Mit dem nächsten Update regnet es Bugfixes in Fortnite: Battle Royale

Statt immer neuer Features, Modi und Waffen wünschen sich die Spieler vor allem Bugfixes, die lästige Probleme in Fortnite: Battle Royale beseitigen. Epic plant für die kommende Woche mit dem Update 3.5 allerhand Maßnahmen, die eine stabilere Spielerfahrung gewährleisten sollen.

Auch wenn Epic immer wieder neue Elemente in Fortnite: Battle Royale ergänzt – die Spieler wünschen sich seit einiger Zeit einen klaren Fokus auf die Stabilität des Spiels. Lieber ein funktionierende Spiel – als Dutzende neuer Features und Bugs, so die Meinung. 

Laut Epics eigenem Trello-Board dürfen sich die Spieler zumindest in der nächsten Woche auf einige Fehlerbehebungen freuen. Das aktuell größte Ärgernis: Die schwebenden Waffen, die die Spieler komplett wehrlos zurück lassen. Neben vielen weiteren Problemen wird auch dieser gravierende Bug in der nächsten Woche beseitigt.

fortnite-tilted-towers

Hinweis: Die folgende Liste ist nicht vollumfänglich. Epic benennt aktuell nur die „Extremfälle“. Eine Gesamtübersicht kann dann den Patchnotes für das Update 3.5.0 entnommen werden.

Bugifxes und Verbesserungen im Patch 3.5.0 für Fortnite: Battle Royale!

Epic plant für das Update 3.5.0 in der kommenden Woche folgende Themen anzugehen:

  • Kein Bauen möglich – Mitunter wurden Spieler mit einem Fehler konfrontiert der verhinderte, dass Bauteile gesetzt werden konnten, obwohl Ressourcen vorhanden waren.
  • Schwebende Waffen – Bei schnellen Waffenwechseln oder zwischen Baumodus und Inventar konnte es passieren, dass die Waffe in der Luft schwebte und man selbst nicht mehr schießen konnte. Dieser Fehler wird ebenfalls nächste Woche beseitigt.
  • Zufällige Controller-Vibration – Nein, die Vibration war kein Geheimcode, der die Welt zum explodieren bringt, sondern ein zufälliges Phänomen. Auch dieser Fehler wird mit 3.5.0 bereinigt.
Fortnite-Skins
  • Aufploppende Texturen – speziell kleinere Objekte wie Büsche oder Heuballen ploppten aus kurzer Entfernung auf. Das sorgte für Verwirrung. Ab nächste Woche sollen sich alle Objekte in der Welt gleich verhalten.
  • Stockendes Gameplay auf Konsolen – Über die letzten Updates hat sich vermehrt Schluckauf auf den Konsolen breit gemacht. Speziell nach der Landung oder kurz vor dem eigenen Ableben stockte das Spiel merklich. Epic plant zumindest eine Verbesserung für das kommende Update 3.5.0, man weist jedoch darauf hin, dass sich dieser Plan noch ändern könnte. Man ist dem Problem wohl auf der Spur – weiß aber nicht, ob es einen Fix bis nächste Woche geben wird.
Ops-Fortnite

Welche Fehler Epic darüber hinaus beheben wird, ist noch nicht bekannt. Sobald die Patchnotes zum Update 3.5.0 vorliegen, welches voraussichtlich nächste Woche, also vom 09.04.-13.04. veröffentlicht wird, werden wir ein klareres Bild haben.

Als heißer Kandidat für den Patch-Tag gilt Donnerstag, der 12.4. Dann sollten auch wieder die Server offline gehen.

Vermisst Ihr in der Aufzählung Fehler? Oder ist alles enthalten, was Ihr euch wünscht?

Autor(in)
Quelle(n): Fortniteintel
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
bambule
bambule
1 Jahr zuvor

Es wird noch etwas auf Reddit diskutiert, worauf auch ein Epic Mitarbeiter geantwortet hat. Es gibt am PC die Möglichkeit die Tasten des Controllers im Baumenü zu mappen, dies soll eventuell auch schon am Do. auf die Konsolen kommen. Dabei geht es darum, dass man sobald man im Baumodus ist, die Bauelemente nicht mehr durchschalten muss. Sondern man kann sie auf die Schultertasten legen und somit direkt bauen. R1 ist z.B. Wand und R2 Treppe, durchschalten fällt weg. Wäre auf jeden Fall eine coole Sache.

bambule
bambule
1 Jahr zuvor

Es wird noch etwas auf Reddit diskutiert, worauf auch ein Epic Mitarbeiter geantwortet hat. Es gibt am PC die Möglichkeit die Tasten des Controllers im Baumenü zu mappen, dies soll eventuell auch schon am Do. auf die Konsolen kommen. Dabei geht es darum, dass man sobald man im Baumodus ist, die Bauelemente nicht mehr durchschalten muss. Sondern man kann sie auf die Schultertasten legen und somit direkt bauen. R1 ist z.B. Wand und R2 Treppe, durchschalten fällt weg. Wäre auf jeden Fall eine coole Sache.

