich wie ein traditionelles MMO an. Schließe Quests in einem bestimmten Bereich ab und bewege dich zum Nächsten. Von dem, was ich bisher sehe, konzentriert sich das Spiel vor allem auf Dungeons und Raids im Endgame. Die Leute loben es außerdem dafür, dass es nicht Pay2Win ist. Ich sehe bisher nur Kosmetika im Shop.”
  • Hex Girl würde das Spiel schon jetzt allen MMORPG-Fans empfehlen (via Steam): “Amazing Game. Ich muss noch den Endgame-Content erleben, aber bisher ist alles, was ich gespielt habe, großartig. Ich würde dieses Spiel auf jeden Fall denen empfehlen, die ein neues MMORPG suchen, um ihre Zeit damit zu verbringen, egal ob casual oder hardcore.”
  • Assblaster69 hat nach 46 Stunden Spielzeit lediglich die Performance als Kritikpunkt (via Steam): “Wahrscheinlich das beste MMO, das ich je gespielt habe. Nicht ein einziger Pay2Win-Aspekt oder ein Vorteil für echtes Geld. PvP macht Spaß und PvE ebenfalls. Der einzige Nachteil ist schlechte Performance in einigen bevölkerten Gebieten, aber es ist nicht gamebreaking, zumindest nicht für mich…”

Der Nutzer AkiLLez bezeichnet das neue MMORPG in seiner ausführlichen Review zwar nicht als perfekt, aber genau als den frischen Wind, den er gerade gebraucht hat (via Steam):

Ist es perfekt? Nein. Aber es ist ein frischer Wind für jemanden wie mich, der MMORPGs liebt. Ich habe lange Zeit ausschließlich WoW gespielt, und wie viele andere habe ich in letzter Zeit das Gefühl, ausgebrannt zu sein und nach etwas Neuem zu suchen.

Ich werde mit dem Positiven beginnen: Es gibt scheinbar keine Pay2Win-Inhalte. Die Grafik und die Szenerie der Welt sind fantastisch. Das Kampfsystem ist flüssig und flexibel und es gibt tonnenweise Quests […]. Das einzige Negative, das mir auffällt, ist, dass es in großen Gebieten und großen Städten ein bisschen laggy sein kann […].

Ich genieße dieses Spiel wirklich und bin froh, dass ich es gekauft habe. Es ist schön zu wissen, dass ich etwas neben WoW spielen und es genießen kann.

Einen Einblick in das MMORPG und eine erste Einschätzung bietet euch das Video vom YouTuber KiraTV:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was sagen kritische Stimmen? Die negativen Bewertungen stören sich vor allem an fehlenden Übersetzungen, dem schwachen Einstieg und teilweise auch an dem generellen Setting des Spiels:

  • CLdumbAS sieht das Spiel eigentlich eher neutral, gibt am Ende aber eine negative Bewertung aufgrund von drei Dingen (via Steam): “1. Die Übersetzung/Lokalisierung ist schlecht […]. 2. die Fähigkeiten sind zwar einigermaßen interessant, aber die Beschreibungen grenzen an Nutzlosigkeit […]. 3. Die Geschichte ist generisch, unfokussiert und schwer zu verfolgen…”
  • Der Nutzer Boom SwagZ kämpft vor allem mit dem Einstieg (via Steam): “Aktuell bin ich Level 22 und das Spiel bereitet mir Kopfschmerzen. Derzeit ist meine Erfahrung: Es ist schlecht optimiert, einige Übersetzungen in den Menüs ergeben keinen Sinn und es ist ein extrem schlechtes Questing-System, das manchmal Quest-Ziele anzeigt und manchmal nicht […]. Ich werde weiterspielen, da ich schon so viele Stunden darin versenkt habe und ich es jetzt nicht zurückgeben kann. Ich werde also sehen, ob dieses “Endgame” es wirklich wert ist.”
  • Der Nutzer Astorolus schreibt (via Steam): “Das Kampfsystem hat Potential, aber die Geschichte, die schlechten Charakter-Anpassungen (alle sehen aus, als wären sie gerade 18?) und die sehr lineare Story schrecken mich ab. Die Karten sind sehr linear entwickelt, um von Punkt A nach Punkt B zu kommen. Es ist keine Phantasie erforderlich, es ist ein No-Brainer-Spiel, ein massives Singleplayer-Action-Spiel.”

