Minecraft: Influencer soll Frauen misshandelt haben – Verkauft nun seine YouTube-Kanäle für über 920.000 €

Minecraft: Influencer soll Frauen misshandelt haben – Verkauft nun seine YouTube-Kanäle für über 920.000 €

Adam „Sky Does Everything“ Dahlberg oder eher bekannt als „SkyDoesMinecraft“ wird vorgeworfen, dass er Frauen misshandelt, betrogen und belogen haben soll. Weiterhin beschreiben ihn Freunde und Werbepartner als toxisch. Nun verkauft der ehemalige YouTube-Star für Minecraft seine Kanäle.

Achtung: Der Artikel enthält sensible Themen wie körperlichen und psychischen Missbrauch von Menschen und Tieren. Wenn ihr mit solchen Themen nicht gut umgehen könnt, meidet diese News besser.

Wer ist der YouTuber?

  • Als Minecraft im Jahre 2011/2012 im absoluten Hype war, sprang SkyDoesMinecraft mit auf den Zug auf und produzierte vor allem Mod-Showcases für das Klötzchenspiel. Er setzt dabei nicht auf Seriosität, sondern auf Witz und Entertainment.
  • Er konnte innerhalb von zwei Jahren 1 Million Abonnenten für sich begeistern, das war im Januar 2013. Im Juni 2014 besaß er 10 Millionen Abonnenten auf seinem YouTube-Kanal. Damit war er der erste große Minecraft-Kanal auf YouTube und gehörte gleichzeitig zu den erfolgreichsten Gaming-Kanälen der Plattform.
  • Dahlberg benannte sich in Sky Does Everything um, da er nicht mehr nur Minecraft covern wollte, sondern auch andere Spiele.
  • Er besitzt 2 weitere YouTube-Kanäle: Sky VS Gaming, wo er verschiedenste Gaming-Videos postete und Nobody Records. Dort lud er Vlogs und Musik-Videos hoch. Alle 3 YouTube-Kanäle sind derzeit inaktiv und werden nicht mehr bespielt.

Der aktuellste Trailer von Minecraft:

Minecraft Caves & Cliffs Update im Trailer

SkyDoesMinecraft soll schreckliche Dinge getan haben

Was soll der YouTuber getan haben? Seine Ex-Freundinnen, Ex-Kollegen und Firmen äußerten sich vor allem auf Twitter über den YouTube-Star. Allen voran Elizabeth, welche einen Twitter-Thread veröffentlichte, der SkyDoesMinecraft viele schreckliche Dinge vorwirft:

  • Physische und psychische Gewalt, Missbrauch.
  • Nutzte das Geld von Elizabeth, um seine Drogensucht zu finanzieren.
  • Quälte den eigenen Hund, ließ ihn süße Limo trinken, beinahe draußen erfrieren und im dreckigen Zwinger hausen.
  • Manipulierte Elizabeth zur Schwangerschaft und beinahe zur Ehe.
  • Psychotische Episoden, in denen er nicht er selbst war, Leute umbringen wollte und herumschrie.

Wenn ihr mehr Details, Videos, Screenshots und Belege zu den Vorwürfen sehen möchtet, könnt ihr das in diesem Twitter-Thread tun:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Außerdem hat Elizabeth die angeblichen Taten an die Polizei herangetragen. Sie entkam laut eigenen Angaben aus dem gemeinsamen Haus, weil ihr Vater sie mit dem Auto abholte.

Weitere Aussagen und Anschuldigungen von Ex-Kollegen und anderen Personen zu SkyDoesMinecraft, die der YouTuber j aubrey sammelte, findet ihr hier: controlc.com.

SkyDoesMinecraft verkauft 2 seiner YouTube-Kanäle

Was tat der YouTuber zuletzt? Vor etwa 4 Wochen gab es ein kleines Lebenszeichen von SkyDoesMinecraft und es wurden auf der Seite FameSwap.com zwei von Dahlbergs YouTube-Kanälen gelistet, die für folgende Summen zum Verkauf stehen:

  • Sky VS Gaming mit 1,29 Millionen Abonnenten für 71.208,75 Euro (75.000 $) (via FameSwap.com).
  • Sky Does Everything mit 11,2 Millionen Abonnenten für 854.505 Euro (900.000 $) (via FameSwap.com).

Die Idee ist offenbar, dass man die Kanäle kauft, aller Content gelöscht wird und man den Kanal dann unter anderem Namen neu vermarkten und aufziehen kann.

Der Verkäufer hat den Namen „Skysellsstuff“ und ist seit dem 15. April 2022 registriert. Laut der Anzeige bei FameSwap sei der User tatsächlich im Besitz der Kanäle, das sei verifiziert.

Was ist FameSwap.com? Auf der Seite können Content-Creator ihre Kanäle verkaufen, die schon ein gewisses Maß an Reichweite generieren konnten. Man kann dort Instagram-, TikTok- und YouTube-Kanäle erwerben.

Ist das erlaubt? Eigentlich nicht. Die Richtlinien von YouTube sprechen gegen einen Verkauf eines Kanals, der zur Monetarisierung freigegeben ist. Es kann also sehr gut sein, dass der zukünftige Käufer des Channels von SkyDoesMinecraft direkt gesperrt wird, wenn er den Kanal nutzt.

Die Community ist geschockt und cancelt den YouTuber

Was sagt die Community? Der YouTuber j aubrey hat ein aufklärendes Video zu dem Thema produziert, in dem er tiefergehende Infos zu SkyDoesMinecraft aufgreift und die Beschuldigungen von mehreren Seiten beleuchtet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Außerdem postete SkyDoesMinecraft vor 3 Monaten eine Umfrage im Community-Tab auf seinem YouTube-Kanal, doch überall finden sich nur Vorwürfe, geschockte und traurige Nachrichten seiner ehemaligen Fans:

  • „Es ist lustig, wie manche von uns vor Misshandlungen ‚flohen‘, indem sie ihren Lieblings-YouTuber schauten – die Person, die nichts falsch machen konnte und uns immer zum Lachen brachte. Es ist noch lustiger, wenn die Person, zu der du so sehr aufgesehen hast, zu genau so einer Person wird, die du am meisten fürchtetest.“
  • „Wir haben alle zu dir aufgeschaut, Mann. Als wir Kinder waren, warst du unser Held. Und diese erbärmlichen Dinge zu sehen und zu lesen, bricht mir mein Herz. Dass du das so vielen Leuten antun konntest, die dich als Freund betrachteten.“
  • „Mann, ich habe dich als Kind geliebt. Der Mist, den du getan hast, ist nicht entschuldbar. Und ich bin nicht mal traurig oder so, ich bin einfach sehr wütend. Es gibt eine minimale Chance, dass das alles fake ist, aber ich wäre nicht überrascht, wenn alles wahr wäre.“

Viele Nutzer teilten ihre Storys in den Kommentaren und sind erschüttert darüber, was dem YouTube-Star vorgeworfen wurde. Dennoch glaubt der Großteil den Aussagen der Ex-Freundinnen und -Kollegen. Wenige Stimmen halten daran fest, dass die Vorwürfe nicht stimmen und ihr Idol unschuldig sei – man könne Screenshots und die „Beweise“ faken.

Mehr News auf MeinMMO: Absolutes Chaos beim deutschen YouTuber ApoRed – Insolvenz und Vorwürfe wegen Betrug und Abzocke

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx