Wenn ihr unbedingt Horizon Forbidden West spielen wollt, braucht ihr keine PS5

Wenn ihr unbedingt Horizon Forbidden West spielen wollt, braucht ihr keine PS5

Horizon: Forbidden West ist das neuste Exklusive für PS4 und PS5. Nun fragen sich viele, ob es für das Spiel überhaupt eine PS5 braucht.

Das ist Horizon Forbidden West: Der Nachfolger des gefeierten Open-World-Spiels Horizon Zero Dawn setzt die Geschichte um die ausgestoßene Nora-Jägerin Aloy fort. In einer postapokalyptischen Welt, die von primitiven Menschenstämmen und wundersamen Maschinen in Tierform bewohnt wird, sucht sie nach den Antworten auf ihre zahlreichen Fragen.

Ein neuer Exklusivtitel: Horizon: Forbidden West gehört zu den wenigen Titeln, die nur für die PS4 und PS5 erscheinen. Obwohl es die PS5 bereits seit einem Jahr gibt, gibt es kaum Exklusivspiele für die PS5.

Etliche User haben aber bis heute keine PS5 bekommen und wollen daher wissen, ob sich das Spiel auch für die alte PS4 lohnt. Wie gut das Spiel wirklich ist, könnt ihr im Anspielbericht zu Horizon Forbidden West nachlesen.

Horizon Forbidden West im Vergleich: PS4 vs. PS5

Wo liegen die Unterschiede zwischen PS4 und PS5? Die größten Unterschiede liegen vor allem bei der Auflösung und der Framerate. Je höher die Framerate, desto flüssiger läuft das Spiel auf eurem Fernseher. Und hier bietet die flottere Hardware

  • PS5: Wahlweise 4K und 30 FPS oder 1800p und 60 FPS.
  • PS4 Pro: 1800p und 30 FPS.
  • PS4: Full-HD und 30 FPS.

Die FPS-Begrenzung spürt ihr vor allem bei schnellen Bewegungen. Dreht ihr euch im Spiel etwa schnell um, dann fühlen sich 30 FPS deutlich langsamer als 60 FPS an.

Der zweite wichtige Unterschied sind die Ladezeiten zwischen PS4 und PS5. Während ihr auf der PS4 Ladezeiten von rund 30 Sekunden beim Start habt, sind es bei der PS5 nur rund 5 Sekunden. Die Ladezeiten sind auf der PS5 so kurz, dass sogar ein Feature nicht mehr funktioniert.

Daneben müsst ihr auf der PS4 außerdem auch auf die DualSense-Unterstützung und einige grafische Optionen verzichten. Aim-Assist bei Controllern in Forbidden West könnt ihr sowohl auf der PS4 als auch auf der PS5 nutzen.

Wie stark sind die Unterschiede sichtbar? Diese Unterschiede zwischen den beiden Konsolengenerationen könnt ihr euch auch in einem YouTube-Video ansehen. In Minute 3:30 erkennt man auch deutlich den Unterschied zwischen 30 und 60 FPS.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Horizon: Forbidden West auf PS4 vs PS5 im Vergleich

Wer sich das Spiel übrigens für die PS4 kauft und später doch mal eine PS5 bekommen sollte, kann das Spiel auch in vollem Umfang auf der PS5 nutzen. Denn ihr bekommt bei Horizon: Forbidden West das kostenlose Upgrade auf die PS5 noch ohne Aufpreis dazu. Bei zukünftigen Spielen zahlt ihr für das Upgrade 10 Euro.

Horizon: Forbidden West sieht auch auf der PS4 beeindruckend aus

Was sagen die User? Mittlerweile konnten etliche User Horizon: Forbidden West auch auf der PS4 und der PS5 zocken. So diskutieren User bereits auf reddit.com über das Spiel auf der PS4.

Viele User loben, wie gut das Spiel auf der PS4 aussieht, obwohl die PS4 bereits einige Jahre auf dem Buckel hat. Ein paar Fehler gibt es und hin und wieder Texturen, die plötzlich auftauchen, aber sonst laufe das Spiel flüssig und problemlos:

  • „Das Spiel läuft gut auf meiner [PS4] Pro, die Grafik ist immer noch wunderschön. Einige kleine Bugs, aber sie ruinieren nicht die Erfahrung.“
  • „Ich habe versucht, eine PS5 zu bekommen, habe aber keine gefunden, also spiele ich auf meiner PS4 und es sieht fantastisch aus und läuft großartig. Ich bemerke gelegentlich ein paar Framerate-Einbrüche, aber die sind minimal und nicht sehr häufig. Das verzögerte Laden der Karten ist das einzige wirkliche Ärgernis für mich, auch das Aufpoppen der Texturen stört mich nicht sehr.“

Ein anderer User fügt hinzu, dass er aktuell nicht an einer PS5 interessiert sei, auch wenn er dann Forbidden West mit etwas besserer Grafik und kürzeren Ladezeiten zocken könne (via reddit.com).

Einige Gamer erklären auch, dass das Spiel auf der PS4 Pro die beste Erfahrung bieten solle. Auf der alten PS4 laufe das Spiel deutlich schwerfälliger und es gäbe deutlich mehr Framedrops.

Ihr wollt eure PS4 nicht hergeben? Auch für andere User, die sich erst einmal nicht von der PS4 trennen wollen, gibt es spannende Neuigkeiten. Denn es gibt mehr Informationen zum Game Pass, den Sony wohl für seine PlayStation-Konsolen vorbereiten soll. Alle Informationen zum „PS Game Pass“ findet ihr hier auf MeinMMO:

Sony bringt wohl seinen eigenen „Game Pass“ für PS4 und PS5 – Das sind die drei Abo-Modelle und die Kosten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
anais

Leider konnte ich bisher auch noch keine PS5 ergattern und habe Horizon FW jetzt auf meiner PS4 Pro begonnen. Ich frage mich aber, ob es sich lohnt, meine PS4 mit einer SSD auszurüsten und wie sich dann die Ladezeiten verkürzen? Habt Ihr vielleicht Erfahrungen oder einen Vergleich zwischen HDD und SSD?

Danke schon einmal

TheDant0r

Ich muss für meinen Teil leider sagen, nachdem ich mit HZD auf der normalen Playstation 4 damals nicht warm geworfen bin und ich dieses Spiel auf meinem PC alleine wegen der viel flüssigeren Geschwindigkeit stark genossen und dann auch durchgespielt habe, werde ich dieses Spiel entweder via einer Playstation 5, einer PC-Umsetzung pder halt einfach nie spielen.
Auf PS4 möchte ich persönlich mit 30 FPS nicht mehr rumgurken.

Higi

1800p? Ich glaub das soll wohl 1080p lauten, nochmal nachlesen. :> An 2 Stellen. 🙂

mibbio

Die 1800p sind schon richtig für den „Performance Mode“. Das ist die Auflösung in der das Spiel dann intern gerendert wird dann auf die Ausgabe-Auflösung skaliert wird.
Sonst würde auch die Unterscheidung von PS4 und PS4 Pro (1080p30 vs 1800p30) ja keinen Sinn ergeben.

Higi

Ah verstehe, dann sorry.:)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x