Warum die Spielemesse G-Star 2019 für MMO-Fans interessant wird

Vom 14. bis 17. November findet in Korea die Gaming-Messe G-Star statt. Dabei stellen koreanische, aber auch internationale Entwickler ihre Spiele vor. In diesem Jahr stehen einige MMOs auf dem Programm, die es auch zu uns in den Westen schaffen könnten.

Was ist die G-Star? Bei der Global Game Exhibition handelt es sich um die größte Gaming-Messe in Asien. Sie findet seit 2005 jährlich statt und wird seit 2009 in Busan in Korea ausgerichtet. 2019 werden mehr als 2.000 Fachbesucher und 700 Aussteller aus 36 unterschiedlichen Ländern erwartet.

Im vergangenen Jahr wurde der Besucherrekord der Messe gebrochen. So besuchten 235.000 Menschen die G-Star 2018. Die Gamescom hingegen erreichte 2018 370.000 Besucher, lief jedoch auch einen Tag länger als die Messe in Korea.

2019 ist auch Deutschland zum ersten Mal mit einem Gemeinschaftsstand vor Ort, der vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützt wird.

G-Star 2019

Bekannte Firmen, die an der G-Star 2019 teilnehmen, sind:

  • Pearl Abyss, die Entwickler von Black Desert
  • Gravity, Entwickler von Ragnarok Online
  • Krafton, Entwickler von Tera und PUBG
  • Netmarble, eines der größten Mobile-Gaming-Unternehmen aus Korea
  • WeMade, die Entwickler von Legends of Mir
  • aber auch internationale Unternehmen wie Activision Blizzard, Riot Games, Epic Games oder Google.

Überraschenderweise fehlen in diesem Jahr die beiden großen Firmen Nexon und NCSoft. Beide sind nach offizieller Aussage zu fokussiert auf die Entwicklung neuer Spiele, um an der Messe teilzunehmen. Für NCSoft liegt der Fokus wohl auf Lineage 2M, welches auch Crossplay zum PC haben soll.

Lineage-2M-1140x445

Neue MMOs auf der G-Star, viele aber auch Mobile

Einige der oben genannten Firmen haben neue MMOs im Gepäck, auf die wir uns hoffentlich auch in der Zukunft hier im Westen freuen dürfen. Wir gehen sie der Reihe nach durch.

Pearl Abyss

Das größte Potential, um MMO-Fans glücklich zu machen, hat aktuell Pearl Abyss. Der Entwickler des MMORPGs Black Desert plant gleich vier neue Spiele:

  • Crimson Desert – Ein Next-Gen-MMORPG
  • DokeV – Ein familiäres MMORPG
  • Plan 8 – Ein MMO-Shooter vom Counter Strike Entwickler Minh Le
  • Shadow Arena – Ein Standalone Battle Royale

Shadow Arena startet bald in eine Closed Beta. Wie weit die anderen drei Spiele in ihrer Entwicklung sind, ist bisher nicht bekannt. Auf der G-Star sollen jedoch weitere Infos, Bilder und erste Trailer veröffentlicht werden.

Zu allen Spielen gibt es jedoch englische Webseiten. Die Chancen stehen also gut, dass sie zu uns in den Westen kommen.

Crimson Desert Pearl Abyss
Ein erstes Bild von der offiziellen Webseite zu Crimson Desert

Gravity

Der Entwickler von Ragnarock Online hat für die G-Star 2019 gleich sechs neue Titel angekündigt. Viele davon sind Mobile-Games, aber auch das PC-MMORPG Ragnarok Crusade: Midgard Chronicles ist mit dabei.

Ragnarok Crusade: Midgard Chronicles bietet euch:

  • Eine Story auf das Basis von Ragnarok Online
  • Süße Comic-Grafik
  • Fokus auf das PvP

Weitere Details sollen auf der Messe bekannt gegeben werden. Ob ein Release im Westen stattfinden wird, ist ebenfalls unbekannt.

Ragnarok Crusade Midgard Chronicles
Screenshot zu Ragnarok Crusade: Midgard Chronicles

Krafton

Eine weitere Firma auf der Messe wird Krafton, ehemals Bluehole, sein. Auf ihr Konto gehen Tera und PUBG und aktuell arbeiten sie an Ascent: Infinite Realm.

In ihrer Ankündigung zur G-Star 2019 war bisher vor allem von einem großen Stand zu PUBG die Rede, bei dem man auch bekannte Streamer treffen können soll.

Im Mai 2019 startete eine Beta von A:IR. Gut möglich, dass man auf der Messe mehr von dem MMORPG sehen wird. Das MMORPG soll bei uns im Westen erscheinen.

Die PvP-Arene bietet euch PvP-Kämpfe 1-gegen-1, 2-gegen-2 und 3-gegen-3.

Netmarble

Netmarble präsentiert auf der G-Star 2019 einige neue Spiele. Unter diesen befinden sich auch 4 MMORPGs, die jedoch alle nur als Mobile-Version erscheinen:

  • A3: Still Alive – Eine Mobile-Version des Hardcore-PvP-MMORPG A3
  • Seven Knights Revolution – Ein MMORPG
  • Seven Knights 2 – Ein MMORPG in einem sehr frühen Entwicklungsstadium
  • Second Country: Cross Worlds – Ein MMORPG
  • Magic: Mana Strike – Ein RTS fürs Smartphone

Seven Knights und A3: Still Alive sollen im vierten Quartal 2019 in Korea veröffentlicht werden. Wie weit die anderen Spiele sind und ob sie überhaupt in Europa erscheinen, ist nicht bekannt.

Netmarble ist außerdem an Lineage 2 Revolution und Blade and Soul Revolution, zwei Mobile-Games von NCSoft, beteiligt. Im Quartalsbericht Q2 2019 der Firma machen alleine diese beiden Spiele etwa 24 % der Einnahmen aus.

Das Line-Up für die G-Star von Netmarble

Studio Titan

Die Firma Studio Titan präsentiert auf der G-Star 2019 ebenfalls ein neues MMORPG. The Great Merchant M ist jedoch ein Mobile-Game basierend auf einem PC-MMO.

Neben den RPG-Elementen nutzt The Great Merchant auch einige RTS-Inhalte und setzt auf eine Comic-Grafik. Im Fokus soll besonders die Wirtschaft stehen. Ein Release ist für das erste Quartal 2020 geplant, jedoch erstmal nur in Korea.

The-Great-Merchant-M-Screenshot

Westliche Entwickler auf der G-Star

Was passiert noch auf der G-Star 2019? Neben den vielen asiatischen Firmen stellen auch Entwickler aus dem Westen ihre Produkte auf der Messe in Korea vor. Unter diesen befinden sich:

Viele der im Artikel vorgestellten MMOs sind Mobile-Games. Sie dominieren aktuell in Korea den Markt, was man auch beim Gaming Award zur G-Star 2019 sehen kann. Nur drei der nominierten Titel sind keine Mobile-Spiele:

Mobile Games dominieren Korea – Nur ein PC-MMORPG für Gaming-Preis nominiert
Autor(in)
Quelle(n): Hapskoreakoreaherald
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.