Darum führt das neue ESO-Dungeon zum Streit unter Spielern

Mit dem Frostgewölbe stellt Zenimax ein neues Dungeon des DLCs Wrathstone für das MMORPG The Elder Scrolls Online vor. Da dieses Dungeon aber Teil der Story ist, jedoch eine Gruppe von Spielern voraussetzt, kritisieren vor allem Solospieler den Ansatz, den die Entwickler hier verfolgen.

Ein Story-Inhalt für Gruppenspieler

Was ist passiert? Mit Wrathstone startet die „Saison des Drachen“, eine neue Storyline, die auch im Addon Elsweyr sowie weiteren DLCs fortgesetzt wird, die in diesem Jahr erscheinen. Den Beginn dieser Geschichte erleben die Spieler schon bald in den beiden Dungeons von Wrathstone. Die Story führt in die beiden Verliese „Tiefen von Malatar“ und in das „Frostgewölbe“, wo zwei Teile eines Artefakts gefunden werden müssen. Allerdings hat genau dies nun zu einer heftigen Diskussion innerhalb der Community geführt.

Im Frostgewölbe von ESO wartet ein harter Kampf auf Gruppen.

Wo liegt das Problem? Dungeons sind in The Elder Scrolls Online Gruppeninhalte, die einen entsprechenden Schwierigkeitsgrad besitzen und daher nur in einer Party erledigt werden sollten. Das Frostgewölbe in Wrathstone bietet einen extrem schweren Gegner. Ihr tretet gegen ein Dwemer-Konstrukt an, das es in sich hat und laut Testern des DLCs selbst in Gruppen extrem schwer zu besiegen ist. Sogar die anderen Feinde im Frostgewölbe stellen heftige Herausforderungen dar.

Das heißt, es ist im Grunde für Solospieler so gut wie unmöglich, das Dungeon alleine zu schaffen und genau das hat nun einigen Ärger hervorgerufen.

Was wird diskutiert? Solospieler sind es in ESO gewöhnt, die Story im Alleingang erledigen zu können. Das stellte im Grunde auch bisher kein Problem dar. Mit Wrathstone jedoch führt die Story durch zwei Dungeons, die auf Gruppen ausgelegt sind. Das finden diejenigen, die alleine unterwegs sein wollen, ärgerlich. Daher kam der Vorschlag auf, einen speziellen Solomodus für Dungeons einzuführen. Dieser Modus soll es nur erlauben, die Story zu erleben, ohne dafür EXP oder Belohnungen zu bekommen. Wer diese haben möchte, muss in der Gruppe spielen.

Ein großes Streitthema in der Community

Wie kam der Vorschlag an? Es ist eine heftige Diskussion im Forum entbrannt.

Krayl etwa schreibt: „Das ist ein Multiplayer-Spiel. Wenn ihr wollt, dass das Team Zeit und Ressourcen dafür aufwendet, einen Gruppen-Content für Solospieler schaffbar zu machen, dann zieht ihr damit Ressourcen von anderen Aspekte des Spiels ab!“

LiraTaurwen stimmt zu: „Warum wollen Casuals immer alles haben? Ich habe gesehen, wie so etwas schon andere Spiele zerstört hat.“

Allerdings kommt der Vorschlag bei nicht gerade wenigen gut an. rei91 etwa meint: „Das ist eine wundervolle Idee. Wenn ein Solomodus existieren würde, dann würde ich alle Dungeon-DLCs kaufen.“

Die Dwemer und ihre Konstrukte stehen im ESO-DLC Wrathstone im Mittelpunkt.

Warum gibt es einen Streit? The Elder Scrolls Online ist ein MMORPG und richtet sich damit im Grunde an Spielergruppen, die gemeinsam Abenteuer erleben. Doch ESO will – wie schon Morrowind gezeigt hat – einfach auch die Solospieler erreichen, die mit den Single-Player-Titeln der The-Elder-Scrolls-Reihe aufgewachsen sind. Entsprechend haben sich bisher alle Story-Inhalte solo spielen lassen. Wrathstone jedoch „zwingt“ nun auch Einzelspieler-Fans in Gruppen.

Es gibt einfach eine große Diskrepanz zwischen Solospielern und Gruppenspielern und die Diskussion im Forum von ESO zeigt dies sehr deutlich auf. Viele möchten einfach alleine und in Ruhe die Story genießen und dabei nichts mit anderen zu tun haben. Multiplayer-Fans dagegen sehen das komplett anders. Sie sind der Meinung, dass ein MMORPG nun einmal für große Mengen an Spielern gedacht ist, die gemeinsam spielen. Daher wollen sie nicht, dass ihr Onlinespiel durch zu viele Solo-Inhalte verwässert wird.

Wie dieser Streit in der ESO-Community weitergeht, wird sich noch zeigen. Er demonstriert jedoch, dass die Community durchaus gespalten ist und Wrathstone zeigt jetzt, wie tief dieser Graben ist.

ESO: Das steckt im neuen DLC Wrathstone, der einen ersten Happen der Elsweyr-Story bringt
Autor(in)
Quelle(n): Website von ESOMassivelyOPForum von ESO
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (33)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.