Neue „Guild Wars 2“-Erweiterung wird mit Lob überschwemmt

Neue „Guild Wars 2“-Erweiterung wird mit Lob überschwemmt

End of Dragons, die neue Erweiterung für Guild Wars 2, ist da. Auf reddit und im Forum bekommen die neuen Inhalte viel Lob. Besonders die Story und die Gebiete werden hervorgehoben. Zudem verlief der Release komplett reibungslos.

Was ist das für eine Erweiterung? Mit End of Dragons wird die Hauptgeschichte von Guild Wars 2 fortgesetzt. Passend dazu könnt ihr vier neue Gebiete auf dem Kontinent Cantha erkunden. Die Erweiterung bietet außerdem:

Von den Spielern und Fans des Spiels wird die neue Erweiterung geradezu mit Lob überschüttet. Es finden sich etliche Threads, die die positiven Aspekte hervorheben, und nur in einigen Detail-Entscheidungen gibt es Kritik.

Guild Wars 2: Alles, was ihr zu der neuen Erweiterung End of Dragons wissen müsst in unter 3 Minuten

Lob für Story, Gebiete und die Angriffsmissionen

Was wird von den Spielern gelobt? Vor allem die Story! In fast jedem Thread wird sie als Highlight genannt. Der Nutzer ryanmahaffe schreibt etwa (via reddit):

Die Geschichte (keine Spoiler) ist das Beste, was GW2 je zu bieten hatte, mit der höchsten Produktionsqualität, die es je für das Spiel gab. Sie ist hervorragend und führt neue Charaktere ein, die sich perfekt in die bestehende Besetzung einfügen und dem Franchise ihren Stempel aufdrücken. Damit wird ein Buch geschlossen und wir sind bereit für das nächste, das geöffnet wird.

Der Nutzer EducationalWin3363 sagt zur Story:

Die Sprachausgabe! Ohne die Geschichte zu spoilern: Es gibt neue Stimmen und Charaktere in der Hauptgeschichte und ihre Emotionalität und wie sie die Zeilen abliefern, ist ausgezeichnet. Bei Weitem besser als andere MMOs.

Auch wir von MeinMMO waren von der Story bereits sehr angetan:

Nach 20 Stunden in End of Dragons sage ich: Es ist die beste Story, die Guild Wars 2 jemals hatte
gw2 leaks titel
Cantha ist der asiatische Kontinent von Guild Wars 2 und bringt neue Technologien und neue Outfits mit sich.

Was wird noch gelobt? Nicht nur die Story bekommt Lob. Auch die Gebiete und die Musik werden in vielen Beiträgen positiv hervorgehoben:

  • „Die Gebiete sind erstaunlich. Ich glaube nicht, dass viele andere Entwicklerteams beim Design Dinge wie die Reittiere von GW2 im Hinterkopf behalten müssen. Ich denke immer: ‚Sicherlich wird es hier oben eine unsichtbare Wand geben‘, und dann: ‚Nein, sie lassen mich die Karte einfach so durchqueren, wie ich will.‘ Ziemlich genial.“
  • „Ich stimme zu. Die neue Erweiterung ist großartig! Ich genieße sogar das Angeln und die Skiffs mehr, als ich je erwartet hätte.“
  • „Bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Ich bin wirklich in alles eingetaucht, was passiert. Die ganze Grafik ist einfach umwerfend und die Musik. Die Geschichte ist auch so fesselnd. Ich kann nicht viel zu den Elite-Spezialisierungen sagen. Ich habe Untamed nur kurz gespielt, aber ich bin zu sehr mit Soulbeast vertraut, als dass ich jetzt zu etwas anderem wechseln würde.“

Ein Punkt, bei dem viele skeptisch waren, sind die neuen Angriffsmissionen – Boss-Instanzen für 10 Spieler. Doch auch hier fällt das Fazit vieler Spieler positiv aus. Sie sollen fordernd und abwechslungsreich, aber nicht zu schwer sein. Auch die Belohnungen sind gut (via reddit).

Für die Zukunft sind Challenge Modes geplant, die dann die Schwierigkeit erhöhen sollen.

Eine der Angriffsmissionen könnt ihr euch hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ein absolut reibungsloser Start ohne Wartung

Wie lief der Start von End of Dragons? Perfekt. Die Spieler konnten bis 18:00 Uhr spielen und dann wurde pünktlich der neue Patch veröffentlicht. Um 18:02 Uhr hatten die ersten Spieler das Update heruntergeladen und konnten die neuen Inhalte spielen.

Es gab keine Wartung, keinen Server-Down, keine Warteschlage und keine Lags oder größeren Bugs. Lediglich zwei Items waren problematisch und sie wurden in einem Hotfix einige Stunden später deaktiviert.

Entsprechend positiv fiel hier vor allem das Lob der Spieler aus, die zuvor von anderen MMORPGs lange Serverwartungen gewohnt waren.

Umfang der Erweiterung ist in Ordnung

Viele Spieler hatten bei der Vorstellung der Erweiterung die Sorge, dass sie sehr klein ausfallen könnte. Doch am Ende ist der Inhalt für 30 Euro absolut ausreichend.

Die Story umfassend etwa 8 bis 12 Stunden Content. Zudem gibt es etliche neue Inhalte wie das Reittier oder die Legendären Waffen, neue Erfolge, Sammlungen und neue Stat-Kombinationen, die man sich erspielen kann.