Einige negative Bewertungen weisen außerdem darauf hin, dass es keine westlichen Server in Amerika gibt, dass es das Spiel auf anderen Plattformen als Steam günstiger zu kaufen gibt und dass der Support derzeit sehr langsam reagiert.

Wenig Hype aufgrund des Asia-Settings?

Warum bleibt der Hype trotz guter Reviews aus? Eine klare Antwort gibt es darauf nicht, aber es gibt mehrere Aspekte, die mit reinspielen werden:

Falls ihr euch fragt, was alles in SOLO drinsteckt und ob das MMORPG etwas für euch sein könnte, haben wir hier eine Übersicht mit den wichtigsten Inhalten zusammengestellt:

Swords of Legends: 9 Dinge, die ihr über das neue MMORPG wissen müsst

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Aki

Also ich habe es am Free WE angespielt und es ist ein sehr generisches Spiel.
Schnell kam Langeweile auf und ich hatte irgendwie das Gefühl ein Handygame zu spielen…

Dazu kommt noch ein sehr entscheidender Aspekt der mich generell misstrauisch macht.
Das Spiel wird hier von GAMEFORGE gepuplisht !!!

Eine Firma die bekannt für ihre kommenden P2W Inhalte ist. Es mag wohl so sein das im Moment diese Inhalte NOCH nicht existieren. Aber dieser Firma traue ich einfach nicht mehr über den Weg…

lrxg

Es sind zu fast jeder Tageszeit viele Spieler online. Es gibt viele Gilden. Die Gruppenfinder PVP/PVE poppen fast instant. Es gibt reichlich Content und die Performance ist in Ordnung auf den meisten Systemen. Zusätzlich das tägliche Drama/Mimimi im DE-Chat.

Und wofür brauche ich jetzt einen Hype?

luriup

Mein Kritikpunkt ist der schwache Charakter Editor
und für mich einfach zu viele die man tuen kann.
Dungeons rennen,PvP machen und noch Kopfgeldjagd+craften.
Das wäre für mich genug doch es gibt noch soviel mehr,
dass es mich erschlägt.
Abgesehen davon habe ich meinen Spass.

PS:In der knappen Woche die es jetzt draussen ist,wurde ich noch nie ins PvP gezwungen=angesprungen.^^

Aki

Das es abgegrenztes PVP hat ist tatsächlich, auch aus meiner Sicht, noch einer der positivsten Aspekte.
Neben dem das es NOCH keine RNG und P2W Inhalte gibt.

Alex

Ich bin noch etwas zwiegespalten zu dem Spiel konnte aber auch noch nicht richtig loslegen immer nur mal paar Stunden zocken da der Dienstplan und rl momentan wenig zu lässt, bin jetzt 30 es macht schon Spaß aber das quest Design ist schon absolut unterste Qualität, quasi 0 Aufwand, die Story ist halt einfach nur komplett verwirrend und die englische sprachausgabe furchtbar, ich hab jetzt auf Chinesisch zurück gestellt, das ist deutlich atmosphärischer.
Warum das viele als achso hübsch beurteilen verstehe ich nur teilweise es hat hübsche Ecken, aber dennoch wirkt die Grafik insgesamt auf mich recht altbacken, also nichts das mich vom Hocker haut.
Das Kampfsystem sagt mir zwar zu da man schon auf seine rota achten muss aber es wirkt auch etwas seltsam, kann aber auch am Reaper liegen, mit dem kommen ja viele nicht klar, ich komm schon klar damit aber ich verstehe das viele den als schwach einschätzen weil er das auch quasi ist und sein Main DMG quasi zumindest bisher nur über einen einzigen Skill kommt den man halt über die anderen Skills bufft bzw Ressourcen aufbaut, mal schauen wie das noch in Zukunft wird.
Ich denke mal der Reaper wird eher der PvP char für mich.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Alex
CptnHero

