2 Jungler in LoL sind viel zu stark – Riot überlegt Nerf für Champ oder mächtiges Item

In der League of Legends gibt es immer wieder Balance-Probleme. Kein Wunder bei über 150 Champs. Im Moment stechen zwei Jungler heraus: Die flinken Tanks Udyr und Hecarim sind außer Kontrolle. Riot überlegt, ob man Hecarim nerft oder das Item „Turbo Chemtank“ in einem LoL-Patch angeht: Denn die hohe Bewegungsgeschwindigkeit macht die zwei Jungler offenbar so stark.

Das ist das Problem mit den Helden: Der Champ Hecarim wird von den LoL-Spielern mittlerweile als so stark eingeschätzt, dass er bei einer Bann-Rate von um die 70 % liegt. Die Leute bannen Hecarim in 7 von 10 Fällen, damit sie gar nicht erst gegen seine Jungle-Power antreten müssen. Wird er nicht gebannt, wird er ziemlich sicher gespielt.

Hecarim ist extrem schnell und beweglich in LoL. Er ist auch einer der wenigen Champion, bei denen der Summoner-Spell „Ghost“ statt „Flash“ gewählt wird, um ihn noch schneller auf seinen 4 Geister-Beinen zu halten. Die Geschwindigkeit spielt bei Hecarim eine wichtige Rolle, denn durch seine passive Fähigkeit gewinnt er mehr Angriffsschaden, je höher seine Bewegungsgeschwindigkeit ist. Hecarim ist eine Art untoter Zentaur des Todes: Er war schon immer schnell, neue Items haben ihn jetzt noch weiter beschleunigt.

Ähnlich wie Hecarim ist Udyr einer der großen Gewinner von Season 11 in LoL. Der hat am Ende von Season 10 einige Buffs bekommen und ist jetzt eine Macht im Dschungel. Seine Bann-Rate ist nicht ganz so extrem wie die von Hecarim, aber auch er wird in 4 von 10 Spielen gebannt. Udyr kann sich über die Form „Macht des Bären“ und seine Passive-Fähigkeit ebenfalls beschleunigen.

Die Übermacht von Hecarim und Udyr führt dazu, dass Profi-Spiele als „lahm“ empfunden werden. Auf reddit kritisiert ein Zuschauer der US-Profiliga etwa: Jedes Match zwischen Cloud 9 und Team Liquid sei nur ein Duell zwischen Udyr und Hecarim gewesen.

In den 4 Spielen zwischen Mad Lions und G2 wurde Hecarim zweimal gebannt und einmal gespielt.

lol-jungle-tier-list
Die Bann-Rate von Hecarim lag in Patch 11.7 bei 69,9%. Das ist enorm.

Riot überlegt Hecarim zu nerfen oder “Turbo Chemtank” anzugehen

Das sagt Riot Games dazu: Auch Riot Games ist die Übermacht von Hecarim aufgefallen: Es heißt jetzt vom Lead Design Developer Jeevus “Jag” SIdhu: Intern arbeitet man bereits an Änderungen von Hecarim. Im Idealfall würde man einen Weg finden, die Tank-Builds von ihm weniger attraktiv zu machen und ihn eher in ein Fighter-Build zu rücken (via reddit).

Allerdings überlegt Riot auch, die Champs in Ruhe zu lassen, und lieber das Item „Chemtank“ anzugehen. Das Item sei für viele Champs vernünftig balanciert, für einige wenige aber extrem mächtig. Und das wären gerade die Champs, die das Meta prägen: Udyr und Hecarim.

Das mythische Tank-Item „Turbo Chemotank“ hat als besonderen Effekt, 60 % Bonus-Movespeed und die Fähigkeit „Ghost“ zu geben, wenn man sich auf einen Turm oder einen Champion zubewegt. Die Helden können damit letztlich sehr schnell laufen und auch durch andere Helden durchflitzen.

Das Item wurde schon mehrfach verändert, aber offenbar ist es weiterhin sehr stark auf Udyr und Hecarim.

Denn Hecarim und Udyr haben beide schon eingebaute Wege, um ihre Bewegungs-Geschwindigkeit zu erhöhen. Sie verwandeln sich mit dem „Turbo Chemtank“ in eine Art unaufhaltsamen, verdammt schnellen Panzer, der durch die Gegner pflügt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Ein Guide zum “Speed Carry” Hecarim zeigt, wie schnell und sicher man mit dem Champ junglen und ganken kann.

So wird das diskutiert: Generell sehen die Spieler von LoL den Wert „Movespeed“ (Bewegungs-Geschwindigkeit) gerade kritisch. Die neuen Items würden ohnehin schon starke Helden wie Hecarim immer weiter stärken.

Riot Games sollte vielleicht eine Mechanik einführen, durch die ohnehin schnelle Helden nicht noch weiter beschleunigt werden können.

LoL-Profi wurmt Niederlage so sehr, dass er seinen Job ernst nimmt und endlich WoW löscht

Schnelle Tanks wirken wie Abrissbirnen

Das steckt dahinter: Das Problem ist hier, dass schnelle Tanks frustrieren. Die klassische Balance in MOBAs sieht vor, dass Tanks eher stationär und unbeweglich sind, sich gut positionieren müssen und Schaden absorbieren. Schnelle Charaktere bezahlen für ihre Schnelligkeit traditionell damit, dass sie zerbrechlich sind: Der klassische Schurke muss dem Gegner ausweichen und darf sich nicht erwischen lassen. Das entspricht der Fantasy-Logik, wie man sie auf Game of Thrones kennt: Die Viper von Dorne tanzt um den reitenden Berg herum – wenn der schwer gepanzerte Ritter den flinken Kämpfer aber einmal zu packen kriegt, ist es Aus.

Jungler wie Hecarim oder Udyr werden aber zu einer Art „Ein-Mann-Abriss“-Birne, die schnurstracks auf die weichen Ziele zurennen und sie killen. Denen kann man dann zudem kaum entkommen.

Weil Jungler im aktuellen „Carry Meta“ von LoL die Creeps farmen und stärker werden, können sie so eine entscheidende Rolle spielen, bleiben dabei durch defensive Items wie „Chemtank“ aber harte Ziele.

Das schränkt dann die Abwechslung im Dschungel ein: Spieler bekommen das Gefühl, wenn sie nicht Hecarim spielen, schwächen sie ihr Team.

Der neue Patch 11.8 brachte wieder eine neue Heldin zu LoL. Die wurde vorher aber kritisiert, die sei zu hübsch und einfach nicht monströs genug:

Spieler kritisieren: Die neue Heldin in LoL ist zu hübsch und zu normal – Das sagt Riot

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x