Vom Umfang her liegt sie deutlich über den letzten Erweiterungen von ESO oder SWTOR.

Kritik für Elite-Spezialisierungen und neue Waffensammlungen

Was kommt bei den Spielern nicht gut an? Kritik gibt es vor allem für die neuen Elite-Spezialisierungen. Jede Klasse bekam so eine Spezialisierung und sie bringt eine neue Waffe, neue Fähigkeiten und neue passive Effekte. Allerdings kann man nur eine Elite-Spezialisierung gleichzeitig nutzen und inzwischen gibt es drei pro Klasse.

Die neusten Spezialisierungen werden für ihr schwaches Design kritisiert und sind oftmals schwächer als bereits vorhandene Klassen-Builds. Hier hätten sich viele Spieler mehr Kreativität und eine größere Neuerung gewünscht.

In einem reddit-Thread fragte der Nutzer ymorai, welche Elite-Spezialisierungen die Spieler bisher mögen. Die Antworten fallen sehr negativ aus:

  • „Bis jetzt hat mich keines wirklich begeistert, die Qualität/das Design dieses Sets ist zu gering.“
  • „Keine. Sie sehen alle schlecht aus und fühlen sich für mich schlecht an. Ich bin sehr enttäuscht, dass zwischen der letzten Beta und jetzt sehr wenig bis gar keine Änderungen vorgenommen wurden.“
  • „Ich habe bisher alle Spezialisierungen während der Beta und gestern in der PvP-Lobby für einige Zeit gespielt, aber mein erster Eindruck ist, dass die Elite-Specs nicht den Hype auslösen, den ich bei PoF und HoT hatte.“

Neben den Spezialisierungen werden auch die dazugehörigen Waffen-Sets kritisiert. Diese verlangen zu viel Grind, die Angriffsmissionen und zwingen die Spieler mehrfach Story-Instanzen zu erledigen und dort die Dialoge hören zu müssen (via reddit).

Einzelne Spieler kritisieren außerdem eine Änderung fürs Endgame, bei der Buffs nicht mehr auf 10, sondern nur noch auf 5 Spieler wirken. Das ist eine Anpassung, die jedoch im ganzen Hype um die neuen Inhalte etwas untergeht. Auch fehlende Hotkeys für die neue Belagerungs-Schildkröte und das Angeln/Skiffen werden als Probleme genannt, die jedoch schnell gefixt werden könnten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das letzte Meta-Event spaltet die Meinung

Wo sind sich die Spieler uneinig? Im letzten Gebiet der Erweiterung gibt es ein großes Event, bei dem die ganze Karte zusammenarbeiten muss und das richtig viele Mechaniken enthält. Dieses Event schlägt derzeit in mehr als 90 % der Fälle fehl, weil die Spieler mit den Mechaniken überfordert sind.

Auf der einen Seite finden das viele Spieler gut, weil es eine Herausforderung ist und das Beste an Guild Wars 2 hervorhebt. Die ganze Karte muss mit über 50 Spielern zusammenarbeiten, um einen riesigen Weltboss zu Fall zu bringen. Das Event wird von einigen auch als „Top Tier“ bezeichnet.

Auf der anderen Seite jedoch kritisieren die Spieler, dass das Event geschafft werden muss, um das neue Reittier, die Belagerungs-Schildkröte, zu bekommen. Das Reittier ist eines der Kern-Features der Erweiterung, aber gerade nur für ganz wenige Spieler zugänglich. Zudem kostet jedes Meta-Event rund eine Stunde Spielzeit und eine Stunde Wartezeit, weil es immer nur zur vollen, geraden Stunde anfängt.

Allerdings werden viele Spieler und Gruppen mit der Zeit besser und immer wieder gelingt ein solches Event auch. Gut möglich, dass es in ein paar Wochen nicht mehr als zu schwer angesehen wird.

Guild Wars 2 Meta-Event knapp
In unserem besten Versuch kamen wir bei dem Boss bisher auf 4 % Lebenspunkte. Dann lief die Zeit aus.

Lohnt es sich, mit der neuen Erweiterung Guild Wars 2 anzufangen?

Guild Wars 2 End of Dragons richtet sich primär an die Veteranen des Spiels und natürlich an Fans von Guild Wars Factions, immerhin geht es in die alten Gebiete. Doch auch Anfänger können mit der Erweiterung ganz gut einsteigen.

Um die neuen Inhalte erleben zu können, müsst ihr zuerst die Erweiterung kaufen. Danach heißt es für euch erstmal Level 80 werden. Dazu könnt ihr:

  • Gebiete erkunden und der Story folgen
  • Über Berufe leveln
  • Die alten Dungeons laufen
  • Den Booster zünden, der beim Kauf der Erweiterung enthalten ist

Der Booster sollte aber nur eine Option sein, wenn ihr wirklich direkt mit Freunden in die Erweiterung starten möchtet. Denn zum einen verpasst ihr die wunderschöne Welt von Guild Wars 2 und zum anderen startet ihr komplett unvorbereitet und ohne Erfahrung in Inhalte, die in den ersten Stunden ganz schön überfordern können.

Ob sich Guild Wars 2 allgemein für euch lohnt, erfahrt ihr hier: Lohnt es sich 2022 noch, mit Guild Wars 2 anzufangen?

Wie seht ihr die neue Erweiterung? Habt ihr End of Dragons bereits gespielt oder ist Guild Wars 2 für euch komplett uninteressant?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

TOP Erweiterung, ist jeden Cent Wert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x