Hearthstone bannt 2 alte Karten, bringt dafür sofort 10 neue

Schurken und Priester müssen sich von 2 Karten in Hearthstone verabschieden. Aber keine Sorge – es gibt jede Menge Ersatz!

In den vergangenen Monaten hat sich Blizzard offener in Bezug auf Klassen-Balancing und kleine Änderungen innerhalb eines Erweiterungs-Zyklus von Hearthstone gezeigt. Diese Änderungen werden auch beibehalten. Blizzard hat nun verraten, dass Hearthstone zwei weitere Karten aus dem „Classic“-Set verbannen wird. Doch keine Sorge – insgesamt 10 Karten finden dafür ihren Weg in das Spiel.

Diese zwei Karten werden entfernt: Zwei Karten wandern in die „Hall of Fame“ und sind künftig nicht mehr im gewerteten Modus spielbar. Das betrifft zum einen den Zauber „Verschwinden“ vom Schurken sowie den Gedankenschlag vom Priester.

Die Begründung ist, dass beide Zauber nicht wirklich zur Klassenidentität ihrer jeweiligen Klasse passen und das Design neuer Karten einschränken würden. Um das zu verhindern, werden die Karten in die Hall of Fame verschoben.

Diese beiden Karten gibt es als Ersatz: Damit die Anzahl der verfügbaren Karten für Priester und Schurken aber nicht sinkt, gibt es zwei Karten als Ausgleich.

Priester bekommen den Zauber Radiance, der für 1 Mana insgesamt 5 Lebenspunkte beim eigenen Helden wiederherstellt.

Schurken hingegen bekommen den Diener Plaguebringer. Für 4 Mana hat er die Werte 3/3 und macht außerdem noch einen befreundeten Diener giftig.

Acht neue Karten in Klassik-Packungen: Doch es gibt noch mehr Neuerungen. Insgesamt 8 neue Karten werden dem Klassik-Set hinzugefügt. Sie können mit dem nächsten Patch dann aus klassischen Packungen gezogen oder mit Arkanstaub hergestellt werden.

Hexenmeister bekommen den Siegebreaker. Einen 5/8-Dämon für 7 Mana mit Spott, der allen anderen Dämonen des Spielers +1 Angriff verleiht.

Druiden erhalten den Zauber Gift of the Wild. Für 8 Mana verleiht der Zauber allen verbündeten Dienern +2/+2 und Spott. Perfekt, um eine Armee aus Treants zu verstärken.

Paladine bekommen Righteousness. Für 5 Mana verleiht der Zauber allen Dienern des Paladins Gottesschild.

Ein neutraler, legendärer Diener ist Brightwing. Dieser Drache kostet 3 Mana und hat dafür nur Werte von 3/2. Allerdings hat er einen interessanten Kampfschrei, der dafür sorgt, dass man einen zufälligen, legendären Diener auf die Hand bekommt.

Ebenfalls neutral und legendär ist High Inquisitor Whitemane. Sie ist ein 6/8-Diener für 7 Mana mit einem mächtigen Kampfschrei: Sie beschwört alle befreundeten Verbündeten, die in diesem Zug gestorben sind, erneut.

Für 7 Mana wartet der neue Barrens Stablehand. Er ist ein 4/4-Diener, der per Kampfschrei ein zufälliges Wildtier beschwört.

Der SI:7 Infiltrator ist ein 5/4 Diener für nur 4 Mana, der per Kampfschrei ein zufälliges, gegnerisches Geheimnis einfach zerstört.

Zuletzt gibt es den Arcane Devourer. Ein Elementar für 8 Mana mit den Basiswerten 5/5. Er erhält jedoch jedes Mal +2/+2, wenn der Spieler einen Zauber ausspielt.

Wann kommt der Patch? Einen genauen Termin für das Update gibt es noch nicht. Die Änderungen sollen „mit dem nächsten großen Patch“ live gehen. Wann das sein wird, wurde allerdings noch nicht gesagt.

Was haltet ihr vom Entfernen der beiden Karten? Wie gefallen Euch die neuen Karten?

Peinliche Panne bei riesigem Hearthstone-Turnier erhöht Druck auf Blizzard
Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.complayhearthstone.com/en-us/
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.