In FIFA 21 geben Spieler gerade nach einem Tor auf und fast alle feiern es

In FIFA 21 laufen gerade die Icon Swaps. Doch anstatt eines langes Grinds packen Spieler die Aufgaben grad in kürzester Zeit. Der Grund: Matches, die nach nur einem Tor enden. 

Was ist grad in FIFA 21 los? Aktuell können Spieler versuchen, sich über Icon Swaps Legenden oder andere Belohnungen zu sichern. Dafür müssen verschiedene Aufgaben mithilfe speziell zusammengestellter Teams gemeistert werden.  

Die Aufgaben gestalten sich in der Regel so wie dieses Beispiel: “Gewinne 6 Partien im Live-FUT-Freundschaftsspiel ‚Eine Liga‘ und stelle dabei mindestens 5 Erstbesitz-Serie-A-Spieler in die Startelf.” 

Diese Art von Aufgabe gibt es insgesamt für 5 Ligen, dazu kommen drei weitere Herausforderungen in Squad Battles. Doch insbesondere die Erstbesitzer-Aufgaben sind es, die gerade Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Denn die sind in diesem Jahr – im Gegensatz zum vergangenen FIFA-Ableger – ziemlich schnell erledigt. Was ist da los? 

Icon Swaps sorgt für eine Art Golden-Goal-Modus

Ein kurzer Rückblick: Im letzten Jahr fanden die Icon-Swaps-Aufgaben vorwiegend im kompetitiven Modus “Division Rivals” statt. Dort kommt es auf jeden Sieg an. Das sorgte für extrem umkämpfte Spiele, aber auch absichtliche Abstiege starker Spieler, um in unteren Ligen aufräumen zu können. Deswegen wünschten sich viele Spieler, dass die Aufgaben in einen anderen Spielmodus verlegt werden. Und genau das ist passiert. 

FIFA 20 Icon Swaps
In FIFA 20 war Icon Swaps ein ziemlich hartes Stück Arbeit

Dieses Jahr finden die Spiele im Freundschaftsspiel-Bereich von Ultimate Team statt. Das Besondere: Hier zählen Niederlagen in keine Statistik rein, Verträge von Spielern laufen nicht ab und Leihspieler kann man so auch unbegrenzt benutzen. Pleiten haben im Grunde keine Konsequenz. 

Das wiederum sorgt für eine neue Kuriosität: In dem Freundschaftsspiel-Modus kommt es gerade sehr oft vor, dass Spieler das Spiel umgehend verlassen, wenn sie ein Gegentor bekommen. Dadurch verlieren sie zwar, aber das ist dank Freundschaftsspiel-Modus ja gewissermaßen egal. Der Torschütze hingegen kriegt den Sieg und damit den erhofften Punkt für die Icon-Swaps-Aufgaben. Spiele dauern so manchmal nur wenige Sekunden, kaum eines geht mal länger als eine Halbzeit.

FIFA 21 Icon Swaps
In Icon Swaps sehen Fans oft nur sekundenlande Spiele

So reagiert die Community: Schaut man ins FIFA-Subreddit, hat sich die Methode dort als die „Golden-Goal“-Regel ziemlich beliebt gemacht. Verschiedenste Posts behandeln Matches, die einfach nach kürzester Zeit schon wieder zu Ende sind. Ein Post mit aktuell etwa 2.300 Upvotes namens „Golden Goal Gang“ hebt das hervor:

Ein großes Lob an die FIFA-Community. 75% der Leute, mit denen ich um Swaps spiele, spielen Golden Goal. Manchmal bekomme ich Nachrichten, in denen ich darum gebeten werde, es zu tun, aber meistens wissen die Leute einfach, dass sie es tun sollen. Ich bin voll dabei, selbst wenn sie ihre Tore bejubeln

User „interboro“ via reddit

Die Kommentare darunter äußern sich ebenfalls positiv. Viele beschreiben, dass sie sich ebenfalls in der Regel nach einem Tor geschlagen geben, oder zumindest nach einem Zwei-Tore-Rückstand. So kommen alle deutlich schneller an die Swaps-Belohnungen als im letzten Jahr.

Gibt es Probleme? Nicht alle Spieler spielen im Sinne der inoffiziellen „Regel“ und würden gerne versuchen, aufzuholen, wenn sie hinten liegen. Das Problem: Manche Spieler scheinen diese „Golden-Goal“-Regel aber mittlerweile als vorausgesetzt anzusehen und sorgen für Ärger, wenn man das Spiel nicht verlässt. Diese pausieren sofort das Spiel nach einem eigenen Treffer und fordern so zu einem „Quit“ auf, oder es kam zu unfreundlichen Nachrichten.

Das sorgt dann wiederum für Kritik bei anderen Spielern: „Ich verlasse das Spiel normalerweise bei einem 0:1-Rückstand, aber ich erwarte nicht, dass andere Leute das auch tun. Ich weiß es zu schätzen, wenn sie es tun, aber ich fange nicht an, wütend zu werden, wenn sie das Spiel zu Ende spielen wollen oder länger spielen und versuchen, wieder ins Spiel zu kommen“, schreibt ein User (via reddit).

Bleibt das so? Nach aktuellem Stand sind die ersten Icon Swaps aufgrund der Aufgabenstellung sehr einfach abzuschließen. Ob das so im Sinne des Erfinders war, ist offen – genau so wie die Frage, ob die nächsten Aufgaben möglicherweise wieder härtere Matches erfordern. Im Moment kann man sich die nötigen Token für die Legenden aber sehr schnell erspielen.

Wenn ihr noch nach Verstärkung für euer Team sucht, solltet ihr übrigens hier mal reinschauen: Hier findet ihr 8 starke Spieler, die richtig günstig sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Patrick Theis

Das ganze hat m.E. noch einen anderen Hintergrund. Da viele stärkere Spieler ihren Skillwert downgegradet haben, um einfacher an die Tokens heranzukommen, sind viele Spiele eintönig. Diese Spieler dominieren die Spiele derart, dass die schwächeren Spieler das sehr schnell merken. Sie merken auch, ob sie überhaupt eine realistische Chance auf einen Sieg haben oder ein Ergebnis 10:0 oder mehr ausgehen würde. Mit dem Aufgeben nach einem !:0 sparen sie sich Frust und Lebenszeit und haben die Chance beim nächsten Spiel zu punkten.
Würde man diese Aufgaben wieder in die Rivalspartien rüberziehen, so wie bei Fifa 20, würden die Iconswaps zu einer elitären Angelegenheit, da halt die Mehrzahl der Spieler eben nicht Div. 1- 8 spielt.

Alex

Ne das Ganze ist schon ein gegenseitiges Einverständnis, zumindest in 90% der Fälle. Ich bekam vor jedem zweiten Match noch explizit die PN, dass Golden Goal gespielt werden soll. Es gab wirklich nur wenige Leute die das nicht gecheckt haben.

Du verwechselst da auch was: FUT Friendly= Kein Skillwert der irgendwie runter oder rauf gespielt werden kann. Demnach ist das ein Pool, egal ob division 1 oder 10er…jeder kann gegen jeden dran kommen, da Freundschaftsspiele keine Konsequenzen haben. Im Endeffekt ist ganze genau so „elitär“ von den Spielern her wie vorher. Nur spart man sich halt die Zeit, da ein 1:0 im nächsten Spiel meist schneller geschossen ist, als einen 0:1 Rückstand aufzuholen.

Dr34mC4tch3r

Das ist faktisch falsch…
Die friendlies richten sich sehr wohl nach dem skillwert..
Das Matchmaking nutzt die Rivalsberwertung…
Daher gab es zuletzt trotzdem downscaling um eben die Friendlybelohnungen abzustauben…

Alex

Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. hast du eine Quelle? Spiele Division 6 momentan und die gegner schwanken derart im Skill…während der eine nicht mal den Pass gebacken bekommt, wuselt mich der nächste mit der kompletten Trick-palette in grund und Boden

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Patrick Theis

Nach meinem Kenntnisstand ist das mit den Skillwerten so. Sogar bei der FUT-WE-League ist es so, dass du die Gegner zwar nicht nach Skillwert, aber nach verlorenen Spielen zugelost bekommst. Wenn du 10x oder mehr verloren hast, dann spielst du auch gegen andere die 10x zuletzt verloren haben.

Und bzgl. der Friendlygames ist dies definitiv so. Mein Junior hatte unseren Skill wert auf 600 hochgeskillt, da hatte ich dann keine Chance mehr. Ergo habe ich dann Spiele verloren bin jetzt bei 190 und da gewinne ich gottseidank auch wieder mal ein Spiel.
Besser als 190 bin ich halt nicht. Wenn ich dann gegen einen Div6 spiele, dann merke ich das relativ schnell. Und wie gesagt, Stichwort Lebenszeit, was soll ich ständig spielen und verlieren und auch noch Stunden an Zeit reininvestieren, das macht doch keinen Sinn.

Die Topspieler, die es draufhaben bzw. einfach besser sind, die sehen das na klar anders, nach dem Motto, nevergiveup. Jaja, klar, ist einfach, wenn man es drauf hat.

Alex

Ich fühle mehr mit dir als du denkst 😀 Ich war in Fifa 20 ne absolute niete auf Division 10 und war froh mich alle 2 Monate mal für die Weekend League zu qualifizieren. Da ich aber seit Monaten im Homeoffice sitze, hab ich mich bei Fifa 21 mal mit den Skillmoves beschäftigt. Und das wirkt ehrlich wunder, auch wenn du nicht viel Zeit hast. Es reicht wenn man sich 2-3 einfache Moves merkt und schon läuft das Spiel in ne andere Richtung. 🙂
Edit: und mit der Lebenszeit hast du natürlich Recht. Man sollte nie ein Spiel als priorität sehen…es sollte immer eine Unterhaltung oder Entspannung sein…auch wenn Fifa einen eher auf die Palme bringt xD

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Nico

man kann im koop modus auch nicht die aufgaben abschließen, was total sinnfrei ist…..

Fifa Community Managment von EA ist sowieso das schlechteste in der Spielebranche.

Sie reagieren auf keinerlei Vorschläge etc, allgemein wird von denen garnicht komuniziert mit der Community

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x