Was passiert gerade bei Fractured, dem MMO mit der Wunder-Technik?

Die erste Alpha des MMORPGs Fractured hätte eigentlich im Dezember starten sollten, doch daraus wird nichts. Allerdings ist das kein Grund, traurig zu sein. 

Hattet ihr euch schon auf den Start der Alpha des erfolgreich über Kickstarter finanzierten MMORPGs Fractured gefreut? Die verschiebt sich. Jedoch findet dafür eine Pre-Alpha statt.

Abenteuer in drei Welten

Was ist Fractured? Fractured erschafft eine klassische Sandbox-MMO-Erfahrung mit gigantischen Welten, die sich Dank der „Wundertechnik“ Spatial OS lebendig anfühlen sollen.

  • Es handelt sich um ein Sandbox-MMORPG, in dem ihr euch durch Abbau von Rohstoffe und Crafting an einem Wirtschaftssystem beteiligt
  • Ihr könnt Häuser, Städte und ganze Imperien erschaffen
  • Die Kämpfe gegen Monster finden aktiv ähnlich einem Action-RPG statt
  • PvP spielt eine Rolle, besitzt aber einige Besonderheiten, die mit den drei Welten zusammenhängen
  • Im Spiel bestimmt ihr mit der Wahl eures Volkes, auf welcher Welt ihr spielen möchtet und wie stark ihr ins PvP eingebunden sein wollt
  • Bei den Beastmen gibt es kein PvP, Menschen dürfen sich entscheiden, am PvP teilzunehmen und bei den Dämonen herrscht offenes PvP
  • Es ist aber möglich, als Angehöriger eines Volks auch die anderen Welten zu bereisen. So können etwa auch Beastmen an PvP teilnehmen

Wie ist der aktuelle Stand des MMORPGs? Für diesen Dezember war die Alpha 1 geplant, musste aber auf Januar verschoben werden. Dafür ist jetzt eine Pre-Alpha gestartet. In dieser werdet ihr hauptsächlich das Kampfsystem kooperativ testen können.

  • Teilnehmer der Pre-Alpha werden aus der Community des MMORPGs ausgewählt.
  • Wer sich stark innerhalb der Community engagiert, darf damit rechnen, ausgewählt zu werden
  • Insgesamt dürfen etwa 100 bis 150 Spieler teilnehmen
  • Es ist nicht erlaubt, über die Inhalte und Impressionen der Pre-Alpha zu berichte oder Videos und Screenshots zu machen

fractured screenshot

Die „Wundertechnik“ für gigantische Welten

Was bringt Spatial OS ins MMO? Spatial OS ist eine Technologie, die es auch kleineren Entwicklerteam ermöglicht, riesige, offene Spielwelten zu erschaffen, diese mit Leben zu füllen und auch zu verwalten

  • Spatial OS unterliegt nicht den Einschränkungen eines Servers oder eine Spiele-Engine
  • Alle Systeme laufen in der Cloud ab, was viel größere und lebendigere Spielwelten ermöglicht
  • Fallen gelassene Items können „auf ewig“ in der Spielwelt bleiben, wodurch Spieler die Welt nachhaltig und langfristig beeinflussen
  • Es ist nicht nötig, dass sich Entwickler um eine Server-Infrastruktur kümmern, daher bleibt mehr Zeit für die Weiterentwicklung des Spiels
Mehr zum Thema
Worlds Adrift ist jetzt auf Steam: MMO mit Wundertechnik SpatialOS

Wann ist Release? Über den offiziellen Start des MMORPGs Fractured wurde bisher nur verraten, dass dieser gegen Ende 2021 stattfinden soll. Das Spiel startet jetzt erst mal in die Pre-Alpha, gefolgt von der Alpha 1 im Januar. Die Beta ist ebenfalls für 2019 geplant. Falls ihr euch für Fractured interessiert und bei einer der Testphasen dabei sein möchtet, dann könnt ihr euch im Store einen Zugang kaufen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.