Fortnite kopierte Werbespot von Ridley Scott – der ist vom Ergebnis enttäuscht

Zwischen Epic und Apple tobt seit Wochen ein Streit rund um Fortnite. Zur Anfangszeit des Konflikts hatte Epic einen Apple-Werbespot des Star-Regisseurs Ridley Scott parodiert. Nun äußerte sich Scott selbst zu der Kopie.

Was ist das für ein Werbespot? Der „1984“-Werbespot von Apple lief in eben diesem Jahr zum Super Bowl und wurde von Ridley Scott gedreht – dem Regisseur hinter Filmen wie Alien, Blade Runner, Gladiator oder Der Marsianer. Der Werbspot wiederum nahm Bezug auf das Werk „1984“ von George Orwell – was dahinter steckt, haben wir hier einmal für euch zusammengefasst.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das ist der ursprüngliche, berühmte Werbespot

Epic nutzte eine Fortnite-Version des Spots und betonte damit, man wolle dem App-Store-Monopol die Stirn bieten. Das ganze passierte unter dem Hashtag #FreeFortnite – denn kurz zuvor war Fortnite aus den App-Stores von Apple und auch Google geflogen. Die Fortnite-Variante des Spots sieht so aus:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ridley Scott ist kein Fan der Botschaft der Kopie

Das sagt Ridley Scott: Der Regisseur wurde von der US-Seite IGN zu der Fortnite-Kopie seines Spots befragt. Er habe das Video gesehen und die Macher auch darauf angesprochen, erklärt Scott.

„Einerseits kann ich mich voll und ganz darüber freuen, dass sie [meinen Werbespot] Bild für Bild kopiert haben“, so Scott gegenüber IGN: „Aber schade, dass die Botschaft so gewöhnlich ist, wenn sie über Demokratie oder stärkere Dinge hätten sprechen können.“ Diese Chance hätte Epic gehabt, aber nicht verwendet: „Ich denke, die Animation war großartig, die Idee war großartig, die Botschaft war ‚ehh‘.“

Ganz grundsätzlich hat Scott also nichts gegen die Parodie, die Technik dahinter lobt er sogar. Nur der Anlass scheint den Regisseur eher zu enttäuschen.

Was steckt hinter dem Streit? Der Anlass für den Trailer und die rechtliche Auseinandersetzung war eine neue Zahlungsmethode in Fortnite, mit denen Spieler direkt die Ingame-Währung V-Bucks bei Epic kaufen konnten. So sollte die 30%-Gebühr der App Stores umgangen werden.

Danach kamen der Rausschmiss aus dem Store und der Werbespot, gefolgt von weiteren Nebenschlachtfeldern: Apple drohte beispielsweise mit weiteren Maßnahmen, während Fortnite den Konzern auf der anderen Seite mit einem Skin und einem Ingame-Turnier verspottete. Und zuletzt lobte Epic-Chef Sweeney sogar die Konkurrenz in einem weiteren Seitenhieb auf Apple.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolve In The Wall

Naja, den 36 Jahre alten Spot eines Konzerns zu parodieren um dessen Strukturen/Machtstellungen anzuprangern, die sich mittlerweile irgendwo zwischen mafiös, Monopol und autoritär bewegen, finde ich schon in Ordnung.
Am Ende geht’s ja aber sowieso im die Publicity und nicht darum, ernsthaft die Welt zu verändern, ob man jetzt die Politik, das Klima, die Arm-Reich-Schere, den Welthunger oder was auch immer thematisiert.

N0ma

Der Urtrailer war auch nur Werbung und nicht für Demokratie, verstehe seinen Einwand nicht.

Alex

Versteh ich auch Absolut nicht. Er macht das Ding um Apple gegenüber IBM gut darstehen zu lassen und Epic halt um Epic gut gegenüber Apple da stehen zu lassen. Eigentlich sind beide Varianten des 1984 Clips für den Hintern. Nix als eklige Werbung

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x