ESO verspricht endlich ein begehrtes Feature, auf das Fans schon seit 7 Jahren warten

In The Elder Scrolls Online wurde das kommende Update 32 vorgestellt. Darin werden Items massiv umgekrempelt und es kommt ein Komfort-Feature, das ihr euch schon seit Release wünscht. Um was es alles geht, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Was kommt in Update 32? In einem Live-Stream auf Twitch haben die Entwickler von The Elder Scrolls Online nicht nur das kommende Deadlands-DLC vorgestellt.

Es ging auch um das obligatorische Update 32, das jedem ESO-Spieler kostenlos zusteht. Darin werden die Stats von bestimmten Items geändert:

  • Proc-Sets, die Burst-Schaden austeilen, teilen sich nun einen globalen Cooldown von einer Sekunde
  • Ein hartes Limit, wie hoch der Bonus bei kritischen Treffern und kritischer Heilung ausfallen kann
  • Proc-Sets können wieder kritischen Schaden anrichten
  • Alle Item-Sets werden Hybrid-Stats anbieten

Dazu kam noch eine Ankündigung, dass es ein neues Komfort-Feature namens „Armory Assistant“ geben wird. Was das alles im Detail bedeutet, erfahrt ihr in den kommenden Absätzen.

Diese Änderungen kommen in Update 32 von ESO

Was hat es mit den Item-Änderungen auf sich? Die geplanten Änderungen an den Item-Stats gehen tief in das Theory-Crafting von ESO und sprechen einige Probleme an.

So fielen die genannten Proc-Sets dadurch auf, dass sie mehrere Schadens-Schübe (Bursts) ausgelöst haben, was zu enormen Schadens-Spitzen führte. Das war freilich nicht im Sinne der Entwickler, daher gibt es jetzt diesen Cooldown, der solche Spitzen verhindert und die Schadensschübe über einen längeren Zeitraum verteilt.

Der „Hard-Cap“ auf eine noch nicht bekannte Obergrenze an Krit-Bonus soll dazu führen, dass Spieler nicht bis ins Ultimo in Krit-Chance-Boni investieren und sich auf andere Stats konzentrieren. Denn Krit-Schaden/Heilung ist bisher äußerst populär im PvE und dominiert klar vor anderen Stats.

Doch obwohl Krits etwas abgeschwächt wurden, gibt es sie jetzt wohl bald trotzdem öfter. Denn die Proc-Sets, welche schon seit geraumer Zeit überhaupt keine Krit-Chance hatten, bekommen nun die Fähigkeit, ebenfalls Krits zu verursachen.

Final werden die sogenannten Hybrid-Stats jetzt von allen Sets verteilt. Das bedeutet, dass Sets, die Waffenschaden gewähren, nun Waffen- und Zauberschaden gewähren, Zauberdurchdringung wird zu Physischer- und Zauberdurchdringung und kritische Zauber werden zu kritischem Waffen- und Zauberschaden.

Gerade letzteres kommt gut bei den Fans an, denn so sind wiederum neue und abgedrehte Builds möglich, die bisher keine Option waren. So kommentierte ein User (via Elderscrollsonline.com) trefflich „Das sind wilde Änderungen, und zwar gute, wilde Änderungen!“

Was ist der Armory Assistant? Wer gerne mit Builds experimentiert, wird das Feature des Armory Assistants lieben. Denn hier lassen sich eure Charakter-Builds abspeichern und auf Knopfdruck jederzeit ändern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Bisher war das Umbauen eures Builds nämlich ein Graus, da man zig Skills und Passives neu anordnen musste und auch sonst viel Gefummel dabei war.

Da man in ESO aber eine große Auswahl an Builds hat und quasi jeder Held jede Rolle irgendwie einnehmen kann, war diese Hürde schon seit Release von ESO vor 7 Jahren den Spielern ein Graus.

Das neue System wird kostenlos sein und ihr bekommt pro Charakter 2 Slots für Builds. Wer mehr will, kann sie im Kronenshop gegen Echtgeld kaufen.

Wann kommt Update 32? Update 32 und das finale Deadlands-DLC wird im Herbst 2021 erscheinen. Auf dem öffentlichen Testserver von The Elder Scrolls Online wird Update 32 mit all seinen Änderungen aber bald zu finden sein. Hier dürfte der Release also bald anstehen.

Während das finale Update 2021 noch auf sich warten lässt, könnt ihr schonmal die neuen Dungeons aus dem Update „Waking Flame“ zocken, die haben es aber in sich!

Quelle(n): ESO-Forum, HackTheMinotaur
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Joao Sinho

Mhh als in AddOn Sachen immer untergeordneter Konsolero freue ich mich selbstverständlich auf ein wirklich aus schon Jahr1 erwartetes und erhofftes Feature wie dieses.

Nur schade das es so Spät kommt und quasi Zeitgleich mit Battlefield 2042 – Zenimax hat so viel aus anderen MMORPGs “geklaut” (äh sry= rausinspiriert) welche teilweise auch 15-20Jahre schon alt sind, da ist es echt schade das sowas so spät kommt ;-(

Aber genug der depressiven Kritik, trotz toxisches Hassliebe, liebe ich ESO und die Nadel sitzt mit Enterharken xD, freue mich trotzdem als PS spieler das es kommt!!

Wäre halt übelst cool wenn die da die Gruppensuche, die so schon abartig mies auf Konsole Performt, einbeziehen würden. Sodass man sich halt mehrklassig wieder anmelden kann und der rolle entsprechend automatisch berücksichtigt wird, sprich also das system anhand von Skills erkennt ob wirklich ein Tank oder Heal da gespeichert ist und bei DDs der jemals höchst verursachte Schaden an einer Ausgewählten DPSpuppe mit dem gegenwärtig gespeicherten setup erkannt wird

Aber ja: Dann heule wieder die absoluten Nohands:
Nohand Tank: Ich will aber nur mit Initialaggro Tank (Ja Bravo, ihr seid es Applaus)
Nohand Heal ( Die glauben tatsächlich das der Heiler zum Heilen da ist und Spamen Hauch etc SUPPPPPERRR -.-‘)
Nohand DD ( ich mache 35k am Vorläufer & damit geht VMOLHM klar, APPLAUS du bist es Junge)

xD

PS die rechtschreibg dient der unterhaltung ;*)

Jedox

Berichtigt mich wenn ich falsch liege, aber ich hab das so verstanden, das ein Wechsel von Builds nur möglich ist, wenn man mit dem Char im seinem Haus ist und vor so einer Armory-Werkbank steht, welche man in seinem Haus aufgestellt haben muss.
Mal eben in der Open-World das Build wechseln, geht also nicht!

Es sei denn man kauft im Kronen-Shop (mit Echtgeld) einen Armory-Assistent (oder wie der Typ auch immer heisst). Funktioniert quasi so wie z.B. der Bankier, dann kann man auch ausserhalb seines Hauses die Builds wechseln.

Meiner Meinung nach wird dieses Feature also nur dann wirklich sinnvoll, wenn man mit Echtgeld entsprechend nachhilft. Nein Danke, da bleibe ich bei den “kostenlosen” Addons.

Aber clever wie die Spieler mal wieder abgezockt werden 😉

Compadre

“Abzocke”, bei einer kostenlosen Erweiterung der Grundfunktion, die du wahlweise (freiwillig) gegen Echtgeld aufwerten kannst. Keine Ahnung, wie man da auf “Abzocke” kommt.

Es ist wie mit allem. Wenn du ESO “normal” spielst, dann ist das eine ziemlich coole kostenlose Änderung. Wenn du aber ESO intensiv spielst, bspw. in Richtung Prog, dann kommst du mit zwei Slots natürlich nicht weit. Die Frage ist dann eben wie so häufig, was es dir wert ist, ein Spiel derart intensiv zu spielen. “Abzocke” ist das allerdings keine, weil man eben auch ohne die Funktion auskommen kann, wie man das bspw. auf der Konsole auch schon immer musste, da es dort kein Addon dafür gab.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Starthilfer

Da der “Dressing-Room” vermutlich teilweise gesperrt wird zB. im PvP oder in Raids fällt damit der Hauptnutzen weg. Sollte das Passieren ist das ding zwar praktisch aber der Nutzen ist seehhr beschränkt und keine Kronen wert. Man bedenke Pc Spieler haben das Addon dazu schon Jahrelang. Ist als keine Leistung mit der man sich brüsten kann sowas einzuführen.

Bodeus

@Starthilfer
Mit dem neuen System kann man allerdings mehr wie das Addon. Man kann zb. den Vampir verlernen und abspeichern und dann immer mit oder ohne Vampir spielen, oder auch CPs wechseln, also komplett neu verteilen und beim Build wechseln kostet es dann keine 3k mehr.

Compadre

Und sogar Morphs von Fähigkeiten (weiß nicht, ob das die Addons machen, bin auf der Konsole ^^). Das heißt, man kann mit seinem Main PVE Char endlich wieder vernünftig ins PVP ohne dafür eine halbe Stunde umskillen zu müssen, was Gold und Fertigkeitspunkte kostet. Ich bin echt mal gespannt.

Bodeus

Bitte nachtragen:

Das Loot System wird überarbeitet. Ab U32 droppen erst nur die Set Items, die noch nicht im Sticker Album vorhanden sind. Damit steigt mit jedem Run die Wahrscheinlichkeit, sein Wunschitem zu bekommen. Dies betrifft sowohl die offene Welt, Verliese und Raids. Nur die Truhen sind davon nicht betroffen sowie die Unerschrockenen Kisten.

Kirby

Hey @Bodeus , ach tatsächlich? DANKE für diesen Hinweis! Da muss ich ja wohl doch nochmal wieder reinschauen in das geile Game! 😍

Zord

Sehr sinnvolle Änderungen. Bin mal gespannt was weitere Slots für Ausrüstungssets kosten werden, ich hätte da bei meinem Main durchaus bedarf an deutlich mehr als zwei

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x