Hearthstone dreht auf: Neue Belohnungen für 1000 Siege sehen richtig gut aus

Hearthstone führt schon bald neue Belohnungen und interessante Features ein. Wir verraten, was sich in Blizzards Kartenspiel ändert.

Seit Jahren schon beschweren sich viele Spieler, dass es in Hearthstone nur wenige freischaltbare Belohnungen abseits der Karten gibt. Schon lange haben die meisten Vielspieler die goldenen Porträts ihrer Helden für 500 Siege freigeschaltet. Doch jetzt hat Blizzard angekündigt, was in den nächsten Wochen in Hearthstone passieren soll. Darunter sind nicht nur neue Belohnungen, sondern auch die Rückkehr ehemaliger Karten, die alle umsonst zur Verfügung gestellt bekommen.

Neue Porträts für 1.000 Siege: Wer 1.000 Siege mit einer Klasse einfährt, der kann künftig neue Porträts für die Helden freischalten. Drei davon wurden bereits vorgestellt – Magier, Priester und Hexenmeister.

  • Jaina ist eine feurige Zerstörerin geworden, ihre Optik ähnelt der Darstellung in „Battle for Azeroth“, allerdings eher mit einem Hang zur Feuermagie.
  • Anduin trägt ebenfalls die Rüstung aus Battle for Azeroth, vertritt aber weiterhin die Priesterklasse. Er ist deutlich gealtert und nun ein Mann geworden.
  • Gul’dan hingegen sieht eher so aus, wie ihn WoW-Spieler in der Erweiterung „Legion“ und „Warlords of Draenor“ gesehen haben.

Die anderen Porträts sind noch nicht bekannt.

Ihr könnt übrigens schon jetzt anfangen, die zusätzlichen Siege zu sammeln – sie werden rückwirkend angerechnet, wenn der entsprechende Patch live geht.

Standard-Format bekommt 23 alte Karten: Weil sich das Meta von „Retter von Uldum“ langsam etwas festgesetzt hat, haben sich die Entwickler etwas Besonderes überlegt. In einigen Wochen werden sie für begrenzte Zeit ein paar der eigentlich verbannten Karten aus früheren Erweiterungen zurück in das Standard-Format holen. Darunter sind Karten wie Ragnaros der Feuerfürst, aber auch N’Zoth der Verderber.

Insgesamt sollen 23 Karten, die „Hearthstone entscheidend geprägt haben“ für eine Weile zurückkehren.

Das beste daran: Alle Spieler erhalten diese Karten kostenlos und können sie verwenden. Allerdings kann man sie nicht entzaubern oder selbst herstellen und nach Ende des Events verschwinden sie auch wieder.

Mehr Events sollen kommen: Insgesamt plant Hearthstone in Zukunft noch mehr Events zu veranstalten, da die vergangenen besonders erfolgreich waren. So gab es äußerst umfangreiche Kartenchaos-Varianten, die an kleine Dungeon-Runs erinnerten. Davon möchte man mehr bringen und diese auch zu Events mit einzigartigen Belohnungen verbinden. Details gibt es dazu noch keine.

Wann kommen die Neuerungen? Einen genauen Termin für all diese Neuerungen gibt es allerdings noch nicht. Blizzard möchte am 4. Oktober genauer über diese Neuerungen sprechen. Bis dahin müssen die Spieler sich noch gedulden und können sich daran erfreuen, wie cool Jaina auf dem neuen Porträt aussieht.

Was haltet ihr von diesen Änderungen und Neuerungen? Freut ihr euch auf die neuen Belohnungen? Oder ist das nichts für euch?

Hearthstone nerft wohl endlich die älteste Kombo im Spiel
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.