Hearthstone: Jetzt erst recht – Jäger-Deck schafft’s trotz Nerf bis an die Spitze

Bei Blizzards kostenlosem Online-Kartenspiel Hearthstone hat es erneut ein Jäger-Deck bis an die Spitze der nordamerikanischen Rankings geschafft – trotz der harten Abschwächung einer Schlüsselkarte.

Hunter Deck HearthstoneDer Spieler ErA wird gerade auf reddit gefeiert. Er hat es auf Platz 1 der nordamerikanischer Ladder gebracht. Das wäre an sich schon eine Leistung. Er hat es allerdings mit der Klasse geschafft, von der einige nun sagten, der Nerf hätte sie erledigt: dem Jäger. Dessen Schlüsselkarte „Verhungernder Bussard“ traf in dieser Woche der Nerf-Hammer Blizzards hart. Die Kartenzieh-Karte wurde fast unspielbar gemacht und fehlt folgerichtig auch in Eras Deck.

Stattdessen setzt er konsequent auf den Totengräber und zahlreiche kleinere Diener mit Todesröcheln-Effekt und der Kombo aus dem Irren Wissenschaftler und einigen Fallen. Zudem glänzt in seinem Deck der Schwarze Ritter, eine Karte, die Taunts zuverlässig aus dem Weg räumt und in hohen Ladder-Matches zu den stärksten gehört.

Neben den gefürchteten Removals des Hunters brilliert im Deck auch die Savannenhochmähne als wirklich heftige Karte.

In einem Thread auf reddit wird ErA zu der Leistung gratuliert. Dabei ist man sich einig: Ganz oben in der Ladder kommt’s vor allem drauf an, was zu spielen, mit dem die anderen einfach nicht rechnen. Und dass vier Tage nach dem Nerf ausgerechnet ein Jäger-Deck abgeht, damit haben wohl nicht viele gerechnet.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.