Kontroverser Twitch-Streamer bekam Todesängste, weil seine Zuschauer ihn täglich mit der Polizei terrorisierten

Kontroverser Twitch-Streamer bekam Todesängste, weil seine Zuschauer ihn täglich mit der Polizei terrorisierten

Der ehemalige Twitch- und YouTube-Streamer Ice Poseidon ist für seine kontroversen Auftritte im Internet bekannt. In einer Dokumentation des amerikanischen Online-Magazins Dexerto berichtet der heute 27-Jährige von dem Verhalten seiner Community und den Folgen, die er durch zahlreiche Polizei-Einsätze entwickelte.

Achtung: In dem Artikel geht es um schwere psychische Krankheiten und Morddrohungen. Wenn euch solche Themen zu nahe gehen, empfehlen wir euch, diese News nicht weiterzulesen.

Wer ist Ice Poseidon? Bei dem Streamer Ice Poseidon handelt es sich um den 27-jährigen Amerikaner Paul Denino, der auf den Plattformen Twitch, YouTube und Mixer aktiv war. Dort ist Ice Poseidon für seine sogenannten IRL-Streams bekannt.

Als kontrovers gilt Denino vor allem für die Inhalte der Streams und der als toxisch geltenden Community des Kanals.

Eine ausführliche Beschreibung des Streamers Ice Poseidon, seiner Inhalte und welche Streamer sein Erbe antreten, lest ihr auf MeinMMO:

Damals wütete der schlimmste Streamer auf Twitch, heute regieren seine Erben

Tägliche SWAT-Einsätze

Wie kam es zu den SWAT-Einsätzen? Seit einigen Jahren existiert ein gefährlicher Trend namens „Swatting“, unter dem besonders größere Streamer leiden. Swatting beschreibt dabei eine Situation, in der Zuschauer die Polizei anrufen und dieser eine gravierende Lüge erzählen, damit diese bis schwerbewaffnet beim Streamer auftreten.

Die Polizei rückt anschließend mit einem Spezial-Kommando (S.W.A.T.) aus und erwartet an dem Einsatzort eine hochbrisante Situation vorzufinden. Dabei kann es sich um angebliche Geiselnahmen, Bombendrohungen oder Ähnliches handeln.

Es gibt einige Zuschauer, die das Spezial-Kommando rufen, um den Streamer zu nerven, ihm Angst einzujagen oder ihm einen „Streich“ zu spielen.

Wie oft terrorisierten die Zuschauer Ice Poseidon? Ice Poseidon erzählt in der Dokumentation, dass er ein Jahr lang täglich geswatted wurde – also das Einsatzkräfte der Polizei sein Zuhause oder andere Aufenthaltsorte stürmten. Teilweise sei dies bis zu 4 Mal an einem einzigen Tag vorgekommen.

Als Denino an einem Tag zum dritten Mal innerhalb von vier Stunden geswatted wurde und jedes Mal dieselben Polizeibeamten eintrafen, fragte er diese, wieso sie überhaupt kommen würden. Sie würden doch wissen, dass keine Gefahr bestehe oder eine Bedrohung vorliege. Doch die Antwort war simpel: Das Protokoll verlange es.

Ich glaube, ich wurde ein Jahr lang jeden Tag geswatted – mehrere Male am Tag. Einmal kam ein SWAT-Team innerhalb von vier Stunden dreimal zu meinem Haus.

Die Dokumentation über den ehemaligen Twitch-Streamer könnt ihr euch hier ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was hatte das Swatting für Folgen? Die Zuschauer des Streamers trieben den Terror so weit, dass er laut eigener Aussage eine posttraumatische Belastungsstörung entwickelte.

Bei der posttraumatischen Belastungsstörung handelt es sich um eine psychische Erkrankung, die als Folge eines traumatisches Erlebnisses auftreten kann. Dabei erlebt man die belastenden Situationen immer wieder, obwohl sie gerade gar nicht passieren oder hat das Gefühl, dass jede Sekunde etwas passieren kann. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich auf Webseite psychenet informieren.

Auch der bis heute bestehende Bann Deninos auf der Streaming-Plattform Twitch ist auf einen Swatting-Zwischenfall zurückzuführen.

Wegen welches Vorfalls wurde Ice Poseidon gebannt? Im Jahr 2017 erreichte Ice Poseidon auch außerhalb der Streaming-Szene Bekanntheit, weil er in einem Flugzeug geswatted wurde.

In Folge einer Bombendrohung wurde Denino von dem FBI aus dem Flugzeug eskortiert und über mehrere Stunden verhört. Einen ausführliche News zu dem Thema könnt ihr auf MeinMMO lesen:

Twitch: Streamer wird in Flugzeug ge-„Swatted“ – Hat es kommen sehen

Morddrohungen lassen echte Lebensgefahr vermuten

Wieso fürchtete Ice Poseidon um sein Leben? Neben zahlreichen Polizeieinsätzen litt Ice Poseidon vor allem unter eintrudelnden Morddrohungen. Eine Person trieb es dabei besonders weit, wie Denino berichtet:

Ein Zuschauer soll während eines Livestreams gesagt haben, er sei auf dem Weg, um Ice Poseidon zu töten. Außerdem habe er ebenfalls eine Liveübertragung gestartet und sich darin in Tarnkleidung gezeigt. Auch der Titel des Streams sei „Ich werde Ice umbringen“ gewesen.

In diesem Kontext betont Ice Poseidon erneut, er habe eine posttraumatische Belastungsstörung entwickelt und permanent die Angst verspürte, erschossen zu werden.

Diese Angst gipfelte in dem Umstand, dass Denino laut eigener Aussage nicht mehr mit dem Rücken zu einem Fenster gerichtet stehen konnte.

Extreme Swatting-Zwischenfälle, wie Denino sie berichtet, sind keine Seltenheit. Neben Ice Poseidon teilten in der Vergangenheit auch andere große Streamer und bekannte Persönlichkeiten ihre Erfahrungen mit dem gefährlichen Trend.

Erst im April 2022 erzählte der amerikanische Streamer Nickmercs, dass er 3x pro Woche geswattet wird und deswegen bereits 2 Zuschauer ins Gefängnis brachte.

Großer Twitch-Streamer beförderte schon 2 Zuschauer in den Knast – „Ich werde 3x die Woche geswattet“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Stellt sich halt dei Frage, warum zum Geier wissen die wo er wohnt ?

artigkeitsbaer

Wenn du willst kommst du an alle daten wenn ich will hab ich in 1ner woche die afresse von monatanablack einfach warten bis er schreibt wo er ist hinfahren und nachhause folgen. Oder nummernschild suchenlassen reicht 1ner beim meldeamt und solchen dingen.

Aber am ende is er es selber schuld der provoziert solche dinge ja genauso wie mitm flugzeug und dem swatting

Stimme aus dem Off

Die Geister, die ich rief ….

EsmaraldV

ähm ok…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx