Verrückter Spieler in ESO sammelt 1.000.000 Stück Käse – Wird von Fans dafür gefeiert

In The Elder Scrolls Online hat ein Spieler monatelang Käse gekauft und gehortet. Sein Ziel: Eine Million der stinkenden Leckereien anzusammeln. Jetzt hat er es geschafft und gilt als Held der Community. Lest die ganze Story hier auf MeinMMO.

Um wen geht es und was hat er gemacht? Der reddit-User PauliusPub hat in ESO viel Zeit und Geld investiert, um ein episches Ziel zu erreichen: Das Anhäufen und Horten von 1.000.000 Stücken Käse! Seine Errungenschaft hat er stolz auf reddit gepostet, mit dem Titel „Es ist endlich vollbracht! Ich habe gerade eine Million Stück Käse gesammelt!“

Wie lange hat das gedauert und was hat es gekostet? Laut Angaben des Users hat ihn die epische Quest um die Milcherzeugnisse 9 Monate seines Lebens und über 10 Millionen Goldstücke gekostet. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Eine Million Käse – Aber warum?

Warum hat er das getan? Auf die Frage, warum bei allen Aedra und Daedra er denn so viel Käse gesammelt habe, entgegnete der User nur lapidar: „Ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht mehr an meine ursprüngliche Idee dazu, aber ich dachte wohl, dass es bestimmt witzig sei.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Was sagen die Fans? Der Thread auf reddit zu der käsigen Kampagne hat offenbar den Nerv der ESO-Community getroffen, denn es gab bereits (Stand 20. September 2021) über 1.800 Upvotes und 153 Kommentare. Die meisten davon preisen die Ausdauer und Entschlossenheit des kompetenten Käsekrämers und loben ihn für seine Heldentat.

Einige der Lobpreisungen lauten wie folgt (Achtung, es folgen käsige Wortspiele):

  • WeimSeam: „Der Held, von dem wir nie dachten, dass wir ihn brauchen würden.“
  • aflarge „Du bist der Auserkäsene!“
  • Ralkan28: „Ein wahrer Held von Nirn. Mögen die Propheten, Aedra, Daedra und alle anderen übernatürlichen Wesen deinen Namen preisen!“
  • Akagi_An: „Du bist der krämigste der Käsekrämer!“
  • Velvetdelirium: „Du hast ernsthaft 10 Millionen NUR für Käse ausgegeben? WoW, Ihr, Sir, seid ein wahrer Champion von Sehogorath!“

Was hat es mit Käse und ESO eigentlich auf sich? Der letzte Kommentar verweist auf einen ausgesprochen populären NPC in ESO (und den andere Elder-Scrolls-Games), den irren Daedra-Gott Sheogorath. Der haust in einer Region des Reichs des Vergessens, den Zitternden Inseln, die einen Ort enthalten, der die „Käsekrämerecke“ heißt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Denn Käse ist dem Gott des Wahns ein Hochgenuss und seine irren Tiraden über das Molkereierzeugnis sind legendär. Gut möglich, dass der tapfere reddit-User sich die Gunst des irren Gottes versichern wollte.

Ähnlich berühmt wie Sheogorath und in so ziemlich jedem Spiel der Elder-Scrolls-Reihe zu finden ist übrigens dieser launige NPC: M´‘aiq, der Lügner. Den könnt ihr jetzt in euer Haus einladen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ryngha

“Nerf der ESO-Community” ist ein sehr schöner Verschreiber für eine Gaming-Seite 😂

B2t: 10 Mio für Käse .. man man man 😲

Compadre

Ich denke, jedem, der sich regelmäßig mit MMOs beschäftigt, geht es sehr ähnlich. 😀

Zord

Verrückte Aktion, die wirklich gar keinen Sinn hat und eine unglaubliche Verschwengung von Lebenszeit.

Also perfektes rollenspiel eines Sheogorath gläubigen

Gefällt mir

Compadre

Tippe mal, dass die zusätzlich aufgebrachte (Lebens-)Zeit an sich weniger das Problem ist. Wenn du jeden Tag mal kurz die Gildenläden in der Hauptstadt abklapperst, in der du dich ausloggst und dann immer die angebotenen Stacks kaufst, dann ist der zeitliche Aufwand vielleicht ähnlich hoch wie bspw. die Handwerkdailies. Wenn der Spieler so viel Geld zur Verfügung hat, dann spielt er wahrscheinlich sowieso regelmäßig/täglich ESO und ist sowieso regelmäßig in den Gildenläden unterwegs.

Aber wie man sich dafür über einen solchen Zeitraum motivieren kann, verblüfft mich auch. 😀

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Hauhart

Der Prepper unter den Mäusen XD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x