Gothic hat mir meine Jugend geraubt – Jetzt kommt es als MMO und das gibt mir den Rest

Gothic hat mir meine Jugend geraubt – Jetzt kommt es als MMO und das gibt mir den Rest

Das legendäre Rollenspiel Gothic ist jetzt ein echtes MMO – nur nicht offiziell. Fans haben die Welt und das Spiel um einen Multiplayer-Modus erweitert. Und MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus fürchtet deswegen nun um seine Freizeit.

Falls ihr Gothic nicht kennt: das Spiel vom deutschen Studio Piranha Bytes gilt als eines der beliebtesten Rollenspiele, zumindest in Deutschland. Als namenloser Held erledigt ihr Aufgaben, kämpft gegen Götter und Drachen. Die gesamte Story zusammenzufassen würde hier aber den Rahmen sprengen.

Beliebt wurde das Spiel vor allem für sein simples aber spannendes Kampf-System, die vielen Möglichkeiten und Story-Stränge sowie den Rollenspiel-Aspekt. Ihr könnt voll in der Rolle als Held aufgehen – oder einfach jedem die Lichter auspusten, der euch nervt.

Für mich ist Gothic ein Stück Kindheit und Jugend. Der erste Teil erschien 2001, der zweite bereits 2002. Ich war damals schon ein Nerd und bin voll in den Spielen aufgegangen – und erstmals konnte ich sogar mit Freunden über das Hobby sprechen. Wir haben alle Dutzende Stunden in die Games gesteckt.

Zusammen mit Ragnarok Online und wenig später World of Warcraft ab 2004 hat Gothic einen guten Teil meiner frühen Gaming-Zeit geprägt. Der Auftritt der Mittelalter-Band In Extremo im ersten Teil hat sogar maßgeblich zu meinem heutigen Musikgeschmack beigetragen. Gothic ist eines der wenigen Spiele, die ich mehrmals durchgespielt habe, allein um alle möglichen Entscheidungen zu sehen.

Jetzt hat eine Gruppe von Fans ein Projekt gestartet, um aus Gothic ein MMO zu machen. Gothic Online: Untold Chapters heißt die Umsetzung und hat sogar eine eigene Website. In einem neuen Trailer zeigt das Team, was genau es mit dem Projekt auf sich hat:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gothic als MMO – Und ich werde kein Leben mehr haben

Untold Chapters basiert auf der Erweiterung von Gothic 2: Die Nacht des Raben von 2003, bringt aber Inhalte sowohl aus Gothic 1 als auch Teil 2 mit ein. Die magische Barriere steht noch und die dort Gefangenen schürfen nach wie vor nach Erz.

Die MMO-Umsetzung der Fans setzt mehr aufs Rollenspiel als auf Looten und Leveln. Ähnlich wie auf den RP-Servern von GTA V Online spielt ihr eine Rolle und interagiert mit anderen Spielern. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit und erfüllt seine Aufgabe in der Welt.

Wer jedoch „wichtiger“ werden will, etwa zum Magier oder Paladin aufsteigen, der soll wohl mehrere Monate ins Spiel investieren und sich alles erarbeiten müssen. Spielbar ist das alles schon, eine Anleitung für die Installation gibt es auf der offiziellen Website.

Ich selbst traue mich noch nicht ganz an das Projekt. Weniger, weil es nicht nach dem originalen Gothic klingt als eher aus dem Grund, dass ich wohl zu viel Zeit dort verbringen würde. Ich liebe Gothic und diese MMO-Idee klingt hervorragend.

Schon in anderen RP-Projekten habe ich jahrelang an meiner Rolle gearbeitet. Aber ob ich das noch einmal schaffe – keine Ahnung. Zumal 2022 auch ansonsten nicht mit guten Spielen geizt. Mal sehen, ob mich Untold Chapters fesseln kann – oder ob mich die ganzen Neuerscheinungen wie Nightingale zu sehr packen werden:

Neues Survival-Game in einzigartigem Setting kommt – Soll vor allem auf Koop, Teamwork und PvE setzen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sumix

Ich bin absolut schockiert darüber das ein weiterer billiger Abklatsch des ersten originalen RP Servers, nämlich Strafkolonie Online (SKO) hier gross angekündigt wird.

Wenn solche billigen Kopien schon erwähnt werden müssen, dann bitte im gleichen Atemzug wie SKO.

Lailesh

Was ist strafkolonie? Wohl doch nur nen abklatsch von gotic sonst würde man es ja kennen. Wenigstens vom Namen

SP1ELER01

Das ist mehr oder weniger die erste Multiplayer Mod mit Schwerpunkt RP auf Basis von Gothic 2. Quasi der Vorgänger der hier im Artikel beworbenen Mod

Anonymous

Nicht jedes Spiel wird besser wenn es zum MMO wird

Grinsekatze

Von GS Kommentaren kopiert:

Sussy Baka
vor 15 Stunden

Falls sich wer wundert. Das Projekt bezieht sich auf hauptsächlich RP elemente. Also interagieren mit Spielern.
Es ist kein MMO wie WOW, Blackdesert Online etc.
Man erstellt sich einen neuen Charakter. Dieser hat seine eigene Persönlichkeit, seine eigenen Vorlieben etc. und so spielt man diesen dann aus.
Der start ist recht dürre, da man mit nichts startet und nach und nach sich Items, Stats und Ruf sowie Gildenränge erarbeitet.
Solche RP Projekte im Gothic Multiplayer sind recht Zeitaufwendig. Man kann damit rechnen, erst in 1-2 RL Monaten in die leichte Gilde aufgenommen zu werden. Wenn man schnell ist. Man kann aber auch normal als Buddler/Bürger/Bettler sein RP gestalten und so zur Welt beitragen. Wer z.b. Magier werden möchte, ein Paladin oder Erzbaron muss sich darauf einstelllen für dieses Ziel gut 1-2 Jahre RL Zeit in deinen Char zu stecken. Je nachdem wie schnell man seine Vorraussetzungen erfüllt. Ob ihr am Ende dieses Ziel erreicht ist ungewiss, da bei GOthic Mulitplayer RP projekten die Reise das wichtige ist und nicht das Ziel.
Falls Fragen aufkommen gibt es einen Discord und ein Forum. Das Forum ist im Beitrag schon verlinkt. Im Forum selbst ist auch der Discord Link ganz vorne zu finden.
Und Ja, die schwarzen Balken im Trailer sind ein meme geworden.
LG

Valanx

Gab doch schon vor Jahren einen Gothic 1 RP Server. Nix neues und bestimmt genau so lahm wie der alte.

polteran

Wenn MMOs einen fremdbestimmen, sollte man sich Gedanken machen…

Thornwulf

Naja das ist ein Indie-Fan-Projekt quasi eine OnlineMod für Gothic 2. Werd ich mir vlt. mal anschaun aber dass ich da nun voll drauf hängen bleibe glaub ich weniger. Damals war Gothic eine ganz andere Nummer, weil es auch Maßstäbe gesetzt hat! Zum einen grafisch, es gab damals kaum 3D RPGs und die meisten sahen furchtbar aus. Selbst Morrowind sieht gegen G2 alt aus obwohl es danach erschienen ist!

Zum anderen war es vom Gameplay auch nice, mit den ganzen Fraktionen, den Entscheidungen und Auswirkungen und den ganzen Möglichkeiten was man da alles machen konnte, man hatte wirklich eine nie dagewesene Freiheit! Selbst in Skyrim findet man so viele Features die damals Gothic eingeführt hat! Die Gothic-Reihe wurde leider völlig ruiniert und PB bringt einen Gothic-Abklatsch mit anderem Setting nach dem anderen, wirklich schade drum… ich habe es auch sooo geliebt! Ein richtiges Gothic-MMO mit moderner Technik wär so nice aber das hier ist eher ein kleines Fan-Projekt was kaum einen interessieren wird!?

Corbenian

An einem Gothic 1 Remake wird ja bereits gearbeitet. Es gibt sogar eine Demo, die bei Steam an alle Gothic-Besitzer verteilt wurde. Am Ende gab es eine Umfrage. Ergebnis: Es wird nun am Remake intensiv gearbeitet. Ob der Gothic-Ruhrpott-Charme vom katalanischen Studio tatsächlich wieder reanimiert werden kann, werden wir sehen müssen. Man muss das Beste hoffen! Aber das Spiel kommt wohl frühestens in 2 oder mehr Jahren.

Zuletzt wurde das neue Modell des Minecrawlers vorgestellt:
https://www.gamestar.de/artikel/gothic-remake-minecrawler-enthuellt,3375822.html

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x