SOLO is halt irgendwie so ein richtig schräger Mix aus alt und neu, ehrlich gesagt.
Dungeons haben mich an Aion erinnert…welches uralt is mittlerweile.
Kampfsystem is halt so ein wilder mix aus WoW style und Gw2 (Heiler müssen ohne actioncam auskommen z.b)
Und Grafik ist rein optisch zwar okay, läuft aber performance mäßig echt beschissen.

Achso und das mit Reaper is wirklich so auch im Endgame…musst den Stealth immer perfekt timen in langen fights so das man 3-4 mal stealthen kann am Stück…danach wenn das alles down ist…schlägste aber zu wie ne feuchte nudel.

Faultier-D.

Ich kann das Spiel nur empfehlen ! Habe jetzt knapp 50 Stunden Spielzeit und alle Systeme sind toll ! Bin auf dem weg mit das GS 60er gear zu farmen und man hat mehr als genug zu tun.. klasse, selbst das Housing hatt mich umgehauen obwohl ich absolut kein Fan davon bin.

Ich hoffe das immer mehr leute ins Endgame kommen und die stärken sehen.
Der weg bis dahin ist wie für mich in den meisten Mmos etwas langeweilig.

mordranus

Der grosse Hype bleibt aus? Also SoLO hat seit Launch im Westen 200.000 Kopien verkauft, so schlecht ist das jetzt nicht für ein Spiel was es woanders schon 2 Jahre gibt. Und Kiratv hier zu verlinken, also Bitte, der Typ ist eine professionelle Heulsuse der so gut wie jedes MMO schlecht redet, der ist nun wirklich keine Referenz für neutrale Berichterstattung.

Chafaris

Es ist nicht schlecht, aber eben auch kein Hype. Die Steam-Spielerzahlen gehen auch konstant wieder runter. Dies ist selbstverständlich nicht zu 100% ein Beweis (die meisten Spieler spielen über den hauseigenen Launcher), aber dennoch ein leichter Indikator.

Threepwood

Ich mag das Spiel bisher, tolle Atmosphäre, spaßiges Kampfsystem, fairer Shop. Einige Sounds erinnern mich permanent an GW1. Ein bisschen Blade & Soul ist auch spürbar.

Alts zu leveln wird lahm, da es sehr linear ist, aber soooo lang dauerts ein Glück nicht und das Kampfsystem kaschiert ganz gut. Weniger Story und Cutscenes und dafür etwas mehr Abwechslung wäre schön gewesen. Wobei die Fans der Serie etc. in China bestimmt genau das mögen.

Die Pop Ups sind aus der Hölle, die müssen weg. Schnell.
Interaktion mit Pflanzen etc. dauert viiiiel zu lange, vor allem, da jede zweite Quests aus Sammeln besteht.
Klonarmee bezüglich Gegner und Spieler war zu erwarten. Mir fehlen hier spielbare alte Opis, die mit Triple Jumpo durch die Lüfte fliegen, am Boden aber mit Rückenschmerzen über das Gras stapfen. Wobei mit der Zeit dank Kostümen usw mehr Diversität kommen wird.

Performance vor Instanzen, wo arg viele Leute stehen, ist riiiichtig mies. Aber im normalen Spiel auf den Karten, wo sich alles etwas verteilt, ist es okay bis gut.
Übersetzung ist befriedigend, da geht mehr. Vertonung hab ich auf chinesisch gelassen, da die englische Synchro grauenhaft ist.

Freu mich aufs PvP und dann könnte es neben FFXIV eine schöne feste Abwechslung werden.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Threepwood
BlackMilan

Stell die Spielercharakter vor Gebieten mit hoher Population aus(mittig oben, das linke Kästchen), dann ist auch die Performance gut.

BlackMilan

Da ich meinen Post nicht bearbeiten kann: Strg+Shift+V ist der default Shortcut. Meinte nen Gildenmember. 😉

Orchal

Für mich sind 40€ irgendwie zu viel um es zu testen, so ne Trail-phase, sei es auch nur bis level 5 oder was auch immer wenig in dem Spiel ist, wäre schon sehr hilfreich.

Marco Schulz

bin knapp lvl 30 und muss sagen, dass das einfach malerisch schön ist und eine grandiose chinesische Kulisse bildet.

Alles wirkt wie aus einem Film wie zb Tiger and Dragon.

Richtig gut und genau meins.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Marco Schulz
Servercrash

Die early reviews sind ganz nett ja. Was aber wirklich wichtig und interessant sei sollte ist das Endgame, da halten sich alle am Ende auf. Wie toll der Weg dahin geschmückt ist wird sehr schnell vergessen sein wenn das Endgame versagt

Weissbier242

Genau da sollen angeblich die Stärken liegen. Wenn man es drauf anlegt soll man wohl einen Char in unter 10h auf Max bekommen.Mal schauen, bin erst 17 und wird noch etwas dauern 🙂 Allerdings ist die Levelphase bis jetzt sehr schlauchig (wird aber langsam etwas besser) und das wird dann bei einem twink eher so “hoffentlich bin Ich bald durch”

Skatcher

Ich hatte eher das Gefühl, dass man sich Marketing technisch sehr auf den deutschen bzw europäischen Raum gehalten hat. Von den großen MMO-Streamern hat es eigentlich kaum jemand gespielt und SOLO hatte zu Release gerade mal knapp 6000 Zuschauer (ca 17:30 Uhr). Das ist ja quasi nichts in heutigen Zeiten für ein neues MMO. Außerdem hatte SOLO Pech, dass genau an dem Tag auch noch Ashes of Creation sein Alpha Weekend hatte und der Fokus bei Twitch eindeutig (250000 Zuschauer als ich geschaut hatte) darauf lag. Mir kommt es vor, als hätte die USA usw den Release “verpasst” und gar nicht mitbekommen.

Yosha

Ich hätte so bock auf das Spiel, aber wie auch schon in der Beta ist die Performance einfach nur miserabel was ich in der Beta probiert habe es flüssig zu bekommen ohne Erfolg? und das gleiche kann man dem Steam Forum entnehmen.

Weissbier242

Also ich spiele es auf komplett max mit einem 7 Jahre alten I7 und einer 2070 RTX. Hab an der preformance nichts zu meckern, da läuft ESO bedeutend schlechter.

Yosha

Hm hab auch nicht wirklich Ahnung wieso hab einiges rum probiert ohne Erfolg es sind ja auch gerne mal 60fps aber diese fühlen sich nicht flüssig an bzw brechen oft unter 50 ein bei mir leider.Soll ja auch in Zukunft glaube ich deswegen eine UE4 umstellung geben

Weissbier242

Das geht mir zb. bei Elie Dangerous so, seit dem Update hab ich bei Bodenmissionen 15-20 Frames, also unspielbar und andere mit schlechteren Systemen haben super Preformance. Manchmal hat man schlicht keine Ahnung warum.

Dark Angel87

Das Spiel ist sicher nicht schlecht und es gibt Punkte die es gut macht wie Housing z.b. aber mich holt das Setting überhaupt nicht ab und manch mal wirkt es schon kitschig. Am Ende eben Geschmackssache und die sich nicht dran stören oder es sogar mögen haben ein gutes Spiel worüber sie sich freuen können. Für mich ist es aber leider nichts !

Damian

Ich mag eigentlich die Martial-Art-Fantasy-Filme von Zhang Yimouh oder Chen Kaige, aber zum einen finde ich den Grafikstil eben typisch Asia-MMO-like (die Mäntel der Chars sehen wie bei The Spawn belebt aus, weil sie ein grafisches Eigenleben zu haben scheinen!) verkitscht und zu andere gibt es keine deutsche Sprachausgabe, für mich immer ein Zeichen, dass an Geld gespart wird.
Wenn ich Vokabeln nachschlagen muss, um die Details einer Story zu verstehen, entsteht für mich keine Immersion und natürlich wird man in seiner Muttersprache mehr in eine Geschichte gesogen, als wenn man den Umweg über eine Femdsprache macht, sei es auch bloß etwa so herkömmliches wie Englisch. Ich denke, ich bin nicht alleine damit, von einem Game eine deutsche Vertonung zu erwarten, etwas was keines der Asia-MMO’s der letzten Jahre angeboten hat.

skyorheaven

Die Story ist doch englisch vertont und mit deutschem Untertitel. Ich verstehe nicht warum immer alles auf deutsch sein muss. Um ehrlich zu sein, hab ich die Vertonung sogar für den Flair auf chinesisch gestellt. ?Ich finde das Spiel bietet sehr viel für ein MMORPG ujd die Klassen sind auch hammer designt.

Weissbier242

Wie kann man eigentlich im deutschen Chat schreiben? Gestern wollte Ich mal was sagen und dann stand da “noch keine Berechtigung für den deutschen Chat”

Elvo

Du musst lv 15 sein.

Space Cowboy

Bisschen schade für ein modernes MMO ist, dass man nicht wirklich eine Skillwahl hat und die Charaktererschaffung doch arg beschränkt ist.

Ärgerlich ist, dass die Inszenierung manchmal etwas arg holprig ist. Vor allem am Anfang sind die Cutscenes etwas hektisch und lassen keinen richtigen Spielfluss zu.

Darüber hinaus gefällt es mir sehr gut: es läuft geschmeidig, sieht gut aus und lässt einen in eine Welt abtauchen, die man nicht schon tausend Mal gesehen hat.?

Weissbier242

Ja die teilweise arg hektischen cutscenes haben mich auch gestört, aber das ist ja oft bei Chinaware so, die stehen anscheinend drauf, wenn es in allen ecken schnell blinkt und knallt.

Aber was meinst du mit keine Skillwahl?

Chafaris

Die lediglich rudimentäre Charakteranpassung habe ich auch angekreidet. Zumal es wesentlich mehr Optionen im Shop gibt. Dies war für mich persönlich ein no-go Element 😉

Pappfisch

Habe die Beta gespielt und fand das Game auch bis dahin echt gelungen, aber leider schreckt mich das Open pvp total ab 🙁

Todesklinge

Wieder so ein unrealistisches, überdrehtes herumgehupfe mit milliarden Effekten… ne danke.

Ich finde es erschreckend das es keine vernünftigen taktischen Spiele mehr gibt. Alles muss immer schneller werden, so das die einzige Möglichkeit ist schnelle Reflexe zu haben… langweilig.

Andre

Ich hab es vor ein paar Tagen hier zum ersten Mal gesehen. Dann habe ich es vorbestellt und habe einen wirklich tollen release miterlebt wie bei kaum einem anderen game. Quests und Lokalisierung sind tatsächlich eine Katastrophe, dafür finde ich den Rest aber gelungen.

NilS

Obwohl ich großer Fan der östlichen Kultur bin, muss ich doch zugeben das für meine europäische Nase recht viel elegantes Gehüpfe, unterwürfiges Getue und verwirrende Geschichten drin stecken. Das muss man schon mögen.
Ich persönlich empfinde Fehler in der Lokalisation und ein paar kosmetische Bugs als irrelevant. Einige Fähigkeiten und vor allem Items brauchen eine genauere Beschreibung aber das ist alles nicht spielstörend.
Das Kampfsystem ist gelungen, die Klassen grundverschieden und die To-Do-Liste riesig. Für die MMO-Verhältnisse der letzten Jahre ist das hervorragend!

Und ich liebe die Bewegungsfreiheit! Als ob ich selber in einem billigen Martial-Arts Film spiele. Suuuuper!

Monkey

House of flying daggers viel mir direkt ein , finde es auch klasse

Zavarius

4H bei einem Freund gespielt. Ne danke. Und GameForge… Ja. Wir wollen mal freundlich bleiben, nicht das auf Grund diverser Namensgleichheiten noch mehr Accounts in deren Published Games gesperrt werden :3

Stimme aus dem Off

Assblaster69, hihi

Weissbier242

Hab es mir auch mal gekauft. Anfangs fand Ich es mies, weil die Gebiete, den Namen Gebiete nicht verdienen und einiges anderes (kein Loot von Mobs in Inis und Leveln, nicht nur Questmarkierungen, nein jetzt wird dir sogar der Laufweg angeziegt, haha). Aber je länger man spielt öffnet sich das Game immer weiter, so ab Level 15 wird es langsam interessanter.Bin dann mal gespannt wie es weiter geht und vor allem das Endgame, da hier erst Crafting usw los geht. Das Level dauert generell nicht lange, allerdings. Werde aber erst bis zum Endgame warten ob es sich lohnt eine Gilde zu suchen.

Grafisch find Ich das sogar recht schick und bei mir ist die Preformance sogar top. Nur scheint das Spiel nur eine Handvoll Charaktermodelle zu haben. Die NPC sehen alle irgendwie gleich aus und unterscheiden sich nur in Klamotten und Haare. Auch viel e:bersetzungen sind entweder nicht vorhanden oder zb. bei Frauen kommt eine Männerstimme. War mir zu blöd und hab auf Chinesich umgestellt 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Weissbier242
Asator

Gefällt mir optisch halt einfach nicht 🤷‍♂️

Diese asiatischen Settings mögen viele ansprechen, bei mir genau das Gegenteil.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Asator
Saigun

Ich konnte in der Beta das Spiel anzocken und hab das erste mal nach weniger als 5min wieder ausgemacht. Ich war ja auf Asien vorbereitet, aber nicht auf soviel! 😀 Hab dann erstmal paar Stunden was anderes gezockt und habs dann nochmal probiert. Diesmal bin ich bis zu der Quest gekommen wo es das erste Reittier gab… hehe… Reittier… ein verdammtes schwebendes Schwert, auf dem eine Tante im Nachthemd stand und durch die gegend gekurvt ist…. Weiter habe ich es nicht geschafft.
Das Spiel klingt von seinen Inhalten her gut, aber die Optik ist für mich ein Kulturschock. Ich dachte eigentlich ich kenne Asiagames, hab ich doch schon bdo gespielt, aber neh… bdo ist im vergleich dazu die König Artus Saga. 😀

Xpiya

War zwischenzeitig interessiert, mich als alten MMORPG hasen hat das Spiel dann doch nicht rum bekommen.

Zu asiatsich, die Charaktere gefallen mir auch nicht so wirklich. Die Klassen sagen mir auf den ersten Blick auch nicht zu und die Quests sind schon übelst Stumpf(da war ich von meinem letzten MMO TsW weit mehr gewohnt, dagegen ist das hier Kreisliga).

Ich hab mir aber auch nur 1-2 Streams angeschaut und vielleicht tue ich dem Spiel unrecht, aber ein Hype wollte und will sich für mich nicht einstellen. Ich hatte schon Bock, aber nach den Streams die ich gesehen hatte war ich schon eher ernüchtert.

Bei 20Euro als Preis hätte ich mir wohl selbst einen Eindruck gemacht und wie es so bei MMORPGs ist, wenn es mal 20Euro kostet ist es so alt das ich wiederum diese nicht bereit bin zu zahlen.

Dennoch ich wünsche allen die es Spielen viel Spass damit.

Shiadra

Naja 18k auf steam, viele nutzen aber anscheinend den GF launcher also sollten es so 100k spieler sein das ist doch schon ganz ordentlich!

Edeus

Alles Vermutungen. Da Game spielt auch keiner von meinen Bekannten. Gameforge usw. bringt das übrige mit sich. 100k Spieler – niemals!

Schuhmann

Naja 18k auf steam, viele nutzen aber anscheinend den GF launcher also sollten es so 100k spieler sein das ist doch schon ganz ordentlich!

Also das halte ich für eine schräge Schätzung. 🙂

Daniel

Ich habe es vor 3 Tagen ebenfalls mal angefangen einfach weil ich Lust auf ein Story fokussiertes MMO hatte.
Ich bin jetzt bei Beginner 19 oder wie die level hier lauten, und muss sagen dass ich es auch eher solide finde.

Ich habe schon Probleme mit westliche Namen zu merken, aber Solo ballert mich so mit asiatischen Namen zu, dass ich selten weiß von wem grade die Rede ist.

Dann hatte ich am Anfang eher so das Problem, dass man sehr viel Story hatte und wenig Aktion. Es gab Phasen da habe ich in 2 Stunden 2 mal 4 Mobs gehauen und den Rest bin ich von A nach B gerannt und habe mir wieder ein paar tutorials angesehen.

Mit meiner Bardin wurde zum Beispiel garnicht auf die Heilklasse eingegangen und wie das zu nutzen ist, das habe ich irgendwann per Zufall mitbekommen, dass der Harmonie Teil des Charakters (Heilfähigkeiten) ja schon verfügbar ist.

Die Kämpfe sind relativ altmodisch. Ich muss stehen um zu casten und kann das nicht in der Bewegung machen.

Das Instanzierte finde ich jetzt nicht ganz so schlimm, aber größere Gebiete hätten es schon sein können.

Alles in allem wäre es zu früh für ein Fazit, aber ich denke dass solide auch eigentlich am Ende das sein wird, in dem man dieses Spiel einstufen kann. Mehr als ne 70er Wertung ist das leider nicht.

Alzucard

Ist eher mittelmäßig das Spiel.
Aber was wohl den größten Einfluss hat ist das extrem chinesische Design.

Jona

Das bescheidene Questdesign und die doch relativ kleinen Gebiete spielen sicher eine Rolle.

Ich denke aber das der nahende Release von Lost Ark und New World mehr ins Gewicht fällt. Immerhin reden wir hier von MMORPGs. Da muss man Zeit investieren und wenn ich weiss dass ich in ca. 2 Monaten mit New World anfange dann starte ich kein SOLO

Tronic48

Hey, du hast mir meinen Post geklaut, Sorry kleiner Scherz, aber genau so etwas in der Art wollte ich auch schreiben.

Genau das ist auch meine Ausrede/Grund, warum ich mir keine Solo zulege, ich warte auf New World, und ganz klar auch auf Lost Ark.

Solo kam einfach zum falschen Zeitpunkt, 1 halbe Jahr oder Jahr später oder auch früher und ich hätte es mir sofort gekauft, den so ist es nun mal, der Release so wie auch der erste Eindruck sind das Wichtigste an einem neuen Game, passt beides nicht, wird es schwer werden.

Nywan

Mir macht es spaß, hoffe das Spiel bleibt uns erhalten -.-…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Nywan
KushiRecordZ

Also das Asia Setting stört mich null da ich früher schon gerne spiele wie metin2 oder 4story gespielt habe, diese waren allerdings im gegensatz zu SOLO p2w. P2W gibt es in Solo nicht. Bin aktuell Level ~ 20 und habe noch nicht das Endgame erreicht. Bis auf das massiv überladene UI & die Story die einfach nur quatsch mit NPC x dann mit NPC x, töte 2 Monster, quatsch mit NPC x etwas langweilig wirkt sehe ich da keine negativen Punkte. Ich freue mich sehr auf das Endgame, vor allem die Raids.

Der Berseker den ich ausgewählt hab, hat auf jeden Fall ein komplexes Fähigkeitensystem, so das man nicht einfach irgendwas drücken kann, vor allem in Instanzen, sondern die Combos und Fähigkeiten verstehen muss. Defentiv ein pluspunkt. Das Gear scheint erstmal in den Anfangsleveln egal zu sein, und man findet auch relativ schnell besseren Stuff. Hab 2-3 mal die Probe-Instanz auf Lv13 gespielt und war deutlich besser aufgestellt als vorher, das EQ hat mich op bis Lv 20 gecarried. Und auch jetzt mach ich die Monster noch relativ schnell fertig.

