Fiese Spieler trollen 3 Stunden lang eine Streamerin in LoL – Sie wird dafür von Riot für 14 Tage gebannt

Fiese Spieler trollen 3 Stunden lang eine Streamerin in LoL – Sie wird dafür von Riot für 14 Tage gebannt

Streamer investieren ihre Zeit, um andere Menschen online zu unterhalten. Doch viele Zuschauer nutzen das, um die Streamer zu trollen. Das erfuhr jetzt auch eine koreanische Streamerin am eigenen Leib, als sie in einem Match in League of Legends 3 Stunden lang unter einer fiesen Aktion ihrer Zuschauer litt und anschließend sogar von Riot Games gebannt wurde.

Viele Zuschauer sind dankbar für die Unterhaltung durch Twitch-Streamer und YouTuber. Doch es gibt auch zahlreiche, die stattdessen Schabernack treiben. Von vergleichsweise harmlosen Streichen bis hin zu wirklich gefährlichen Aktionen wie das Swatting ist den trollenden Personen häufig jedes Mittel recht.

Auf reddit geht jetzt die Story einer koreanischen Streamerin herum, die von ihren Zuschauern getrollt worden sei, während sie League of Legends spielte. Sogenannte Streamsniper ergriffen demnach ihre Chance und machten der Streamerin das Leben schwer.

Was ist ein Streamsniper? Ein Streamsniper ist eine Person, die eine Live-Übertragung eines Streamers schaut, während sie in dem gleichen Match oder auf dem gleichen Server spielen.

Häufig wird dies getan, um einen unfairen Vorteil gegenüber dem Streamer zu erhalten und zu wissen, was dieser tut, wie er spielt und wo er sich befindet. Das aus dem Stream gewonnene Wissen nutzen Streamsniper in dem Fall, um in dem Streamer ein leichtes Opfer zu finden und beispielsweise ohne großen Aufwand einen leichten Kill zu ergaunern.

Streamsniping ist in vielen Spielen und auf vielen Servern verboten, gilt als unfair und wird häufig mit einem Bann bestraft.

Wie wurde die Streamerin getrollt? Die Streamerin soll laut eines reddits-Posts unter sogenannten Streamsnipern gelitten haben, die in ihrem Match in League of Legends waren und einen gemeinen Plan verfolgten: Die Fieslinge erhielten das Ranked-Match der Streamerin über 3 Stunden lang am Laufen.

Zwei der Streamsniper waren wohl in dem Team der Streamerin und unterbanden den Versuch, das Match aufzugeben. Zwei seien im Gegnerteam gewesen. Zusammen verhinderten sie das Ende des Matches und zogen es immer weiter in die Länge.

Ein Screenshot auf reddit zeigt, dass das Match mindestens 216 Minuten (3,6 Stunden) lief. Außerdem sei die Streamerin laut reddit-Nutzer u/Ichsterb über 120 Mal gestorben und im Anschluss sogar von Riot Games gebannt worden.

Das Video des Streams ist nicht mehr verfügbar, da die Streamerin die Sichtbarkeit auf „privat“ gestellt hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Wieso wurde die Streamerin gebannt? Dadurch, dass die Streamsniper das Match über drei Stunden lang am Laufen hielten und in beiden Teams vertreten waren, sammelte die Streamerin über 120 Ingame-Tode. Laut u/Ichsterb meldeten die Fieslinge sie mittels des Report-Systems von Riot Games wegen „negativen Verhaltens & absichtlichen Verlierens“.

Zudem hätte die Streamerin das Match nicht einfach verlassen können, da sie sonst ebenfalls einen Bann für das vorzeitige Verlassen erhalten hätte.

Doch nicht nur die koreanische Streamerin leidet unter Streamsnipern. Erst kürzlich wurde mit xQc einer der größten Twitch-Streamer der Welt fälschlicherweise auf einem DayZ-Server gebannt, weil er von einem Streamsniper angegriffen wurde.

Großer Twitch-Streamer wird im Steam-Hit DayZ gebannt, weil ihm eine unfaire Person beim Spielen zugeschaut hat

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mantis

Was für Lappen! haben sich bestimmt für die Aktion auch nkch gefeiert, und danach Mama gefragt was es zu Essen gibt

Mitch3ll

Lächerlich im grunde ist sie selbst schuld … stream halt mit delay oder wechsel die szene in der Q … vllt sollte sie mal mit paar Tarkov streamern reden und lernen wie man das macht

Irina Moritz

Sie ist schuld daran, dass Leute sich in Spielen nicht benehmen können?

Mitch3ll

Jain ist halt 50/50 wenn sie die möglichkeiten die es gibt sowas abzuwenden bzw sehr stark zu verringern nicht nutzt kann man ja eine gewisse „mitschuld“ nicht absprechen

Irina Moritz

Doch kann man. Es sind andere Leute, die sich hier falsch verhalten und getrollt haben, nicht sie. Ansonsten kannst du jedem Mobbingopfer sagen „Bist halt selbst Schuld, dass man dich mobbt“.

Romjia

Nice. Erstmal schön die Schuld beim Opfer und nicht bei den Axxxxxx suchen.

erzi222

in mobas darf man eben nichts erwarten …. und bei einem verein wie riot schon garnicht!

Lyall

Huhu, wisst ihr wie der Kanal auf twitch heißt? Hab mal aus Neugier gesucht und der einzige passende Kanal wurde vor genau 1 Jahr das letzte mal genutzt O.o

Astrid

Auf insta heißt sie kkyuahri, dort ist aber nur ein YouTube Channel verlinkt also streamt sie wohl dort und nicht auf Twitch.

Pixelrambo

Sie streamt auf https://bj.afreecatv.com/kus03125 also sie used kein Twitch sondern sogesehen däääät Korea Twitch ^^

Lyall

Super danke euch.

Don Mephisto

Sagt ja sehr viel über die funktionstüchtigkeit von Riots automatischen Systemen aus…
Hoffe man hat den Bann für sie Rückgängig gemacht und die Verantwortlichen gebannt. Habe da aber eher weniger Hoffnung

Kaji_Ryu

Hat sie wenigstens en neuen Rekord hingelegt mit den Toden oder der Spiellänge?

Schlachtenhorn

Weder noch.
Das längste Spiel war 7 Stunden lang und die meisten Tode waren über 700.

Aya

Was für ein erbärmliches Leben muss man haben wenn man sich auf diese Art amüsieren tut…

waberlap

Kleingeister…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx