LoL-Profi beendet mit einem emotionalen Video seine Karriere, will auf Twitch reich werden und seine Freundin heiraten

LoL-Profi beendet mit einem emotionalen Video seine Karriere, will auf Twitch reich werden und seine Freundin heiraten

LoL-Profi Doublelift beendet endgültig seine Karriere. In einem emotionalen Video reflektiert er seine Karriere und geht auf die Gründe ein. MeinMMO verrät euch die Details.

Yiliang Peter Doublelift Peng hat nach über einem Jahrzehnt seinen Rücktritt aus der LoL-Profiszene angekündigt. Doublelift zählt zu den wenigen nordamerikanischen Spielern, die nahezu in der gesamten Karriere an der Spitze der LCS standen. Nun hat er in einem emotionalen Video mitgeteilt, dass er diesmal wirklich für immer seine Karriere als Profi-Spieler beiseite legt.

Wer ist Doublelift?

  • Doublelift hat einen Legenden-Status als ADC erreicht. Er spielte bei CLG, TSM, Team Liquid und zuletzt bei 100 Thieves. Mit TSM holte er sich drei LCS-Titel. Insgesamt hat er acht Titel gewonnen.
  • Sein Einfluss auf die US-LoL-Szene ist ohne Zweifel groß. Neben Bjergsen war er für viele eine prägende Figur des US-amerikanischen LoL.
  • Bei TSM flog er aber nach einem Streit mit dem Chef Reginald raus, woraufhin er schwor, Rache am Team zu nehmen. Er wechselte zu Team Liquid und gewann 2018 und 2019 tatsächlich 4 Meisterschaften. Er kehrte dann wieder zurück zu TSM.
  • Ende 2020 beendete Doublelift seine Karriere, nachdem TSM bei den LoL Worlds 2020 völlig versagte und eine 0-6 Bilanz hinlegte.
  • Doublelift baute sich in der Zeit einen erfolgreichen Twitch-Kanal auf.
  • 2023 kehrte er nochmal zurück und spielte zuletzt für 100 Thieves. Mit 30 Jahren zählt er zu den ältesten LoL-Profis.

Was sagt Doublelift in dem Video? Doublelift reflektiert in diesem Video auf YouTube seine Karriere, die von Höhen und Tiefen geprägt war. Seine erste Pause erfolgte in Season 7 aufgrund von mentalen Problemen, während der zweite Rücktritt nach der Trennung von TSM in Season 10 auf äußeren Druck und der Notwendigkeit einer Auszeit zurückzuführen war, um sich wieder zu sammeln. Ich wusste in meinem Herzen, dass ich zurückkomme und es noch einmal versuchen würde, betont er dazu. Für ihn waren die Auszeiten kein wirkliches Ende, aber diesmal meine er es ernst.

Ich gehe in den Ruhestand, dieses Mal wirklich.

Welche Gründe nennt er? Er hob zwei Hauptgründe hervor, darunter finanzielle Opfer und das veränderte Klima der League of Legends Championship Series (LCS) und des E-Sports im Allgemeinen. Er erklärt, dass er mit Streamen auf Twitch mehr verdiene als in der Profi-Szene. Ich habe ein wirklich großes finanzielles Opfer gebracht, indem ich vom Streamen im letzten Jahr zum Spielen [in der Profi-Szene] gewechselt habe, weil ich unbedingt spielen wollte.

Das gesamte Video könnt ihr hier sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Doublelift verfolgte den Traum, einmal die League of Legends Worlds zu gewinnen

Doublelift äußerte Bedenken über die Entwicklung der LCS und dem E-Sport im Allgemeinen. Sein Traum, Weltmeister zu werden und international für Amerika etwas zu erreichen, sei weit entfernt. Denn es gebe nicht viele Teams, die bereit wären, Geld auszugeben. Dadurch gebe es nur wenige wettbewerbsfähige Rosters. Doublelift betont auch, dass er all seine Ziele in der Karriere erreicht hätte, außer den Weltmeistertitel zu gewinnen.

Ich möchte eine Familie gründen

Neben den genannten Gründen betont Doublelift besonders, dass er in die nächste Phase seines Lebens übergehen möchte. Doublelift äußert, dass er gerne heiraten möchte und eine Familie gründen möchte. Aktuell ist er mit Leena Xu zusammen, die damalige Managerin von TSM.

Er reflektiert darüber, dass die Verfolgung seiner Profi-Karriere und gleichzeitig die Erfüllung dieser Lebensziele unvernünftig wäre, da er dazu neige als Profi-Spieler, jede Stunde des Tages dem Gaming zu widmen.

Doublelift war nicht immer so selbstbewusst

Der Profi-Spieler erzählt in dem Video auch über seine Jugend. Er teilt seine Entwicklung von einem unsicheren, sozial-ängstlichen Teenager zu einem erwachsenen Mann mit eigener Persönlichkeit und Selbstvertrauen. Dazu sagt er:

Wenn ich in der Lage wäre, in die Zeit zurückzugehen und mit meinem 15-jährigen Ich reden könnte – dass ich dieses Leben haben werde, dass ich Fans und eine Karriere haben werde und erfolgreich sein werde. Es würde einfach keinen Sinn ergeben.

Wie könnte das etwas sein, was mein altes Ich glauben könnte? Ich war buchstäblich der größte Loser an meiner Schule. Ernsthaft, ich war immer peinlich berührt von meinem Aussehen, peinlich berührt von meinen sozialen Fähigkeiten. Ich war immer super panisch, wenn ich mit jemandem sprach.

Doublelift via YouTube

Der nun ehemalige Profi-Spieler äußerte sich auch zu seiner Leidenschaft für das Spiel und die Community. Trotz des Abschieds vom Wettkampf versicherte Doublelift, dass er sich weiterhin der League of Legends-Community widmen werde, indem er Content erstellt, Streams veranstaltet und an Events teilnimmt. Er betonte seine tiefe Dankbarkeit gegenüber seinen Fans, die ihn auf seiner Reise unterstützt haben, und erklärte, dass er immer in ihrer Schuld stehen wird.

Trotz der leicht traurigen Note fühle er sich insgesamt sehr glücklich, wenn er auf seine Erfahrungen zurückblickt und darüber nachdenkt, wie viel Glück er hatte, all diese Dinge zu erleben. Er betont, dass die Suche nach Glück und Zufriedenheit ein ständiger Kampf in seinem Leben war, aber er habe gelernt, mit dem, was er hat, zufrieden zu sein und nicht ständig nach dem nächsten streben zu müssen.

Er hebt zum Schluss hervor, dass ohne Fans und die League-Community sein Leben als Profi nicht dasselbe gewesen wäre. Ich werde euch immer alles zu verdanken haben, was ich habe, also ja, danke.

19-Jähriger wird zum neuen Star von LoL verzichtet angeblich auf Millionen $, bleibt bei Weltmeister T1

Quelle(n): Dexerto, YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Garry g

So. Doublelift ist jetzt die Benchmark wie lang ein Mensch den esport aushält. Bin gespannt ab faker seine 13 Jahre packt
Und zum Thema worlds. Hätte es 2011 das heutige Gruppensystem mit Rückrunde und bo5 gegeben hätte er die worlds gewonnen. Oder zumindest wäre das Finale tsm vs Epik Gamer gewesen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Garry g
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx