Google Stadia Pro kostet 9,99 € – Lohnt sich die Vorbestellung für 129€?

Google hat sein neues Streaming-Projekt Stadia in einem eigenen Livestream vorgestellt. Als Teil der neuen Infos wurde auch über eine mögliche Vorbestellung gesprochen. Wir schauen uns an, was eigentlich alles in dem Angebot steckt und ob es sich lohnt.

Was steckt in der Vorbestellung? Google Stadia Pro gibt es für besonders eifrige Fans bereits jetzt zur Vorbestellung für 129€ im Google Store. In dem Vorbesteller-Paket sind enthalten:

  • Ein Chromecast Ultra
  • Ein limitierter, nachtblauer Stadia-Controller
  • 3 Monate Google Stadia Pro für Euch und einen Freund, eine Freundin oder ein Familienmitglied
  • Eine Founder’s Badge und die Möglichkeit, einen Namen zu reservieren
Google Stadia Controller und Chromecast

Wie groß ist die Ersparnis? Google Stadia Pro enthält Titel wie The Division 2 und Destiny 2 direkt zum Start und kostet monatlich 9,99€. Wer sich je drei Monate Abonnement für zwei Personen bucht, zalt alleine dafür schon 59,94€. Den Stadia-Controller in seinen anderen Varianten, die nicht limitiert sind, gibt’s für 69€.

Bereits diese Posten zusammen kosten schon fast so viel wie das gesamte Paket. Dazu kommt dann noch der Chromecast Ultra, der bei Saturn aktuell 79€ kostet. Zusammengerechnet ergibt das:

2 mal 3 Monate Stadia Pro 59,94€
Stadia-Controller69€
Chromecast Ultra79€
Gesamtpreis der einzelnen Posten207,94€
Preis des Pakets129€
Ersparnis79,94€

Außerdem sparen sich Gamer, die noch keinen leistungsstarken Rechner besitzen, die Anschaffungskosten. Ein 4K-fähiger Gaming-Rechner, der Bilder in 60 FPS streamt, kostet selbst bei größeren Schnäppchen normal über 1500€.

Was ist der Chromecast Ultra?

Das bringt ein Chromecast: Mit einem Chromecast könnt Ihr beliebige kompatible Geräte wie Smartphones oder Tablets auf einen Fernseher streamen, indem Ihr den Chromecast einfach an die HDMI-Port des Fernsehers anschließt und mit dem Gerät verbindet.

Der Chromecast optimiert dabei die Qualität der gestreamten Medien automatisch. Es ist damit möglich, auch auf einem einfachen HD-Gerät bereits beinahe eine 4K-Auflösung zu erhalten. Nur die Inhalte müssen in entsprechender Qualität verfügbar sein. Mehr Infos gibt’s auf der Produktseite des Chromecast von Google.

Google Chromecast am Fernseher
Ein Chromecast am Fernseher.

Brauche ich einen Chromecast? Der Chromecast ersetzt, grob gesagt, die Konsole an Eurem Fernseher. Wer Google Stadia über den Fernseher nutzen will, der benötigt sowohl einen Chromecast als auch den Stadia-Controller.

Wer jedoch bereits über ein Stream-Fähiges Gerät mit guter Auflösung verfügt, etwa über einen Gaming-PC, der braucht nicht unbedingt einen Chromecast. Ebenso ist er unnötig für Spieler, die gar nicht über den Fernseher spielen wollen. Auf einem PC oder Laptop lässt sich Stadia beispielsweise über den Browser nutzen.

Brauche ich den Stadia-Controller?

Lediglich, wenn Ihr auf dem Fernseher spielen wollt, benötigt Ihr sowohl Chromecast als auch den Controller. Das steht so im offiziellen FAQ von Google Stadia.

Ihr könnt auf anderen Geräten auch Controller von beliebigen Herstellern nutzen. Der Stadia-Controller kann sich aber auch mit Eurem Handy, Notebook oder PC verbinden.

Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich?

Eine 4K-Auflösung ist mit Stadia nur möglich, wenn Eure Internetverbindung mindestens 35Mbps leisten kann. Bei schwächerer Leitung kann Stadia nicht voll ausgeschöpft werden.

Wo finde ich einen Speedtest? Einen Speedtest bietet Google selbst an. Es reichen auch geringere Leistungen, um Stadia nutzen zu können. Die Qualität fällt dann nur schlechter aus:

Google Stadia Internet verbindung

Weitere Fragen zu Stadia

Ist Stadia wie Netflix? Nur in einem gewissen Maß. Netflix und Stadia bieten beide unbegrenzten Zugriff auf ihr Angebot, so lange das Abo läuft.

Im Gegensatz zu Netflix müsst Ihr bei Stadia die meisten Spiele dennoch zusätzlich kaufen. Es gibt aber einen Rabatt und Ihr könnt die Spiele auch spielen, wenn das Abo ausgelaufen ist.

Nein, Google Stadia ist kein Netflix für Gamer

Was sind die Spiele-Highlights? Auf Stadia werden Neuerscheinungen, Klassiker und Evergreens spielbar sein, wie

Das in Stadia Pro enthaltene Destiny 2 ist aber vermutlich das größte Highlight. Es kommt nicht nur in seiner vollständigen Sammlung mit sämtlichen DLCs, sondern auch mit einer Cross-Save-Funktion.

Weitere Spiele, die in Stadia enthalten sind, findet Ihr auf der offiziellen Website von Stadia.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ist Euch das zu teuer?

Im Vorbesteller-Paket befinden sich außer dem Stadia-Pro-Abo keine Inhalte, die unbedingt zum Zocken notwendig wären.

Wer aber auf anderen Geräten und mit anderen Controllern spielen will, der muss Stadia nicht teuer vorbestellen. Es genügt das Abo für 9,99€, um auch die im Abo enthaltenen Spiele zu zocken.

Was ist eigentlich der Unterschied zu Stadia Base?

Google Stadia Pro vs Base

Möchtet Ihr dagegen lieber kein Abo abschließen, gibt es mit Stadia Base ab 2020 die Möglichkeit, Stadia auch kostenlos zu nutzen. Ihr könnt dann alle gekauften Spiele über das Stadia-System auf jedem Gerät spielen.

Wartet Ihr lieber erste Tests zu Google Stadia ab, habt ihr es schon gar vorbestellt oder interessiert Euch das gar nicht?

Dann besucht unsere Umfrage und schaut, was die anderen Leser wählen: Kauf ihr Google Stadia Pro?.

Google Stadia hat auch die Konkurrenz schon wachgerüttelt:

Spieler feiern Deal von Sony und Microsoft als Ende des Konsolenkriegs – Aber was steckt dahinter?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

99
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel Will
Daniel Will
1 Jahr zuvor

Ich muss jetzt mal ganz blöd Fragen. Die Spiele, die ich kaufen kann, um diese dann über Stadia zu spielen, sind doch aktuell nur die 20-30 Games. Was ist mit den tausenden anderen Spielen, die mir gefallen?

Svatlas
Svatlas
1 Jahr zuvor

Die kannst Du dann nicht spielen und Du bist auch gezwungen deren Preise dafür zu zahlen. Das sind bekanntlich Mondpreise. Das sieht man ja sehr gut bei Steam, da kassiert Steam 30% für jeden Verkauf. Das wird bei Stadia nicht anders laufen.

Tim W.
Tim W.
1 Jahr zuvor

Mal so als Frage und vielleicht kleine andere Sichtweise darauf. Hab mir jetzt die meisten Posts durchgelesen und bin eigentlich weitestgehend mit bei der Meinung derer die sagen das sich Streaming irgendwann durchsetzen wird.

Ich hab mich jetzt noch nicht groß durch das Internet gewühlt, aber wie stehen eigentlich Hardware Hersteller zu dieser ganzen Geschichte? Ich würde ja mal behaupten das der Gaming-Sektor für Herstellern wie nVidia, Intel, AMD usw. ein großen Anteil des Absatzes darstellt. Sollte es sich in den nächsten Jahren wirklich etablieren, dass man prinzipiell jede Krücke an PC behalten kann bzw. nicht mal einen braucht, dann kann ich mir in dem Bereich der Gaming-Hardware eine ziemlich krasse Preisexplosion vorstellen. Dies wäre dann wiederum für die Leute die noch gegen so etwas stehen der nächste Dämpfer.

Aber naja, ich werde es niemals vorbestellen und werde maximal im Jahr 2020 mal die Basic-Version testen. Mal gucken wie es wird.

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Die Hardware, welche in den Serverfarmen von Google-Stadia läuft, stellt zur Zeit AMD zur Verführung.

Sollte sich Spielestreaming längerfristig durchsetzen, werden entsprechende Grafikchips, Prozessoren usw eben nicht mehr an Privatpersonen sondern an Streminganbieter verkauft.

Für die Hersteller also keine große Umstellung…

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Ja das wird ein Problem, da bin ich auch schon gespannt.
Aber Got hattest dir lieber für nen 20iger bei Amazon für immer gekauft.
Google hat die Chance da jetzt viel raus zu machen, allerdings haben sie es in meinen Augen schon ordentlich in die Tonne getreten. 2 Spiele die 80% schon haben als lockmittel? Falsches anwerben, jeder dachte es wird ne Spiele Flatrate und keine Konsole auf Raten ohne Konsole.
Ich bin mal gespannt was passiert ????

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Theorie klingt im Grunde toll, das tuts ja meisten, doch das gnaze Konstrukt ist was wo sie erst mal liefern müssen und zwar über einen gewissen Zeitraum.
Vor allem will ich sehen wie das in Europa läuft, die Amis haben mir in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, dass sie hier gerne ihren ganzen Kram verkaufen, aber Service und auf Wünsche eingehen, die eben nur wir hier haben, ist dann eher weniger der Fall!
Dazu kommt eben noch er ganze Lizenkram, wenn da wieder die hälfte nicht mitspielt, brauchen wir doch wieder Konsole/PC und zusätzliche Abos oder wir gucken eben in die Röhre!

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

HaHa, Zitat aus pcwelt.de : „Die 37 größten Google-Flops“

„Google+, Chrome Apps, Picasa, Panoramio, Nexus,
Project Ara, Hangouts on Air, Google Compare, My Tracks, Google X,
Catalogue, Web Accelerator, Answers sind nur einige Beispiele für
Google-Projekte, die gescheitert sind. Es gibt noch mehr davon – wir
stellen Ihnen die größten Google Flops vor.“

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

???????????? Schon einiges zusammen gekommen ???? aber stadia ist kein Angriff auf ein etabliertes vorhandenes produkt.

Ich bin zwar skeptisch, aber ablehnen will ich es nicht.
Google hat meiner Meinung nach den größten Fehler gemacht den sie hätten machen können. Bewerben mit Netflix ähnlich und am ende wird es Amazon video ohne prime und jetzt sollen alle auf handfestes wiederverkaufbares verzichten, aber im Nutzungs Zeitraum das selbe in der Summe zahlen ohne Vorteil? Nur Nachteile? Wozu Braucht man das?

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich weiß, ich habe die eventuelle Anschaffung von Controller + Chromecast doch auch gar nicht kritisiert !? smile

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Das wird wahrscheinlich wieder das größte Problem. Jeder will das fetteste Stück vom Kuchen und kocht sein eigenes Süppchen…

John Connor
John Connor
1 Jahr zuvor

Ich bin von Streaming Diensten nicht überzeugt, Playstation Now fand ich absolut Katastrophal, die Qualität war unterirdisch, Blöckchenbildung, massive Lags und Abstürze. Das bei einer „echten“ 200k Leitung.

Voidy
Voidy
1 Jahr zuvor

Das liegt schlicht an der schlechten Hardware von PS Now.

PS Now: https://i.imgur.com/D0blrLw
Shadow (Grafik Sehr hoch, Bandbreite auf 20MBit/s begrenzt): https://i.imgur.com/MsQ4tfz
Beide Bilder sind kurz nach einem Kameraschwenk gemacht, damit nicht noch großartig „nachgeladen“ werden konnte.

Shadow ist da sowohl von der Hardware als auch der Streaming-Technologie meilenweit voraus, kostet aber auch mehr.

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

Streaming kommt für mich nie in Frage! Der Inputlag, keine Modfähigkeit, Grafik tuning etc. ist dann alles nicht möglich. Und ein Shooter mit Inputlag zocken macht auch kein Sinn grin
Wird wieder so ein Rohrkrepierer von Google.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Es wird kein Inputlag geben…

Grafik Tuning brauche ich persönlich nicht, wenn ich 4k habe.

Modfähigkeit ist ein Argument – aber nicht für mich wink

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

Natürlich wird es input lag geben, das lässt sich überhaupt nicht verhindern, denn auch Google kann die Physikalischen Gesetze nicht aushebeln. Das sind einfach technische Limitierungen die durch das Streaming halt noch verstärkt werden. Belese dich ein bisschen, dann weißt du bescheid.

4K hat nichts mit Grafiktuning zu tun.

Das ist schön für dich smile

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Mods und grafiktuning sind sicher umsetzbar, schließlich wird hier auch alles auf Windows Basis laufen.
Tatsächlich sind die ersten Tests überraschend positiv ausgefallen.
Man kann hier ein MMORPG her nehmen und schauenwas man für eine Latenz hat, und dann bedenken das der Controller nicht über den Client sondern ohne Umweg ins Netz seine Befehle schickt. Heisst bei mir 20ms hin 25ms zurück und 45 ms sind absolut in Ordnung, bis 200ms gewöhnt man sich innerhalb weniger Sekunden daran und gleicht dies aus.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich muss mich nicht mehr belesen smile

Aber ich korrigiere gerne extra für dich meine Aussage: Es wird Inputlag geben, der dennoch deutlich geringer sein wird als aktuell.

Grafiktuning erhöht die Leistung der Grafikkarte. Dass das nicht = Auflösung ist, ist mir schon klar. Ich brauche aber kein Grafiktuning, wenn mir die „Standardgrafik“ in Verbindung mit einer bessern Auflösung als vorher (meine aktuelle Konsole kann kein 4k) ausreicht.

Aber ich verstehe, wenn das für dich ein ausschlaggebendes Argument ist.

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Mit dieser Technologie ist es wie mit jeder anderen, die eine Branche in den letzten Jahren / Jahrzehnten verändert hat. Der Weg zum Gaming über Streaming ist vorgegeben, die Frage ist nur, wer die Technologie soweit perfektioniert, dass es funktioniert. Kodak war damals auch der Meinung, dass Digitalfotografie scheitern wird. Auch waren bei den Smartphones alle (inkl. mir) dagegen, dass da irgendwelche Daten aufgezeichnet werden und fanden es undenkbar, jeden Tag den Akku zu laden. Heute hat (fast) jeder eine Digitalkamera und auch ein Smartphone, mit dem man die ganzen Services von Apple, Google etc. nutzt. Somit wird sich auch das Gaming per Streaming durchsetzen, die Frage ist nur wann und wer den ersten Druchbruch landen kann. Google hat da wohl die besten technischen Voraussetzungen, von dem her kann man gespannt sein. Wer natürlich weiterhin seinen Rechner zuhause stehen haben will, kann das auch weiterhin tun. Ob man das wegen den mangelnden technischen Voraussetzungen (schlechte Internetverbindung) oder dem Gefühl, alles noch selbst in der Hand zu haben, tut, ist ja schlussendlich egal. Man kann ja auch weiterhin analog fotografieren oder mit einem Tastentelefon telefonieren. In (ferner?) Zukunft werden wir eh immer weniger besitzen und vieles irgendwie mieten, leasen oder abonnieren…

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Leute bestellt keinesfalls vor!!! Alle meckern immer rum das erstmal (ab)geliefert werden soll bevor was bezahlt wird und jetzt wird das Geld wieder in hohem Bogen aus dem Fenster geschmissen. Lasst Google doch erstmal machen und vor allem zeigen das das was taugt

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich habe nicht gemeckert. Dann darf ich auch vorbestellen grin

Svatlas
Svatlas
1 Jahr zuvor

Generell habe ich da nichts gegen, aber für mich als PC Nutzer ist das doch sinnlos. Ich werde meinen PC deswegen niemals abschaffen und ich kann auch mit dem überall hinstreamen. Sogar auf meine Oculus Quest. Warum sollten Gamer ihre Hardware abschaffen, dadurch macht man sich doch nur abhängig. Stadia wird bestimmt seine Käufer finden, aber ob die reichen werden ? Wir werden es sehen. In Deutschland wird das eh erstmal nichts…. Steinzeitalter Deutschland.

mordran
mordran
1 Jahr zuvor

Also wenn, dann kann Stadia nur additiv zum Einsatz kommen. Es gibt sehr viele Spiele die ich mag, die werden nie auf Stadia erscheinen weil zu alt. Ich werde also immer einen Computer benötigen, vmtl. Wird es Konsoleros ähnlich gehen.

Die zu Grunde liegende Technologie die google verwendet ist nicht neu, das gibt es schon 15 Jahre, beispielsweise im CAD Umfeld. Problematisch stelle ich mir die Skalierung von Spielen auf Geräte für die sie nicht gemacht sind vor Division2 auf einem Handy ? Ob man da noch was erkennen und vernünftig bedienen kann, da bin ich skeptisch.

Nordkon
Nordkon
1 Jahr zuvor

Wie gut das alle Hersteller von Konsolen genau dahin wollen. Streaming wird sowohl Gaming PCs und Konsolen nach und nach abtöten. Später zahlst du Preis X für Streaming Anbieter Y damit du Game Z Spielen kannst. Netflix für Gaming die wollen das auch machen nur so nebenbei. Dein Aussage ist ehr so aus dem Jahr 2000 aber mit der Verteilung von 5G flächendeckend wirst du auf dem Handy bald Game wie God of War unterwegs spielen können in UHD und 144 Bildern pro Sec. Und dieses die Server könnten ausfallen. Mal ehrlich wenn du nur ne Konsole hast wie oft kann man da nicht einloggen etc? Also auch haltlos. Grade Google die Weltweit mit die besten Serverparks haben.

v_n_c_s
v_n_c_s
1 Jahr zuvor

Wenn die deutsche Politik weiter so eine F**** auf den AUsbau des HIghspeed-Datennetzes (sei es 5G oder Glasfaser) gibt, wird, zumindest in Deutschland, Stadia keine Alternative für den Großteil der Bevölkerung sein.
Dazu kommt, dass es grade bei MMOs für die meisten Gamer eben nicht auf die perfekte Übergrafik ankommt, wenn man dabei mit extremen Inputlags zu kämpfen hat, die zwangsläufig auf der Stadia größer Ausfallen werden als auf Konsolen uns insbesondere dem PC.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Das ist einfach nicht richtig. Die Inputlags werden wesentlich kleiner sein als auf Konsolen.

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Das ist falsch. Wir sind so schlecht nicht, der Durchschnitt liegt nie ca 60mbit/s, weltweit ebenso.
Somit wäre der Durchschnitt schonmal weit über den geforderten 35mbit/s für 4k /60fps.

Raphael Büchner
Raphael Büchner
1 Jahr zuvor

Mich würde ja interessieren ob Stadia eine eigne Plattform
wie Xbox, PS4 und PC ist. Oder spiele ich mit PC Spielern zusammen? Das wäre
für mich noch ein sehr wichtiger Punkt. Auch entscheidend wäre…sind die
Spiele von der Grafik vergleichbar mit dem PC oder mit der Konsole?

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Es ist eine eigene Plattform, aber einige Spiele werden Cross-Save anbieten. Cross-Play ist noch nicht bestätigt

Grafik: Auf maximalen Einstellungen mehr PC als PS4 – meine Einschätzung auf Basis von Erfahrungen mit Shadow und einer guten Leitung. Aber etwas unter PC.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

achja fällt mir ja jetzt erst auf also schaff ich mit meiner 100k leitung grad mal 720p…. Puh na dann bleibt mir das erstmal gestohlen ^^ man bräuchte schon ne 400k Leitung um stadia auf 4k zu zocken

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Wer hat dir das denn erzählt? 10k brauchst du für 720p – nicht 100k….

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
1 Jahr zuvor

mit 100k hast du !Theoretisch! 12,5MB die Sekunde, und du brauchst knapp 1,25 für 720p.
100 / 8 = 12,5MB
10 / 8 = 1,25MB
Oder täusch ich mich ?

r3llik
r3llik
1 Jahr zuvor

Richtig

100.000 kbit/s sind 100MBit
100.000 / 1000 = 100Mbit/s

In Megabyte:
100.000/8 = 12.500 kb/s
12.500/1000 = 12,5 MB/s bzw. ~12,2MiB/s

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Du solltest Stadia maximal nutzen können, wenn Du dir unsicher bist, mach doch einfach den Test auf Stadia.

r3llik
r3llik
1 Jahr zuvor

da kennt sich ja wieder einer super aus… ????????‍♂️

r3llik
r3llik
1 Jahr zuvor

Also wenn ich mit meiner 100er Leitung einen Speedtest machen, während meine Frau Streamt und meine Eltern im Haus TV gucken (Entertain) habe ich immer noch 75mbps zur Verfügung. Also dürfte dem nix im Wege stehen.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Meine Prognose; Stadia wird scheitern. Aus folgenden Gründen: zu viele Dinge die man beantworten muss (Kosten, Equipment), Abomodelle; da diese ja auch eher schwierig zu vermitteln sind (selbst in Zeiten von Netflix, Prime) und zu guter Letzt das viel zu schlechte Internet der meisten User (nicht schnell genug, zu viele Schwankungen).

Sollte Ich Mich irren; gerne, kein Thema. Dann hat man eine schöne Alternative zu PC und Konsole und Mobile. Aber Ich seh wirklich nicht das sich das erfolgreich durchsetzt

BladerzZZ
BladerzZZ
1 Jahr zuvor

Welche Kosten und welches Equipment? Stadia ist ja dafür gedacht auf jedem Streaming Gerät zu zocken also auf einem einfachen Laptop, Fernseher oder sogar Tablet. Du musst dir also keinen teuren Rechner kaufen und auch keine 300€+ für eine Konsole + 60/70€ für ein Spiel sondern brauchst nur das Abo für 10€ im Monat und kannst alles sofort spielen in bester Grafik etc.
Die Bandbreite sollte auch bei uns kein Thema sein 10 MBits werden als Minimum aufgelistet und das sollte in 99% der Fälle möglich sein. Ich selbst wohne in einer eher ländlichen Region und habe 50 MBits also problemlos möglich.
Zu guter Letzt ist Stadia und Co noch in der Kinderschuhen aber ich stelle es mir als sehr gute Lösung vor. Nur noch ein Kontroller oder Maus und Tastatur und eventuell direkt am Fernseher ohne weiteres Gerät (eventuell ein Chromcast oder ähnliches für 50€) und einfach loslegen.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, aber eine Aussage ist nicht ganz richtig. für 10€ im Monat kannst du nicht „alles sofort spielen“. Lediglich einzelne Spiele, den Rest musst du trotzdem noch kaufen.

Seal
Seal
1 Jahr zuvor

noch. Die werden wohl einen ähnlichen Weg wie Microsoft, Origin oder PSN gehen und einen großen Pool an spielen kostenlos als Flat Preis zur Verfügung stellen der weiter wächst. Vielleicht kommt irgendwann auch noch eine zweite Premium Preisstufe für aktuellere Titel wie bei Origin (oder im Musik und Video Streaming für Hi Res Audio bzw 4K Video).

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich würde es mir auf jeden Fall wünschen. Wollte es nur richtigstellen, da der aktuelle Stand ja ein anderer ist smile

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Naja, die 10Mbit heißt dann für den potenziellen Kunden aber eben auch eine „scheiß“ Grafik (definitiv KEIN HD) und ob das dann so zufriedenstellend ist weiß Ich nicht

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

mmh, ich denke nicht, dass das passiert. Um dir meine Meinung zu deinen Punkten zu nennen:

1. Die Dinge wie Kosten (die der Spieler tragen muss) und Equipment (welches der Spieler anschaffen muss), sind ja inzwischen bekannt und sehr überschaubar. Oder meinst du hiermit etwas anderes?

2. Ich kann verstehen, dass viele kein Fan von Abos sind, aber das ist die Zukunft. Die Zukunft heißt mieten statt kaufen – und das in allen Bereichen, nicht nur beim Gaming. Ich denke dass die Akzeptanz von Abomodellen inzwischen groß genug ist, um nicht daran zu scheitern.

3. Ich denk, das viel zu schlechte Internet beziehst du auf Deutschland. Hier mag es zutreffen, dass es viele potenzielle Kunden gibt, die alleine aufgrund der Internetgeschwindigkeit auf Stadia verzichten werden.

Aber Deutschland (und das gilt für alle Kritikpunkte) ist für den Erfolg oder Misserfolg von Stadia völlig irrelevant. Für Google sind wir so ein kleiner Markt, da ist es egal, ob die Hälfte zu langsames Internet hat.

Aber wie du schon sagst: Ich kann mich irren, du kannst mich irren, wir müssen einfach abwarten smile Ich freue mich auf jeden Fall darauf und werde heute die Founders Edition vorbestellen smile

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Bitte nicht vorbestellen! Wir wollen doch alle weg davon für etwas zu bezahlen, wo es noch keine Leistung für gegeben hat.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich möchte nicht weg davon smile

Tiefflieger75
Tiefflieger75
1 Jahr zuvor

Das haben die Videotheken-Besitzer auch gesagt damals. Und doch haben Netflix, Amazon Prime und alle anderen sie eines besseren belehrt. Game-Streaming ist die Zukunft. Davor können wir uns nicht wehren. X-Box und Playstation arbeiten auch schon daran und haben versichert, dass es kommt.

Zum Thema Internet… nur weil Deutschland hinterher hinkt, heisst das nicht, dass die das nicht bringen. Deutschland ist nicht der Maßstab. Es wird eher so sein, dass Deutschland dann endlich mal aufholen muss, was Internet angeht. Mehr aber auch nicht.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Wenn es nur ein einziges Spiel gibt, dass man spielen möchte und es nicht bei Stadia gibt, ist das ganze aus meiner Sicht total uninteressant.
Dazu kommt, ich zweifele mal stark an, das schnelle, aktive Spiele ausreichend stabil und performant laufen werden. Zumal wenn im Haushalt mehrere spielen, Videos und Filme gestreamt werden, da wird die Bandbreite ziemlich schnell ausgereitzt sein. Ausserdem ist die persönliche Bandbreite auch nicht alles, der gesamte Internet Traffic zu den Verteilerknoten muss auch noch passen.
Wäre nicht das erste Google Produkt, das floppt.

Qefx
1 Jahr zuvor

Hab eine Nvidia shield not Chromecast built in .. on das geht..

Dukuu
1 Jahr zuvor

Ich bin immer an neuer Technologie interessiert und hab es deshalb vorbestellt. Mal schauen, wie es läuft. Interessant ist übrigens auch, dass der Stadia Controller eine direkte Verbindung zum Rechenzentrum hat (per WLAN), also den Umweg über das Empfangsgerät nicht geht. Das könnte die Latenz durchaus merklich mindern.

Noes1s
Noes1s
1 Jahr zuvor

Hab mir mal 2 Stück bestellt, für den Kurs, war soll’s

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Wenn ich mir alle 3-5 Jahre eine neue Graka für 250-500€ kaufe und alle 5 Jahre oder so einen neuen Prozessor + mögl. Motherboard/ Speicher für noch mal so viel, zahle ich also etwas zwischen 500 und 900€ insgesamt.

Das wären also als PC Spieler hochgerechnet etwa 8,33-15€ pro Monat, um einen recht ordentlichen Gamingrechner zu unterhalten.

Vorteile: -man ist nicht an eine Platform gebunden (günstigere Software)
-kann nach Herzenslust Mods installieren
-man besitzt einen voll funktionstüchtigen Gamingrechner mit all seinen Möglichkeiten

Bei Stadia zahle ich monatlich 12€.
Das ist also etwas mehr oder weniger als bei einem eigenen Gamingrechner, je nach persönlichem Anspruch.
Ich habe aber deutlich weniger Anwendungsmöglichkeiten, muss mir meine Spiele bei Google kaufen (im durchschnitt sicherlich teurer) und habe möglicherweise selbst bei Singleplayerspielen mit Eingabeverzögerungen zu kämpfen.

Der größte Vorteil von Stadia liegt vermutlich in der Anwenderfreundlichkeit und der Tatsache das man nie wieder für eine neue Konsole oder ein Hardwareupgrade zahlen muss.

Fazit: Jeder der ein bisschen Plan von Hardware hat, findet in den guten alten Rechenknecht einen vielseitigeren und nicht unbedingt teureren Begleiter beim Zocken und was sonst noch so anliegt.
Für Leute die sich das neuste I-Phone mit einem total überteuerten Vertrag besorgen und sich danach besser fühlen ist Stadia aber sicherlich eine Option.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Rechner brauchste allerdings trotzdem für alles andere. Ist aber sicher ein gutes Angebot. Wenn der Delay für das jeweilige Spiel ok ist, dann auf jeden Fall eine leistungsfähige Alternative.

macollon_813
1 Jahr zuvor

Dein Beispiel ist sehr auf deine Anwendungssituation bezogen, und du hast die Spiele vergessen die Stadia mitbringt. Für Casualgamer ist das eine recht simple Lösung zum Spielen. Das dürfte auch eher die Zielgruppe sein. Vermutlich mit entsprechenden Spieleangeboten für diverse Altersgruppen.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ne, diese Rechnung geht bei weitem nicht auf.

Bei Stradia hat ja nicht nur einen Ersatz für die Hardware sondern auch zugriff auf neue AAA Spiele die im Einkauf 50-70Euro kosten als einfache Version.

Wenn wir schon eine Milchmädchen Rechnung aufstellen, so sage ich, dass sich ein Jahresabo und das Starterpack bereits lohnt wenn ich mich nur für Borderlands3, Baldures Gate3 und GR_Breakpoint interessiere.
Alles andere was im ersten Jahr noch dazu kommt ist quasi geschenkt und ich bin mir sicher dass ich von November bis November mehr als diese 3 Spiele zocken werde wink

Sorry aber dass ich bei diesem Deal den kürzeren ziehe kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen ausser natürlich ich werd von einem LKW überfahren im Dezember

Chello El
Chello El
1 Jahr zuvor

Vieleicht doch, denn „Im Gegensatz zu Netflix müsst Ihr bei Stadia die meisten Spiele dennoch zusätzlich kaufen. Es gibt aber einen Rabatt und Ihr könnt die Spiele auch spielen, wenn das Abo ausgelaufen ist.“ Heißt ja nicht, dass deine 3 Spiele im Monatsabo enthalten sind oder? Ich bin mir sicher, dass Google bei den Deals ganz sicher nicht den kürzeren Ziehen wird^^

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ist das so ?

Ich war der Meinung dass ich mir den 10Euro Abo im Monat die Games gratis spielen kann.

Das was du beschreibst, ist die zweite Abomöglichkeit von der auch gesprochen wurde.
Bei der man Rabatte bekommt und wahrscheinlich Indigames und alte Spiele kostenlos spielen kann so wie bei Origins Acess Premium und Standard.

Wenn ich falsch liege und es keine Flatrate ist für 10 Euro habe wäre das Ding ja eher uninteressant und würde ja nicht so viel Sinn machen.

Chello El
Chello El
1 Jahr zuvor

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein monatlicher Beitrag von 9,99 Euro ausreichen kann um damit immer die aktuellsten Top Titel spielen zu können. Unterm Strich müsste man dich erstmal 6 Monate unterhalten um überhaupt mal ein Spiel wieder drin zu haben. Und dann hat Google ja ausser über deine Benutzerdaten, noch keinen Gewinn gemacht. Selbst Origin Premium bietet nicht alle Store Games im Premium Abo an und ist mit 14,99 Euro im Monat nochmal 50% teurer als Stadia.

Natürlich bindet du dich auch an einen festen Store, der natürlich die Preise so gestalten kann wie er möchte. Unterm Strich bedeutet dass, dass du zwar immer irgendwelche guten Rabatte bekommst, diese Rabatte auf dem PC aber aufgrund der vielfältigen, teils auch zwielichtigen Stores aber ab einem gewissen Punkt dauerhaft zur Verfügung stehen.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Hab mal ein paar YT Videos gesehen dazu… Scheint so das du recht hast. Es ist eher so ein XBox Life Gold ;(

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Jap, da ist gar nichts mit netflix zu vergleichen. Eher wie ein Internetgebundenes psplus. Schade hatte was anderes erwartet. So lass ich es lieber sein und kauf mir meinen PC der zuhause steht und Zahl ein paar Euro mehr.

Qefx
1 Jahr zuvor

Und der Strom des Gamer PCs?der kommt kostenlos aus der Steckdose?

Da die Stromkosten in den nächsten Jahren steigen werden, kann stadia eine echte Alternative sein.

Verigorm
Verigorm
1 Jahr zuvor

Strom brauchste dennoch, entweder für den Rechner, der zwar ne Krücke ist, aber auf dem Stadia schnell läuft oder ein TV. Ja, brauchst vielleicht nicht ganz so viel, aber das gegen zu rechnen wäre Milchmädchenzeugs…

Qefx
1 Jahr zuvor

Firmen zahlen weniger für Strom. Und der ste ist ja in den 9.99 drinnen

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Guter Einwand. Auch wenn ich bisher noch nie eine Stromnachzahlung hatte… trotz lange laufendem Gamingrechner.
Energiesparlampen usw sei Dank…

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
1 Jahr zuvor

Ich bin da auf deiner Seite, aber vergiss nicht die Leute die nicht am PC schrauben können/wollen. Die kaufen sich dann alle paar Jahre nen neuen Rechner… Für die wäre das vllt. was

Erik Siegle
Erik Siegle
1 Jahr zuvor

Finde ich gut das ich keine neue Konsole oder neuen Pc mehr kaufen muss um in Zukunft vieles zu Spielen. Klar die Ps5 Exclusiven werde ich wohl nur auf der Ps5 Spielen können aber dann warte ich bis zum Ende der Gen und hol dann da alles nach. Für die neuen Microsoft Spiele brauche ich eh keine Xbox..

Pkenedy
Pkenedy
1 Jahr zuvor

Welcher vernünftige Zocker verlässt sich auf eine WLAN Verbindung beim zocken… Allein das ist schon ein Grund es nicht mal mit Stadia zu versuchen

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.

Unabhängig davon, dass es nicht immer der richtige Weg ist, sämtliches Risiko zu vermeiden und sich an jahrealte Gewohnheiten zu klammern, muss ich mich schon heute auf mein WLAN verlassen, da fast alle Spiele, die mich interessieren, eine permanente Internetverbindung voraussetzen.

Nordkon
Nordkon
1 Jahr zuvor

Ich weiß ja nicht wie du auf die Idee kommst das heute noch Kabel das Maß aller dinge ist? Aber ich hab beim Zocken im Wlan den gleichen Ping wie beim Zocken mit Kabel. Wenn ich natürlich einen WLAN Router habe der jetzt so gute 5 Jahre alt ist würde ich dich verstehen. Dann sollte man sich mal überlegen ein paar € zu zahlen.

Freez951
Freez951
1 Jahr zuvor

Hat doch ein klasse Ingamechat

Ähre
Ähre
1 Jahr zuvor

Das ist nur was für leute die nicht genug geld haben um sich einen potenten pc zu bauen oder auf reisen sind. Sicher auch interessant für konsoleros.
Ich werde definitiv weiterhin alle 4 jahre ein top pc zusammenbauen.

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Ich glaube nicht dass es was mit Geld zu tun hat. Ich könnte mir jedes Jahr 10 „potente pcs“ bauen. Warum sollte ich jetzt nicht mehr an Stadia interessiert sein?

Für mich ist der Vorteil daran, überall im Haus jederzeit zocken zu können. Ich kann mich auf die Couch vor den Fernseher hocken, auf die Terrasse mit Laptop oder Tablet, usw.

In meiner persönlichen Situation bietet Stadia viele Vorteile, aber ich kann auch nachvollziehen, dass es manche gar nicht anspricht. Muss es ja auch nicht, es erwartet ja niemand, dass 100% aller Gamer ab Ende 2019 ihre PCs und Konsolen aus dem Fenster schmeißen smile

Ähre
Ähre
1 Jahr zuvor

Ok ok, für leute die genug geld für einen guten pc haben aber nicht still sitzen können ist es auch interessant. Hast ja recht

Horteo
Horteo
1 Jahr zuvor

Ich frage mich wie sich etablierte Services wie Steam gegen solche Konkurrenz aufstellen werden. Ob es bald eine Steam Flatrate gibt?
Auch interessant ist ob es weiterhin grosse AAA Titel geben wird. Denn ein kleines Spiel mit umfassender Monetarisierung ist deutlich im Vorteil gegenüber einen normalen AAA Spiel, da man das Grundspiel ja nicht mehr kaufen muss.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Es wird auf absehbare Zeit sicher weiter klassische AAA-Titel geben: Red Dead Redemption 2 war jetzt ein Riesen-Hit.

Aber auch diese Spiele werden versuchen, was zu bringen, damit man sie nach dem Release weiter unterstützt und monetarisieren kann. Ich nehm mal an das nächste Elder Scrolls – das nächste Borderlands werden eher als „Service-Game“ verstanden als die Vorgänger – auch wenn die Entwickler das nicht betonen werden, weil das grade nicht gut ankommt.

Solche „Systemseller“ für die PS4 wie God of War/Horizon Zero Dawn, wo du echt nur den Launch hast -> Ich glaube, das könnte seltener werden, weil die wohl extrem mitfinanziert werden von Sony dann.

Ob’s so Spiele noch in 5-10 Jahren gibt … wer weiß.

Was sich Steam gegen diese Angriffe einfallen lässt … ich hab keine Ahnung. Das ist gerade im Wandel.

Sony/Microsoft sind ja eine strategische Partnerschaft eingegangen – eben genau wegen Google Stadia.

Noes1s
Noes1s
1 Jahr zuvor

Sony hat erst heute verlauten lassen, dass deren Singleplayer Games so erfolgreicher waren wie nie zuvor. Das Konzept zieht, aber richtig ist, die gegenwart und zukunft findet online statt.

So erfolgreiche SP-Blockbuster auch sein mögen, Ausnahmen bestätigen die Regel. Die großen AAA-Marken von Sony, AC, FarCry & Co. werden weiterhin cash bringen, aber man sieht ja schon an AC Odyssey & Rage 2 das selbst SP Games wie Games as a Service behandelt & versorgt werden.

Mal schauen was die Zukunft bringt, für mich sind gute, immersive SP Games mit toller story immer noch die wahren Könige und den Spielen…DeusEx, BioShock, TLoU, Shadow of the Colossus…

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Valve hat schon vor einiger Zeit für Steam „Spiele-Streaming“ in Aussicht gestellt.
Mit dem Steam-Controller kann man sogar auch eine Maus und Tastatur imitieren.
Das ist schon mal eine Ecke weiter gedacht wie bei Stadia…

Omega Omegah
Omega Omegah
1 Jahr zuvor

Weiß jemand ob man nur Stadia-Games zocken oder auch seine bereits gekaufen Steam-Games streamen kann?

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Du hast doch einfach vom Rechner auf dein TV steamen mit Steam

Omega Omegah
Omega Omegah
1 Jahr zuvor

Es geht ja darum ob es möglich ist Spiele die ich schon auf Steam besitzte (zB FF15) ebenfalls per Stadia zu zocken um von der Hardware dort zu profitieren

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Da dieses Spiel da schon vorhanden ist, kann es da egal sein. Der Spielstand wäre für mich nur tragisch. Aber ich wüsste auch gerne ob ich schon vorhandene Spiele da spielen könnte.

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Stadia hat seinen eigenen Store. Da musst du das Spiel sicher nochmal kaufen, ob es Crosssave unterstützt hängt dann vom Spiel ab.

Nordkon
Nordkon
1 Jahr zuvor

Ich denke mal Steam wird da auch was machen grin Heißt dann hab ich meine „kleine Sammlung“ überall dabei.

Rush Channel
Rush Channel
1 Jahr zuvor

ich bin schockiert, 20% ja, 36 % warten tests ab?
Omg. Wieso sollte man stadia benutzen? allein der input lagg in shootern wird soo schlimm sein. rts, rundenbasierte games ( falls das jemand spielt ) wären auf so einem system ok oder Sp games.

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

„Falls das jemand spielt“

Dein Ernst?

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Mensch Vallo, kein Schwein interessiert sich für Baldures Gate 3… Das wird ne Nullnummer…
Die beiden Divinityspiele sind ja schon gefloppt bei Larian…

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Dann hast du dich nicht ausreichend informiert. Der Input Lag wird geringer sein als mit aktuell verwendeter Hardware

Rush Channel
Rush Channel
1 Jahr zuvor

Aber nicht weg sein. Da bin ich immer skeptisch.

Snowblind
Snowblind
1 Jahr zuvor

Frage nochmal: mit wem spielen die stadia Nutzer zusammen, weiss man da schon was.. denn wenn primär mit Controller gespielt wird wohl nicht die PC Server, oder doch?

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Bin auf die Latenz gespannt. Ansonsten hört es sich schon interessant an..

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Können 99% der Deutschen doch eh nicht benutzen bei dem Breitbandausbau.

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Da die Durschnittgeschwindigkeit in Deutschland bei 69,4 Mb/s (Stand Mai 2019) liegt, kann es schonmal nicht sein. Die Meisten besitzen eine 50 Mb/s Leitung und die reicht dafür locker.

Tut mir leid das du zu denjenigen gehörst die darunter liegen. Aber was soll man sagen? Internet ist in Deutschland anscheinend Neuland . Nicht ohne Grund sinken wir immer weiter im Weltweiten Ranking.

SP1ELER01
SP1ELER01
1 Jahr zuvor

Komm mir nicht mit dem Durchschnitt! Im Durchschnitt verdient der Deutsche im Monat 3960€ Brutto, trotzdem kenne ich einige Leute, die von morgens bis abends arbeiten, um dann 1.000€ Gehalt zu bekommen… ????

Zudem: es gibt in Deutschland mehr Menschen, die garkein Internet haben als Leute, die Glasfaser bis ins Wohnzimmer liegen haben!

Zum Thema Stadia ->
Also ich kann’s nicht nutzen…
Der staatlich geförderte Breitbandausbau ist bei uns schon abgeschlossen, trotzdem können viele nur maximal die 16k Leitung nutzen. In ein paar Jahren möchte man das Thema Vectoring aufgreifen, damit man dann Mal bis zu 250k schafft, bin gespannt ob wir dann wieder übergangen oder auch Mal mit angeschlossen werden ???? https://uploads.disquscdn.c

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Wenn man damit anfängt vonwegen, ich kenne den und den und bei den ist es auch so, braucht man gar nicht zu diskutieren. Denn bei uns und im Umfeld hat niemand unter 50 Mb/s. Kenne es auch nur mit paar Kb alles zu laden. Und ich weiß wie der Durchschnitt aufgebaut ist. Es schreien dennoch die Leute lauter die es nicht erreichen. Das Internet in Deutschland ist grausam, aber nicht so, das die Meisten dieses Angebot nicht wahrnehmen können.

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Tatsächlich gehöre ich nicht mehr dazu weiß aber wie es ist Bf1 oder jedes andere 50 GB Spiel mit 300 kb/s runter zu laden.

Ronny Krahl
Ronny Krahl
1 Jahr zuvor

Leitung besitzen ist das eine, aber was da dann raus kommt das andere.

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Was? Echt? Neeeiin.
Bekomme auch nicht alles und jetzt? Dennoch klappt es ohne Probleme und ich hab nicht gerade die beste Leitung.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Seid mal froh habt ihr so scheiss Internet sonst wäre ich schon lange nach Deutschland migriert.

Svatlas
Svatlas
1 Jahr zuvor

IP-TV und gleichzeitig zocken, das kannst Du aber vergessen mit 50 MBit und wenn Du dann noch eine Störung hast oder die Kinder surfen im Internet, dann kannst Du garnichts mehr machen smile Nie wieder mache ich mich so abhängig und erst recht nicht, wenn es um mein Hobby geht smile

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Natürlich, warum sollte es nicht gehen? Weil man kein 4k Tv hat? Man braucht nur ein HDMI Anschluss am Tv und fertig. Es ist irrelevant in welcher Auflösung. Es skaliert dann einfach runter oder hoch. Alles andere wäre unlogisch.

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Also irgendwie ist mein Interesse geweckt. Hat schon einiges an Potenzial. Dachte auch es würde bei mir nicht klappen, aber anscheinen reicht meine Leitung mehr als locker aus um auf 4k zu zocken.

Mal schauen, vielleicht bestelle ich es echt mal vor.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.