Manche finden Fortnite mit Season 4 jetzt richtig gut – Andere geben endgültig auf

Fortnite: Battle Royale ist mittlerweile 3 Jahre alt geworden. In dieser Zeit konnten Spieler schon 14 Seasons erleben. Wie kommt aber die aktuelle Season 4 bei der Community an? Die Meinungen sind gespalten.

Was ist gerade los in Fortnite? Season 4 läuft gerade in Fortnite und brachte einige Superhelden aus dem Marvel-Universum, die jetzt gemeinsam Schlachten mit den Fortnite-Charakteren ausüben. Mit dazu kamen auch deren Spezialfähigkeiten und richtige Superhelden als NPC-Bosse auf die Map.

Fortnite: Alle Bosse aus Season 4 und ihre Fähigkeiten – Wo findet man sie?

Ein weiteres Highlight ist der 3. Geburtstag von Fortnite: Battle Royale, der am 26. September stattgefunden hat. Durch Challenges können sich Spieler verschiedene Geburtstag-Gegenstände freischalten.

Wie ist aber die allgemeine Stimmung zur aktuellen Season in der Community überhaupt?

Was denken Spieler zur Season 4?

So ist die Stimmung in der Community: Jede neue Season bringt einige Änderungen ins Spiel. So gibt es auch verschiedene Meinungen dazu. Auch in Season 4 ist die Stimmung in der Community gespalten. Während einige einfach Spaß haben, wollen sich andere vom Spiel entfernen.

Dabei muss es nicht immer derselbe Grund sein, warum Spieler eine Season total toll oder warum sie einfach keinen Spaß daran finden. So ist es auch in Season 4. Denn hier wirken verschiedene Zustände ein.

Fortnite-peely-jonesy
Fortnite-Spieler sind sich über die Season nicht einig

In einem reddit-Thread unterhielten sich Spieler über den Zustand von Fortnite in Season 4. Der Spieler Subscribe_To_Lag135, der die Konversation startete, warf ein, dass Fortnite besser wird und er die aktuelle Season wirklich genießt.

Einige Spieler stimmen ihm da ganz klar zu und schreiben:

  • „Das ist echt die beste Season, die Epic je gemacht hat, wenn es um den Content geht.“
  • „Das klingt vielleicht seltsam, aber ich habe diese Season bisher sehr genossen in dem ich einfach nur grinde. Kurze Challenges und die Stempelkarten sind das beste, das Epic je eingeführt hat. Es gibt einem einfach eine Aufgabe, die man erledigen kann und sich nicht auf das ernste Spielen konzentrieren muss.“
  • „Ich genieße diese Season ziemlich bisher. Die einzige Anpassung, die ich jedoch machen würde, ist die Entfernung der mythischen Items.“

Mit der positiven Meinung zur Season 4 sind die Spieler nicht alleine, denn auch Twitch-Streamer Ninja ist in dieser Season wieder voll dabei. Ihm scheint Fortnite wieder richtig Spaß zu machen, nachdem er „nichts Positives über die beiden letzten Season zu sagen hat.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ninja ist zurück in Fortnite und erzählt über seine Rückkehr.
Mobile-User spulen bitte auf 1 Minute 43 Sekunden

Der Twitch-Streamer schaute schon im Juli bei Fortnite vorbei, streamte das ganze aber auf YouTube und nicht auf Twitch.

Doch es gibt nicht nur positive Meinungen zur aktuellen Season. Unter dem reddit-Thread und auf Twitter berichten auch einige, dass sie überhaupt nicht zufrieden sind. Die Gründe dafür sind verschieden. Manche überlegen sogar, komplett mit Fortnite aufzuhören. So sagen Spieler unter dem reddit-Thread:

  • „Da muss ich dir leider widersprechen. Ich spiele schon seit Kapitel 1 Season 2 und ich überlege mir jetzt endlich ganz mit dem Spiel aufzuhören. Es ist einfach nicht mehr das, was es mal war und Epic möchte einfach nicht auf uns hören.“
  • „Ich bin sehr darüber enttäuscht, dass sie die Story mit Marvel vermischt haben. Ich hoffe, dass es nach Season 4 wieder mit der Original-Geschichte weitergeht.“
  • „Ich weiß ja nicht, wie es bei Battle Royale ist, aber Gruppenkeile ist sehr viel schlechter geworden. Bis zu dem Punkt, dass ich aufgehört habe zu spielen.“

Ein großer Kritikpunkt scheint das skillbasierte Matchmaking zu sein, das im 2. Kapitel von Fortnite eingeführt wurde. Dieses sollte eigentlich für gleichstarke Gegner sorgen, doch das scheint genau das Gegenteil zu bewirken. Darüber haben sich Spieler schon häufiger beschwert:

Spieler meckern über neues Matchmaking – Fortnite macht trotzdem weiter

Wir werden wohl sehen, wie sich Fortnite in Season 4 weiterentwickelt. Immerhin wird sie uns noch eine Weile begleiten und neue Updates können wieder Änderungen bringen, die das ganze Gameplay beeinflussen. Da kann sich eine Meinung schnell ändern.

