Ihr „kennt“ ihn alle: Einer der erfolgreichsten, deutschen Synchronsprecher erzählt von seiner Arbeit – „Körperlich anstrengender Job“

Ihr „kennt“ ihn alle: Einer der erfolgreichsten, deutschen Synchronsprecher erzählt von seiner Arbeit – „Körperlich anstrengender Job“

In einem Interview erzählt uns der Synchronsprecher Marios Gavrilis über die Feinheiten seiner Arbeit und seine Meinung zu aktuellen Trends im Voice Acting. Marios ist im Gaming vor allem für seine Rollen als Alexios in Assassin’s Creed: Odyssey und Batman in Arkham Knights bekannt.

Dank der modernen Technik sind viele AAA-Videospiele mittlerweile zu richtigen cineastischen Spektakeln geworden, die so manchen Filmen in nichts nachstehen. Für einige von ihnen werden daher auch hochkarätige Schauspieler angeheuert, um den Charakteren darin ihre Stimmen zu verleihen.

Marios Gavrilis (via Twitter) ist einer der bekanntesten deutschen Synchronsprecher und Schauspieler, der sowohl im Gaming, als auch in Anime, TV-Serien und Filmen zu hören ist. Als Gamer und Serien-Fans habt ihr seine Stimme daher sicher schon gehört. Wir von MeinMMO haben ihn gebeten, uns mehr von seinem Handwerk zu erzählen.

Synchronsprache ist Teamwork

MeinMMO: Hi, kannst du dich bitte unseren Lesern vorstellen? 

Marios: Ja, hi, mein Name ist Marios Gavrilis. Ich bin Schauspieler und Synchronsprecher, in vielen Games konnte ich Charakteren meine Stimme leihen. 

Auch Lead-Charakteren, Alexios aus Assassin’s Creed: Odyssey ist wahrscheinlich das bekannteste Beispiel. Sam Porter Bridges in Death Stranding, Dani ins Far Cry 6, Batman in Gotham Knights. Jetzt aktuell Hammond in Dead Space, als Sidekick von Isaac Clarke und darüber hinaus auch verschiedene andere Rollen und NPCs. Teilweise größere NPCs, teilweise kleinere. 

Ich habe schon während meines Schauspielstudiums parallel angefangen zu sprechen. Die Arbeit mit meiner Stimme hat mir immer gelegen und ich habe damals vor allem mit Games angefangen. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Neben Synchronsprechen und Schauspiel ist Marios auch immer wieder in Streams zu sehen, wie etwa in dem Charity-Stream für die Opfer der Erdbeben in der Türkei und Syrien.

Deswegen ist das Synchronsprechen im Gaming für mich immer so ein Homecoming. Denn damals habe ich meine ersten Call of Duties synchronisiert, kleinere Rollen, aber trotzdem wichtige Rollen. Es gibt keine unwichtigen Rollen.  

Ich arbeite seit etwa 15-16 Jahren im Beruf. Bin ein Schauspieler vor der Kamera, also Film und Fernsehen, und Synchronsprecher für Live-Action und Anime. Leute kennen mich vielleicht auch durch Haus des Geldes als Denver. 

MeinMMO: Synchronsprechen ist ein Bereich, in den man als normaler Verbraucher relativ wenig Einsicht hat. Erzähl uns mal, wie ein Aufnahmetag zum Beispiel für deine Rolle als Alexios verlaufen ist.

Marios: Synchronsprache ist Teamwork. Genauso wie klassische Theaterarbeit. Es ist nie eine One-Man- oder Woman-Show. Vor dem Mikrofon, klar, bin ich alleine, aber es gibt einen Tontechniker, der auf alles Technische während der Aufnahmen achtet. Es gibt einen Regisseur, der einfach künstlerische Anweisungen gibt und darauf achtet, dass die verschiedenen Rollen zusammenpassen.

Im Gaming-Bereich sind wir in der Regel ein Team von 3 Leuten. Im Synchron von Serien sind wir zu viert. Da gibt es noch einen Cutter oder eine Cutterin, die darauf achten, dass wir lippensynchron sind. Das ist im Gaming etwas anders. 

Death Stranding_FYNG_Titel
Sam Porter Bridges aus Death Stranding war neben Assassin’s Creed eine der bekanntesten Rollen von Marios.

Dann gehen wir ins Studio und machen uns an die Lines. Wir hören den Originalton, also den Sprecher in der Originalsprache des Games. Das wird in unseren Headsets abgespielt. 

Dann haben wir eine „Wave Form“ von dem Audio des Originalsprechers auf dem Bildschirm und je nachdem, ob das eine Cinematic-Cutscene oder eine Ingame-Gameplay-Szene ist, müssen wir dann diese Wave-Form treffen.  

Bei einer Cinematic ist das sehr streng. Da müssen wir wirklich genau diese Wave-Form treffen, weil diese Cinametics anders abgespielt werden als eine Ingame-Line, bei der man den Charakter sprechen sieht. Dort hat man in der Regel ein wenig mehr Toleranz, was das Timing betrifft. 

Und dann geht’s los. Dann arbeiten wir uns Zeile für Zeile durch. Bei Assassin’s Creed: Odyssey zum Beispiel. Das war mit Abstand das größte Gaming-Projekt, das ich bis jetzt hatte. Nicht nur im Gaming-Bereich, aber vor allem dort, da hatten wir locker 200 bis 300 Aufnahmestunden, verteilt über 1,5-2 Jahre, also sehr, sehr viel. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Auf seinem Twitter-Account gibt Marios Einblicke in seine Arbeit im Studio vor dem Mikrofon.

MeinMMO: Das ist richtig viel Arbeit. Es gibt ja diese Vorstellung, dass Synchronsprechen kein körperlich sehr anstrengender Job ist, aber 200-300 Stunden klingen schon hart. 

Marios: Ja, vor allem, wenn man an die etwas energievolleren und actionreichen Szenen ranmacht. Da gibt’s teilweise Sitzungen, da muss man schon richtig Ausdauer haben, das ist nicht ohne. 

Auch im Anime-Bereich. Da sind die Charaktere so „Over the Top“, so krass und haben auch sehr krasse Energie. Und das muss man auch alles bedienen können. Daher ist das auch durchaus körperlich anstrengender Job. 

MeinMMO: Du hast den Begriff Wave-Form erwähnt. Kannst du kurz erklären, was das ist? 

Marios: Die Wave-Form ist quasi die Wellenform der Audioaufnahme des O-Ton-Sprechers. Würden wir unser Gespräch jetzt aufnehmen und in eine Aufnahme-Software laden, dann hat die Tonspur der Aufnahme eine gewisse Wellenform.  

Danach müssen wir uns beim Sprechen richten. Wir haben die Aufnahme, die Wellenform, und wir müssen versuchen, dass wir die Wellen genau treffen, die Pausen genau treffen. Dann sind wir synchron. 

Ein Gaming-Charakter muss genauso gefühlt und gespielt werden wie ein Life-Action-Charakter

MeinMMO: Bis zu deiner Rolle als Alexios hast du dich hauptsächlich im Bereich der Filme und Serien bewegt. Wie hast du zurück zu einer Rolle im Gaming gefunden? 

Marios: Ich habe Games immer wieder gesprochen, aber nicht so große Lead-Charaktere wie Alexios. Alexios war dann die erste große Rolle in einem AAA-Titel. 

Go with the flow. Ich habe ja nie gesagt, ich möchte keine Games sprechen, sondern es ist gekommen, wie es gekommen ist. Ich wurde für das Casting der Rolle angefragt und habe es dann auch gewonnen. 

Ich bin aber immer damit gut gefahren, das, was ich an Aufträgen habe, gut zu machen. Und das eine wird zum anderen kommen. Wenn ich meine Arbeit gut mache, wird das woanders Aufmerksamkeit erregen und dann werde ich zu dem Casting eingeladen, für die Rolle angefragt, und so weiter. 

Ich versuche Dinge nicht zu sehr zu erzwingen, sondern das, was ich habe, so gut wie möglich zu machen, und mich dadurch dann für andere Arbeiten zu empfehlen. 

Erkennt ihr diese deutschen Twitch-Streamer an ihren Synchronstimmen in Videospielen?

MeinMMO: Wie unterscheidet sich das Synchronsprechen in Serien gegenüber Gaming? Gibt es dort etwas, das dir vielleicht mehr oder weniger gefällt? 

Marios: Das Handwerk ist im Prinzip dasselbe, es ist alles Schauspiel. Ein Gaming-Charakter muss genauso gefühlt und gespielt werden wie ein Life-Action-Charakter. 

