Im Weltraum-MMORPG Eve Online tobt gerade ein Krieg, der schon 112.000$ verschlang

Im Weltraum-MMORPG EVE Online tobt derzeit ein Krieg. Die Zerstörung an Raumschiffen und Stationen hat bereits sehr viel Geld verschlungen.

Wie teuer ist dieser Krieg? Zum aktuellen Zeitpunkt liegt der in Geld bezifferte Schaden bei rund 112.000 Dollar. Diese Summe kommt durch die zerstörten Raumschiffe und Stationen zustande.

Es wurden sogar einige der Todesstern-ähnlichen Keepstars vernichtet, welche fast 1,800 Dollar kosten. Angeblich hat es bereits drei dieser Raumstationen erwischt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das Video erklärt den Verlauf des Kriegs World War Bee 2 in EVE Online.

Ein Krieg, der Rekorde brechen könnte

Worum geht es in diesem Krieg? Seit Juli tobt im Weltraum-MMORPG ein gewaltiger Krieg zwischen den Spielern. Dieser ist als World War Bee 2 bekannt.

Im Mittelpunkt steht der Kampf der beiden großen Allianzen Legacy gegen The Imperium, in den sich kleinere Organisationen einmischen. Grund für den Konflikt ist der Besitz von Territorien und der Ausbau der Allianz.

Ist es der teuerste Krieg in EVE Online? Im Weltraumspiel kommt es immer mal wieder zu solchen Auseinandersetzungen. 2018 verschlang ein Krieg über eine Million Dollar an Schiffen, wodurch dieser Konflikt sogar ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde. Diese Kriege machen einen großen Reiz des Spiels aus und führen zu boomenden Spielerzahlen.

Der aktuelle Krieg World War Bee 2 hat diesen Rekord noch nicht eingestellt. Allerdings könnte das noch kommen. Die Schlachten toben nach wie vor und es ist auch kein Ende des Konflikts abzusehen. Mit jedem Tag steigen die Verluste an Schiffen und Stationen, was natürlich den Geldbetrag in die Höhe treibt.

EVE Online War Map
Die Territorien in EVE Online verschieben sich bereits durch den Krieg.

Welche Auswirkungen hat dieser Krieg auf das Spiel? Im Verlauf des Konflikts verschieben sich Grenzen. Territorien werden erobert. Der Besitzt von Spielgebieten ist in EVE Online sehr wichtig. Daher schmerzt es umso mehr, wenn Territorien im Verlauf der Schlachten übernommen werden.

Das gesamte Machtgefüge kann sich dadurch verändern. Die Aufteilung der Gebiete im Weltraum-MMORPG wird nach dem World War Bee 2 eine andere sein.

Wollt ihr mehr über die Hintergründe dieses Konflikts erfahren, dann lest euch unser Interview mit dem EVE-Online-Spieler Pandoralica durch, der in diesem Krieg mitmischt.

Quelle(n): MMOBomb, MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Horteo

Ist Eve Echoes eigentlich stark eingeschränkt im Vergleich? Ich finde es relativ komplex, vor allem für ein Mobiletitel. Und es fasziniert mich ziemlich

Müsli

Also was ich bisher gesehn und gespielt habe fängt es den Geist von Eve wirklich gut ein. Es ist bei weitem nicht so komplex gestrickt, hat aber gerade dadurch auch viele Vorteile für Leute die mit eve sonst nix am Hut haben.

Billy TheBischop

Das hat nix mit eve zu tun

McPhil

Ich finde das immer super interessant wenn in Eve ein Krieg ist. Ich schau mir da gerne Zusammenfassungen an. Leider blicke ich bei Eve nicht ganz durch um mal selber reinzuschauen.

Frank

Geht mir genauso. Lese die Artikel immer und bin richtig gespannt was abgeht. Habe aber selber überhaupt gar keinen Plan wie das Spiel an sich funktioniert. Ich sollte mir mal ein Einsteigervideo auf Youtube reinziehen.

Billy TheBischop

Hilft bestimmt. Man muss eben langsam anfangen. Und deine Story schreibst du selber.

Billy TheBischop

Am besten Du schließt dich eine Corp im Highsec an. Hilfe Channels gibt’s auch

Coreleon

btw geht es zzt im High Sec auch etwas mehr rund als sonst.
„Niarja“ im HS wird von den „Triglavian“ angegriffen, das ist ein High Sec System das als chockepoint zwischen Jita und Amarr liegt.
Fällt das System dann würde die gesamte Logistik zwischen den beiden Tradehubs einen massiven Umweg erfordern von 13 (?) Jumps zu 46.
Das Problem dabei ist das wenn das System fällt man ein 0.0 System mitten im Highsec hat und damit wird das zum rechtsfreien Raum. Frachter werden das System dann nicht mehr als bereisen können weil dann einfach instant aufgebracht werden.

Als das gestern losging gab es eine Ingame Meldung und CCP Streamte auf Twitch im Stil von Nachrichten.
Im Stream waren da rund 1k Viewer und im System permanent 500+ Piloten.
Als wir da mit „Edencom“ ankamen lag die System Kontrolle bei 25% für das Empire, tendenz fallend.
Das System fiel bis auf 15% bevor die „Edencom“ Flotten das System Stabilisieren konnten und es schließlich in der Nacht wieder bis auf 26% brachten.
Erschwerend kam hinzu das „CODE“ (High Sec Piraten) und andere die Chance genutzt haben an den Gates zu Campen und auf alles schossen was sich bewegt hat.

Das sich die Goons so dafür interessieren das System zu flippen hat, entgegen der Propaganda, wohl weniger was damit zu tun die anderen Tradehubs wieder attraktiver zu machen oder andere selbstlose Gründe.
Man muss halt Mitani etwas kennen und der macht sowas nicht aus reiner Herzensgüte sondern aus Berechnung.
Man muss sich hier immer die Frage stellen was springt für die Goons bei der Sache raus?
Bei einem System Flipp kann man davon ausgehen das es dennoch haufenweise Leute geben wird die durch das System reisen werden. Stellt man da nun 24/7 ein Gate Camp hin kann man da wirklich nett farmen.
Sprich man kann hier „Content“ für seine Member anbieten die im HS PvP machen möchten.
Es wird auch davon ausgegangen das die Seite die den System Flipp forciert auch Marktpreis Manipulationen im Sinn hat aber das ist ein Thema für die Leute die in dem Thema drin sind. 😀

Es wird sich zeigen welche Seite dann am ende gewinnt, neben der Edencom Defensiv Initiative scheint zzt auch Brave, TEST und einige andere das System zu schützen. Somit geht der WWB2 auch im HS weiter in dem belagertem System.

update:
Während Brave noch versuchte den Systemflip zu verhindern tauchte Test nicht auf obwohl dafür gepingt wurde.
Das System ist inzwischen wohl verloren und die Edencom FC’s werden via Spies identifiziert und von den Goons nieder gegankt.
Somit ist die Route zwischen Jita und Amarr nun 46j , sofern man sicher sein möchte. Amarr dürfte damit als Tradehub wohl Probleme bekommen und womöglich ausbluten.
CCP Twitch Stream/News :
https://www.twitch.tv/ccp

MfG

p1ddly

So richtig viel mehr als solchen HS Nonsens können die Goons auch nicht mehr. Schon Panne

Coreleon

schon seit jahren geht da kaum was bei WWB waren die schon nicht mehr wirklich in der Lage Leute zu bringen und das zeichnete sich schon einige Zeit vorher ab. Da haben sie dann C02 die arbeit machen lassen mit Homedef ect. Die Line Member heute wollen halt ihren ratting spaß haben und ab und an blob warfare haben aber da nur wenn sie gewinnen.

p1ddly

Problem ist halt, dass Sister Bliss demnächst so überhaupt keinen Grund mehr hat, im Imperium zu bleiben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x