Größte Hoffnung für MMORPGs stellt Projekt für 10.000 Spieler vor – Schaut euch den 1. Trailer an

Größte Hoffnung für MMORPGs stellt Projekt für 10.000 Spieler vor – Schaut euch den 1. Trailer an

Das Studio Improbable ist mit seiner Technik SpatialOS seit 5 Jahren die größte Hoffnung für Spieler, die sich das „Massive“ in MMORPGs zurückwünschen. Jetzt stellen die Entwickler ein neues Projekt vor: In einem ersten Trailer wirkt M² (MSquared) nahe an dem Film „Ready Player One.“ Mit der Technik sollen Schlachten für über 10.000 Spieler möglich sein oder riesige Partys.

Warum ist Improbable die größte Hoffnung für MMORPG-Fans?

Auf diesem Mann ruhen die Hoffnungen für neue MMOs und MMORPGs

Schlachten für 10.000 Spieler oder riesige Partys – 1. Trailer

Das ist jetzt das neue Ding: Das Projekt heißt M² (MSquared). Es soll mit der Morpheus-Technik jetzt sowohl existierende Welten als auch neue Projekte unterstützen können.

Die Idee ist es offenbar, einen massiven virtuellen Raum zu schaffen, in dem mehr als 10.000 Spieler miteinander interagieren können. In ersten Kommentaren vergleichen Zuschauer das Spektakel mit dem Spielberg-Film „Ready Player One“.

Laut den Entwicklern sollen Firmen hier entweder

  • „epische Schlachten für über 10.000 Spieler“ oder
  • „Partys für tausende Fans mit ihren liebsten Musikern“

präsentieren können.

Hier ist der erste Trailer zu „MSqured“

Wundertechnik lässt 10.000 Spieler an einem Ort kämpfen und feiern

Statt MMORPGs jetzt das Meta-Verse

Was ist die Idee dahinter? Improbable wendet sich mit der Technik nicht an Spieler, sondern an Firmen und Investoren, die ihre Technik nutzen sollen, um ihre Produkte zu bewerben.

In einer Mitteilung heißt es: Improbable glaube stark an das „Metaverse“ als nächsten Schritt in der technischen Entwicklung.

Auch für das neue Projekte gab es wieder eine Finanzspritze: 150 Millionen US-Dollar soll Softbank zugeschossen haben, die standen auch hinter der 500-Millionen-$-Finanzspritzte (via frontofficesports).

improbable
Die neue Technik soll riesige Konzerte möglich machen

Wie liefen die Projekte bisher? In den letzten 5 Jahren gab es bei SpatialOS vor allem Fehlschläge. Es setzten eher kleine Indie-MMOs auf die Wunder-Technik, dort konnte sich aber kein Spiel so richtig durchsetzen:

Ready Player One Review
Eine Vision, der gerade viele nachstreben: Ready Player One.

Metaverse muss auch mit Inhalten gefüllt werden

Das steckt dahinter: Improbable ist zwar seit mehr als 5 Jahren die große Hoffnung für MMORPG-Fans, aber bislang hat man wohl noch keinen gefunden, der die „Wunder-Technik“ so verwendet, dass daraus etwas wird, das wirklich Relevanz hat.

Auch das neue Projekt von Improbable wirkt so, als wäre es erstmal nur ein Baukasten, den jemand mit einer Vision und einem großen Budget finden muss, um daraus etwas wirklich Tolles zu machen.

Für MMORPG-Fans ist das jetzt eine eher enttäuschende Entwicklung: Was Improbable im Trailer zeigt, wirkt wie das, was es in Fortnite schon seit Jahren gibt, wenn auch in einer deutlich größeren Dimension. Die Idee einer „lebendigen, simulierten Welt“ wird zu einer Konzertbühne.

Das Trend-Wort „Metaverse“ scheint im Moment viele Leute mit Geld verrückt zu machen. Aber diese ganze „Metaverse“-Geschichte dann wirklich aufzubauen, dafür braucht’s wohl mehr als die reine Technik und ein paar hundert Millionen US-Dollar:

Steam-Boss Newell sagt: Viele, die vom Metaverse schwärmen, haben wohl nie ein MMO gespielt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daus Kieter

„Das Studio Improbable ist mit seiner Technik SpatialOS seit 5 Jahren die größte Hoffnung für Spieler, die sich das „Massive“ in MMORPGs zurückwünschen.“

Das Studio hat bisher nichts hinbekommen und wird auch nichts mehr hinbekommen. Deren Technik ist ne Null Nummer.

Glaube bis auf die Investoren hofft keiner mehr.

Jimmy

Gibt’s von dem game kein Bild oder warum muss der Scavengers Screenshot herhalten?

Indivion

Das soll die Hoffnung sein? Ok das ding braucht noch 20 Jahre entwicklung…
Da liefert Bioware oder EA besseres ab als dieses Lag Fest ab… das Konzert sah nicht schlecht aus vom Aufbau, aber erst mal sollte man wohl an die Internet Bandbreite arbeiten bevor man an Metaverse arbeiten will, am meisten für so was…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Indivion
EViolet

Also ich bin ein MMORPG Fan, aber das ist für mich NICHT die Hoffnung. Trailer sind echt schlimm aus und ob das jemals funktionieren wird ist fraglich?

Nein

Ich kann dir auch sagen, das die größten Tests bisher glaub nur paar tausend waren. Das war ein Live Konzert mit einer KPOP Sängerin.

Todesklinge

Das funktioniert mit so vielen Spielern nicht, weil das Internet zu langsam ist und es zu viel Lag gibt.

Abgesehen davon müssten die Charaktermodelle unterirdisch schlecht ausschauen, da sonst Probleme mit FPS gibt.

Es würde auch keinen Spass machen mit so vielen Spielern.

Chucky

Ich hab dieses „Spiel“ schon gespielt. Es war ein Lag fest ohne Ende^^ Aber die Devs sind ganz lustig

Nein

Die Entwickler haben auf jeden Fall bock 🙂

BK

„Riesige Schlachten“….hat ja bei ESO schon prima geklappt. *Hüsterchen* 🙂

Nein

Das ist also das Spiel, wo wir seit Jahren dran arbeiten. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass es eins der besten Dev Teams hat, was es jemals gab.

N0ma

Was mich wundert nachdem es so oft gescheitert ist werden immer wieder 100e von Millionen hinterhergeworfen. Hatte schon vor 5 Jahren geschrieben das die Technik Standard ist in der Softwareentwicklung. Entscheidender bei Spielen ist nachwievor das Gameplay und nicht die Anzahl der Spieler. Metaverse wäre evtl noch ne Anwendung, wobei noch nicht raus ist ob das was wird. Bin da eher skeptisch weils jeder nur sieht um damit richtig Kasse zu machen. Wahrscheinlich wirds eine neue Tulpen-Blase.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x