GeForce RTX 3060 in Tests: So schlägt sich Nvidias Mittelklasse-Grafikkarte

Heute sind die ersten unabhängigen Testberichte zur RTX 3060 erschienen. Mit dieser Grafikkarte richtete sich Nvidia bereits im Vorfeld an Gamer der Mittelklasse. Wir stellen euch vor, wie sich Nvidias neue Grafikkarte in den Tests schlägt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die GeForce RTX 3060 ist ab dem 25. Februar 2021 erhältlich.
  • Die Grafikkarte liefert hohe Leistung und dreistellige FPS für Full-HD. Mit verringerten Details ist auch WQHD (1440p) mit mehr als 100 FPS möglich. Für 4K ist die Grafikkarte bedingt geeignet.
  • 329 Euro sind ein faires Angebot, die Verfügbarkeit dürfte hingegen ein Problem sein.

Ab heute, dem 25. Februar 2021, ist die Nvidia Gefordert 3060 offiziell erhältlich und auch das Test-Embargo ist um 15:00 Uhr gefallen. Ab 18 Uhr ist die Grafikkarte offiziell verfügbar.

In unserem Artikel wollen wir euch vorstellen, wie sich die neue Mittelklasse von Nvidia in den Tests schlägt und für wen sich der Preis überhaupt lohnt.

Was ist die GeForce RTX 3060?

An wen richtet sich die Grafikkarte? Nvidia zielt mit seiner neuen Mittelklasse-Grafikkarte vor allem auf Gamer, die in vollen Details auf Full-HD spielen wollen. Mit dem Kampfpreis von 329 Euro will man vor allem für Gamer interessant sein, die derzeit noch mit einer GeForce GTX 1060, RX 480 oder vergleichbar unterwegs sind.

Das bietet die RTX 3060: Mit der GeForce RTX 3060 will Nvidia jetzt für einen vergleichsweise niedrigen Preis bereits Raytracing anbieten. Bisher war Raytracing nur den teuren RTX-Modellen vorenthalten. Mit der RTX 3060 ist die Einstiegshürde für Raytracing so niedrig wie noch nie.

GeForce RTX 3060 im Überblick

GeForce RTX 3060
InterfacePCIe 4.0
Basistakt1320 MHz
Boost-Takt1670 MHz
Speichergröße12 GB GDDR6
Breite der Speicherschnitstelle192-bit
TDP (Leistungsaufnahme)170 Watt

Was sagen die Tester über GeForce RTX 3060?

An dieser Stelle wollen wir euch die wichtigsten Tests zur RTX 3060 vorstellen. Dabei gehen wir auf die einzelnen Tests ein und erklären euch am Ende, für wen sich die Grafikkarte lohnt.

TesterAussage/Zitate des Testers
GameStar.de“Es handelt sich um eine gute Grafikkarte der Mittelklasse, die für Full HD und auch für WQHD genug Leistung bietet.”
ComputerBase.de“Die GeForce RTX 3060 eignet sich gut fürs Spielen in Full HD bei vollen Grafikdetails, WQHD läuft dagegen mit maximalen Details nicht immer flüssig.”
PCGamesHardware.de“Die Geforce RTX 3060 12GB darf als insgesamt beste Ampere-Grafikkarte bezeichnet werden. Für den anvisierten Zweck des Full-HD-Gamings, auch mit Raytracing, eignet sich die RTX 3060 12GB sehr gut.”
PCWelt.de“Die Zotac Gaming GeForce RTX 3060 Twin Edge erweist sich im Test als ideale Grafikkarte für Full-HD-Gamer mit einer UVP von 329 Euro. (…) Einen so satten Leistungssprung wie bei der 3070 und 3080 gegenüber ihren Vorgängerversionen gibt es also nicht.”
Golem.de“Die Geforce RTX 3060 ist die ideale Grafikkarte für alle, die von einer über vier Jahre alten Geforce GTX 1060 oder einer Radeon RX 480/570 aufrüsten wollen.”
HardwareLuxx.de“Die GeForce RTX 3060 soll eine günstige 1440p-Gaming-Karten sein und diesen Anspruch erfüllt sie mit Bravour. (…) Wer 144 Hz in FullHD benötigt, wird in den meisten Spielen ebenfalls mit einer GeForce RTX 3060 glücklich werden.”

Wo liegen die Stärken? Grundsätzlich sind sich die Tester darin einig, dass es sich um eine gute Grafikkarte für Full-HD handelt. Wer die meiste Zeit auf Full-HD spielt und sich Frameraten jenseits der 100 FPS wünscht, für den ist die Grafikkarte gut geeignet.

WQHD ist zwar grundsätzlich auch möglich, hier müsse man aber auf einige Details verzichten. Insgesamt erfüllt die RTX 3060 jedoch ihr gewünschtes Ziel und sei unterm Strich eine empfehlenswerte Grafikkarte für Gamer.

Wichtig ist vor allem, dass ihr bereits ab 329 Euro eine schnelle Grafikkarte mit DLSS- und Raytracing-Unterstützung bekommt. Das ist vor allem für die Zukunft wichtig, da weitere Spiele diese Technologien unterstützen wollen.

Wo liegen die Schwächen? Auch hier sind sich die Tester grundsätzlich einig, dass das größte Problem der RTX 3060 die mangelhafte Verfügbarkeit sein wird. Für 329 Euro sei die Grafikkarte zwar ein gutes Angebot, solange sie aber kaum verfügbar ist, könne sie auch niemand kaufen.

Auch für Spieler, die vorzugsweise in WQHD mit höchsten Details spielen wollen, gibt es bessere Alternativen. Wer auf Details verzichten kann, bekommt aber auch in WQHD mehr als 100 FPS.

Was ist eigentlich WQHD? WQHD steht für “Wide Quad High Definition. Diese bieten eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Daher nennt man die Auflösung auch 1440p. Durch die höhere Pixeldichte ist das Bild auch schärfer als bei Full-HD-Bildschirmen. WQHD benötigt auch mehr Rechenleistung als Full-HD.

RTX 3060 – Wie gut ist die Grafikkarte in Full-HD, WQHD und 4K?

Woher stammen die Daten? Die Bilder und Benchmarkwerte, die ihr in diesem Abschnitt findet, haben wir dem Test der RTX 3060 von der GameStar entnommen. Dabei handelt es sich um ein Performance Rating: Das bedeutet, dass der FPS-Durchschnitt aller Spiele berechnet wird. Getestet wird die Grafikkarte mit Anno 1800, Assassins’s Creed: Odyssey, Battlefield 5, Metro: Exodus, Shadow of the Tomb Raider und Wolfenstein Youngblood. Weitere Details und Infos findet ihr im verlinkten Artikel.

Wie schlägt sich die Grafikkarte? In Full-HD erreicht die Grafikkarte ohne Probleme 120 FPS. In höheren Auflösungen wie WQHD lassen sich ebenfalls noch hohe FPS-Zahlen über 60 messen, sind damit aber schon deutlich niedriger als in Full-HD. Ohne volle Details sind hier aber auch mehr als 100 FPS möglich.

4K ist mit der RTX 3060 ebenfalls möglich, hier erreicht die Grafikkarte von Nvidia jedoch keine 60 FPS mehr – außer man verzichtet auf höchste Details.

Wo ordnet sich die Grafikkarte ein? Leistungsmäßig rangiert die RTX 3060 knapp vor der RX 5700 XT von AMD und zwischen der RTX 2060 Super und der 2070 Super.

Welche Vorteile bringt mir DLSS bei der RTX 3060?

Was ist DLSS? Mit DLSS (Deep learning super sampling) wird mithilfe von Ki niedrige Texturen auf höhere Auflösungen skaliert. Damit lässt sich die Performance in hohen Auflösungen noch einmal verbessern, wenn die Grafikkarte bereits unter Last steht.

Was bringt DLSS der RTX 3060? Sowohl in Full-HD als auch in WQHD kann man den Leistungsschub durch DLSS beobachten. So erklärt ComputerBase in seinem Test, dass die Performance in WQHD mit aktiviertem DLSS um rund 30 % steigt. Auch die Gamestar zeigt, dass die FPS mit aktiviertem DLSS um bis zu 44 % steigen.

Für wen lohnt sich die RTX 3060?

Die Grafikkarte ist vor allem für Gamer interessant, die auf Full-HD mit hohen FPS zocken wollen. Zockt ihr schnelle Shooter auf Full-HD und benötigt hohe Frameraten, dann ist die RTX 3060 durchaus eine gute Wahl. In WQHD könnt ihr ebenfalls mit mehr als 100 FPS zocken, müsst hier aber auf grafische Details verzichten.

Mit Raytracing und DLSS bietet die RTX 3060 auf jeden Fall Technik, die auch für zukünftige Spiele spannend werden dürfte.

Welche Alternativen gibt es? Alternativen wären aktuell nur die RTX 2060 oder die RX 5700, beide Grafikkarten bekommt ihr aktuell jedoch nur gebraucht für mehr als 500 Euro, was zu teuer ist.

Grundsätzlich empfehlen wir euch, wenn ihr warten könnt, abzuwarten, bis sich der Grafikkarten-Markt wieder etwas beruhigt.

Was ist mit de RTX 3060 Ti? Interessiert ihr euch für die direkten Unterschiede zwischen RTX 3060 und RTX 3060 Ti, dann schaut einmal in diesen Artikel. Hier erklären wir euch, wo genau die Unterschiede zwischen den beiden Modellen liegen:

GeForce RTX 3060: Für wen ist Nvidias neue Mittelklasse interessant?

RTX 3060: Release, Preis und wo kann man sie kaufen?

Wann startet der Verkauf der RTX 3060? Die Grafikkarte ist offiziell ab dem 25. Februar 2021 um 18:00 Uhr in verschiedenen Shops erhältlich. Wir listen euch ebenfalls auf, wo ihr die Grafikkarte kaufen könnt. Wir werden unsere Liste außerdem aktualisieren, sollten weitere Angebote hinzukommen.

Hier könnt ihr die RTX 3060 kaufen:

ASUS Dual RTX 3060 bei Notebooksbilliger.de kaufen* Gigabyte RTX 3060 bei Notbooksbilliger.de* kaufen* Inno3D RTX 3060 bei Notebooksbilliger.de* kaufen* Inno3D RTX 3060 bei Computeruniverse.net kaufen*

Weitere Informationen und was ihr zum Start der RTX 3060 wissen müsst, findet ihr außerdem in diesem Artikel. Und wir erklären außerdem, warum der Start der RTX 3060 nicht weniger schwierig verlaufen wird, als der vergangenen Grafikkarten-Releases:

Woher stammen die Infos? Nvidia hatte der GameStar bereits im Vorfeld verraten, wo ihr die RTX 3060 ab Verkaufsstart zur unverbindlichen Preisempfehlung kaufen könnt.

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr MeinMMO: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Mein-MMO: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x