Hearthstone: Der heimliche Star im neuen Meta-Game

Die neuen Naxxramas-Karten bringen Bewegung ins Metagame von Blizzards kostenlosem Kartenspiel Hearthstone. Der heimliche Star ist einer, mit dem wohl kaum wergerechnet hat.

Hearthstone Karte Irrer WissenschaftlerAls die neuen Karten von Hearthstone nach und nach vorgestellt wurden, schwärmten die Experten von so manchem Low-Mana-Drop wie dem Todesfürst, dem Echoschlamm oder dem nerubischen Ei. Auch der Totengräber galt als früher Favorit auf den Titel des neuen MVM, Most-Valubale-Minion. Doch es scheint, als hätte sich ein Außenseiter die Innenbahn gesichert und zieht an den Favoriten vorbei. Ausgerechnet der „Irrer Wissenschaftler“, der von Experten wie Trump mit einem „Meh“ abgetan wurde, schwingt sich zum heimlichen Star des neuen Meta-Games auf.

Er glänzt nämlich in einem Hunter-Deck. Der irre Wissenschaftler, ein 2/2-Diener für 2-Mana, bringt mit seinem Todesröcheln ein Geheimnis aus dem Deck des Spielers direkt ins Spiel. Nun denken viele bei Geheimnisse zuerst an den Paladin oder die Magierin. Doch hat der Pro-Gamer Reynad ein teuflisches Jäger-Deck entworfen und dort Fallen hineingepackt. Mit zwei Spreng- und zwei Frostfallen, die seine irren Wissenschaftler kostenlos und ohne Tempoverlust auf die Hand bringen, hält er die gegnerische Seite des Decks ohne Tempo-Verlust sauber und münzt den eigenen Tempo-Gewinn in Dominanz um.

Laut der Seite technologytell sei die Rangliste deshalb voll mit Jägern. Reynad erklärt in diesem Video sein „Mad Hunter“-Deck, in den Quellen haben wir auch eine genaue Deckliste aufgeführt.

Autor(in)
Quelle(n): www.hearthpwn.comwww.technologytell.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.