Die Tastenbelegung ist nicht sehr intuitiv und man muss wirklich gucken auf welche Taste man welche Fähigkeit packt. Ich hab auch noch keine Einstellung für manuelle Tastenbelegung gefunden, was eig sehr schade ist. Aber mit programmierbaren Tasten auf der Maus ist man schon mal besser aufgestellt.

Bin auf jeden Fall gespannt auf den Endgame Content mit den Raids & Instanzen die kommen sollen. Besonders angetan war ich übrigens vom Reittier was euch in einer mega geschwindigkeit durch die Map fliegen kann 😉 Das normale ‘rennen’ hingegen wurde meiner Meinung nach sehr komisch implementiert & nicht wirklich nutzerfreundlich.

Mindr4ge

Du kannst alle Tastenbelegungen ändern. Eigtl nur Escape drücken und dann auf Shortcut-Einstellungen oder so ähnlich. Bin gerade nicht Zuhause. Ist aber links neben den Einstellungen. ?

KushiRecordZ

Hab ich dann wahrscheinlich sehr dezent übersehen & nur in Esc -> Einstellungen geguckt 😀 Danke dir, werd ich zuhause auf jeden Fall direkt checken. Das wird viele Combos erleichtern

Chafaris

Entspricht genau dem was ich gesehen und vorab auch prophezeit habe. Ein solides MMO, kein game-changer und auch kein Rohrkrepierer.

Spannend finde ich viel eher die aktuelle Einstellung der MMO-Spieler Gemeinde. Ich konnte auf Reddit folgenden Satz in unterschiedlichen Fassungen öfters sehen:

“PVE MMO b2p und ohne p2w, wird gekauft, fertig”

Ist schon erstaunlich wie gering die Kriterien bei manchen Spielern ausfallen. 2 Faktoren sind lediglich ausschlaggebend. 😉

Alles in allem ein toller Start mit einem Spiel was sich einige Zeit am Markt behaupten wird, aber auch nicht die großen Massen anziehen wird 🙂

Alzucard

Gibt halt pvp und pve spieler. In letzter Zeit gab es nicht mehr so viele pve mmos

SenorChang

Es gab halt auch echt wenig Werbung. Abgesehen von hier auf mein-mmo und höchstens auf Steam als es in den Vorverkaufscharts war sonst hab ich so gut wie keine Werbung gesehen^^.
Und das mit der Übersetzung ist halt echt Katastrophe zum teil… die hätten sich wirklich nochmal 1-2 Wochen Zeit nehmen sollen dafür das wär dem spiel echt zugutegekommen. Diesen oder nächsten Donnerstag ist der erste Patch und es wurde schon gesagt es wird einiges an Verbesserungen kommen. Aber leider wird das noch eine ganze Weile dauern befürchte ich bis man die als “gut” bezeichnen könnte. Tatsächlich fand ich, hat sich von der beta zum release irgendwie nicht sooo mega viel getan.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von SenorChang
Xpiya

Naja aus Releasesicht, man muss halt maximal viel Zeit zwischen SOLO Release und New World bekommen.

Wer wirklich lust auf ein Asia Setting hat(mich spricht es nicht so an), der nimmt lokalisierungsprobleme schonmal in kauf. der PvE Fokus hätte mir schon voll in die Karten gespielt.

Dann ist es mir aber am Ende vom Aufbau doch zu asiatisch, zu stumpf, zu generisch, schlauchig und die Klassen haben mich beim durchlesen auch nicht abgeholt.

Die Streams waren eher öde und so ernüchtert wie ich war, waren mir dann 40Euro fürs mal reinschauen zu viel Geld.

Jona

Ich war echt hin und hergerissen ob ich dem Spiel eine Chance geben soll aber wie weiter oben bereits kommentiert kommen ja New World und Lost Ark relativ zeitnah und da zahlt es sich einfach nicht aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

57
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x