Nein, Google Stadia ist kein Netflix für Gamer

Der neue Streaming-Dienst von Google, Stadia, wurde als eine Art „Netflix“ für Gamer gehandelt. Ein Dienst, mit dem man für eine feste Summe eine große Auswahl an Spielen hat. So ist das nun aber nicht. Für 10€ im Monat gibt es aktuell nur ein Spiel ohne Zusatzkosten: Destiny 2.

Das hatten Spieler gehofft: Nach der Ankündigung von Google Stadia wurde der Dienst in der Presse als „Netflix“ für Gamer beschrieben – das war im März 2019.

Sogar nach den Informationen am 6.6., die klar ein anderes Bild zeichnen, nennt Bild.de den Dienst weiter „Netflix für Gamer“ – die sind da konsequent.

Stadia-Teraflops
Google Stadia wurde klar als Konkurrenz zu PS4 udn Xbox One positioniert.

Man dachte, für ein monatliches Abo von etwa 10€ könnten Spieler sich so den Zugang zu einer Bibliothek von aktuellen Games erkaufen.

Der besondere Gag: Diese Spiele könnten Abonnenten dann überall spielen, ohne dafür eine eigene Konsole oder einen Gaming-PC zu brauchen. Es wäre möglich, diese Games etwa auf einem schwachem Laptop, einem iPad oder sogar dem riesigen Fernseher im Wohnzimmer in Top-Qualität zu übertragen.

Dank der Power der Cloud und Googles Datenzentren.

Google-Stadia-Pro-vs-Base

Netflix – mit nur einer Serie

So ist es wirklich: Es gibt zwar einen kostenpflichtigen Abo-Dienst zu Google Stadia, der heißt Stadia Pro, und kostet tatsächlich 10€.

Dieser Dienst umfasst im Moment aber nur ein einziges kostenloses Spiel: Die Collection von Destiny 2.

Der Online-Shooter von Bungie ist dann auch besonders prächtig auf der Homepage von Google Stadia dargestellt.

Google-Stadia-Destiny

Zwar sollen diesem Dienst in Zukunft weitere Titel hinzugefügt werden. Im Moment weiß man aber noch nicht, welche Titel das werden und wann genau sie kommen.

Google Stadia Pro ist im Moment also „sowas wie Netflix, wenn da nur eine einzige Serie laufen würde“.

Deutsche Medien schüren bei den Gamern falsche Erwartungen (Beispiel Bild.de). Ein Netflix für Gamer ist es aber nicht.

Wie kommt man dann an Spiele? Google Stadia soll mit 31 Spielen starten – 28 von denen sind schon bekannt, drei weitere von EA, Capcom und Rockstar noch nicht.

Doch außer Destiny 2 sollen Kunden von Google Stadia sich im Moment alle anderen Titel noch zusätzlich kaufen müssen.

Google Stadia: Destiny 2 und The Division 2 sind 2 der 28 Launch-Spiele

Die Preise sind noch nicht bekannt – aber man geht davon aus, dass sie den „marktüblichen Preisen entsprechen.“ Wobei Abonnenten von Google Stadia Pro wohl mit Preis-Nachlässen rechnen können.

Wofür sind die 10€ Monatskosten dann? Die 10€ Abo-Kosten für Google Stadia Pro sind in erster Linie nicht für den Zugang zu Spielen, sondern für die Verwendung der Technologie. Konsumenten bekommen so über die Cloud-Technik einen leistungsstarken PC gestellt, wodurch man sich die Kosten für die Hardware spart. Dieser wird auf einen beliebigen Monitor, ein Smartphone oder Fernseher gestreamt. Zum Vergleich: Ein 4k-fähiger Gaming-Rechner kostet sogar selbst zusammengebaut mehr als 1500€.

Google Stadia kann auch kostenlos benutzt werden, dann kann man die Spiele weiterspielen, die man einzeln gekauft hat, doch ist die Auflösung auf 1080p beschränkt – mit Abo geht es bis auf 4k hoch.

Es wird jetzt interessant sein, ob sich das Angebot von Google Stadia auf diese Art durchsetzen kann – oder ob ihnen Microsoft mit ihrem „Game Pass“ den Rang ablaufen können. Denn die haben wirklich eine Art „Netflix für Games.“

Wer sich überlegt, Stadia zu holen, sollte einen Blick auf diesen Beitrag werfen:

Google Stadia Pro kostet 9,99 € – Lohnt sich die Vorbestellung für 129€?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gerd Schuhmann

Frag dich bitte mal, ob du dazu beiträgst, dass die Seite hier ein besserer Ort wird.

Wenn du das Niveau der Kommentare zu niedrig findest, geh mit gutem Beispiel voran und schreibe intelligente, ausführliche Kommentare.

So einfach geht’s.

Patrick Seitz

Bist aber örtlich gebunden und dennoch ist die PS um einiges teurer in der Anschaffung. Vor allem wenn du auf 4k verzichten kannst kostet es nicht Mal extra und da könnte ne 16.000er Leitung evtl sogar auch langen.

Mahagosh

Sakrileg! Wie könnt ihr nur die Bild anzweifeln? Bild bildet! ????????

Psycheater

Also wenn man die BILD als Referenz für irgendwas nimmt hat man auch echt den Schuss nicht gehört ????????????‍♂️

Abanox

Ihr solltet mal erwähnen, dass man ein bestimmtes Pixelphone braucht damit man den Dienst auch mobile nutzen kann.

neowikinger

Ist stadia wirklich interessant für jemanden?
Ich meine, das kostenlose Modell ist eh totaler Humbug, da man wirklich nichts davon hat. Das Premium Modell kostet 10 EUR im Monat, bekommt (aktuell) ein Spiel dazu und muss die anderen Spiele kaufen. Okay, die sollen zwar einen Rabatt bekommen, aber dennoch müssen sie gekauft werden. Wer ganz viel Pech hat, muss sich zusätzlich noch einen Controller kaufen.

Als der Epic Store kam, gab es einen Shitstorm, weil Steam ja angeblich der heiße Scheiß war. Jetzt kommt Stadia und bittet den Verbraucher generell doppelt zur Kasse… Für wen bitte ist das denn interessant, zumal man nur die Rechte am Streamen des Spiels erwirbt und keine Rechte am Spiel selber.

Wer bisher nicht zockt, den wird Stadia wohl kaum anlocken und die, die bereits zocken, bekommen dadurch kein wirklich gutes Angebot bzw einen Mehrwert.

hC.dennis

Ich denke es ist für viele Berufstätige Gamer sehr Interessant, die Bequem sind und Pendeln müssen.
den Dongle mal eben in der Kaserne/Hotel in den TV und weiter gehts mit dem Speicherstand vom Heimischen Desktop PC.

Svatlas

Ich bleibe beim PC. Allein schon, weil ich sonst die günstigen Keys nicht mehr kaufen kann und bei Stadia werden bestimmt UVP +30% verlangt. Das wird sich auf Dauer nicht rechnen, wenn man viele Spiele kauft. Dann bleibe ich lieber beim guten alten PC und tausche alle 6 Jahre mal die Komponenten. Das wird auch viel billiger sein, als Stadia ink. allen Spielen.

Für Leute die evtl. nicht alles aufeinmal ausgeben wollen und nur ab und zu mal was spielen wollen wird das evtl. interessant. Selbst dann würde ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen oder etwas zusammen sparen. Streamen ist ja keine große Kunst mehr.

masterfarr

1500€ alle 6 Jahre für dein Rechner = 72 Monate ~ 21€ im Monat, Ohne Strom Kosten, 4k auf 6 Jahre wird mit neueren Spielen immer Schwerer.

Google Stadia 72 Monate * 10€ = 720€ in 6 Jahre und immer Aktuelle Hardware.

80€ für ein Spiel UVP +30% = 10 Spiele (800€)

Fazit:
Für 1520€ bekommst du 6 Jahre 4k Gaming mit neuster Technik ohne Strom Kosten und 10 Spiele. Der Einzige Nachteil ist, dass du Internet brauchst, aber die meisten Spiele setzen das so oder so voraus.

Svatlas

Wer so wenig Spiele kauft, der braucht auch keinen Gaming PC. Dann geht die Rechnung auf. Meine letzten beiden PC´s haben gerade mal je 800 € gekostet in knapp 10 Jahren und ich kann damit noch andere Sachen machen, als nur zocken. Es spricht zur Zeit nichts für Stadia. Wenn du 4-5 Spiele oder mehr im Jahr kaufst, zum UVP 40€(diese Preise sind ja fast schon unrealistisch), dann sind wir schon bei 160 €-200€ pro Jahr x6 = 1200 € + 720 € Stadia sind das schon 1920€ in 6 Jahren. Irgendetwas stimmt an deiner Rechnung nicht.

Patrick Seitz

Wenn 10€ für 4k zu teuer sind….
Was ist denn die Preisgünstigere Alternative? Ich würde dann nämlich sofort unterschreiben!

Hammerschaedel

hmm.. preisgünstig ist beim gaming nix^^ Allerdings sollte man schon ALLE kosten mit einrechnen um das üblich Gaming verhalten. Und als VR Fanboy kommt sowas sowieso nicht für mich in Frage, ich brauche latenzfreie Power..

masterfarr

Hier in DE werden wir noch viele Probleme mit der Technik haben, aber in anderen Ländern sieht das anders aus.

Aber du musst den Anschaffungspreis bei einer Konsole oder PC berücksichtigen wie ich finde, wenn ich eine PS4 kaufe oder Xbox, bin ich bei 300€ mindestens erst dabei, richtiges 4k geht schon mehr in den Geldbeutel (Gaming PC), das braucht man für Stadia nicht.

Und mit 300€ kosten hast du 30 Monate 4k Gaming, in der Zeit könnte schon eine neue Konsolen generation Existieren oder dein Gaming PC wird alt sein in fast 3 Jahren.

Ich sehe überwiegend vorteile, und wenn kein Abo da ist, kann man immerhin mit Full HD spielen, Kostenlos.

Patrick Seitz

0€ für Füll HD? ????

masterfarr

Ja 😀

Bot0815

„Insgesamt sollen zum Start demnach mindestens 31 Spiele von 21 Herstellern verfügbar sein.“

Aktuell steht destiny im Vordergrund, aber die Liste ist bedeutend länger.
Netflix für Gamer ist da schon korrekt…
Wenn die technische Umsetzung stimmt, werde ich mir drei Mal überlegen ob ich meinen Rechner Upgrade.

Gerd Schuhmann

Ja, die sollen verfügbar sein, aber du wirst sie einzeln kaufen müssen.

Mit Netflix verbinden die meisten eine Flatrate.

Bot0815

Die Frage ist ob ich mir meine spiele für stadia neu kaufen muss.
Wenn nicht, bin ich dabei.
Aktuell bezahle ich pro Spiel 10-25€, da ich mit dem spielen kaum hinterher komme, das passt dann schon.
Mein größtes Problem ist, dass ich in den nächsten 1-2 Jahren meinen Rechner fast komplett neu zusammen stellen müsste, da ist man schnell bei 1500€…

Christoph Bauer

Ah Danke für die Info.
War auch der Meinung das es sowas wie das Origin Abo ist.
Macht es für mich persönlich noch unattraktiver wobei ich sowieso die Internet Leistung in Österreich im Dorf nicht habe.

Ace Ffm

Danke für diese nachvollziehbare und fundierte News! Hat es mir mal in einer gut verständlichen Art umschrieben.

Kalinea Mereloina

Diese ganzen Milchmädchenrechnungen das der Dienst viel zu teuer wäre lassen mich an dem Wirtschaftsunterricht unserer Schulen zweifeln. Stadia ist dazu da, dass ihr NICHT mehr jedes Jahr neue Hardware kaufen müsst, auch sinken eure Betriebskosten weil keine leistungshunrigen Rechner mehr notwendig sind um die Spiele zu zocken. Rechnet ihr das alles mit ein ist Stadia spottbillig.

Phinphin

Das kommt drauf an.Wer keinen Wert darauf legt, aktuelle Spiele immer in höchster Auflösung auf Ultra zu spielen, der wird sich sicherlich nicht jedes Jahr nen neuen Rechner kaufen.
Darüber hinaus wird bei vielen auch trotz Stadia weiterhin ein Rechner notwendig sein, weil der ja nicht nur zum Zocken benötigt wird.

Svatlas

Wer sich jedes Jahr neue Hardware zulegt, der sollte nicht über wirtschaftliche Verhältnisse reden 🙂 Ich upgrade meinen PC mittlerweile alle 5-6 Jahre und das reicht locker aus. eine CPU hält sogar noch länger, als die Graka. Die Zeiten sind schon sehr lange her, wo man noch regelmässig Hardware kaufen musste.

Luriup

Tja wer sich nicht die Hardware leisten will für 4K PC Qualität,
ist mit Standartpreis+10€ Abo wohl gut beraten.
Ich kann drauf verzichten.

Mikuloli

Wisst ihr noch, als man früher in den Laden ist, sich ein Spiel für 60€/120DM geholt hat und dann monatelang Spaß damit hatte, auch wenn das game Schrott war? Jetzt kriegt man jeden Monat mindestens 20 games hinterhergeschmissen und spielt die meisten nicht einmal…

Luriup

Dafür gab es ja Spielotheken.
Erstmal für 2 Tage ausleihen und testen,
danach 120DM ausgeben oder nicht.

Mikuloli

Da durften wir als Kinder nicht rein und die Eltern hatten keine Ahnung von games :>

Hunes Awikdes

Momentan ist nur PS Now mit 650 Spielen wie Netflix für Gamer, für 15€ im Monat. Und jeden Monat kommen 7-10 Spiele dazu. In diesem Fall ist Sony zur Zeit auch Marktführer.

m4st3rchi3f

„Nur PS Now“ stimmt nicht, MS bietet mit Game Pass das Gleiche. 😉

Silberling

Schade wie sich die ganze Spielwelt so entwickelt. Ich fine auch Prime, Netflix etc. alles überflüssig. Es zeiht einem nur das Geld aus der Tasche. Kauft man dort dann noch zusätliche Inhalte und der service wird irgendwann in Zukunft eingestellt. Was bleibt mir dann ? Nichts …

Lieber habe ich ein vollwertiges Gerät, wie PS, Nintendo, PC, Atari zuhause im Schrank stehen mit allen Spielen usw. und kann nach belieben anschliesen und los legen.
Ich brauch mir auch keine neuauflage von einem Sega oder Nintendo kaufen. Ich habe es doch noch da stehen. 😀

Steffen Kiky

Ich zahle Rundfunkgebühren obwohl ich keinen Fernseher mehr habe. Das nenne ich überflüssig. Damit meine ich das Fernsehen, nicht das Radio. Netflix und Co. Sind für viele nicht überflüssig. Das Problem ist das bald zu viele von diesem Kuchen etwas abhaben möchten.
In 5 Jahren wenn G5 verhanden ist (in D 10 jahre???? ) dann wäre es Wunschdenken vor jeder möglichen Glotze zu zocken. Gut, ich bin viel unterwegs und nicht in einem Zimmer eingesperrt.

Silberling

Oh ja hab die nette Gebühr der GEZ vergessen 😀 shame on me ^^

wird ja diesen Monat wieder fällig. :O Man sollte das auch als freiwillige entscheidung einführen.

Patrick Seitz

Seit der rundfunk auch mein Lieblingsportal zurück zu YouTube gebracht hat und nach und nach immer mehr moderne Dienste unterstützt werden sehe ich das nicht mehr ganz so schlimm….

Patrick Seitz

Ganz ehrlich bei spielen würde ich dir ja irgendwo noch Recht geben aber ganz ehrlich…. Die meisten Filme will ich mir nur ein Mal ansehen.

Es gibt wenig Filme bei denen ich mir denke, den muss ich haben. In so fern was für einen Verlust hätte ich wenn Netflix dicht macht? Dann Wechsel ich einfach und hab den selben Deal wie zuvor auch…. Unzählige Filme für wenig Geld …. Manche machen sogar Abohopping und holen so den maximalen Ertrag aus dem Dienst.

masterfarr

„Google Stadia kann auch kostenlos benutzt werden, dann kann man die Spiele weiterspielen, die man einzeln gekauft hat, doch ist die Auflösung auf 1080p beschränkt“

Ich glaube das hier wird zu sehr unterschätzt, im Detail heißt das, dass ich eine kostenlose Konsole bekomme (100er Internet sollte man haben).

Also wenn ich Mir Bsp: Borderlands 3 kaufe auf Stadia für 70€, dann brauche ich keine Konsole für 500€ oder einen PC für 1000€ zu kaufen. Ich kann einfach los legen und spielen.

Klar wer wert auf 4k legt, dann ist es was anderes… keine Ahnung ob Microsoft & Sony da mithalten können, wenn es Casuals und Gamer für sich entdecken.

Toby

Mich als PC spieler schrecken die 60 fps ab… Mal sehen ob da in naher zukunft noch was kommt

masterfarr

60 FPS reichen (meine Meinung) 😀

Aber die Technik kommt ja erst, und Google wird sicherlich weiter dran arbeiten.

Toby

Spiel mal auf 144hz und höher du wirst deine Meinung ändern ^^
Mir würden 100 fps reichen

Dafür

Das einzige wofür ich sowas jemals nutzen würde, wäre wenn man konsolenexklusive Titel damit auch am PC zocken könnte. Da sich da aber sowieso Sony&Co querstellen werden…

Nein danke, behalt mal Google.

Wahrscheinlich besser so, noch ein Google Quasi-Monopol braucht die Welt nicht.

Dave

tja wenn bild,de in einer sache konsequent ist, dann in ihrer beschränktheit.

Impact

Es stimmt schon, dass dadurch die Vorteile – die bisher in Google Stadia gesehen wurden – deutlich eingeschränkt werden.

Für mich persönlich ist dennoch das große Plus: Ich kann überall im Haus, wo ich einen Bildschirm habe, zocken. Das alleine reicht für mich (als casual gamer) schon, um Stadia zu nutzen.

Mir wäre zwar lieber gewesen, wenn ich 25€ im Monat zahle und alle Spiele sind inklusive, aber ich kann auch damit leben die Titel zu kaufen. Da ich nur wenige Stunden in der Woche spiele, reicht es mir auch, immer nur 1-2 aktuelle Spiele zu haben.

Aber ich glaube, dass das viele bisher Begeisterte wieder etwas abschrecken wird.

Tim Schwabe

Ich vermute das sowas auf lange Sicht mit „Stadia Ultra“ kommt, ist eben nicht so einfach sich da mit den Rechtegebern zu einigen. Wird dann aber, sofern wirklich viele Games enthalten sind, eher Richtung 40-50€ gehen denke ich.

Impact

mmh… meinst du nicht 40-50€ wäre ein bisschen viel?

Also wenn wirklich alle AAA-Titel usw. dabei sind, wäre der Preis schon gerechtfertigt. Aber für casual gamer wie mich lohnt es sich nicht. So viele Spiele kann ich ja gar nicht spielen, damit sich rechnet

Patrick Seitz

Und genau deshalb denke ich muss man die Spiele selbst besitzen… Sonst würden nur Hardcoregamer so einen Dienst bezahlen wollen….

Mehr als 10 Euro würde ich für einen solchen Dienst z. b. Nie zahlen wollen. Dafür fehlt mir die Zeit zum zocken …

Ich denke das haben sich Leute schon intensiv Gedanken über Preisleistung gemacht…..

Impact

Dann ist aber ja der Dienst – so wie er jetzt zu Beginn sein wird – trotzdem von Vorteil für mich. Denn kaufen muss ich die Spiele für die Konsole auch.

Hier kann ich sie dann bei Stadia kaufen, aber auch überall da zocken, wo die Konsole nicht steht. Und in 4k, was meine aktuelle Konsole nicht kann 😉

Sunface

Ich finde es gut. Kann mir vorstellen auf Stadia zu wechseln. Werde es auf jeden Fall testen.
Insbesondere mag ich das ich die Games auf jedem Medium on the fly spielen kann.

Abanox

Nicht wenn du kein Pixelphone hast.

Sunface

Wenn ich richtig informiert bin geht es nur auf den Google Geräten los soll dann aber auch auf den anderen Androids laufen. Mache mir da mit meinem S9 eigentlich keine Sorgen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x