Ein Themepark-MMORPG aus 2021 ist seit heute Free2Play auf Steam – Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Ein Themepark-MMORPG aus 2021 ist seit heute Free2Play auf Steam – Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Im Juli 2021 erschien das MMORPG Swords of Lengeds Online auf Steam und im Gameforge-Client. Bisher musste es jedoch einmalig gekauft werden, bevor ihr es spielen konnte. Das ist seit heute, dem 3. März, anders. Zeitgleich wurde eine große Erweiterung mit drei neuen Klassen und neuem Level-Cap veröffentlicht.

Was ist das für ein Spiel? Swords of Legends ist ein Asia-MMORPG, das viel Wert auf eine traditionelle, chinesische Geschichte legt. Ihr erlebt einen klassischen Kampf „Gut gegen Böse“. Dazu levelt ihr eine von 9 verschiedenen Klassen.

Einmal auf dem Max-Level angekommen, habt ihr die Wahl aus Inhalten wie:

  • Dungeons und Raids in mehreren Schwierigkeitsgraden
  • verschiedenen Life-Skills
  • Housing
  • PvP in Arenen oder große Schlachten auf einer speziellen PvP-Map

Wir von MeinMMO haben Swords of Legends 80 Stunden in der Beta gespielt und waren sehr zufrieden mit dem Spiel. Doch der große Durchbruch gelang dem MMORPG nicht.

Wo lagen die Probleme? Kritik gab es vor allem für die eintönige Level-Phase und die Tatsache, dass man für die interessanten Inhalte zuerst das Max-Level erreichen musste. Schon einen Monat nach Release sanken die Spielerzahlen auf Steam rapide ab.

Nun jedoch sollen der Wechsel auf Free2Play und die neue Erweiterung das MMORPG nochmal pushen.

[15:10] Anna Alberg (Gast)

MMORPG Swords of Legends bringt heute große Erweiterung – Stellt die Inhalte im Trailer vor

Neue Erweiterung bringt 5 neue Gebiete, neue Klassen, Dungeons und Raids

Was steckt im neuen Update? Mit der Erweiterung werden einige neue Inhalte gebracht, darunter:

  • Die neuen Klassen Fuchsmagier und zwei Krieger-Klassen: eine männliche und eine angepasste weibliche Version
  • Ein neues Max-Level, für das ihr nochmal 37 Stufen erklimmen könnt, bis zum Level „Weiser 1“
  • 3 zusätzliche und kostenlose Charakterplätze
  • 5 neue Gebiete – Changfu-Garten, Langquan-Brücke und Schwertgipfel des Taihua-Bergs sowie die beiden Gebiete „Paradies der schneienden Blüten“ und „Changhe-Berge“, in denen die neuen Klassen leveln
  • Die neuen Story-Kapitel 11 und 12
  • 5 neue Dungeons und 2 Raids
  • Neue Maps für 3v3 und 10v10 Arena-PvP
  • Ein Rennen mit fliegenden Reittieren

Was macht die neuen Klassen aus? Der Fuchsmagier setzt auf die Macht der Dornen und Blüten und kann wahlweise Gegnern Schaden zufügen oder die Rolle eines Heilers annehmen. Der Fuchsmagier kommt zudem mit einem neuen Körpertyp, den Gameforge als „Mädchen“ bezeichnet. Damit hält eine Klasse Einzug in SOLO, die eher kindlich wirkt.

Spieler mit 3.000 Stunden erklärt, woran eines der aussichtsreichsten MMORPGs 2021 gescheitert ist und was es retten kann

Die beiden Krieger-Klassen, Crystal Warrior und Spirit Warrior, setzen auf wuchtige Schwertangriffe, sowohl gegen einzelne Gegner als auch im AoE. Sie kommen, wie zuvor schon der Speermeister und der Berserker, mit den 2 Spezialisierungen Tank und Damage-Dealer daher.

  • Männliche Krieger werden weiterhin als große Männer gespielt und spielen die Klasse Crystal-Warrior.
  • In der weiblichen Version haben die Krieger nur Zugriff auf den Körpertypen „Mädchen“ und werden als Spirit-Warrior bezeichnet.
  • Der Crystal Warrior ist deutlich schwerer zu spielen als sein mädchenhaftes Gegenstück.

Was kostet die Erweiterung? Gar nichts. Das Update wurde kostenlos aufgespielt. Durch den Wechsel auf Free2Play müsst ihr auch sonst nichts bezahlen.

Zudem ist der Shop extrem fair. Es gibt kein Pay2Win und nicht mal Pay2Convinience wie Booster oder zusätzliche Bankplätze. Allerdings stecken einige schöne Kostüme und Reittiere hinter der Paywall.

SOLO richtet sich an Fans von Asia-Games und guten Dungeons

Was macht SOLO aus? Swords of Legends ist ein MMORPG mit einem starken Asia-Flair. Die Welt, die Story und die Charaktere wurden stark von der chinesischen Kultur beeinflusst und das muss man mögen, wenn man tief in SOLO einsteigen möchte.

Im Endgame setzt das MMORPG stark auf die Instanzen. In Dungeons und Raids grindet ihr eure Ausrüstung nach oben und bekommt ständig neue Herausforderungen und neue Schwierigkeitsgrade. In der höchsten Schwierigkeit dauert es auch einige Tage, bevor die Instanzen das erste Mal abgeschlossen werden. Das dürfte vor allem Fans von FFXIV ansprechen.

Allerdings hat SOLO ein aktiveres Kampfsystem als Final Fantasy XIV und ihr müsst zielen und geschickt Angriffen von Bossen ausweichen. Wer sich nach mehr Dynamik sehnt, kommt hier auf seine Kosten.

Mit der neuen Erweiterung geht Swords of Legends zudem die langweilige Level-Phase an. Insgesamt geht alles deutlich schneller und die beiden neuen Klassen starten zudem in eigenen Gebieten mit neuen Story-Inhalten und etwas Abwechslung. Mit den neuen Klassen dauert es nur knapp 5 bis 10 Stunden bis zum Max-Level.

Pro
  • Schönes Asia-Flair
  • Aktives Kampfsystem
  • Faires Ausrüstungssystem
  • Ein starkes Housing-System
  • Regelmäßige Updates und nun eine große Erweiterung
  • Fairer Shop
Contra
  • Wenig Abwechslung im Endgame – Entweder Instanzen oder PvP
  • Keine deutsche Vertonung
  • Teilweise lange Ladezeiten
  • Derzeit wenige Spieler

Für wen lohnt sich jetzt der Einstieg? Wer auf der Suche nach einem neuen MMORPG ist, kein Problem mit einem Asia-Setting und einer etwas langatmigen Story hat, der sollte sich Swords of Legends anschauen. Es gibt jede Menge zu tun, es stehen viele verschiedene Klassen zur Auswahl und man kann sich intensiv in Dungeons und Raids einarbeiten.

Allerdings muss man einen gewissen Fable für Grind haben und darf sich von dem langweiligen Einstieg nicht abschrecken lassen.

Wer mit einem starken Asia-Setting und viel Grind jedoch nichts anfangen kann, der sollte sich lieber einem der anderen MMORPGs widmen, wie etwa Guild Wars 2, das gerade erst eine starke, neue Erweiterung bekommen hat:

Neue „Guild Wars 2“-Erweiterung wird mit Lob überschwemmt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Stilgar

Leider auch wieder ein Steuerungsfail 🙁

Hatte über Steam reingeschaut – wieder ist man gezwungen mit Maus und Tastatur zu spielen wenn man sich normal bewegen möchte.

Threepwood

Ja, dieser Zwang auf dem PC mit Maus und Tastatur zu spielen ist wirklich schlimm. Dann noch in einem MMORPG, wo das die Regel ist!? Pfff….ich geh gleich aus Protest eine Grabkerze aufstellen. 😄

Stilgar

netter Troll Versuch – ich gehe mal davon aus das Du ein Wow Brachland Kiddie bist. Denn es ist nicht die Regel.

Stephan

Ich finds fast schon tragisch zu welchen Zeitpunkt das Game rauskam. Ich hätte es gern weiter gezockt aber aktuell ist einfach soviel interessanteres auf dem Markt … wäre es doch nur 2019 oder 2020 raus gekommen ……………………………..

BadNewz

Ich warte seit knapp nen Monat auf den F2P start, da ich es mir ausversehen beinah gekauft hätte.

Mir gefällt natürlich der Asia Stil gerade sehr. Wer damit nichts anfangen kann, sollte besser die Finger davon lassen. Bei der Story habe ich schon nach 5 Minuten nicht mehr durchgeblickt, seis drum 😀

Eins regt mich allerdings trotz Asia Stil auf, und das sind die Loli Chars. Wieso zur Hölle gibts keine erwachsene Fuchsmagierin oder diese neue weibliche Kriegerklasse, gerade die finde ich super Interessant. Aber WTF, das Mädel ist doch gerade mal knapp 10 Jahre alt so wie die aussieht.

Die Grafik ist echt schick und das Highlight ist definitiv das Kampfsystem. Ich spiele im Action Modus als Schwertmagier und die Spells knallen ordentlich rein und schleudern Gegner auch weg. Auch da rumflitzen mit dem Mount macht super viel Spaß. Ist im Startgebiet auch grad ne Menge los.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von BadNewz
Aldalindo

Wo mir LA immer mehr Spaß macht seit Release, hat mit Solo nach dem ersten (da schon zähem) Durchspielen überhaupt keinen Spaß mehr gemacht…dann die Problematik das alles noch mal durchspielen zu müssen mit Twinks..ohje…da könnten so manche MMORPGs echt was bei LA lernen… finde LA macht einfach auf allen Gebieten einen guten Job und SOLO eigentlich auf allen Gebieten des Genres eher einen mittelmäßigen … denk nicht das da die Umstellung viel bringt außer, dass sich all die ärgern, die es damals gekauft haben😋

ice2k

Bereue es immer noch das ich dafür damals Geld ausgegeben habe 🙁

ratzeputz

Dem schließ ich mich ohne Widerworte an. Die 40€ hätte ich nachträglich betrachtet lieber in ein schönes Abendessen im Restaurant investiert.

Keragi

Da habe ich aktuell keine Zeit für 😀 aber ich finde dort auch keine Klasse die mir gefällt. Ich spiele lieber so brawler Klassen, Kampf-Mönche und Konsorten.

Drahn

Ich frage mich ernsthaft, wer heutzutage noch daran glaubt, dass eine Free-2-Play-Umstellung ein Spiel noch retten kann. Eher das Gegenteil wird der Fall sein. Nennt mir bitte ein Spiel, dass nach einer Umstellung auf F2P erfolgreicher wurde als zuvor.

Wenn ein Spiel F2P wird, passiert folgendes:

  1. Stärkerer Focus auf den Shop und Pay2Win
  2. Eine Steigende Zahl von Spielern, die man aber eigentlich nicht haben will
  3. Content wird immer weniger werden, Mitarbeiter entlassen

F2P ist praktisch nichts anderes, als ein Spiel künstlich am Leben zu erhalten, obwohl es eigentlich schon fast tot ist.

Knusby

SWTOR

Prim

Ich habe damals in Fester Gruppe beim Release mitgemacht udn bereue es zutiefst das ichd amals Geld dafür ausgab und viele haben sich Extrem geärgert eine große Verpackung und 1 Jahr Abbo m voraus bezahlt haben.
Ich habe nichts dagegeb das es dir Spaß macht spiel es halt aber ich rühre das MMO nicht mehr an.

Drahn

Eigentlich dachte ich an ein aktuelleres Beispiel. Aber gut, SWTOR lass ich gelten.

Jimpanse

stimmt und GW2 auch

Nico

f2p hält swtor auch nur am leben, gut ist es dadurch nicht…. 😀

Knusby

Es war mal zZ leider 0 ja^^

Leyaa

Albion Online.

Jimpanse

HDRO.

Jimpanse

und GW 2.

Marvensen

Letzter verzweifelter Versuch: Loli Klasse?

Zord

Denke die haben sich so ziemlich den bescheidensten Releasezeitpunkt ausgesucht. Lost Ark Hype noch nicht vorbei, Elden Ring gerade raus und bei WoW fängt der neue Raid an, da bleibt auf den Gaming Seiten wenig Platz für SOLO und auch die Spieler Basis ist relativ gering. Denke in drei Monaten, wenn die Spieler wieder nach was neues suchen, würde die Umstellung mehr Spieler anziehen

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Zord
Higi

Du hast End of Dragons vergessen, Addon von GW2…

Zord

Deswegen hatte ich das auch (leider) tatsächlich überhaupt nicht auf dem Schirm

Higi

Das stimmt allerdings, was schade ist. :/

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x