Eiersuchen und Nacktraid – Eine gute Gilde macht das MMORPG ESO noch besser

Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) ist nicht nur etwas für Solo-Spieler. Wir haben eine Gilde kennengelernt, für die der gemeinsame Spaß an oberster Stelle steht. Sie plaudern im Interview aus dem Nähkästchen von ihren witzigsten und coolsten Aktionen, die wir euch auf keinen Fall vorenthalten wollen.

Auch wenn ESO als eines der besten MMORPGs für Solo-Spieler gilt, werden sich eingefleischte MMO-Fans wohl einer Gilde anschließen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Ausprägungen: Handel, PvE, PvP usw., aber was macht eine gute Gilde aus? MeinMMO-Autorin Larissa Then hatte eine Gilde im Interview, mit der ESO mit Sicherheit noch besser ist als ohne.

Um wen geht es hier? Um genau zu sein, handelt es sich dabei nicht um eine einzelne Gilde, sondern um eine Gemeinschaft aus zwei Gilden mit einem extra PvP-Zweig.

Zum einen hätten wir da die “Entwicklungshelfer”, die ihren Fokus auf Einsteigerfreundlichkeit und Hilfe für Neulinge gelegt haben. Zum anderen sind es “Tamriels Vagabunden”, die sich auf Handel und sämtliche PvE-Inhalte spezialisiert haben. Aus den beiden Gilden hat sich noch eine PvP-Gruppe abgespalten, die für eine bessere Kommunikation zusätzlich die Gilde “Free Hugs” gegründet hat. So sind alle Bereiche in ESO gut abgedeckt und für jeden Member ist das Nötige am Start.

Zu Beginn ihrer Gemeinschaft vor etwa 2 Jahren noch auf zwei Discord-Servern, sind sie mittlerweile auf einen gemeinsamen Server gezogen: “Das macht die Kommunikation einfacher und man kann alle Aktionen zentral planen. Außerdem ist immer etwas los auf unserem Server, von früh am Vormittag bis teilweise 1 Uhr nachts”, verrät uns die Leitung. Diese besteht aus engagierten Spielern aller drei Gilden, die sich stets neue witzige Aktionen einfallen lassen, um ihre Member bei Laune zu halten.

Diese Member sind im Schnitt über 30 Jahre alt: “Die meisten sind wohl zwischen 30 und 40. Wir haben aber auch Spieler, die über 70 sind und sogar noch mit raiden gehen.” Dabei wird viel Wert auf die Gemeinschaft gelegt. Und darauf, neben den Aktionen ingame auch über den Sprachchat zusammenzukommen. Genau um diese Aktionen soll es nun gehen. Die Gilden-Gemeinschaft hat uns einige Details zu ihren Blödeleien und Wettbewerben verraten, mit denen ESO noch mehr Spaß macht.

ESO Hochzeit Gilde
Bei dieser Gilden-Gemeinschaft wird sogar zusammen groß geheiratet

Oster-Aktion und kunterbunte Spaß-Raids

So macht Ostern im MMO Spaß: Passend zu Ostern lässt es sich die Gilden-Gemeinschaft nicht nehmen, eine Eiersuche für ihre Member anzubieten. Dazu haben sie Harpyen-Eier gekauft und im Rabenwäldchen einer der Leiterinnen versteckt. Das ganze begann am Karfreitag und läuft noch bis Ostermontag.

Die Gildies können dort die Eier suchen und anschließend die Anzahl der gefundenen Schmuckstücke per Nachricht verschicken. Für die besten Tipps gibt es natürlich auch eine Belohnung. Dabei werden Gold, Materialien oder ein Picknick-Korb heiß gehandelt.

ESO Gilde Oster-Aktion
So muss eine Einladung zu einem witzigen Spektakel aussehen

Normale Raids wären ja langweilig: Während andere Gilden “normal” raiden gehen, hat die Gilden-Gemeinschaft hier mehr Bock auf Abwechslung. So kam es schon einmal vor, dass sie komplett nackt durch das “Äetherische Archiv” tingelten.

Leider fiel ihnen dabei auf, dass sie ohne angelegte Waffen viele Skills gar nicht nutzen konnten. Das hat die Sache natürlich ungemein erschwert. In ESO könnt ihr eure Fähigkeiten über die Waffen, die Klassen oder Extras wie der Magier-Gilde erlangen. Aber die wichtigsten sind meist von euren Waffen abhängig.

So schaffte es die Gilde zwar am ersten Boss vorbei, musste für den Trash danach jedoch etwas nachjustieren: “Wir haben uns dazu entschlossen, doch ein paar Waffen und etwas Schmuck für mehr Power anzulegen. Ohne Klamotten dauerte so ein Kampf natürlich um einiges länger und die Gegner nahmen keine Rücksicht auf uns.” Der witzige Ausflug scheiterte so leider am 2. Boss, aber Spaß hat es offenbar trotzdem gemacht.

ESO Werwolf-Raid
Die siegreichen Werwölfe vor dem Endboss des “Sonnspitz”

Eine andere Aktion brauchte einiges mehr an Vorbereitungszeit. Die Gilden-Gemeinschaft hatte es sich zum Ziel gemacht, nur mit 12 Werwölfen den Raid “Sonnspitz” zu schaffen: “Das ging weniger spontan, immerhin musste sich jeder einen Werwolf hochleveln. Dafür brauchen einige Spieler kürzer, einige länger. Für die Planungssicherheit war deshalb etwas Vorlauf nötig.”

Im Raid selbst trafen sie auf einige Schwierigkeiten: “Vor allem die Heilung war sehr schwierig, da die Procs der Sets nicht auslösten. Immerhin wirken Werwölfe Heilung nur auf sich selbst und nicht auf andere.” Aber auch die Tanks hatten es nicht einfach. Die Ausdauer war ein großes Problem, da man diese nur durch schwere Angriffe wieder reinholen kann.

Eigentlich ist Sonnspitz so in 20 Minuten erledigt, mit unserem Werwolf-Raid haben wir 45 Minuten gebraucht. Aber wir haben es geschafft.

Der Spaß geht noch weiter

Die Raids und Oster-Aktion sind jedoch nicht die einzigen Sachen, die die witzige Gilden-Gemeinschaft zusammen plant. Es gibt häufig Versteigerungen, bei denen man sich Stilseiten, Möbel und Co. organisieren kann. Außerdem einige Wettbewerbe wie das beste Haus oder der schickste Charakter, über den die Gilde gemeinsam abstimmt. Dafür winken natürlich auch immer coole Preise.

Zudem gibt es ein Gildenlotto, bei dem Lose über den Gildenladen gekauft werden. Das läuft über ein spezielles Item, zum Beispiel Diamanten zum Preis von 10k Gold. Aus allen Teilnehmern werden dann per Zufall zwei Gewinner ermittelt.

Bald steht auch wieder ein Klassentreffen an, bei dem nur mit einer Klasse geraidet wird. Als Nächstes sind die Drachenritter dran, die dann alle drei Rollen der Tanks, Heiler und Schadensausteiler stellen müssen. Es werden jedoch nicht nur spezielle Aktionen geplant:

Aber natürlich machen wir auch spontane Aktionen oder kleinere Unternehmungen. Wenn beispielsweise über den Gilden-Chat jemand Hilfe sucht bei einem Worldboss, rückt kurzerhand ein Trupp an und krempelt die ganze Karte um.

Diese Gilden-Gemeinschaft ist etwas ganz besonderes: “Alle helfen einander und es wird viel mehr zusammen unternommen als in anderen Gilden”, sagt die Leitung mit Blick auf die anderen Gilden, bei denen sie Mitglied sind. Und so hoffen wir, dass der Spaß auch in Zukunft bei dieser Gilden-Gemeinschaft nicht aus dem Fokus rückt. Habt ihr bei ESO auch solche Erfahrungen gemacht? Erzählt es uns doch in den Kommentaren.

Und wenn ihr noch eine andere sinnvolle Beschäftigung mit eurer Gilde, oder auch allein, sucht: Bis zum 13. April läuft noch das Geburtstags-Event in ESO mit coolen Vorteilen wie Gold und Erfahrung.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x