EVE Online bekommt Singleplayer-Dungeons: So funktioniert Deadspace

Das EVE-Fanfest 2018 ist in vollem Gange. Am Donnerstag enthüllte CCP die neue EVE-Online Erweiterung „Into the Abyss“, die am 29.05.2018 erscheinen wird. Diesen Freitag wurden neue Informationen zu der Erweiterung enthüllt.

Die wichtigste Neuerung von „Into the Abyss“ ist sicher der Deadspace. Damit erhält EVE Online nach 15 Jahren im Prinzip Singleplayer-Instanzen im Weltraum, also sowas wie die aus anderen MMORPGs bekannten Dungeons.

Der Deadspace stellt euch vor viele Gefahren

Der Deadspace soll Spieler vor eine PvE-Herausforderung stellen, die sie mit zahlreichem Loot belohnt. Je länger ihr euch im Deadspace aufhaltet und je weiter ihr vordringt, desto besseres Loot erwartet euch.

Um den Deadspace zu betreten, benötigt ihr Filamente.

Filamente sind eure Eintrittskarte in den Abyssal Deadspace

Es gibt zwei Arten von Filamenten, die von Spielern entdeckt/gekauft werden können. Low Tier Filamente könnt ihr im Markt kaufen und auch im Deadspace finden.

Into the Abyss 5 EVE Online

High-Tier-Filamente könnt ihr nur im Deadspace finden und sie dann selbst verwenden oder an andere Spieler verkaufen. Im High Tier Deadspace erwarten euch stärkere Gegner und zahlreiche andere Gefahren.

Im Deadspace seid ihr allein

Andere Spieler haben nicht die Möglichkeit euch in den Deadspace zu folgen, doch ganz so einfach entkommt ihr nicht mit eurem Loot. Spieler können euer Eingangsportal tracken und euch davor auflauern.

Ihr solltet euch also nicht zu lange im Deadspace aufhalten, da ihr eine Art Signalboje am Eingang hinterlasst.

Into the Abyss 1 EVE Online

Im Deadspace könnt ihr nicht warpen oder euch tarnen und könnt ihn nur durch ein zufällig platziertes Portal verlassen. Dieses Portal zu erreichen, ist also eure oberste Priorität, doch zwischen euch und dem Eingang warten zahlreiche Gefahren auch euch.

Weil die abyssalen Nische instabil ist, können Spieler dort nicht siedeln.

Neue Schiffe, Waffen und Rüstungen

Im Deadspace trefft ihr auf Schiffe der neue Fraktion „Triglavian“, die euch angreifen und zerstören wollen. Doch das Risiko. sich ihnen zu stellen. lohnt sich. Denn ihr könnt dort Ressourcen finden, durch die ihr die neuen Waffen, Schiffe und Rüstungen herstellen könnt.

Into the Abyss 4 EVE Online

Wer also an den neuen Schiffsdesigns interessiert ist, kommt um einen Besuch im Deadspace nicht herum.

Mutaplasmide heben Module auf eine neue Stufe

Zusätzlich zu den triglavianischen Ressourcen könnt ihr auch Mutaplasmide im Deadspace finden. Dieses wertvolle Material kann mit bestehenden Modulen kombiniert werden, um Abyssal-Module zu erschaffen.

Into the Abyss EVE Online

Bei den Abyssal-Modulen werden die Stats der Module, wie zum Beispiel Schaden, Reichweite und Geschwindigkeit zufällig verändert. Dadurch können sich die Werte erhöhen oder sie können sinken.

Mit Hilfe der Mutaplasmide lassen sich so die aktuell stärksten Module herstellen.

Jede abyssale Nische wird zufällig generiert

Die Erschaffung eurer persönlichen abyssalen Nische erfolgt in mehreren Schritten. Aktuell arbeitet CCP noch am Feintuning, aber der grobe Aufbau sieht wie folgt aus:

Das „Wetter“

Es wird das „Wetter“ in der Nische generiert. Es gibt 5 verschiedene Wettertypen, die unterschiedliche Effekte habe.

  1. elektrischer Sturm: elektromagnetische Resistenz wird verringert, positiver Effekt unbekannt.
  2. exotischer Partikelsturm: kinetische Schadensresitenz wird verringert, Scannerauflösung wird erhöht.
  3. Dunkle Materie-Feld: Reichweite der Geschütze wird verringert, aber dafür wird die Bewegungsgeschwindigkeit erhöht.
  4. Gewehrstrahl-Nachglühen: die Resistenz gegen explosiven Schaden wird verringert, dafür wird die Geschwindigkeit erhöht.
  5. Plasma-Feuersturm: weniger Resistenz gegen thermischen Schaden, aber die Rüstung erhöht sich.

Die Effekte gelten sowohl für den Spieler, als auch für die Gegner.

Gegnergruppen spawnen

Im Deadspace werden 3 Gegnergruppen platziert. Je nach Schwierigkeit der abyssalen Nische, werden mehr und schwerere Gegner gespawnt.

Um die Gegner herum wird ein sicheres Feld projiziert. Solltet ihr es verlassen, nehmt ihr durch den Deadspace Schaden, der euch bei zu langem Aufenthalt auserhalb der Schutzfelder zerstört.

Eve Online Upwell 2

Die Gegner agieren nach der neuen Ai, welche ihr Verhalten im Kampf eher dem Verhalten von echten Spielern angleicht.

Assets hinzufügen

Es wurden für den Deadspace 3 neue Asset-Familien kreiert, die den abyssalen Nischen eine ganz besondere Atmosphäre verleihen.
Bestehende Asteroiden wurden einfach hochskaliert, wodurch Spieler eine außerweltliche Erfahrung machen sollen.

Zusätzlich zu den Asteroiden können Spieler sich auf riesige Kristalle und große Säulen im Weltraum freuen.

Zuletzt werden verschiedene Strukturen hinzugefügt.

Wir von Mein MMO sind für Euch dieses Jahr zum ersten Mal live auf dem EVE Online Fanfest 2018 in Reykjavik, Island.


Mehr vom EVE-Fanfest 2018: Project Nova: EVE Online-Team will noch mal einen SF-Shooter bauen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sunface

Ich finde das eine hervorragende Sache. Da bekomme ich gleich Lust wieder einzuloggen. Mich würde vor allem mehr zu dieser Signalboje die man bei Eintritt in den Dead Space hinterlässt interessieren. Stelle mir das wie den Ausgang eines Wurmloches vor. Man hat ne Cosmic Signature im System die man erstmal ausscannen muss wenn man die Boje campen will. Bekommt man hinweise darauf wie lange die Boje schon existiert? Um einzuschätzen ob es sich lohnt das Teil zu campen 🙂

Hunes Awikdes

Habe einige Jahre EVE Online gespielt und es hat echt viel Spaß gemacht, aber kein anderes MMO verlang so viel Zeit und Aufmerksamkeit von einem ab. Wenn man in das Spiel eintaucht, wobei das Eintauchen schon mal ein paar Wochen dauern kann, dann ist man total vertieft und vergisst für Monate das Reallife…

Joss

„aber kein anderes MMO verlang so viel Zeit und Aufmerksamkeit von einem ab.“

Das hängt allein von der Spielweise ab. In EVE kannst du dich auch für einmal im Monat und ein paar PvP-Gefechte oder ein Event einloggen. Da man seinen Kram hat und der auf einen wartet, da sich auch Grundmechanik und Interface nur in Grenzen verändern, ist das kein Problem. Ob man sich nun unter Druck setzt oder nicht, hängt also allein an einem selbst. Darum kenne ich auch Leute, die das Spiel gerade darum spielen, weil man eben keine 200 Aufgaben abarbeiten muss, um sich auf den Status quo zu bringen. EVE ist daher auch eigentlich perfekt für Gelegenheitsspieler. Was du meinst betrifft eher das Spiel in Corps, die dann Erwartungen an ihre Spieler haben.

Sascha Schulte

Das mit dem paar PvP-Gefechten ist so eine Sache.
Man muss schon eine gewisse Bereitschaft haben um „spontan“ auf etwas interessantes zu reagieren.
Instanziertes PvP wie in Spielen wie WoW, Rift und Co gibt es hier halt nicht.
Es gibt Tage da gibt es zig Pings und mehr wie 1-2 Softkills gibt es nicht und es gibt dann den einen Ping der etwas richtig eskalieren lässt.

Also EvE kann man spontan spielen aber es entgeht einem sehr viel dabei.

Joss

Ein Gelegenheitsspieler will ja gerade, dass ihm das entgeht, was andere zu ihrem Tagesjob machen. Das ist Sinn und Zweck des Gelegenheitsspiels.

Wenn ich mich jetzt einlogge, wartet da ein ausgestattetes Schiff und meine Skills sind auch die gleichen wie als ich zuletzt ausgeloggt habe. Ich kann mir sofort meinen Inhalt suchen, ohne dass ich Wochen brauche, um mich auf Level und Ausrüstung zu bringen. Als Solospieler ist EVE also perfekt, um jederzeit auch mit langen Pausen spielen zu können.

Dass es darüber hinaus noch Angebote an den Spieler macht, widerspricht dem nicht weiter. Small scale ist nicht large scale.

Sascha Schulte

Hmm Du scheinst eher von einem Alphaspieler zu reden.

Joss

Nö. Spielt keine Rolle, ob ich mich einen Tag einlogge mit Alpha oder einen Monat mit Omega. Die meisten EVE-Spieler, die ich kenne, haben eh keine Geldsorgen und zahlen Abo schon als Fördermaßnahme für CCP. Ich habe immer mit Jahresabo gespielt und logge dennoch nur, wenn ich Lust darauf habe.

Small Scale meint einfach Solo oder Kleingruppe. Das hat nichts mit dem Abostatus zu tun. Mit der Zeit kann man eh alles fliegen und es geht nur noch um den Skill und nicht mehr die Skillpunkte. Letztere hat man eh.

Sascha Schulte

Ok dann habe ich das falsch verstanden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x