Fortnite
Fortnite
1 Jahr zuvor

Geht es nur mir so oder sollte Epic sich mal nicht langsam den Raketenwerfer vornehmen? Ich finde ihn seeeehr unbalanced, was nicht unbedingt am Schaden liegt, sondern vielmehr an der Tatsache, dass man die Raketen geradezu spammen kann. Gerade im Endgame ist das viel zu stark. Wenn der Gegner anfängt damit rumzuschießen bleibt einem eigentlich nur noch übrig so lange zu bauen, bis einem die Materialien ausgehen oder ihm die Raketen. Ich finde da fehlt einem die Möglichkeit zu reagieren. Ich denke man müsste lediglich die Nachladezeit des Werfers erhöhen und schon wäre die Waffe gebalanced. Deswegen finde ich die… Weiterlesen »

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Sehe ich genauso. Entweder macht man die Munition wesentlich rarer oder aber man ändert den Raketenwerfer dahingehend, dass er hauptsächlich Anti-Bauen ist. Es ist viel zu leicht mit dem Raketenwerfer Downs/Kills zu erzielen da er einen viel zu großen Schadensradius hat.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

hä wie anti bauen? wenn eine rakete neben einem einschlägt ist man halt tot. in echt mein ich….

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Sicherlich, aber jeder Depp kann einen halt mit nem Raketenwerfer mehr oder weniger easy umnieten. Könnte auch jedesmal brechen, wenn der letzte Gegner nen Raketenwerfer hat. Wirklich zielen muss man mit den Dingern halt nicht. ^^

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Ja, aber du willst mir jetzt nicht ernsthaft mit einem Vergleich Realität ./. Fortnite kommen oder ? wink
Raketenwerfer-Kills sind viel zu leicht, es gibt viel zu viel Munition und man braucht halt mal einfach null skill um damit was zu reissen, vorallem im endgame wenn nur noch ein paar Spieler leben.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

ja schon klar. ich finde die raketen sind gut zu countern, und vom damage her geht es auch noch. wenn du halt eine vor die füße bekommst von einem spieler der nach unten schießt ist halt fabend.
das beste ist 1v1 jeder mit raketenwerfer, dann geht das rumgehüpfe richtig los. manchmal explodiert es 1m neben mir und ich hab kein schaden genommen.
ach keine ahnung.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Das ist genau das was mich eben stört. Teilweise kriege ich knockdowns von Raketen die gefühlt 10 Meter neben mir einschlagen und dann schiess ich mal 2 Meter neben einen Gegner und dem nehm ich nichtmal das Schild ab^^ Bisschen komisch der Raketenschaden…

Texx1010
Texx1010
1 Jahr zuvor

Nichts gravierendes aber gestern ist meine Waffe im pve solo herumspaziert; nur die Waffe ha ha. Konnte von meinem Char nur noch kopf und Waffe sehen. Und kurzweilig mal paar Ladehemmungen die erst nach nem Waffen-switch wieder schossen. Es hält sich also in grenzen. Über BR kann ich nix sagen, bin ich zu schlecht für, nur 2 siege, räusper…
Finde epic reagiert super und zeitnah auf Probleme bisher.

Robert Hatkeinenamen
Robert Hatkeinenamen
1 Jahr zuvor

Ich hab jetzt schon mehrfach versucht fortnite zu spielen…die Leute springen herum bauen die Wände springen herum… das ist mir viel zu stressig. Da lobe ich mir pubg das geradezu gemütlich daher kommt. Keine komischen xp Pässe und ein Hauptmenü vor dem ich sitze und mich fragen muss ob ich vielleicht studieren gehen muss. Für mich ist pubg so erfolgreich weil es so extrem einfach ist.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Die Geschmäcker sind da verschieden (wie immer eigentlich). Bei uns sind ca. 10 Leute von PUBG auf Fortnite gewechselt und keiner hat es bereut.
Ich persönlich fand PUBG auch immer gut, aber es gibt dort viel zu viel ärgerliche Probleme und vorallem Cheater.

Fortnite
Fortnite
1 Jahr zuvor

Geht es nur mir so oder sollte Epic sich mal nicht langsam den Raketenwerfer vornehmen? Ich finde ihn seeeehr unbalanced, was nicht unbedingt am Schaden liegt, sondern vielmehr an der Tatsache, dass man die Raketen geradezu spammen kann. Gerade im Endgame ist das viel zu stark. Wenn der Gegner anfängt damit rumzuschießen bleibt einem eigentlich nur noch übrig so lange zu bauen, bis einem die Materialien ausgehen oder ihm die Raketen. Ich finde da fehlt einem die Möglichkeit zu reagieren. Ich denke man müsste lediglich die Nachladezeit des Werfers erhöhen und schon wäre die Waffe gebalanced. Deswegen finde ich die… Weiterlesen »

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Sehe ich genauso. Entweder macht man die Munition wesentlich rarer oder aber man ändert den Raketenwerfer dahingehend, dass er hauptsächlich Anti-Bauen ist. Es ist viel zu leicht mit dem Raketenwerfer Downs/Kills zu erzielen da er einen viel zu großen Schadensradius hat.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

hä wie anti bauen? wenn eine rakete neben einem einschlägt ist man halt tot. in echt mein ich….

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Sicherlich, aber jeder Depp kann einen halt mit nem Raketenwerfer mehr oder weniger easy umnieten. Könnte auch jedesmal brechen, wenn der letzte Gegner nen Raketenwerfer hat. Wirklich zielen muss man mit den Dingern halt nicht. ^^

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Ja, aber du willst mir jetzt nicht ernsthaft mit einem Vergleich Realität ./. Fortnite kommen oder ? wink
Raketenwerfer-Kills sind viel zu leicht, es gibt viel zu viel Munition und man braucht halt mal einfach null skill um damit was zu reissen, vorallem im endgame wenn nur noch ein paar Spieler leben.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

ja schon klar. ich finde die raketen sind gut zu countern, und vom damage her geht es auch noch. wenn du halt eine vor die füße bekommst von einem spieler der nach unten schießt ist halt fabend.
das beste ist 1v1 jeder mit raketenwerfer, dann geht das rumgehüpfe richtig los. manchmal explodiert es 1m neben mir und ich hab kein schaden genommen.
ach keine ahnung.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Das ist genau das was mich eben stört. Teilweise kriege ich knockdowns von Raketen die gefühlt 10 Meter neben mir einschlagen und dann schiess ich mal 2 Meter neben einen Gegner und dem nehm ich nichtmal das Schild ab^^ Bisschen komisch der Raketenschaden…

Texx1010
Texx1010
1 Jahr zuvor

Nichts gravierendes aber gestern ist meine Waffe im pve solo herumspaziert; nur die Waffe ha ha. Konnte von meinem Char nur noch kopf und Waffe sehen. Und kurzweilig mal paar Ladehemmungen die erst nach nem Waffen-switch wieder schossen. Es hält sich also in grenzen. Über BR kann ich nix sagen, bin ich zu schlecht für, nur 2 siege, räusper…
Finde epic reagiert super und zeitnah auf Probleme bisher.

Robert Hatkeinenamen
Robert Hatkeinenamen
1 Jahr zuvor

Ich hab jetzt schon mehrfach versucht fortnite zu spielen…die Leute springen herum bauen die Wände springen herum… das ist mir viel zu stressig. Da lobe ich mir pubg das geradezu gemütlich daher kommt. Keine komischen xp Pässe und ein Hauptmenü vor dem ich sitze und mich fragen muss ob ich vielleicht studieren gehen muss. Für mich ist pubg so erfolgreich weil es so extrem einfach ist.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Die Geschmäcker sind da verschieden (wie immer eigentlich). Bei uns sind ca. 10 Leute von PUBG auf Fortnite gewechselt und keiner hat es bereut.
Ich persönlich fand PUBG auch immer gut, aber es gibt dort viel zu viel ärgerliche Probleme und vorallem Cheater.

Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Ich denke die arbeiten hart daran den pve Modus fürs f2p fertig zu machen, was sollen sie dann noch neben bei viele updates bringen.

Find es toll das epic so am Ball ist und sich nicht einfach hinsetzt und Geld zählt
(Hello Bungie)

Die Server leiden aber am Weekend schon hart. Teils unspielbar mit dem lag und ruberbanding. Hoffe das kriegen sie auch bald hin

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Für 3.5 ist einiges beim PvE geplant – da machen wir noch einen eigenen Artikel dazu.

Es ist so, dass auf unserer Seite der BR-Modus von Fortnite viel mehr Leute interessiert als der PvE-Modus.

Aber man muss sagen, dass Epic schon viel über den PvE-Modus kommuniziert -> Es interessiert einfach viel weniger Leute.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Für 3.5 ist einiges beim PvE geplant – da machen wir noch einen eigenen Artikel dazu.

Es ist so, dass auf unserer Seite der BR-Modus von Fortnite viel mehr Leute interessiert als der PvE-Modus.

Aber man muss sagen, dass Epic schon viel über den PvE-Modus kommuniziert -> Es interessiert einfach viel weniger Leute.

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Wäre echt super. Ist zwar toll das sie so hinterher sind und bleiben aber auch mir geht es mittlerweile viel zu schnell alles

Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Ich denke die arbeiten hart daran den pve Modus fürs f2p fertig zu machen, was sollen sie dann noch neben bei viele updates bringen.

Find es toll das epic so am Ball ist und sich nicht einfach hinsetzt und Geld zählt
(Hello Bungie)

Die Server leiden aber am Weekend schon hart. Teils unspielbar mit dem lag und ruberbanding. Hoffe das kriegen sie auch bald hin

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Wäre echt super. Ist zwar toll das sie so hinterher sind und bleiben aber auch mir geht es mittlerweile viel zu schnell alles

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.