MMORPG EVE Online hilft Wissenschaftlern dabei, das Coronavirus zu erforschen

Über 171.000 Spieler des Weltraum-MMORPGs EVE Online unterstützen Wissenschaftler dabei, Daten über das Coronavirus zu sammeln.

Wie helfen die Spieler den Wissenschaftlern? Im MMORPG EVE Online ist es möglich, ein Minispiel zu spielen. Project Discovery lässt sich direkt im MMORPG starten und es ist die Aufgabe, Daten über das Virus zu sammeln. Dazu müssen so viele Punkte von Zellclustern wie möglich einkreist werden.

Diese Daten werden dann an Wissenschaftler übermitteln, welche sie dazu nutzen, um das Coronavirus besser zu verstehen. Dadurch wird dann die Entwicklung von beispielsweise Medikamenten oder Impfstoffen unterstützt.

Mit Project Discovery unterstützen EVE-Spieler schon früher wissenschaftliche Projekte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

EVE Online und der Kampf gegen das Coronavirus

Was wurde dadurch erreicht? Die Spieler konnten bisher rund 47 Millionen dieser Minispiel-Aufgaben lösen, was den Wissenschaftlern rund 36 Jahre an Kategorisierung von Zellen eingebracht hat. Das heißt, regulär hätten Wissenschaftler 36 Jahre gebraucht, um diese Daten mit einer herkömmlichen Methode zu sammeln.

So kämpfen Spieler von EVE Online nicht nur in Kriegen gegeneinander, sondern zudem gegen das Coronavirus.

Was meinen die Entwickler dazu? Laut dem Entwicklerstudio CCP Games waren die Spieler sofort davon überzeugt, mitzumachen.

Wir haben das zu einem netten Spiel gemacht. Es gibt Anreize für die Leute, es auszuprobieren… aber es ist auch einfach das Herz und die Seele unserer Gemeinschaft. Das sind Dinge, die unserer Community wirklich Spaß macht, und es ist etwas, das wirklich zum Wohl der Allgemeinheit passiert.

David Eckert, Lead Producer von EVE Online

Was zeigt diese Aktion? Es ist möglich, Spieler von Onlinegames dazu zu bringen, einen Beitrag im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu leisten, und zwar, indem man das Sammeln von Daten über das Coronavirus in ein Minispiel verpackt.

Da dieses Spiel direkt in EVE Online integriert ist, müssen die Spieler das MMORPG nicht mal verlassen und können das Minigame einfach mal nebenbei starten und ein paar Zellkluster markieren. Schon ist der Wissenschaft geholfen.

Was haltet ihr von dieser Aktion? Spielt ihr vielleicht EVE Online und macht selbst mit?

EVE Online ist auch für seine außergewöhnlichen Rekorde bekannt. So wurde erst kürzlich ein neuer Weltrekord aufgestellt, in dem sich 8.825 Spieler eine epische Schlacht lieferten.

Quelle(n): PCGamer, BBC
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Wäre schön wenn „Wissenschaft“ wirklich allen zugute kommt, leider landet das irgendwann meist bei nem Konzern der das ganze dann gegen horrende Kosten anbietet.
So wäre es zB sinnvoll wenn Ergebnisse von staatlich geförderten Unis als Open Souce zur Verfügung gestellt werden.

HP68

So ein Minigame gibt es auch in Borderlands 3.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x