Hearthstone: So kommt ihr durch die verfallene Stadt auf heroisch!

Die neusten Hearthstone-Bosse im 3. Flügel der Forscherliga sind knackig – wir verraten Euch, wie Ihr die heroischen Bosse in „Die Verfallene Stadt“ dennoch bezwingen könnt.

Dem kleinen Finley aus der Patsche helfen

Seit gestern Nacht ist der neuste Flügel von „Die Forscherliga“ offen. Im inzwischen 3. Teil, der verfallenen Stadt, dreht sich alles um den kleinen Sir Finley Mrrgglton, dem aus einer brenzligen Lage geholfen werden muss. Während die Bosse im normalen Modus keine große Herausforderung darstellen, ändert sich das in der heroischen Variante  drastisch. Wir geben Euch ein paar Tricks und Kniffe an die Hand, mit denen ihr die drei Feinde heil überstehen könnt.

Lord Schlängelspeer auf Heroisch – So besiegt Ihr den Naga-Chefkoch

Hearthstone slitherspearDer erste Boss ist ein Nagaanführer und gerade dabei den kleinen Finley zu kochen. Anders als in der normalen Variante, ruft Lord Schlängelspeer jede Runde einen hungrigen Naga. In der ersten Runde ist der Naga nur 1/1, in der nächsten 2/2 und so weiter. Zu allem Überfluss beginnt er auch noch mit 15 Rüstungspunkten, was ihm effektiv 45 Lebensenergie verschafft. Hat man sich durch die Rüstung geprügelt, erhält er eine neue Heldenfähigkeit: +5 Angriff für diesen Zug.

Hearthstone Slitherspeak Controll

Kontrolldecks eignen sicher für den Kampf besonders gut.

Der Trick in dieser Begegnung ist ein sogenannter „One-Turn-Kill“, für den sich besonders Priester eignen. Man hebt sich einen Todesfürsten auf, stärkt diesen mit „Göttlicher Wille“, „Velens Auserwählter“ und „Inneres Feuer“, um den Naga mit einem einzigen Zug niederzustrecken. Um bis dahin zu überleben, sind viele Stille-Effekte notwendig, so macht sich Massenbannung gut in diesem Deck. Auch die bewährte Kombo von „Auchenai-Seelenpriesterin“ und „Kreis der Heilung“ kann kurzen Prozess aus einem vollen Spielbrett machen und Euch Zeit verschaffen, den finalen Schlag vorzubereiten. Abgerundet wird dies mit einigen Removal-Effekte, wie dem Großwildjäger und den verschiedenen Schattenworten.

Der Kampf ist knackig und braucht selbst bei einem perfekt abgestimmten Deck mehrere Versuche – wie so oft, entscheidet rein das Kartenglück über einen Sieg.

Riesenflosse auf Heroisch – Eine endlose Flut an Murlocs

Hearthstone GiantfinDer zweite Boss ist Riesenflosse, ein Murlocanführer, der gleich seine ganzen Freunde mitgebracht hat. Wie schon der vorherige Boss beginnt Riesenflosse mit 15 Rüstung. Seine Heldenfähigkeit lässt ihn jede Runde 2 Karten ziehen – und das kostenlos. Wer nun hofft, ihn möglichst schnell „Decktot“ zu bekommen, der irrt – denn Riesenflosses Deck umfasst insgesamt 50 Karten.

Also besonders hilfreich erwiesen sich zwei verschiedene Decks. Der typische „Face-Hunter“ kann unter Umständen schnell genug Schaden verursachen, um den Feind zu bezwingen. Gerade hier glänzt die „Hungrige Krabbe“, da Riesenflosse ausschließlich Murlocs beschwört, bekommt man einen großen Tempo-Vorteil.

Hearthstone murlocboss frostmage

Frostmagier mit eisiger Starthand führt zum Sieg.

Noch besser geeignet ist nur ein Frostmagierdeck, welches auf Frostnova, Kältekegel, Blizzard und Untergangsverkünder setzt. Neue Karten wie der Beschwörungsstein gewähren die nötige Durchschlagskraft, um aus jedem Zauber das Beste herauszukitzeln. Gehen die Möglichkeiten aus, kann ein Astraler Beschwörer helfen, den richten Zauber aus dem Hut zu ziehen, um mit einer erneuten Frostnova oder einem Flammenschlag (im nächsten Zug) das Brett noch einmal aufzuräumen. Starke Kombos wie Frostblitze mit Eislanzen gepaart sorgen für den nötigen Druck, um den Murlocanführer zu Fischsuppe zu verarbeiten.

Lady Naz’jar auf Heroisch – Azsharas treue Dienerin

Hearthstone lady nazjarDer Endboss des Flügels, Lady Naz’jar, hat es faustdick hinter den schlängelnden Ohren. Während sie im normalen Modus noch alle Diener auf dem Spielfeld am Ende ihres Zuges durch neue ersetzt, die jeweils 1 Mana mehr kosten, ändert sich das im heroischen Modus zu eurem Nachteil. Die Diener von ihr werden noch immer ersetzt und verbessert, eure hingegen bleiben bei den gleichen Manakosten, werden aber auch ausgetauscht. Langfristige Planung ist folglich schwierig bis unmöglich, denn dieser Kampf wird zum größten Teil durch Zufall entschieden.

Mit einem bestimmten Deck lassen sich aber zumindest die Chancen ein wenig verbessern. Solide Erfolge erzielt dieses Druidendeck:

Der Trick besteht darin, das Brett einfach dauerhaft mit mehr Gegnern zu fluten als Lady Naz’jar. Deswegen sind besonders Karten von Vorteil, die mehrere Diener gleichzeitig rufen. Echoschlamm, Violette Ausbilderin, Wichtelmeister und die Drachlingmechanikerin sind wertvolle Karten in dieser Partie. Extrem harte Feinde werden mit „Kreislauf der Natur“ ausgeschaltet und „Wildes Brüllen“ eignet sich hervorragend als Finisher, um die Naga zurück in die Tiefen zu stoßen und ihr gleichzeitig das letzte Teil des Stabes abzunehmen.

In der nächsten Woche öffnet sich der letzte Flügel in Hearthstone, die „Halle der Forscher“.

Wie Ihr die Bosse des ersten Flügels „Tempel von Orsis“ und des zweiten Flügels Uldaman in Hearthstone auf heroisch bezwingt, haben wir Euch bereits erklärt.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.