Rein vom schauspielerischen Handwerk betrachtet, ist es kein Unterschied, ob ich jetzt die Stimme von Norman Reedus in Death Stranding bin oder ob ich Mahershala Ali in True Detective 3 spreche. 

Es ist technisch ein bisschen anders. Bei Life-Action-Sachen müssen wir wirklich lippensynchron sein. Da schauen wir auf ein Bild. Im Gaming haben wir in der Regel kein Bild.

Das bedeutet, dass wir nicht lippensynchron arbeiten, sondern „Wave-Form“-synchron. Das ist der entscheidende Unterschied. Aber vom Spiel her, dass du authentisch sein musst, glaubwürdig, wahrhaftig sein musst, dass du den Charakter fühlen musst, die Haltungen klar spielen musst, das ist genau dasselbe. 

Gerade im Anime-Bereich ist gutes Handwerk umso wichtiger

MeinMMO: Der Trend der KIs ist mittlerweile auch ins Synchronsprechen übergeschwappt, etwa in Form von Hörbüchern. Was ist deine Meinung dazu?

Marios: Spannendes Thema. Also mein Standpunkt ist folgender: Ich glaube, die Frage ist nicht, ob das in Zukunft möglich sein wird, dass uns eine KI voll und ganz ersetzen kann. Das wird sie. Das steht außer Frage. Das ist jetzt schon der Fall und es wird immer besser. Und es wird irgendwann so gut sein und die Technologie wird irgendwann so fortgeschritten sein, dass man zwischen einer menschlichen und nicht menschlichen Stimme keinen Unterschied mehr hört. 

Das ist nicht die Frage, die sich mir stellt. Die Frage ist nicht, ob wir das können, sondern ob wir das wollen. Das ist eine ethische und eine moralische Frage. Wollen wir, dass KI den Menschen ersetzt? Ja oder nein? Nur, weil wir es können, heißt es nicht, dass wir sollten. 

Der Mensch oder das Menschsein ist etwas sehr Schönes, das erhalten werden sollte, mit all seinen Fehlern. Mit all seinen Fehlern und Macken. Und dass auch ein Mensch nicht perfekt ist, ist das, was uns ausmacht. Die KI wird vielleicht auch in der Lage sein, diese Imperfektion sogar mitzuintegrieren, dass sie das Menschsein simuliert. Und dann bleibt immer noch die Frage, ob wir das wollen oder nicht. 

Website mit gefälschten Aufnahmen großer Twitch-Streamerinnen taucht auf – „Das sollte nicht Teil des Jobs sein“

Da gibt es auch Gefahren für Missbrauch. Schau dir die ganzen Deepfakes an. Es ist jetzt schon so. Ich glaube, jeder von uns hat diesen Deepfake von Tom Cruise gesehen auf TikTok, es ist das bekannteste Beispiel. 

Es kann eine riesengroße Falle werden, die wir uns durch die Technologie selber stellen. Und ich finde solche Serien wie Black Mirror, eine der besten Serien, thematisiert eben genau diese Schattenseiten des technischen Fortschritts.

MeinMMO: Die deutsche Synchronisation kassiert vor allem im Bereich Anime oft harsche Kritik. Was ist deiner Meinung der Grund dafür? 

Marios: Es gibt Synchros, die tatsächlich nicht so gut sind wie andere Synchros. Aber es ist nicht durchgehend nicht gut. Es gibt immer Unterschiede, das ist aber überall so. Genau wie im Film: es gibt gute Schauspieler, es gibt nicht so gute Schauspieler. Es gibt gute Filme, es gibt weniger gute Filme. 

Im Synchron ist es nicht anders. Es ist ein Querschnitt durch alle möglichen Formen in jeder Qualität. Im Anime ist es wahrscheinlich auch so, dass viele etablierte Synchronsprecher, die man kennt, keine Lust auf Anime hatten. Ich glaube, das ändert sich auch so langsam. 

Auch als etablierter Sprecher im Live-Action-Bereich muss man Bock drauf haben. Nicht jeder hat Bock auf Anime. Das kann ich verstehen. Schau dir an, wie die Japaner das machen. Das ist wirklich krass. Das ist auch körperlich und stimmlich sehr anstrengend. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der YouTuber Ninotaku hat das Thema deutsche Synchronsprache in einem Video angesprochen.

Viele Kolleginnen und Kollegen haben da keine Lust drauf. Aber gerade im Anime-Bereich ist gutes Handwerk umso wichtiger ist. Weil du da teilweise überlebensgroße Charaktere sprichst und die kannst du nicht einfach künstlich sprechen. Das muss authentisch sein.

Vielleicht ist das Budget für Anime-Synchros in den letzten Jahrzehnten auch einfach nicht so hoch gewesen wie für einen Blockbuster. Da kenne ich mich nicht so gut aus. Aber ich glaube, auch das ändert sich. Anime rückt in der öffentlichen Wahrnehmung immer weiter in den Mainstream und wird immer erfolgreicher. 

Schau dir an, was für eine riesige Anime-Community es gibt. Ich spüre es am eigenen Leib und schau immer, was bei mir auf Social Media abgeht. Es wird wirklich krass. Daher glaube ich, dass es sich auch langsam ändert und Anime berechtigterweise auch den Qualitätsstandard erhält, den es verdient. 

MeinMMO: Du sagst in deinen Tweets und Videos manchmal, dass etwas nach „Voice Acting“ klingt. Was meinst du damit? 

Marios: Mein Schauspiel-Coach sagt immer „Hör auf, dich wie ein Schauspieler zu verhalten. Sei ein echtes menschliches Wesen“. Und darum geht’s. Wenn man hört, dass es Voice Acting ist, als dass da gewisse Chargen, Melodien, Arten und Weisen zu sprechen bedient werden, bei denen man denkt „Ah, klingt wie ein Synchronsprecher“. 

Dann, denke ich, machen wir unseren Job nicht richtig. Wir haben die Aufgabe, so sehe ich das zumindest, beim Zuschauer die Illusion zu schaffen, dass er wirklich denkt „Da spricht die Figur, nicht der Synchronsprecher.“ 

Sonst klingt das gestellt und künstlich, und ich nehm es dem Sprecher einfach nicht ab. Weil er dann bestimmte Melodien benutzt, die so typisch für Synchronsprecher sind. Und die Sprecher und Schauspieler, die ich so richtig feier, die klingen allesamt nicht danach. 

Sie klingen nach Menschen. Und dann denke ich mir „Wow, krasse Stimme, krasses Spiel“. Er oder sie ist wortwörtlich zum Charakter geworden. 

Bekannter Scherzbold sorgte auf Twitter für Diskussionen – Behauptete, PietSmiet ist deutsche Stimme von Mario

MeinMMO: Wenn du dir frei einen Charakter aussuchen könntest, wenn würdest du sprechen?

Marios: Wenn ich frei aussuchen könnte? Ist eine schwierige Frage, denn ich habe schon Batman gesprochen. Was soll nach Batman noch kommen? Für mich ist er so der Comic-Held überhaupt. Auch wenn ich glaube, dass ich tendenziell eher ein Joker bin. 

Ich will die Frage mal anders beantworten. Ich glaube, wenn ich einfach meine Arbeit gut mache, mit den Rollen, die ich jetzt schon habe. Dann kommen die Rollen, die zu mir passen, automatisch. 

Wir bedanken uns bei Marios für das Interview und freuen uns in Zukunft mehr von ihm in kommenden Games zu hören.

Lehrer streamt Unterricht auf Twitch, hat jetzt hunderte Zuschauer: „War anfangs nur für meine Schüler gedacht“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Don77

Kenne ihn hauptsächlich durch Attack on Titan Reiner, One Piece Katakuri und Denver Haus des Geldes, hab auch auch andere Rollen auf YouTube gesehen die er spricht, definitiv einer der besten deutschen Synchronsprecher. Seine Stimme kann mega unfassbar krass episch sein, zB wie er Katakuri spricht krank episch vorralem am Anfang wo er noch geheimnisvoll war und man den Charakter nicht kannte, aber auch lustig wie von Denver und die von Reiner sehr ernst aber zugleich auch locker.

Hoffe er spricht in Zukunft noch mehr Rollen in Animes und Serien, vorralem größere Rollen die über mehrere Staffeln hinweg gehen, den kleine Nebenrollen verdient er nicht mehr ^^

“Die deutsche Synchronisation kassiert vor allem im Bereich Anime oft harsche Kritik”

Das kommt aber immer nur von Leuten die das Original immer über alles stellen, Deutsch ist scheiße weil nicht original, so ist das Argument immer. Ich lese das unter jeden Anime und unter jeder Serie und Filme, die meiner Meinung nach und vielen anderen extrem top synchronisiert sind, ne original ist besser weil original. Ich fand bis jetzt keinen einzigen Anime, keine einzige Serie, kein einziges Spiel schlecht Synchronisiert sodass es nicht mit den original mithalten kann und habe schon extrem viel geschaut und gespielt.

Einzig und allein Dragonball Kai und Super habe ich selber am Anfang kritisiert, weil fast alle Hauptcharakter andere stimmen bekamen, natürlich übertrifft nichts Tommy Morgenstern Son Goku auch wegen Nostalgie, aber mittlerweile habe ich mich auch an seine neue Stimme gewöhnt und Vegetas Stimme macht auch ein guten Job. Zorros neue Stimme aus One Piece oder Escanors Seven Deadly mochte ich am Anfang auch nicht, aber nach paar folgen, ging das voll klar und mittlerweile sind die genau so stark. Die Synchronsprecher sollten die Kritik, die original immer über alles stellen, wirklich komplett ignorieren, die wird es nämlich immer geben in jeden Bereich.

Wir können echt froh sein so gute Synchronsprecher allgemein zu haben, ich vergleiche auch oft die Stimmen und Animes, einfach aus Interesse mit dem original und Englisch und gefällt mir fast immer die deutsche Stimme am besten, in Serien gibt es sogar auch stimmen die mir im deutschen deutlich besser gefallen als die Stimme vom Original Schauspieler das find ich immer heftig.

Ich finde auch in der Gaming Welt von den Spiele Website die Tests usw schreiben wird die deutsche Synchronisation viel zu wenig Wertgeschätzt, immer nur eine Randnotiz, sowas wie “Die englischen sprecher machen einen hervorragenden Job, aber auch eine deutsche Synchronisation ist optional vorhanden” oder die deutsche Sprachausgabe wird selber von den Testern kritisiert, das man lieber Englisch spielen sollte, macht mich immer wütend sowas. Vorralem denken die meistens gar nicht an Leute die kein Englisch können oder nicht so gut und keine Untertitel lesen wollen. Und dann sehr froh sind, das es eine deutsche Sprachausgabe gibt, egal wie schlecht die angeblich dann sein soll.

Ich hoffe das in Zukunft auch Anime Games auf deutsch übersetzt werden, zB One Piece und Dragonball, wie geil das wäre einfach. Und dann wird es auch wieder Leute geben die direkt ankommen, SPIEL JAPANISCH IST BESSER EMOTIONEN KOMMEN BESSER RÜBER VIEL EPISCHER ALLES, bla bla die können ja ruhig ihr original spielen aber immer die Synchronisierungsarbeit schlecht machen wollen ist echt schäbig.

Und wo wir schon dabei sind bitte auch GTA 6 in deutscher Sprachausgabe und mir ist es sowas von egal ob die Witze, der Slang da nicht so gut rüber kommen wie das Argument natürlich immer kommt, mir ist es unendlich Mal lieber spiele in der Sprache zu spielen die ich komplett verstehe und wo ich nicht einmal Untertitel lesen muss, als ständig was zu verpassen und immer mit ein Auge auf die Untertitel achten zu müssen. Vorralem in Actionlastigen Scenen verpasst man dann soviel, wenn man entweder auf Untertitel oder auf das geschehen achten soll. Hab selbst von Leuten gehört die gut Englisch sprechen, das sie öfters auf die Untertitel schauen mussten, weil die das und das durch den Slang oder sonst was nicht verstanden hatten.

Also Fazit bitte mehr von dieser geilen deutschen Sprachausgabe in Animes, Serien, Filme und Spiele^^

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Don77
mryx007

” vor allem für seine Rollen als Alexios in Assassin’s Creed: Odyssey und Batman in Arkham Knights bekannt.”

ähm neee?

Vor allem ist er bekannt als Denver aus Haus des Geldes. Diese Stimme erkennt man Instant und hat Denver vor Augen. Das war sein Durchbruch. Daher ist er auch so bekannt

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von mryx007
N0ma

Zum Thema KI. Denke das wird kommen so oder so. Übrig bleibt dann 10..20% für höherwertige, wäre meine aktuelle Einschätzung.

“Das ist eine ethische und eine moralische Frage. ” seh ich ehrlich gesagt nicht, worin soll die liegen? Die menschliche Wirtschaftsentwicklung ist gekennzeichnet vom Ersatz des Menschen durch Maschinen.
Richtig wäre allerdings die Frage was wenn KIs 90% aller Arbeiststellen ersetzen, was machen wir mit den Menschen. Wobei ich denke muss man abwarten, man kann nicht in die Zukunft sehen. In 10 Jahren wissen wir mehr.

Zum Thema Anime. “Die deutsche Synchronisation kassiert vor allem im Bereich Anime oft harsche Kritik. ” halte ich für übertrieben. Kenne Leute die gucken lieber in japanisch, damit kann ich aber zb gar nichts anfangen. Man sollte froh sein wenns überhaupt deutsche Syncro gibt. Die meisten Länder bekommen nur Text Synchro bei Filmen, weil sichs für den Absatzmarkt nicht lohnt.

Fly

Ich finde es auch immer übertrieben, wie sehr manchmal über deutsche Synchros gemeckert wird. Klar gibt es Filme/Spiele/whatever wo das Original authentischer klingt (Red Dead Redemption 2 zum Beispiel, denke da würde keine Synchro so ans Original rankommen wegen dem Slang etc.), aber insgesamt haben wir hier schon echt gute Synchronisationen und das es meistens “Stammsprecher” für bestimmte Schauspieler gibt, ist mMn halt auch ein großes Plus.

Luripu

Ja hatte ich letztens erst wieder auf Gamestar,
wo einer behauptete alle Schüler in Hogwarts Legacy hören sich wie Rentner an,
in der deutschen Synchro.
So ein Schwachsinn.1-2 Schüler(Natty) kommen bissel lahm rüber
aber ansonsten war ich mit der dt. Synchro zufrieden.

Don77

Zum Thema Anime. “Die deutsche Synchronisation kassiert vor allem im Bereich Anime oft harsche Kritik. ” halte ich für übertrieben

Leider nicht, die findet man fast unter jeden Video oder jeden Kommentar auch teilweise zahlreich, die original immer über alles stellen, egal wie gut die deutsche Sprachausgabe ist, wird sich leider auch nie ändern denke ich.

Benedikt Schlotmann

Kommt bei Animes immer drauf an, finde ich. Also bei “DanMachi – Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?”, gab es damals einen riesigen Shitstorm, weil sich Publisher Anime House für ein anderes Synchronstudio entschieden hatte (ging wohl ums Geld). Da gab es riesigen Knatsch, weil die alten Sprecher so viel besser waren.

Ich schaue vorzugsweise auf Deutsch, außer es gibt absolut keine Möglichkeit. “Rail Wars” hab ich damals auf japanisch mit dt. Untertiteln gesehen, weil da einfach keine deutsche Version geplant ist und die Light Novel (zu meinem Ärger) nur in Japan erhältlich ist.

Bei anderen Projekten, wie etwa “Familiar of Zero” bin ich echt froh, dass sie die alten Sprecher der ersten Staffel auch in Staffel 2 genommen haben (Animoon ist der Publisher). Obwohl zwischen erster und zweiter Staffel in Deutsch glaube ich fast 10 Jahre liegen.

User

Deutsche Synchro ist tatsächlich die beste die es gibt im Vergleich zu anderen Ländern. Trotzdem gehört sie meiner Meinung nach abgeschafft.

Es ist nicht nur deswegen weil der Slang nicht rüber kommt, oder viele Jokes einfach komplett rausgestrichen werden und die Stimmen und das Schauspiel der Künstler komplett auf 0 gesetzt werden, mit einem Hans-Dieter als Sprecher der niemals einen wütenden Walter White nachmachen kann wie im Original.

Wenn jeder von klein auf mit der Englischen Sprache in Filmen, mit deutschen Untertiteln, aufwachsen würde, dann könnten viele besseres Englisch sprechen. Siehe Holland. Jeder Film der dort im Free-Tv läuft ist im Original und fast jeder Holländer spricht ausgezeichnetes Englisch.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von User
Don77

@User wtf

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Don77
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx