Nächste Woche könnt ihr die RTX 3060 kaufen – wenn ihr eine bekommt

Nächste Woche kann man offiziell die RTX 3060 vorbestellen. Damit ist dann auch die günstigste RTX-3000-Grafikkarte erhältlich. Doch es ist bereits abzusehen, dass die Nachfrage deutlich höher als das Angebot sein dürfte, denn Hardware ist derzeit stark gefragt.

Nvidia hatte die RTX 3060 im Januar 2021 vorgestellt und gehörte damit zu den Highlights der CES 2021. Für einen Preis von 329 US-Dollar soll es bereits genügend Leistung für Raytracing und geben. Ab nächster Woche soll die Karte nun im Handel erhältlich sein.

Im Titelbild seht ihr als Ersatz die GeForce RTX 3060 Ti.

Wann kann man die RTX 3060 kaufen? Auf der offiziellen Website von Nvidia ist als Verkaufsstart für die RTX 3060 der 25. Februar gelistet. Laut The Verge gibt es sogar einen klaren Zeitpunkt, wann die RTX 3060 erhältlich sein wird:

  • Der Verkauf der RTX 3060 startet am 25. Februar 2021 um 9AM PT / 12PM ET. Das ist 18 Uhr in Mitteleuropa. Offiziell wissen wir noch nicht, ob der Verkauf dann auch in Europa startet, oder ob die Zeit nur für amerikanische Händler gilt.
  • Nvidia habe The Verge außerdem erklärt, dass es zur RTX 3060 keine Founder’s Edition geben werde. Ihr müsst also zu Modellen anderer Hersteller greifen.

Was soll die Karte offiziell kosten? Laut Nvidia sollen die Preise bei 329 US-Dollar beginnen. Es würde uns jedenfalls nicht überraschen, wenn die Grafikkarten am Ende deutlich mehr kosten dürften.

Denn für gewöhnlich kosten Custom-Modelle je nach Ausstattung (RGB-Beleuchtung, Kühl-System, Übertaktung) mehr als die Modelle von Nvidia. Diese bieten nur eine Grundausstattung.

Mehr zur GeForce RTX 3060: Auf MeinMMO hatten wir uns bereits die bekannten Informationen der GeForce RTX 3060 im Detail angesehen. Mehr Informationen zur kleinsten RTX-3000-Grafikkarte findet ihr hier:

Eine positive Nachricht gibt es jedoch ebenfalls: Nvidia hat jetzt erklärt, dass man die RTX 3060 so anpassen wird, dass sich die Grafikkarte nicht zum Schürfen von Krypto-Währungen lohnt. Das ist eine gute Nachricht für Gamer. Einen ausführlichen Bericht dazu findet ihr hier:

Nvidia macht die RTX 3060 schlechter, aber das ist gut für euch

Die wenigsten User dürften eine RTX 3060 bekommen

Warum bleibt die Verfügbarkeit gering? Nvidia hatte in seiner jährlichen Konferenz (via seekingalpha.com) am Anfang des Jahres erklärt, dass die Verfügbarkeit in der ersten Hälfte des Jahres 2021 weiterhin knapp ist. So sagte Colette Kress, Chief Financial Officer (CFO) von Nvidia:

Das Angebot bleibt zurzeit knapp. Wir gehen davon aus, dass die Lagerbestände (…) im ersten Quartal wahrscheinlich knapp bleiben werden. Unsere Gesamtkapazität war nicht in der Lage, mit der insgesamt starken Nachfrage, die wir gesehen haben, Schritt zu halten.

Colette Kress, Chief Financial Officer (CFO) von Nvidia

Ihr solltet nicht damit rechnen, dass ihr vor April / Mai mehr Grafikkarten bekommen könnt. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Preise deutlich über den Preisempfehlungen von Nvidia liegen dürften.

Die schnellere Version der RTX 3060, die GeForce RTX 3060 Ti, ist aktuell kaum erhältlich und kostet sonst rund 700 Euro.

So sieht das einzige offizielle Bild der RTX 3060 aus. Laut The Verge wird es aber kein Founders-Modell der GeForce RTX 3060 geben

Aktuell gibt es bei Grafikkarten kaum Alternativen zur RTX 3060

Nvidia richtet sich mit der RTX 3060 klar an die Gamer der Mittelklasse. Damit sind Spieler gemeint, die bereit sind, mehr Geld für ihren Gaming-PC auszugeben, aber im Schnitt nicht mehr als 400 Euro für eine Grafikkarte ausgeben wollen. Grundsätzlich gibt es Alternativen, doch die sind aktuell kaum erhältlich.

Welche Nvidia-Alternativen gibt es? Nvidia selbst hat zwei weitere Karten im Angebot, die jedoch nur schwer zu bekommen sind. Die GeForce RTX 3060 Ti ist kaum oder nur zu hohen Preisen erhältlich. Die RTX 2060 Super bietet auf dem Papier eine ähnliche Leistung. Doch auch hier gilt, dass man die Grafikkarte derzeit kaum bekommt.

Aktuell ist der Kauf einer neuen RTX 2060 Super nur bedingt zu empfehlen, es lohnt aber sich auf dem Gebrauchtmarkt umzusehen:

Diese 7 Grafikkarten solltet ihr 2021 nicht im Shop neu kaufen

Welche AMD-Alternative gibt es? Die Alternative von AMD wäre die RX 5700 (XT), welche aktuell ebenfalls völlig ausverkauft ist oder nur für mehr als 500 Euro erhältlich ist. Die Radeon RX 5700 XT gilt für viele als eine der besten Grafikkarten im Mittelklasse-Bereich. So listet die GameStar die RX 5700 XT als beste Alternative für Gamer auf. Der Preis liegt für neue Karten hier ebenfalls deutlich über der unverbindlichen Empfehlung von rund 350 Euro.

Dabei ist die Karte nun mittlerweile auch knapp 2 Jahre alt und wartet auf einen Nachfolger. Zu einem Nachfolger der RX 5700 hatte es bereits Leaks gegeben, doch hier ist nicht klar, wann diese Grafikkarte überhaupt erscheinen soll.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jack117

Ich lese die News schon garnicht mehr man bekommt dieses Jahre eh keine PC Hardware zu vernünftigen Preisen

Robin

Einige Händler hatten die Karte wohl schon zur Vorbestellung für um die 600€ gelistet. Wer eine 3060 für 600€ kauft, dem kann man dann wohl auch nicht mehr helfen.

Keupi

Virtuelles Anstehen 2020/21, wer hätte damit gerechnet?! Die Hersteller freut es doch am Ende, die Preise gehen hoch und etablieren sich im schlimmsten Fall. Nicht, dass da zukünftig jemand auf dumme Ideen kommt.

Doktor Pacman

Händler haben jetzt schon bis zu 50% oder drüber hinaus von der UVP von Nvidia draufgeschlagen. Die drehen alle am Rad.

Marc G

In jedem Artikel steht nur, dass die ganzen Custom Modelle viel mehr kosten werden als der UVP vorgibt. Wird es wirklich keine 3060 geben, die um die 330 Euro, +/- 30 Euro, kosten wird?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x