Vergessen sollte man aber die iOS-Spieler nicht, denn diese können Season 4 nicht mal spielen. Nach einem Streit zwischen Apple und Epic wurde Fortnite aus dem App-Store entfernt und alle iOS-Spieler wurden in Season 3 zurückgelassen, weil sie ihr Spiel nicht mehr updaten können. Epic warnte Spieler sogar, nicht auf das neue iOS-Update 14.00 upzudaten, denn dann könnte Fortnite komplett auf dem Gerät gelöscht werden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
QWLU

Ich war ein Spieler der ersten Stunde.. Ich weis noch genau wo ich zu beginn immer gelandet bin über tomato town im norden am Kartenrand beim Wasserfall gab es 2 Häuser von Dort aus konnte man wiederum 4 andere Häuser Pushen.. Risky Reels gabs da noch nicht. Warum ich das Sage weil ich dazumal das Spiel so sehr geliebt habe! und es mich soo schmerzt was daraus geworden ist.. Ich würde alles geben wen das spiel wieder so ist wie Season 1-5..
Das Fortnite von heute ist nicht mehr das selbe spiel von damals!
Matchmaiking – Neue Map – Spieler bots – NPC – Spezielle ultragute Waffen – und die allgemeine Entwicklung hin zu einem völlig über fühlten Sandbox Spiel haben mich dazu bewogen es nicht mehr anzurühren..

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von QWLU
Biestbars

Ich spiele ab Kapitel 1 Season 3. Zu Content, Story kann ich nur sagen, man kann etwas verbessern, z. B. die Karte häufiger ändern, die Gegend dichter mit Wälder, Bauelementen usw. besiedeln. Aber im Grunde ist ok.
Was wirklich schlecht ist, ist das, dass Epic die Waffen stark verschlechtert hat. Früher brauchte ich 2-3 Schuss mit taktischer Shotgun, jetzt brauche ich 4-6 bis der Gegner weg ist. Die Streuung wurde in die schlechtere Seite überarbeitet. Sturmgewehr genau so. Früher hat Scar alle weggelasert, jetzt ruckelt der Fadenkreuz beim schiessen einfach zu stark.
Die MPs wurden langsamer (Feuerrate) gemacht, und deswegen kann man sie jetzt viel schlechter einsetzen.
Was aber wirklich die Lust zu spielen wegnimmt ist, ist der falsch eingestellte SBMM. Man kann mit allen Veränderungen leben wenn man seine Kills/Siege holt. Aber wenn ich pro 10 Runden nur 1 Kill machen kann, und nur weil der Gegner unbewaffnet war, dann habe ich kein Lust auf sowas.
Ich habe mich lange damit beschäftigt wie dieses SBMM funktioniert, und habe rausgefunden das es wie in Arena berechnet wird. Kills und Überlebungszeit. Dass heisst du kannst mega schlecht sein, aber wirst immer höher und höher eingestufft nur weil du taktisch im Versteck spielst. Irgendwann habe ich nur Editierkönige in meiner Runde bekommen, und das nimmt komplette Lust weg.
Aber endlich habe ich rausgefunden wie man dieses super schlaues SBMM austrickst. Jetzt kann ich wieder ganz normal in die von mir gewünschte „Liga“ reingehen.
ENDLICH! Jetzt kann ich die von mir gewünschte 3-7 kills pro Runde machen, und ab und zu auch ein Sieg.

Chrisi_nice

Ich habe sehr viel Spaß mit der aktuellen seson. Ich mag es aber auch total verrückt.

Wolve In The Wall

Schöner Artikel.
Bin schon seit Mitte von Kapitel 1 Season 1 dabei und dennoch einer von denen, die diese Season total feiern – liegt aber auch an meiner Marvel-Sympathie bzw dem Battle Pass.
Die ersten beiden Seasons aus Kapitel 2 fand ich mega schlecht, Season 3 mit dem Wasser schon deutlich erfrischender und Season 4 jetzt auf dem Höhepunkt des aktuellen Kapitels.
Kann aber auch jeden verstehen, der endgültig die Segel streicht bzw erstmal pausiert. Es ist wirklich schon sehr überladen geworden alles, zudem nerven die mythischen Waffen etwas und die Marodeure sind zum Glück ja wieder ganz weg.
Hätte in den 3 Jahren nur einmal fast aufgehört als ich gegen Ende von Kapitel 1 fast immer chancenlos direkt von der Karte gefegt wurde und über die Zeit so jeden Spaß am Spiel verlor.

Letalis Insania

Toller Artikel.
Ich spiele seit Beginn (hatte mit Rette die Welt angefangen) und muss zugeben, auch wenn ich den Spruch doof finde: Früher war alles besser.
Mir persönlich ist Fortnite inzwischen einfach zu überladen. Handlanger, Marodeure, Haie, Tresore, jetzt Marvel Spezialwaffen und Sammler. Es muss immer mehr und mehr reinkommen.
Meine Lieblingszeit in Fortnite war die Season um Drift herum. Der Team Rumble Modus war genial, man konnte Teammates mit dem Golfkart einsammeln, und hat richtig zusammengespielt da es keinen Respawn gab. Inzwischen ist Team Rumble der mit Abstand langweiligste Modus.
Die Skins fand ich früher auch besser, da sind so viele lizensierte Skins dazugekommen.
Diese Season beende ich noch und schaue was dann kommt, vielleicht setze ich dann erstmal aus.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Letalis Insania
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x