EVE Online: Spieler helfen Wissenschaftlern, Exoplaneten zu finden

CCP Games ermöglicht es Spielern des MMORPGs EVE Online nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems zu suchen.

Nachdem die NASA bekannt gab, sieben erdähnliche Planeten entdeckt zu haben, die um den rund 40 Lichtjahre entfernten roten Zwergstern „TRAPPIST-1“ kreisen und von denen drei sogar in der „habitablen“ Zone der Sonne liegen, ist nun auch im MMORPG EVE Online das Fieber ausgebrochen, nach Leben im All zu suchen!

Daher wurde eine Kooperation in die Wege geleitet zwischen CCP Games, Massively Multiplayer Online Science (MMOS), der Universität Reykjavik und der Universität Genf, sowie ihrem Ehrenprofessor Michel Mayor, welcher Gewinner des angesehenen Wolf-Preises für Physik in 2017 und Entdecker des ersten Exoplaneten ist.

EVE Online ExoplanetEVE-Spieler suchen nach fremden Welten

Über diese Kooperation können sich Spieler von EVE Online daran beteiligen, Exoplaneten zu suchen. Im Spiel werden nämlich astronomischen Daten aus der echten Welt eingesetzt, die von der Universität Genf durch einen vollständig integrierten Teil der EVE Online-Spielerfahrung namens Project Discovery gestellt werden. Spieler müssen sich über die Klassifizierung von Daten einigen, die daraufhin an die Universität geschickt und dort dazu genutzt werden, nach Exoplaneten zu suchen.

„Wir sind vom Erfolg unseres ersten Ausflugs in die Welt der Forschung durch Bürger begeistert. EVE-Spieler sind eifrige Mitarbeiter der Datenbank für den menschlichen Proteinatlas,“ so Andie Nordgren, EVEs Executive Producer. „Auf der Suche nach weiteren Daten, mit denen sich unsere gewaltige Spieler-Community befassen kann, standen die Sterne günstig. Sie können nun direkt zur Suche nach neuen Planeten beitragen – in Zusammenarbeit mit einem weltbekannten Forscherteam. Echte Menschen auf der ganzen Welt arbeiten in einem virtuellen Universum zusammen, um das echte Universum zu erforschen. So wird Science Fiction zu Science Fact.“

Spieler helfen bei der Forschung

Es gab schon einmal ein solches Projekt. Das erste Projekt Discovery führte dazu, dass EVE Spieler über 25 Millionen Klassifizierungen menschlicher Zellen für den Human Protein Atlas einreichen konnten.

EVE OnlineDies war für die Wissenschaft eine große Unterstützung. Doch nun wird in EVE Online nach Exoplaneten gesucht. Eine Präsentation durch den Ehrenprofessor Michel Mayor ist für das EVE Fanfest 2017 in Reykjavik geplant. Dieses findet vom 6. bis 8. April statt. Vielleicht tragen die EVE Spieler ja nun dazu bei, das weitere interessante Exoplaneten entdeckt werden.

Weitere Artikel zu EVE Online:

EVE Online: Erlebt jeden Kill auf der Killboard-Karte mit

EVE Online ist als MMORPG eine ganz besondere Schneeflocke

Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOPMMORPG.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.