Damit die Server zum Launch von FFXIV Dawntrail standhalten, greift Square zu drastischer Maßnahme

Damit die Server zum Launch von FFXIV Dawntrail standhalten, greift Square zu drastischer Maßnahme

Die Entwickler von Final Fantasy XIV bereiten sich derzeit auf den bevorstehenden Launch der neuen Erweiterung Dawntrail vor. Um die enorme Auslastung auf den bestehenden Datenzentren möglichst gering zu halten, greift Square Enix zu einer drastischen, temporären Maßnahme.

Was tut Square Enix, um die Server zu entlasten? Schon jetzt, mehrere Wochen vor dem Start von Final Fantasy XIV: Dawntrail kann es zur Primetime beim Anmelden auf euren Server zu Warteschlangen kommen.

Mit dem Frühzugang am 28. Juni 2024 beziehungsweise dem eigentlichen Release am 2. Juli 2024 dürfte sich die Situation spürbar verschärfen. Zur Einordnung: Rund um den Start der vorherigen Erweiterung Endwalker fielen die Warteschlangen so lang und die Probleme mit Fehlermeldungen so flächendeckend aus, dass sich Square Enix zu einem Verkaufsstopp des MMORPGs gezwungen sah.

Wir konnten die beiden neuen Klassen von Dawntrail anspielen – hier habt ihr alle Infos in unter 2 Minuten:

Damit so etwas nicht noch einmal vorkommt, geht am 11. Juni 2024 das neue Datenzentrum Shadow für den europäischen Raum live. Dort findet ihr die vier neue Welten Innocence, Pixie, Titania und Tycoon, die euren Charakteren temporär Zuflucht gewähren sollen.

Was bedeutet temporär? Die neuen Welten werden nur während der Veröffentlichung von Dawntrail verfügbar und nur per Datenzentrumsreise erreichbar sein. Wenn euer Server von langen Warteschlangen geplagt wird, könnt ihr den Service nutzen, um zeitweise auf eine der neuen Welten auszuweichen.

Beachtet: Auf den temporären Welten könnt ihr keine neuen Charaktere erschaffen oder Stammweltentransfers vornehmen. Funktionen wie das Abschließen von Aufträgen und Kampfinhalten oder die Inhaltssuche werden aber ohne Einschränkungen verfügbar sein.

Spannende Reise nach Tural

Was erwartet mich mit Dawntrail? Die neue Erweiterung von Final Fantasy XIV führt euch auf den exotischen Kontinent Tural, auf dem allerlei frische Herausforderungen und Features warten. Hier noch einmal die wichtigsten Neuerungen:

  • Fortsetzung des Hauptszenarios
  • frische Dungeons, Raids, Prüfungen sowie Traumprüfungen
  • neue Jobs: Viper und Piktomant
  • neuer beschränkter Job: Bestienbändiger
  • Anhebung der Maximalstufe von 90 auf 100
  • die Kosmo-Erkundung als Inhalt zum Entspannen
  • umfassendes Grafik-Update
  • neue Inhalte für Gold Saucer, Hildibrand, Feldexkursionen, Unstete Gewölbe, Inhaltshelfer und PvP
  • weibliche Hrothgar als spielbares Volk

MeinMMO-Redakteurin Sophia Weiß konnte vor dem Release übrigens bereits Hand an die neuen Klassen Viper und Piktomant legen, und die Viper ist so gut, sie könnte nach acht Jahren Treue ihre neue Hauptklasse werden: Ich habe die neue Erweiterung für Final Fantasy XIV angespielt und mich in die neue Klasse wie aus Sword Art Online verliebt

Quelle(n): Offizieller Lodestone von FFXIV
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Alleine wegen dem Grafikupdate werde ich nicht zu Relase spielen.
Aber grundsätzlich ist das die beste Variante, wenn man nicht in Warteschlangen warten will. Will man bei Release spielen, muss man halt damit leben.

Malos Aegis

Es wird immer lange Wartezeiten geben wenn ein neues Final Fantasy XIV Addon rauskommt. Das war mit Shadowbringers und Endwalker ja auch so. Aber das ist halt am Anfang, da viele mit der Hauptstory, den Inhalten und den anderen Sachen noch nicht fertig sind. Die Spieler wollen halt die neuen Inhalte, die neuen Raids und die neuen Sachen, wie dieses Mond-Dingsbums, (Name vergessen 😅) erkunden. Klar kann es überfüllt sein, dies ist völlig normal. Aber diese Entscheidung von Square Enix, einen Verkaufsstop für Dawntrail bis wahrscheinlich die Server entlastet werden? Dies ist meiner Meinung nach, sorry wenn ich das sagen muss, lächerlich. Ich meine, was ist schlimmer? Das man einige Minuten oder vielleicht über 15 bis 20 Minuten Wartezeit hat, bis man sich eingeloggt hat, oder das Spieler nicht in der Lage sind, Dawntrail zu erwerben? Jeder will doch Dawntrail kaufen, und wenn es vorerst einen Verkaufsstopp gibt, werden dann diejenigen nicht enttäuscht und traurig sein, weil sie die neuen Inhalte und die Hauptstory nicht erleben können?

Roan

Es gab damals tatsächlich einen Verkaufsstopp bei endwalker und da war die Wartezeit eben nicht 15-20 Minuten, sondern teilweise durchaus schon Stunden. Diese Situation sahen die Entwickler als nicht zumutbar an und haben daher den Verkauf gestoppt, zum einen damit nicht noch mehr neue Spieler dazu kommen (und die Wartezeiten damit noch länger werden) und damit neue Spieler nicht gleich durch so lange Wartezeiten enttäuscht sind. Man muss auch dazu sagen, dass der Release damals zur Coronazeit war, wodurch Maßnahmen zur Erhöhung der Serverkapazität deutlich erschwert waren.

Diesmal haben sie ja extra als Vorbereitung die temporären Server bereitgestellt, damit es eben möglichst nicht zu dieser starken Überlastung kommt.

N0ma

Ich glaub ich bin in den letzten 2 Jahren nie ohne Warteschlange reingekommen, wenn auch idR ne kurze von 1..2 Min. Das letzte Addon war natürlich chaotisch. Jetzt vorherzu planen macht Sinn. Wobei was glaub ich bei Datenzentrumsreise nicht geht sind die Gehilfen oder war das bei Weltenwechsel?

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von N0ma
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx